Pokémon der Woche

Arceus

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 493.png
Arceus
jaアルセウス(Arceus) enArceus
Sugimori 493.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Normal (variabel)
National-Dex #493
Hisui-Dex #238
Fähigkeit Variabilität
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 3 (1.6 %)
Start-Freundschaft 0
Geschlecht Unbekannt
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 120
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Alpha-Pokémon
Größe 3,2 m
Gewicht 320,0 kg
Farbe Weiß
Silhouette Silhouette 8 HOME.png
Fußabdruck Arceus (Normal)
Ruf
Sound abspielen

Arceus ist ein Mysteriöses Pokémon mit dem Typ Normal und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es ist sowohl der Anführer des Seen-Trios, bestehend aus Selfe, Vesprit und Tobutz, als auch des Dimensions-Trios, bestehend aus Dialga, Palkia und Giratina.

Der Typ von Arceus hängt von der Tafel oder dem Z-Kristall ab, den es zum Tragen erhalten hat. Es kann dadurch jeden der 18 Typen annehmen. Trägt es weder Tafel noch Z-Kristall, ist es ein Normal-Pokémon.

Es spielt eine Hauptrolle in Pokémon-Legenden: Arceus.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Arceus ist ein großes, vierbeiniges Pokémon, das weiß, grau, gelb und grün erscheint. Der Großteil seines Körpers ist dabei weiß gefärbt. Der untere Bereich seines Kopfes, das Gesicht, der Bauch sowie der untere Teil des Schwanzes und ein kleines Areal am hinteren Bauch und am oberen Teil der Hinterbeine ist grauer Farbe. Diese genannten Bereiche weisen dünne, schwarze Streifen auf. Ein kleiner Bereich der Füße und Beine wie auch seine Stirn sind dagegen gelb. Ebenfalls gelb ist die breite Struktur um seinen Bauch, die zusätzlich über kleine grüne Punkte verfügt. Das Normal-Pokémon verfügt über einen schlanken, dennoch kräftigen Körperbau, der vor allem am Hals und den Beinen spitze Segmente beinhaltet. Sein Kopf ist von langer Form, die nach hinten geneigt ist und in diese Richtung immer schmaler wird. Die Ohren wachsen spitz nach oben und haben ihren Ursprung im unteren Teil des Gesichtes. Dieses setzt sich lediglich aus den beiden Augen und zwei grünen Punkten zusammen. Die Augen selbst bestehen aus grüner Lederhaut, roten Iriden und schwarzen, runden Pupillen. Der lange Hals verbindet den Kopf mit dem Körper. Der Torso selbst ist rundlich, jedoch schmal in der Gestalt. Ein Beinpaar wächst jeweils vorne und hinten. Zusätzlich ist ein breiter, zum Ende hin immer schmaler werdender Schwanz zu erkennen. Besonders auffällig ist die Struktur, die um den Bauch herum wächst. Es handelt sich dabei um eine ringartige Form, die den kompletten Torso umschließt und über drei Spitzen verfügt, die am Körper in Richtung Hals wachsen. Ferner sind zu den Seiten hin je zwei längere Stacheln zu sehen, die jeweils durch einem Halbkreis miteinander verbunden sind, der wiederum ein kleines Stück aus der Verbindung herauswächst.

In der schillernden Form erscheint es insgesamt in gelblichem Ton.

Arceus' Färbung ändert sich mit der jeweiligen Tafel bzw. dem jeweiligen Z-Kristall, den das Pokémon bei sich trägt. Dabei gilt, dass sich die grauen Bereiche seines Körpers mit der jeweiligen Farbe, die seine normalerweise gelben Körperteile annehmen, vermischen. In der schillernden Form färben sich die sonst weißen Bereiche gelblich und die eigentlich grauen und gelben Areale etwas heller. Ausnahmen werden genannt:

Feuertafel/Pyrium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen rot.

Wassertafel/Aquium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelblau.

Blitztafel/Voltium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelgelb. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale violett.

Wiesentafel/Botanium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellgrün. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale dunkelbraun.

Frosttafel/Glacium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellblau. In der schillernde Form sind die sonst gelben Areale hellbraun.

Fausttafel/Battalium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen rot-braun. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale grau-grün.

Gifttafel/Toxium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen violett.

Erdtafel/Terrium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelbraun. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellgrau.

Wolkentafel/Aerium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen grau-blau. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellrot.

Hirntafel/Psium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen magenta. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellblau.

Käfertafel/Insectium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen olivgrün. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellgrün.

Steintafel/Petrium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen tief dunkelbraun. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale dunkelgelb.

Dracotafel/Dracium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelviolett. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellviolett.

Spuktafel/Phantomium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen grau-violett. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellblau.

Furchttafel/Noctium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen schwarz. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale violett.

Eisentafel/Metallium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellgrau. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale schwarz.

Feentafel/Sylphium Z: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellrosa.

Attacken und Fähigkeiten

Als Schöpfer des Universums hat Arceus einen göttlichen Status inne. Dieser spiegelt sich auch in der Umsetzung des Designs wider, in dem Gottesvorstellungen aus verschiedenen Kulturen verarbeitet wurden. Seine Spezialattacke Urteilskraft spielt dabei auf die Vorstellung des Jüngsten GerichtsWikipedia-Icon, also die Vernichtung der Welt durch ihren Erschaffer, an. In vielen Kulturen dient das Jüngste Gericht dazu, über die Sünden der Menschen zu urteilen; Strafattacke greift eine ähnliche Idee auf, nämlich, dass Gottheiten die Sünden eines Individuums direkt bestrafen können.

Arceus’ Fähigkeit Variabilität bezieht sich auf die Ansicht einiger Religionen, ihre Gottheiten vereinigen alles Existente in sich, indem Arceus alle Typen in sich vereinigt und jeden davon annehmen kann. Die hierzu verwendeten Tafeln können eine Anspielung auf die Entstehung der Zehn GeboteWikipedia-Icon sein, da diese Moses von Gott auf zwei Steintafeln überreicht wurden. Der Idee einer alles vereinigenden Gottheit ähnlich gibt es in einigen Religionen die Überzeugung, ihre Gottheiten seien in allem Lebendigen präsent, was sich bei Arceus in der Attacke Beerenkräfte widerspiegelt. Sie greift aber auch die Vorstellung von Nahrung als Göttergabe auf, die in polytheistischen Religionen in Form von FruchtbarkeitsgötternWikipedia-Icon auftritt, aber z. B. auch im Christentum vorkommt (ErntedankfestWikipedia-Icon).

Die Macht, die den meisten Göttern innewohnt, zeigt sich bei Arceus bereits in den Statuswerten, denn es hat die höchste Summe der Artenspezifische Stärken aller Pokémon (Mega-Pokémon und Proto-Pokémon ausgenommen), welche oftmals als Maß für die Stärke eines Pokémon verwendet wird. Dabei gibt es für die einzelnen Statuswerte zwar Pokémon, die über eine höhere Artenspezifische Stärke verfügen, jedoch wird Arceus so zu einem der stärksten Allrounder, da es (in Hinblick auf die Statuswerte) keine Schwächen vorweist. Arceus’ Überlegenheit zeigt sich in Attacken wie Geowurf und Hyperstrahl, da diese mit großer Stärke eines Pokémon assoziiert werden. Während die Kampf-Attacke Geowurf aufgrund seiner Art der Anwendung – der Schaden wird nicht durch Schwäche oder Resistenz beeinflusst und erhält auch keinen Typen-Bonus – und der Attackenanimation mit der Weltkugel die physische Komponente von Attacken abdeckt, deckt Hyperstrahl als eine der stärksten speziellen Attacken die andere Komponente ab. Des Weiteren zeugt Turbotempo von hoher Geschwindigkeit.

Als mächtig und ehrfurchtgebietend werden außerdem oftmals auch die Stimmen von Gottheiten beschrieben und deshalb beispielsweise mit Donner, tosenden Stürmen oder dem Gebrüll von Tieren in Verbindung gebracht. Dieses Attribut wird zum einen in Arceus’ Ruf, zum anderen in der Attacke Schallwelle (bei der dieser auch zu hören ist) aufgegriffen.

Da Arceus das Universum erschaffen hat, kann es sich auch dessen Kräfte zunutze machen: Die mystische Kosmik-Kraft aus dem Weltall stärkt Arceus im Kampf, während es bei Geowurf und Erdanziehung die GravitationWikipedia-Icon des Planeten für sich nutzt, dessen Mächte es auch beim Einsatz von Erdkräften heranzieht.

Hintergrundgeschichte und Mysterienstatus

Arceus erschafft in Gegenwart der Protagonisten ein Ei

Arceus ist ein Mysteriöses Pokémon und gilt als Gott und Schöpfer der Pokémon-Welt. Besonders in der Sinnoh-Region, aber auch im Norden Johtos ist seine Legende zur Schöpfung der Welt und des Lebens auf ihr ein zentraler Teil der dortigen Mythologie.

Am Anfang gab es nur undurchdringbares Chaos. Mitten in diesem Chaos entwickelte sich aus dem Nichts ein Ei, aus dem Arceus schlüpfte. Das Chaos hinter sich lassend, hat es das Universum und die Welt geformt. Der Legende nach soll es dies mithilfe von tausend Armen getan haben. Was es allerdings mit diesen Armen auf sich hat, ist heute anhand seines Äußeren nicht mehr ersichtlich. Als das Universum entstand, entstanden zudem auch mystische Tafeln, die in einem engen Zusammenhang mit Arceus stehen. Theorien besagen, das Universum wurde in einer riesigen Explosion erschaffen. Und angeblich ist auch Sinnoh aus einer solchen Explosion vor langer Zeit entstanden. Der Kraterberg wurde scheinbar als Erstes in Sinnoh geschaffen.

Am höchsten Punkt des Kraterberges, der heute als die Speersäule bekannt ist, erschuf Arceus zwei Eier. Aus diesen Eiern schlüpften die ersten beiden Pokémon nach Arceus in diese Welt: Dialga, der Meister der Zeit und Palkia, der Meister der Dimensionen und des Raumes. Das Rad der Zeit fing an, sich zu bewegen. Der Raum dehnte sich aus. Fest miteinander verwoben gaben Zeit und Raum der Welt ihre Form. Welche Rolle Mew als Urahn aller Pokémon in dieser Schöpfungsgeschichte allerdings spielt, ist völlig unklar.

Arceus erschuf aber noch ein drittes Ei, aus dem Giratina schlüpfte und das Dimensions-Trio komplettierte. Dieses Pokémon verkörpert die Antimaterie und soll das Gegengewicht zu Dialgas und Palkias Raum-Zeit-Gefüge darstellen. Deshalb erschuf Giratina die Zerrwelt, in der weder Zeit, noch Raum richtig fließen. Zusätzlich erschuf Arceus die drei Edelsteine Adamant-Orb, Weiß-Orb und Platinum-Orb, um die Kräfte seiner Schöpfungen zu stärken. Doch es kommt durch Giratinas Verhalten zum Bruch mit dem Schöpfer allen Lebens und es wird in seine eigene Zerrwelt verbannt. Aus diesem Grund war die Erwähnung des dritten Drachens in alten Schriften strengstens verboten. Von der Zerrwelt aus muss es über die reale Welt wachen.

Dialga und Palkia sprachen einen Wunsch und Materie entstand. Am Ende erschuf Arceus ein letztes Ei. Nachdem dies vollzogen war, zog sich Arceus in die von ihm erschaffene Halle des Beginns zu einen immerwährenden Schlaf zurück. Legenden besagen, dass es nur mit der Azurflöte aus diesem Schlaf aufgeweckt werden könne.

Aus dem letzten Ei des Gottes schlüpften diesmal drei Pokémon: Selfe, Vesprit und Tobutz. Als Selfe zum ersten Mal flog, erlangten die Lebewesen die Fähigkeit, Probleme zu lösen. Es war die Geburt des Wissens. Als Vesprit zum ersten Mal flog, lernten die Lebewesen Glück, Freude, Trauer und den Schmerz des Lebens kennen. Die Geburt der Gefühle. Und als Tobutz zum ersten Mal flog, erlangten Lebewesen die Entschlossenheit. Es war die Geburt der Willenskraft. Nach dem Jungfernflug tauchten sie in drei Seen tief hinab auf deren Grund. Daher werden sie auch als das Seen-Trio bezeichnet. Von dort aus sollen sie das Gleichgewicht zwischen Palkia und Dialga aufrechterhalten. Alle drei zusammen können es genau mit einem der beiden legendären Drachen aufnehmen. Können sie das Gleichgewicht zwischen den beiden Drachen nicht aufrechterhalten und kommt es zum Ungleichgewicht der Welten, greift Giratina von der Zerrwelt aus ein. Auf Giratina hingegen hat das Seen-Trio keinen Einfluss. Somit bildet das Dimensions-Trio die Materie ab, während das Seen-Trio den dazugehörigen Geist darstellt.

Eine bildliche Darstellung der Verhältnisse zwischen den Legendären Pokémon ist in den Höhlenmalereien der Ruinen von Elyses zu sehen. Am Eingang der Ruinen befinden sich antike Darstellungen von Dialga und Palkia. In deren Zentrum ist eine große Höhlenmalerei mit drei Wesen, die ein Dreieck bilden. Im Zentrum dieses Dreiecks befindet sich ein Lichtkegel. Die Interpretation dieser Malerei ist bei Historikern sehr umstritten. Die klassische Lesart sagt, dass das Licht in der Mitte für das Erscheinen von Dialga oder Palkia an der Speersäule steht. Die drei Wesen darum sollen vermutlich Selfe, Vesprit und Tobutz darstellen. Eine andere Lesart sieht in den drei Wesen Dialga, Palkia und Giratina. In deren Zentrum wird Arceus als Lichtkegel dargestellt. Der Zeitenlärm von Dialga und der Raumschlag von Palkia muss die Menschen, die diese Malerei angefertigt haben, bis ins Mark verängstigt haben. Diese Malerei symbolisiert die Gefühle der Ehrfurcht, des Erstaunens und alle anderen, die sie damals empfanden. Die Erinnerung daran wurde an zahlreiche Menschen weitergeben und wurde schließlich zu einem Mythos.

Ein weiterer Ort, der mit der Schöpfungsgeschichte des Dimensions-Trios zusammen hängt, befindet sich weit im Norden Johtos. Vor langer Zeit verließ eine Gruppe Menschen ihr Zuhause in Sinnoh und ließ sich dort nieder. Sie machten diesen Ort zu ihrer Heimat und bauten hier einen Palast, der heute als Sinjoh-Ruinen bekannt ist. In deren Mittelpunkt befindet sich der Trysteriumaltar. Dies ist ein ehrwürdiger Altar, der zu Ehren von Arceus errichtet wurde. Der Kreis in der Mitte des Altars ist Arceus, dem Ursprung aller Dinge, gewidmet. Man sagt, die Macht von ihm wurde dort in Musik und Tanz zum Ausdruck gebracht. In Johto gibt es noch Menschen, die diese Tradition bewahren. Den alten Schriftstücken zufolge erklomm Arceus den Trysteriumaltar und es entstanden Zeit, Raum und Antimaterie, indem es weitere Eier schuf, aus denen Dialga, Palkia und Giratina schlüpften. Dies geschah auch im Zusammenhang mit den Icognito. Diese und die Alph-Ruinen in Johto scheinen ebenfalls mit Arceus in Verbindung zu stehen. Der genaue Zusammenhang ist bislang allerdings unklar.

Ferner wurde das Legendäre Pokémon Amigento von der Æther Foundation mit Arceus als Vorbild erschaffen. Als Grundlage hierfür nutzen sie die alten Aufzeichnungen zum Pokémon-Gott in der Fleetburg-Bibliothek.

Entwicklung und Formwandel

Arceus hat, wie die meisten Mysteriösen Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Dennoch kann es sein Aussehen und seinen Typ in Abhängigkeit der gehaltenen Tafel bzw. des gehaltenen Z-Kristalls verändern. Optisch ändert sich jedoch nur die Farbgebung, welche sich dem Typen des Items anpasst.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Arceus basiert vermutlich auf Zeus’Wikipedia-Icon weißer Stiergestalt, in der er z. B. EuropaWikipedia-Icon in der griechischen Mythologie entführte. Vom Konzept her basiert es vermutlich auf einen SchöpfergottWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch アルセウス Arceus ἄλφα alpha bzw. ἀρχαῖος archaios bzw. ἀρχή archē bzw. ἀρχή archē bzw. ἄρχων archōn bzw. archetypus bzw. arcanus bzw. aureus bzw. arcus + deus bzw. Ζεύς Zeús ebenso: Archaeus
Französisch Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 아르세우스 Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 阿爾宙斯 / 阿尔宙斯 Ā'ěrzhòusī Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen. Außerdem: 阿爾法 ā'ěrfǎ + 宙斯 Zhòusī

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Event-Verteilung
HGSS Tausch
V SW Event-Verteilung
S2W2 Tausch
VI XY Event-Verteilung
ΩRαS Event-Verteilung
VII SMUSUM Pokémon Bank
VIII SDLP Halle des Beginns (nur mit Azurflöte erreichbar)
PLA Sinnoh-Tempel

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Arceus durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Geowurf Kampf Physisch  variiert 100 % 20
1 Kosmik-Kraft Psycho Status  20
10 Erdanziehung Psycho Status  5
20 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
30 Schallwelle Normal Spezial  90 100 % 10
40 Turbotempo Normal Physisch  80 100 % 5
50 Heilopfer Psycho Status  10
60 Seher Psycho Spezial  120 100 % 10
70 Genesung Normal Status  5
80 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
90 Abgesang Normal Status  5
100 Urteilskraft Normal Spezial  100 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Arceus durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM004 Agilität Psycho Status  30
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM011 Aquawelle Wasser Spezial  60 100 % 20
TM013 Säurespeier Gift Spezial  40 100 % 20
TM017 Konfusstrahl Geist Status  100 % 10
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM022 Kalte Dusche Wasser Spezial  50 100 % 20
TM023 Ladestrahl Elektro Spezial  50 90 % 10
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM029 Bürde Geist Spezial  65 100 % 10
TM030 Standpauke Unlicht Spezial  55 95 % 15
TM032 Sternschauer Normal Spezial  60 20
TM033 Zauberblatt Pflanze Spezial  60 20
TM034 Eissturm Eis Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM041 Kraftvorrat Psycho Spezial  20 100 % 10
TM044 Drachenrute Drache Physisch  60 90 % 10
TM046 Lawine Eis Physisch  60 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM054 Psychoschock Psycho Spezial  80 100 % 10
TM056 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM059 Zen-Kopfstoß Psycho Physisch  80 90 % 15
TM061 Dunkelklaue Geist Physisch  70 100 % 15
TM062 Schmarotzer Unlicht Physisch  95 100 % 15
TM064 Protzer Kampf Status  20
TM065 Luftschnitt Flug Spezial  75 95 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM074 Reflektor Psycho Status  20
TM075 Lichtschild Psycho Status  30
TM077 Kaskade Wasser Physisch  80 100 % 15
TM078 Drachenklaue Drache Physisch  80 100 % 15
TM079 Zauberschein Fee Spezial  80 100 % 10
TM081 Strauchler Pflanze Spezial  variiert 100 % 20
TM082 Donnerwelle Elektro Status  90 % 20
TM083 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM087 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM089 Body Press Kampf Physisch  80 100 % 10
TM092 Begrenzer Psycho Status  10
TM093 Lichtkanone Stahl Spezial  80 100 % 10
TM094 Finsteraura Unlicht Spezial  80 100 % 15
TM097 Fliegen Flug Physisch  90 95 % 15
TM099 Eisenschädel Stahl Physisch  80 100 % 15
TM100 Drachentanz Drache Status  20
TM101 Juwelenkraft Gestein Spezial  80 100 % 20
TM102 Mülltreffer Gift Physisch  120 80 % 5
TM103 Delegator Normal Status  10
TM104 Eisenabwehr Stahl Status  15
TM105 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
TM107 Irrlicht Feuer Status  85 % 15
TM109 Trickbetrug Psycho Status  100 % 10
TM110 Aquadurchstoß Wasser Physisch  85 100 % 10
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM112 Aurasphäre Kampf Spezial  80 20
TM113 Rückenwind Flug Status  15
TM114 Spukball Geist Spezial  80 100 % 15
TM115 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM117 Schallwelle Normal Spezial  90 100 % 10
TM118 Hitzewelle Feuer Spezial  95 90 % 10
TM119 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
TM120 Psychokinese Psycho Spezial  90 100 % 10
TM121 Rammboss Stahl Physisch  variiert 100 % 10
TM123 Surfer Wasser Spezial  90 100 % 15
TM125 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TM126 Donnerblitz Elektro Spezial  90 100 % 15
TM129 Gedankengut Psycho Status  20
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM135 Eisstrahl Eis Spezial  90 100 % 10
TM136 Elektrofeld Elektro Status  10
TM137 Grasfeld Pflanze Status  10
TM138 Psychofeld Psycho Status  10
TM139 Nebelfeld Fee Status  10
TM141 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TM142 Hydropumpe Wasser Spezial  110 80 % 5
TM143 Blizzard Eis Spezial  110 70 % 5
TM147 Stromstoß Elektro Physisch  90 100 % 15
TM148 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM151 Phantomkraft Geist Physisch  90 100 % 10
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM156 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
TM157 Hitzekoller Feuer Spezial  130 90 % 5
TM158 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TM160 Orkan Flug Spezial  110 70 % 10
TM161 Bizarroraum Psycho Status  5
TM162 Käfergebrumm Käfer Spezial  90 100 % 10
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM165 Flammenblitz Feuer Physisch  120 100 % 15
TM166 Donner Elektro Spezial  110 70 % 10
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM169 Draco Meteor Drache Spezial  130 90 % 5
TM170 Stahlstrahl Stahl Spezial  140 95 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Arceus von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert. Bitte wähle dafür den Typ, den Arceus aktuell besitzt:

Aktuellen Typ von Arceus anklicken
Normal Pflanze Feuer Wasser Kampf Flug Gift Boden Gestein
Käfer Geist Elektro Psycho Eis Drache Unlicht Stahl Fee


Getragene Items

Ein wildes Arceus kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Die Mythologie nennt dieses PKMN als Former des Universums, wobei es seine tausend Arme eingesetzt hat.
Die Mythologie erzählt, dass dieses PKMN geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
In den Legenden Sinnohs heißt es, es sei aus einem Ei erschienen und hätte die gesamte Welt geschaffen.
Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
In den Legenden Sinnohs heißt es, es sei aus einem Ei geschlüpft und hätte die gesamte Welt geschaffen.
Die Mythologie erzählt, dass dieses Pokémon geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
In den Legenden Sinnohs heißt es, es sei aus einem Ei geschlüpft und hätte die gesamte Welt geschaffen.
Die Mythologie erzählt, dass dieses Pokémon geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
Die Mythologie beschreibt es als das Pokémon, welches unter Einsatz seiner tausend Arme das Universum erschaffen habe.
Mythen besagen, dass dieses Pokémon bereits vor der Existenz des Universums geboren wurde.
Quell des Lichts, das Hisui vom Himmelszelt aus erleuchtet und den Pokémon gleichsam als Schutz und Führung dient. In den Mythen Hisuis wird es als Schöpfer aller Dinge besungen.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von ArceusPLA
Doppelpfeil Oben.png
Einen Teil von Arceus anvertraut bekommen
1

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Arceus:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Arceus/Strategie

Alle Formen von Arceus befinden sich zurzeit im Uber-Tier.

Zitate

In Pokémon-Legenden: Arceus spielt Arceus eine wichtige Rolle, indem es die Hauptfigur in die Hisui-Region bringt.

„Du befindest dich hier in meinem Reich, einem Ort jenseits von Raum und Zeit. Ich heiße dich willkommen. Ihr Menschen nennt mich Arceus. Lass mich dein Gesicht sehen. […] Sprich, wie lautet dein Name? […] Wohlan, <Name der Hauptfigur>… Du wirst dich alsbald in einer fremden Welt wiederfinden. Dort gibt es wundersame Lebewesen, die von den Menschen „Pokémon“ genannt werden. <Name der Hauptfigur> … Begegne allen Pokémon. Ist dies getan, so will ich mich dir erneut zeigen.“
– Im Intro
„Du hast es vollbracht und bist erfolgreich allen Pokémon begegnet. Ein unerschütterliches Herz kann Wünsche Wirklichkeit werden lassen. Das hast du mit deinen Taten unter Beweis gestellt. So wie es schon der Held der Vorzeit an der Seite seiner Verbündeten getan hatte. Du, der/die du Raum und Zeit durchquertest, hast mir dies erneut vor Augen geführt. Das bereitet mir Freude. Es war eine gute Entscheidung, dich in diese Welt zu rufen. Du, der/die du hier vor mir stehst… Und das Universum, in dem du lebst… Ihr sollt meinen Segen erhalten. Überdies vertraue ich dir einen Teil von mir an… Ich wünsche, an deiner Seite mehr über die Welt zu erfahren, auf der du wandelst.“
– Nach dem Sieg über Arceus, sobald der Pokédex vervollständigt ist

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel kann man auf der Spitze des Verhängnisturmes eine Steinstatue von Arceus vorfinden. Als Belohnung für die Leistung den Turm zu erklimmen, bekommt man von dort ein mächtiges Item - den Raumglobus.

In Pokémon Super Mystery Dungeon hilft Arceus dem Heldenteam dabei, gegen die Dunkle Materie und ihren Plan die Welt zu versteinern aufzuhalten. Es teleportiert das Heldenteam auf den Baum des Lebens, wird danach aber auch von der Dunklen Materie versteinert. Wie auch im zweiten Teil der Reihe, wartet auf der Spitze des Verhängnisturmes Arceus, nur in diesem Spiel das echte.

Fundorte

Spiel Fundort
IV R3 Himmelsfestung (Zusatzmission), Tempel des Lichts (Vergangenheit)
V SPR Alle Turmbereiche (nach dem Sieg im Team Battle EX-6)
CON Aurora (nach der Haupthandlung, Geschichte Hero)
VI LB Zerr-Insel S05
SH Event-Zyklus Woche 5
RBLW Turm der Schöpfung
PIC Rätsel 30-15
PSMD Nach dem Durchqueren des Verhängnisturms *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Arceus (Normal)
Größe
Unglaublich groß
Bewegungsfreiheit
keine BesonderheitWasserläuferLavaläuferkann fliegen

Pokémon Ranger

R-006/N-221
Gruppe
Poké-Assistent Normal.png NormalPoké-Assistent Normal.png Normal (Vergangenheit)
None.png NichtsTackle1.png Tackle1 (Vergangenheit)
Verzeichnis-EintragGreift an, indem es Meteoriten abwirft und schützt sich mit telekinetischen Kugeln.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★★
Defensiv
★★★★★
Initiative
★★★★★
KP
★★★★★
Attacke
Fähigkeiten
Reichweite
4
Entwicklungkeine Entwicklung

Pokémon Picross

Arceus (Normal)
Breite
Maximale Größe
20x15
Erholungszeit
30:00
Typ
Fähigkeit
Vertikalbombe
Rang
Meister
Einsetzbar
2 Mal
Aktivierungsfeld
Festlegen
Aktivierung
Jederzeit
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld vertikal Felder innerhalb des Rasters auf.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Ein Pokémon, das angeblich im Nichts aus einem Ei schlüpfte und kurz darauf die Welt erschuf. Mit seiner Attacke „Erdanziehung“ holt es jeden Kämpfer, der sich in der Luft befindet, äußerst unsanft zurück auf die Stage. Pech, falls sich in diesem Moment kein fester Boden unter dem Kämpfer befindet... SSB4 SSB4
Arceus Trophäe.png Arceus 2 Trophäe.png

Im Anime

Arceus als Geisttyp
Arceus mit nur elf Tafeln
→ Hauptartikel: Arceus (Anime)

Arceus tritt bisher nur in Arceus und das Juwel des Lebens und Hoopa und der Kampf der Geschichte auf. In Arceus und das Juwel des Lebens will es sich an der Menschheit rächen, da es vor vielen Jahrhunderten zuvor von Damos angeblich betrogen wurde: Arceus übergab Damos das Juwel des Lebens, das aus der Wiesentafel, Wassertafel, Erdtafel, Blitztafel und Dracotafel besteht. Doch in der Vergangenheit hatte es diese nie zurückerhalten. Geschwächt durch die fehlenden Tafeln erholte sich Arceus, bevor es nun zurückkehrt und die Welt vernichten will. Dort bekämpft es auch Dialga, Palkia und Giratina erfolgreich, da seine Attacken diese schnell schwächen und es deren Attacken leicht abblocken kann, indem es sich in einen passenden Typ verwandelt.

Währenddessen werden Ash und seine Freunde zusammen mit Sheena durch die Macht von Dialga in die Vergangenheit geschickt und schaffen es letztendlich, das Problem in der Vergangenheit zu lösen und Arceus zu besänftigen.

In Hoopa und der Kampf der Geschichte entsteht durch den Kampf der Legendären Pokémon in Dahara City ein Raum-Zeit Riss, welcher die Freunde und weitere Menschen umgibt und bedroht. Kurz bevor der Riss zu kollabieren droht, erscheint Arceus und hält diesen auf. Dank dessen Hilfe schaffen es alle wohlbeheiten zu entkommen. Nachdem alles wieder beim Alten ist, verschwindet es und die anderen Pokémon in verschiedene Richtungen.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Arceus (TCG)

Von Arceus existieren momentan 20 verschiedene Sammelkarten, die alle als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Karte ist das Arceus mit der Kartennummer 94 aus der Erweiterung Arceus.

Die Karten von Arceus sind Basis-Pokémon, gehören dem Farblos-Typ an und verfügt über keine Schwäche oder eine Kampf-Schwäche. In seinen verschiedenen Formen kann es alle Typen des Sammelkartenspiels, mit Ausnahme von Drache und Fee, annehmen und verändert seine Schwächen und Resistenzen dementsprechend. Als TAG TEAM mit Dialga und Palkia besitzt es den Drachen-Typ und hat eine Feen-Schwäche. Arceus (Arceus 94) ist ein Pokémon der Stufe Level-Up, während Arceus-VSTAR die Stufe VSTAR besitzt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Arceus/Sprites und 3D-Modelle

Die Sprites und 3D-Modelle der anderen Formen dieses Pokémon sind lediglich in dem verlinkten Unterartikel zu finden.

Artworks

PGL-Artworks aller weiteren Formen

Trivia

Arceus-Sprite mit dem ???-Typ

Einzelnachweise

Sagenumwobene Pokémon
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 14/2013.