Fatalitcha

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fatalitcha
ja ヤバソチャ(Yabasocha) en Sinistcha
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Pflanze Geist
National-Dex #1013
Paldea-Dex #077 (Kitakami-Dex)
Fähigkeiten Gastlichkeit
Hitzeschutz (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 60 (14.8 %)
Start-Zutraulichkeit bislang nicht bekannt
Geschlecht Unbekannt
Ei-Gruppen Mineral, Amorph
Ei-Zyklen bislang nicht bekannt
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Matcha-Pokémon
Größe 0,2 m
Gewicht 2,2 kg
Farbe Grün
Silhouette
Ruf
Sound abspielen

Fatalitcha ist ein Pokémon mit den Typen Pflanze und Geist und existiert seit der neunten Spielgeneration, in der es mit dem Erweiterungspass Teil 1: Die Türkisgrüne Maske von Pokémon Karmesin und Purpur eingeführt wurde. Es ist die Weiterentwicklung von Mortcha.

Spezies

Fatalitcha ist ein kleines, schwebendes Geister-Pokémon in Form einer Teeschale. Diese Teeschale ist dunkelbraun, mit einer weißen Vorderseite und einem aufgemalten, leicht zerronnenen Schnörkel-Muster, welches an ein Gesicht erinnert. Mit Matcha⁠ gefüllte Risse und mehrere Löcher zieren die Schale. Im Inneren befindet sich der grüne Körper des Pokémon, welcher aus grünem, aus Matcha gemachtem Tee besteht. Nach Belieben kann es einen Kopf mit Armen formen, aus der Unterseite baumeln zwei kleine Beine. Die Augen sind gelbe Spiralen, auf dem Kopf sitzt ein Teebesen⁠ mit zerbrochenen und sogar fehlenden Borsten.

Um Energie für Kämpfe zu tanken, rührt es seinen Körper mit diesem Teebesen um, durch heftiges Verquirlen verschüttet es auch etwas Tee und setzt dadurch Quirlschuss ein. Dies saugt nicht nur die KP des Gegners aus, sondern ist auch so heiß, dass es ihn verbrennen kann. Das Pokémon kann aber auch seine Gastlichkeit zeigen, indem es die KP von Mitstreitern auffüllt. Oft gibt es sich auch einfach als Tee aus, mit dem Ziel, getrunken zu werden, um dadurch dem Opfer die Lebenskraft auszusaugen. Dies ist jedoch einfach zu durchschauen.

Fatalitcha hat eine große Ähnlichkeit zu Mortipot, von dem es aber keine Regionalform ist, sondern eine komplett neue Art Pokémon. Ähnlich wie dieses hat es neben seiner simplen Form eine seltene edle Form, dessen Teeschale von renommierten Töpfern hergestellt wurde. Während Laien keinen Unterschied erkennen, reißen sich Experten regelrecht um diese Form.

Zucht und Entwicklung

Mortcha und Fatalitcha besitzen zwei unterschiedliche Formen, die sich jedoch nur in sehr kleinen Details unterscheiden. Ob man eine simple Imitationsform oder die sehr seltene Kostbarkeitsform besitzt, kann vor der Entwicklung nur über den jeweiligen Pokédex-Eintrag oder die Entwicklungsmethode herausgefunden werden. Die Wahrscheinlichkeit, eine Kostbarkeitsform anzutreffen, liegt bei ungefähr 1 %.

Der einzige optische Unterschied ist wie bei Porzellan-Geschirr ein gewisser Stempel auf der Unterseite der Tassen, der in bestimmten Animationen kurz zu sehen ist.

Mortcha der Imitationsform entwickeln sich durch die Simple Teeschale stets zu einem Fatalitcha der Simplen Form und Mortcha der Kostbarkeitsform durch die Edle Teeschale stets zu einem Fatalitcha der edlen Form.

Zucht und Entwicklung

Ei

#1012 Mortcha (Imitationsform)

  #1013 Fatalitcha (Simple Form)

#1012 Mortcha (Kostbarkeitsform)

  #1013 Fatalitcha (Edle Form)

Herkunft und Namensbedeutung

Fatalitcha basiert vermutlich auf einem TsukumogamiWikipedia-Icon, der aus einer Teeschale, speziell einem ChawanWikipedia-Icon, mit aus MatchaWikipedia-Icon gemachten Tee entstanden ist. Es könnte sich auch um einen PoltergeistWikipedia-Icon in einer solchen Teeschale handeln. Die hellere Vorderseite der Schale mit dem Muster ähnelt der Vorderseite von Chawan, welche oft ein aufwendiges Motiv oder Muster besitzt. Auf dem Kopf hat das Pokémon einen TeebesenWikipedia-Icon. Das geklebte Bruchmuster in der Schale erinnert an KintsugiWikipedia-Icon, eine traditionelle japanische Reparaturmethode für Keramik, bei der eine Mischung aus UrushiWikipedia-Icon-Lack und Metallpulver, meist Gold (japanisch: 金 kin), genutzt wird. Die schillernde Form erinnert durch den goldenen Rand an so eine Reparatur mit Goldpulver.

Die beiden Formen könnten eine Anspielung an AntiquitätenWikipedia-Icon, darunter auch alte TeesetsWikipedia-Icon(en), und deren häufigen Fälschungen bzw. an häufig vorkommende einfache Haushaltsobjekte und seltene, wertvolle Varianten davon, welche als Antiquitäten angesehen werden, sein. Sie könnten auch auf Matcha hoher und niedriger Qualität bzw. echtem Matcha und Nachahmungen anspielen.

Das Muster der Schale erinnert an Fatalitee, der geistige Körper ähnelt dem von Mortipot. Diese Ähnlichkeit zwischen zwei nicht verwandten Arten könnte auf dem Prinzip der konvergenten Evolution⁠Wikipedia-Icon basieren, was sich durch die unterschiedliche Teekultur Japans und Europas erklären lässt. Darüber hinaus besteht auch eine gewisse Ähnlichkeit zu Fatalitee in den Namen der verschiedenen Sprachen.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Fatalitcha fatalité, fatality bzw. Fatalitee + MatchaWikipedia-Icon
Englisch Sinistcha sinister bzw. Sinistea + Matcha
Japanisch ヤバソチャ Yabasocha やばい yabai bzw. ヤバチャ Yabacha + 粗茶 socha
Französisch Théffroyable thé + effroi bzw. Théffroi + effroyable
Koreanisch 그우린차 Geuurincha green + cha bzw. 데인차 Deincha
Chinesisch 來悲粗茶 / 来悲粗茶 Láibēicūchá bēi + chá bzw. 來悲茶 Láibēichá +


In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Simple Form
Spiel Fundort
IX KAPU Tausch
KAEXPUEX Kristallgrotte (5-Sterne-Tera-Raid, 6-Sterne-Tera-Raid)
Edle Form
Spiel Fundort
IX KAPU Tausch
KAEXPUEX Kristallgrotte (6-Sterne-Tera-Raid)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kitakami
Hana Trainerin KAEXPUEX 35 bis 75

Attacken


Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Fatalitcha durch Levelaufstieg oder den Attacken-Erinnerer erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Quirlschuss Pflanze Spezial  80 90 % 15
1 Stachelspore Pflanze Status  75 % 30
1 Panzerschutz Wasser Status  40
1 Erstauner Geist Physisch  30 100 % 15
6 Absorber Pflanze Spezial  20 100 % 25
12 Lebenstropfen Wasser Status  10
18 Schmarotzer Unlicht Physisch  95 100 % 15
24 Megasauger Pflanze Spezial  40 100 % 15
30 Bürde Geist Spezial  65 100 % 10
36 Wutpulver Käfer Status  20
42 Kraftabsorber Pflanze Status  100 % 10
48 Spukball Geist Spezial  80 100 % 15
54 Memento-Mori Unlicht Status  100 % 10
60 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Fatalitcha durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM029 Bürde Geist Spezial  65 100 % 10
TM033 Zauberblatt Pflanze Spezial  60 20
TM042 Nachtnebel Geist Spezial  variiert 100 % 15
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM062 Schmarotzer Unlicht Physisch  95 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM074 Reflektor Psycho Status  20
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM092 Begrenzer Psycho Status  10
TM103 Delegator Normal Status  10
TM104 Eisenabwehr Stahl Status  15
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM114 Spukball Geist Spezial  80 100 % 15
TM119 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
TM129 Gedankengut Psycho Status  20
TM137 Grasfeld Pflanze Status  10
TM140 Ränkeschmied Unlicht Status  20
TM151 Phantomkraft Geist Physisch  90 100 % 10
TM159 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
TM161 Bizarroraum Psycho Status  5
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
TM177 Groll Geist Status  100 % 10
TM188 Siedewasser Wasser Spezial  80 100 % 15
TM191 Aufruhr Normal Spezial  90 100 % 10
TM198 Poltergeist Geist Physisch  110 90 % 5
TM202 Leidteiler Normal Status  20
TM203 Psycho-Plus Normal Status  10
TM224 Fluch Geist Status  10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Fatalitcha von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator

Getragene Items

Ein wildes Fatalitcha kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Simple Form
Gen.
Spiel
Eintrag
Es gibt sich als Tee aus und versucht jenen, die es versehentlich trinken, die Lebensenergie auszusaugen. Allerdings wird es oft durchschaut.
Es hält sich gern an dunklen und kalten Orten auf wie etwa unter Fußböden oder hinter Regalen. Nach Sonnenuntergang geht es auf Beutejagd.
Edle Form
Gen.
Spiel
Eintrag
Es lebt in einer exquisiten Teeschale, die von einem renommierten Töpfer hergestellt wurde. Enthusiasten reißen sich um dieses Pokémon.
Je mehr es sich selbst mit dem Teebesen auf seinem Kopf umrührt, desto mehr Energie tankt es. So bereitet es sich auf Kämpfe vor.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Fatalitcha (TCG)

Von Fatalitcha existieren momentan zwei verschiedene Sammelkarten, die beide als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste deutschsprachige Sammelkarte ist das Fatalitcha mit der Kartennummer 022 aus der Erweiterung Maskerade im Zwielicht.

Die Karten von Fatalitcha sind Phase-1-Pokémon, entwickeln sich aus Mortcha, besitzen den Pflanzen-Typ und haben eine Feuer-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Fatalitcha/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • In der Mobilgerät-Version von Pokémon HOME wurde Fatalitcha bis zur Version 3.1.2 fälschlicherweise mit als Silhouette gelistet.
  • Fatalitcha gehört mit 0,2 m zu den kleinsten vollentwickelten Pokémon.
In anderen Sprachen: