Bizarroraum

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Bizarroraum

ja トリックルーム en Trick Room

muted;loop
Kampf
Typ: PsychoIC.png
Schadensklasse: StatusIC.png Status
Stärke:
Genauigkeit:
AP: 5 (max. 8)
Priorität: -7
Als Z-Bizarroraum
Z-Kristall Psium Z Psium Z
Zusatzeffekt: Genauigkeit+

Als Dyna-Wall
Stärke:
Alternative Lernmethoden
DPPTHGSS TM92
SWS2W2 TM92
XYΩRαS TM92
SMUSUM TM92
SWSH TM70
Super-Wettbewerb (Gen. IV)
Kategorie: AnmutIC.png Anmut
Ausdruck: 2 ♥♥
Die Reihenfolge in der nächsten Runde wird zufällig bestimmt.
Wettbewerb Live! (Gen. VI)
Kategorie: KlugheitIC.png Klugheit
Ausdruckskraft: 3 ♥♥♥
Störfaktor:
Ändert die Reihenfolge der nächsten Auftritte.

Bizarroraum ist eine Attacke des Typs Psycho, die seit der vierten Generation existiert.

Effekt

Erzeugt einen Raum, der für fünf Runden lang Pokémon mit geringerer Initiative zuerst angreifen lässt. In Mehrfachkämpfen fängt das langsamste Pokémon an und das schnellste ist zuletzt dran. Die Priorität von Attacken wird allerdings nach wie vor eingehalten, eine Attacke mit höherer Priorität wird immer noch vor einer Attacke mit niedrigerer Priorität eingesetzt. So wird ein Pokémon immer noch zuerst angreifen, wenn es zum Beispiel Ruckzuckhieb einsetzt.

Hält ein Pokémon einen Schwerschweif, oder Lahmrauch, oder hat es die Fähigkeit Zeitspiel, wird es dennoch als Letztes in seiner Prioritätsklasse angreifen. Genauso greift ein Pokémon, bei dem sich die Items Flinkklaue, oder Eipfelbeere aktivieren, weiterhin als Erstes in seiner Prioritätsklasse an.

Wird Bizarroraum erneut eingesetzt, während der Effekt noch besteht, wird Bizarroraum sofort beendet.

Bizarroraum ist eine Attacke mit der Priorität -7 und wird immer zuletzt eingesetzt.

In früheren Generationen

Generation 5

Aufgrund eines Bugs bleiben in der fünften Generation Pokémon mit einem Initiativewert von 1809 oder höher von Bizarroraum verschont.

In Mehrfachkämpfen

Zielerfassung
Gegner        Gegner        Gegner
                 
Anwender        Partner        Partner
  • Betrifft alle Pokémon im Kampf.

Eigenschaften

  • Die Attacke stellt keinen Kontakt her.
  • Die Attacke wird nicht von Schutzschild oder vergleichbaren Attacken blockiert.
  • Die Attacke wird nicht von King-Stein beeinflusst.

Beschreibungen

Spiele Beschreibung
DPPT Anwender erzeugt einen bizarren Raum, in dem langsame Pokémon fünf Runden lang zuerst agieren.*
Verzerrt die Raumzeit für 5 Runden. Langsamere Pokémon greifen zuerst an.*
HGSS Anwender erzeugt einen bizarren Raum, in dem langsame Pokémon fünf Runden lang zuerst agieren.*
Verzerrt die Raumzeit für fünf Runden. Langsamere Pokémon greifen zuerst an.*
SWS2W2 Anwender erzeugt einen bizarren Raum, in dem langsame Pokémon fünf Runden lang zuerst agieren.*
Verzerrt die Raumzeit für 5 Runden. Langsamere Pokémon greifen zuerst an.*
XYΩRαS Anwender erzeugt einen bizarren Raum, in dem langsame Pokémon fünf Runden lang zuerst agieren.*
Verzerrt die Raumzeit für 5 Runden. Langsamere Pokémon greifen zuerst an.*
SMUSUMLGPLGE Anwender erzeugt einen bizarren Raum, in dem langsame Pokémon fünf Runden lang zuerst agieren.*
Verzerrt die Raumzeit für 5 Runden. Langsamere Pokémon greifen zuerst an.*
SWSH Anwender erzeugt einen bizarren Raum, in dem langsame Pokémon fünf Runden lang zuerst agieren.

Erlernbarkeit

Durch Levelaufstieg

Durch TM92/TM70

Durch Event

Strategie

Die Attacke lässt sich gut mit Gyroball kombinieren. So ist es möglich, die eigene Initiative weiter zu senken, damit Gyroball weiter an Stärke gewinnt und trotzdem noch vor dem Gegner eingesetzt werden kann.

Bizarroraum (engl. trick room, kurz: TR) ist Basis einer beliebten Strategie im kompetitiven Doppelkampf (z.B. VGC). Die Initiative spielt in Kämpfen eine wichtige Rolle, weil dadurch entschieden wird, wer zuerst handelt und damit einen entscheidenden Vorteil erhält ("outspeeden"). Deswegen werde viele EVs (meist der Maximalwert von 252) in die Initiative investiert, um die Pokémon für eine bestimmte Geschwindigkeit zu trainieren. Da durch Bizarroraum die Handlungsreihenfolge umgekehrt wird, ist es unter diesen Bedingungen auch langsameren Pokémon möglich den Vorteil zu erlangen, zuerst zu handeln. Gleichzeitig wird den Trainierenden erspart EV-Punkte in die Initiative zu investieren. Tatsächlich ist es oft sogar wünschenswert die EVs und die IVs auf 0 festzulegen, um die minimale Geschwindigkeit zu erreichen. Dadurch können die nicht investierten EVs in andere Statuswerte verlagert werden, um etwa die Defensive zu stärken. Während also typische Sweeper wie Liberlo mit 252 EVs in Angriff und Initiative genutzt werden, können typische TR-Sweeper wie Polaross mit 252 EVs in KP und Angriff ihre defensiven Qualitäten ("Bulk") optimieren und somit ihre Langlebigkeit erhöhen.

Viele Spielende planen ihr Team als TR-Team und sind daher darauf angewiesen, dass Bizarroraum mindestens einmal erfolgreich eingesetzt werden kann. Es gibt verschiedene Strategien, um dies sicher oder mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erreichen. Die vermutlich beliebteste Strategie ist die Nutzung von Spotlight. Durch den Einsatz von Spotlight werden gegnerische Angriffe auf den Nutzer umgelenkt, so dass das Partnerpokémon in Ruhe Bizarroraum einsetzen kann. Der Spotlight-User ist normalerweise sehr bulky oder hält einen Fokusgurt, damit er die Angriffe beider Gegner auf sich lenken und einstecken kann. Das K.O. des Spotlight-Nutzers ist oft gewollt und eingeplant, um in der zweiten Runde den eigentlichen TR-Sweeper gefahrlos ins Spiels bringen zu können. Beliebte Partner für diese Strategie sind z. B. Servol-♀ oder Togekiss als Spotlight-Nutzer und Zwirrklop oder Silembrim (wird dann selbst als TR-Sweeper genutzt) als Bizarroraum-Nutzer. Gegenstrategien sind der Einsatz von Mogelhieb oder von Attacken, die beide Gegner treffen, wie z. B. Eruption oder Flächenmacht. Mit Servol als Spotlight-Nutzer kann außerdem durch die Fähigkeit Psycho-Erzeuger sichergestellt werden, dass die eigene Strategie nicht durch Mogelhieb gestört wird. Grund dafür ist, dass im Psycho-Feld Pokémon, die den Boden berühren, nicht mit Attacken mit erhöhter Priorität getroffen werden können. Eine Taktik mit sehr hoher Erfolgswahrscheinlichkeit in der 8. Generation ist der Einsatz von Imitator. Das Spiel wird mit einem TR-Sweeper, der selbst Bizarroraum beherrscht und mit Dynamax gespielt werden muss, und Riolu oder Kleoparda eröffnet. Der TR-Sweeper, z. B. Silembrim, wird in der ersten Runde gedynamaxt und setzt Bizarroraum ein, was allerdings im Dynamaxmodus als Dyna-Wall interpretiert wird. Der TR-Sweeper wird somit durch Dyna-Wall geschützt, obwohl das Spiel im Hintergrund abspeichert, dass eigentlich Bizarroraum eingesetzt wurde. Da Schutzschilde eine Priorität von +4 haben, wird die Attacke zuerst ausgeführt. Riolu und Kleoparda verfügen über die Fähigkeit Strolch, so dass die Attacke Imitator mit einer Priorität von +1 eingesetzt wird. Imitator kopiert die zuletzt auf dem Feld eingesetzte Attacke. Da Dynamax-Attacken allerdings nicht kopiert werden, sondern die Attacke, die der Dynamax-Attacke zu Grunde liegt, wird Bizarroraum mit einer erhöhten Priorität von +1 eingesetzt. Diese Taktik kann nur verhindert werden, wenn ein gegnerisches Pokémon eine Attacke zwischen Dyna-Wall und Imitator einsetzt. z. B. Seitentausch. Eine generelle Gegentaktik ist der eigene Einsatz von Bizarroraum, um den gegnerischen Bizarroraum direkt wieder umzukehren. Allerdings geht man damit das Risiko ein, dass der Gegner dies antizipiert und Bizarroraum nicht einsetzt, um sich den Bizarroraum setzen zu lassen. Außerdem ist es möglich Bizarroraum zu verhindern, indem ein Pokémon Bizarroraum und Begrenzer beherrscht. Durch Begrenzer werden alle Attacken, die das Pokémon beherrscht, für gegnerische Pokémon versiegelt und können nicht eingesetzt werden solange der Begrenzer-Nutzer aktiv am Kampf teilnimmt.

In Spin-offs

Pokémon Mystery Dungeon

Kann das Tempo der Pokémon auf der Ebene senken oder erhöhen.

Pokémon Mystery Dungeon
Reichweite: RWAGebene.png
AP: 5
Volltrefferchance: -
Stärke: -
Genauigkeit: Perfekt

Beschreibungen

Spiele Beschreibung
PMD2PMD2PMD2 Erhöht oder senkt das Tempo aller Pokémon auf der Ebene um 1. Der Effekt wird zufällig ermittelt.*
Erhöht und/oder senkt das Tempo aller Pokémon auf der Ebene um 1. Die Wirkung ist zufällig.*
PMD4 Kehrt die Initiative um.*
Versetzt die Ebene in den Zustand Bizarroraum, wodurch die Tempo-Werte umgekehrt werden.*
PSMD Kehrt das Tempo um.*
Versetzt die Ebene in den Zustand Bizarroraum, wodurch die Tempo-Werte umgekehrt werden.*

Durchführung

Spiele der Hauptreihe
muted;loop;
4. Generation
muted;loop;
5. Generation*
Spiele außerhalb der Hauptreihe
muted;loop;
Pokémon Battle Revolution

Im Anime

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel fügt Bizarroraum eine bestimmte Anzahl Schadenspunkte zu. Hat man eine Stadionkarte im Spiel, fügt der Angriff 20 zusätzliche Schadenspunkte zu; hat der Gegner eine Stadionkarte im Spiel, werden 20 Schadenspunkte vom Angreifenden Pokémon geheilt.

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Bizarroraum
Englisch Trick Room
Japanisch トリックルーム Trick Room
Spanisch Espacio Raro
Französisch Distorsion
Italienisch Distortozona
Koreanisch 트릭룸 Trick Room
Chinesisch 戲法空間 / 戏法空间 Xìfǎ Kōngjiān


Attacken
NormalIC.png KampfIC.png FlugIC.png GiftIC.png BodenIC.png GesteinIC.png KäferIC.png GeistIC.png StahlIC.png FeuerIC.png
WasserIC.png PflanzeIC.png ElektroIC.png PsychoIC.png EisIC.png DracheIC.png UnlichtIC.png FeeIC.png Typ-Icon Unbekannt Statusbildschirm Gen4.png