Clavion

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 707.png
Clavion
jaクレッフィ(Cleffy) enKlefki
Sugimori 707.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen StahlIC.png FeeIC.png
National-Dex #707
Kalos-Dex #050 (Gebirge)
Alola-Dex #241 (SM)
#314 (USUM)
Galar-Dex #028 (Rüstungs-Dex)
Fähigkeiten Strolch
Zauberer (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 75 (17.5 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Mineral
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Schlüssel-Pokémon
Größe 0,2 m
Gewicht 3,0 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 1 HOME.png
Ruf
Sound abspielen

Clavion ist ein Pokémon mit den Typen Stahl und Fee und existiert seit der sechsten Spielgeneration.

In Pokémon Super Mystery Dungeon ist Clavion der Betreiber von Clavions Schlüsseldienst.

Im Anime nimmt das Clavion von Monsieur Pierre eine nebensächliche Rolle ein. Es verteilt dem Sieger in einem Pokémon-Showcase den Prinzessinenschlüssel.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Clavions Körper erinnert an einen in der Luft schwebenden Schlüsselbund. Sein Gesicht aus zwei schwarzen Augen und einem schlüssellochartigen Mund befindet sich auf einer Kugel aus silbrigem Metall mit einem schlüsselartigen Fortsatz an der Oberseite; zudem trägt es eine kleine Zierperle zwischen den Augen sowie eine große an der Unterseite seines Körpers. Seine zwei langen, dünnen Arme schließt es im Normalfall zu einem Kreis, der dann wie ein Schlüsselring aussieht. Es hortet Schlüssel, die ihm viel bedeuten, und trägt verschiedene davon mit sich herum.

In seiner schillernden Form schimmert sein sonst silbriger Körper eher goldfarben und die Zierperlen sind blau. Die Schlüssel ändern ihre Farbe nicht.

Attacken und Fähigkeiten

Clavion setzt Trickschutz ein

Clavion hat sehr ausgeglichene Fähigkeiten und verlässt sich im Kampf weder eher auf spezielle, noch auf physische Angriffe. Seine Spezialitäten sind Status-Attacken, die sein geheimnisvolles Wesen unterstreichen. Beispielsweise kann es mit Begrenzer oder Heilblockade den Gegner an verschiedenen Attacken hindern oder mit Magieraum den Einsatz von Items unterbinden. Insgesamt liebt Clavion es also, seinem Gegenüber mit seinen Fähigkeiten Streiche zu spielen, was auch seine Fähigkeit Strolch unterstreicht, und steckt voller Überraschungen.

Es gehört zu den wenigen Pokémon, die zwei verschiedene Spezialattacken haben, diese sind Feenschloss, welches Pokémon am Fliehen hindert sowie seine Verbindung zu Schlüsseln betont, und Trickschutz, welche das Team vor Status-Attacken schützt. Manche Clavion haben als Versteckte Fähigkeit die Fähigkeit Zauberer, mit welchen sie einem Gegner ein Item stehlen können. Diese Fähigkeit teilen sie sich nur mit der Entwicklungsreihe von Fynx und dem Legendären Pokémon Hoopa in seinen zwei Formen.

Verhalten und Lebensraum

Wilde Clavion leben an geheimnisvollen Orten wie zum Beispiel der Hotelruine in der Kalos-Region, und nicht nur sein Lebensraum ist ungewöhnlich, es hat auch bemerkenswerte Fähigkeiten. So erfährt man beispielsweise in dem Pikachu-Kurzfilm Was ist das für ein Schlüssel, Pikachu?, dass Clavion Tore zu fremden Welten mit seinen Schlüsseln öffnen kann. Diese Schlüssel sammelt es auf, wenn jemand sie verliert, und hütet seine Lieblingsstücke wie seinen Augapfel, wie der Pokédex verrät. Diese Eigenschaft erklärt auch, wieso einige Menschen es zum Hüter für ihre Tresorschlüssel küren.

Entwicklung

Clavion hat keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Clavion wurde von Mana Ibe entworfen. Es basiert vermutlich auf einem Schlüsselbund.

Seine internationalen Namen spielen mit verschiedenen Übersetzungen des Wortes Schlüssel. Im Französischen wird zudem seine Rolle als Streiche ausübender Plagegeist betont. Interessant ist, dass erst in der siebten Generation durch einen Pokédex-Eintrag aufgeklärt wurde, was es mit dem Bestandteil „-ion“ in seinem deutschen Namen auf sich hat. Dort wird nämlich erwähnt, dass es Metall-Ionen absaugen kann.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Clavion clavis + Ion
Englisch Klefki clef + key
Japanisch クレッフィ Cleffy clef + key
Französisch Trousselin trousseau de clés + gobelin
Koreanisch 클레피 Keullepi Aus dem Japanischen übernommen
Chinesisch 鑰圈兒 / 钥圈儿 Yàoquān'ér 鑰匙圈 yàochíquān + 兒童 értóng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VI XY Route 15, 16, Hotelruine, Kontaktsafari
ΩRαS Route 113 (Navi)
VII SM Verlassener Laden, Wohlfühl-Insel
USUM Verlassener Laden
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Dyna-Riesennest, Grußgefilde
Dyna-Raids (Balsamsumpf: Nest 113, Fernarchipel: Nest 175, Fokusforst: Nest 123, Grußgefilde: Nest 102, Inselkettenmeer: Nest 170, Kämpfergrotte: Nest 134, Tapferkeitshöhle: Nest 142)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Hoenn
Matin Kampf-Châtelaine ΩRαS 50
Kalos
Thymelot Top Vier XY 63
Matin Kampf-Châtelaine XY 50
Alola
Matsurika Captain SM 61
Marlon Top Vier USUM 56/66
Weitere Trainer
XY Kimono-Trägerin GanoeTräumerin Anne und Lore 3
SM Schwimmerin JohannaVeteranin Christine 2

Attacken

6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Clavion durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Feenschloss FeeIC.png Status 10
1 Erstauner GeistIC.png Physisch 30 100% 15
4 Tackle NormalIC.png Physisch 40 100% 35
8 Feenbrise FeeIC.png Spezial 40 100% 30
12 Folterknecht UnlichtIC.png Status 100% 15
16 Trickschutz FeeIC.png Status 10
20 Metallsound StahlIC.png Status 85% 40
24 Diebeskuss FeeIC.png Spezial 50 100% 10
28 Aufbereitung NormalIC.png Status 10
32 Begrenzer PsychoIC.png Status 10
36 Lichtkanone StahlIC.png Spezial 80 100% 10
40 Knuddler FeeIC.png Physisch 90 90% 10
44 Magieraum PsychoIC.png Status 10
48 Schmarotzer UnlichtIC.png Physisch 95 100% 15
52 Zuflucht NormalIC.png Physisch 140 100% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Clavion durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM08 Hyperstrahl NormalIC.png Spezial 150 90% 5
TM09 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
TM14 Donnerwelle ElektroIC.png Status 90% 20
TM17 Lichtschild PsychoIC.png Status 30
TM18 Reflektor PsychoIC.png Status 20
TM19 Bodyguard NormalIC.png Status 25
TM21 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM23 Raub UnlichtIC.png Physisch 60 100% 25
TM24 Schnarcher NormalIC.png Spezial 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM31 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png Status 5
TM34 Sonnentag FeuerIC.png Status 5
TM39 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM44 Begrenzer PsychoIC.png Status 10
TM72 Magieraum PsychoIC.png Status 10
TM76 Kanon NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM87 Diebeskuss FeeIC.png Spezial 50 100% 10
TM89 Nebelfeld FeeIC.png Status 10
TP11 Psychokinese PsychoIC.png Spezial 90 100% 10
TP20 Delegator NormalIC.png Status 10
TP23 Stachler BodenIC.png Status 20
TP25 Psychoschock PsychoIC.png Spezial 80 100% 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png Status 15
TP49 Gedankengut PsychoIC.png Status 20
TP70 Lichtkanone StahlIC.png Spezial 80 100% 10
TP81 Schmarotzer UnlichtIC.png Physisch 95 100% 15
TP82 Kraftvorrat PsychoIC.png Spezial 20 100% 10
TP90 Knuddler FeeIC.png Physisch 90 90% 10
TP92 Zauberschein FeeIC.png Spezial 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Clavion durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Wechseldich UnlichtIC.png Status 100% 10
Magnetflug ElektroIC.png Status 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Clavion durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWSH Stahlstrahl StahlIC.png Spezial 140 95% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Clavion von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
GiftIC.png
DracheIC.png
KäferIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
EisIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
GeistIC.png
StahlIC.png
FeuerIC.png
BodenIC.png

Getragene Items

Ein wildes Clavion kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Dieses Pokémon sammelt eifrig Schlüssel, mit denen es wild herumfuchtelt, um Gegner abzuschrecken.
Da es Schlüssel, die ihm gefallen, wie seinen Augapfel hütet, vertrauen Menschen ihm die Schlüssel ihrer Tresore an, um Diebstahl vorzubeugen.
Dieses Pokémon sammelt eifrig Schlüssel, mit denen es wild herumfuchtelt, um Gegner abzuschrecken.
Da es Schlüssel, die ihm gefallen, wie seinen Augapfel hütet, vertrauen Menschen ihm die Schlüssel ihrer Tresore an, um Diebstahl vorzubeugen.
Dieses Pokémon sammelt eifrig Schlüssel, die es oft aus fremden Häusern entwendet. Ansonsten ist es aber sehr friedlich.
Seinen Fortsatz steckt es gerne in metallene Zwischenräume, um Metall-Ionen abzusaugen. Sammelt aus unerfindlichen Gründen Schlüssel.
Niemand weiß, weshalb es Schlüssel sammelt, aber schenkt man ihm einen, freut es sich sehr. Es akzeptiert allerdings nur Generalschlüssel.
Früher lebte es in Minen. Da sein mineralisches Futter dort aber immer seltener wird, findet man es nun auch in Menschensiedlungen.
Dieses Pokémon sammelt unaufhörlich Schlüssel. Vertraut man ihm einen besonders wichtigen an, beschützt es diesen um jeden Preis.
Mit dem Fortsatz an seinem Kopf saugt Clavion Metall-Ionen ein. Anscheinend liebt es Schlüssel so sehr, dass es sie mit seinem Aussehen imitiert.

Strategie

→ Hauptartikel: Clavion/Strategie

Clavion befindet sich zur Zeit im UU-Tier. Seine überdurchschnittliche Defensive kombiniert mit der in defensiver Hinsicht besten Typenkombination, lassen Clavion oftmals ungestört viele praktische Support-Attacken einsetzen.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Super Mystery Dungeon leitet Clavion einen Schlüsseldienst in Trubelstadt, bei dem man Schatzboxen öffnen lassen kann, die man in den Dungeon gefunden hat.

Fundorte

Spiel Fundort
VI LB Ruinen der Ewigkeit S02
SH Ockerbasar, Metallhalle
RBLW Millenniumstempel
PIC Rätsel 03-04

Spin-off-Daten

Pokémon Picross
Clavion
Maximale Größe: 10x10
Erholungszeit: 00:00
Typ: StahlIC.png
Fähigkeit: Autokorrektur+
Rang: Normal
Einsetzbar: 3 Mal
Aktivierung: Automatisch
Korrigiert automatisch einige irrtümlich ausgefüllte oder mit x markierte Felder.
Pokémon GO
Pokémonsprite 707 GO.png Kraftpunkte: 149 Angriff: 160 Verteidigung: 179
Fangrate: 20 % Fluchtrate: 10 % Max. WP: 1949
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Erstauner, Tackle
Lade-Attacken: Lichtkanone, Knuddler, Diebeskuss, Schmarotzer

Im Anime

Clavion im Anime
→ Hauptartikel: Clavion (Anime)

Clavion hat sein Anime-Debüt in der Episode Vom Traum, Performerin zu werden!. Es gehört Monsieur Pierre, dem Moderator der Pokémon-Showcases in der Kalos-Region. Es unterstützt seine effektreichen Auftritte mit seinen vielseitigen Fähigkeiten und überreicht der jeweiligen Siegerin des Showcases ihre Prinzessinnen-Schlüssel.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Clavion (TCG)

Von Clavion existieren sechs verschiedene Sammelkarten, die alle auf Deutsch erschienen sind. (Stand: 02. 02. 2019). Die älteste auf Deutsch veröffentlichte Karte ist Clavion mit der Kartennummer 73/111 aus der Erweiterung Fliegende Fäuste, welche im August 2014 erschien; die neueste dagegen Clavion mit der Kartennummer 110/181 aus der im Februar 2019 erschienenen Erweiterung Teams sind Trumpf.

Alle Pokémonkarten von Clavion sind Basis-Pokémon und verfügen über 60 oder 70 Kraftpunkte. Sie gehören entweder dem Fee-Typ an und verfügen über eine Metall-Schwäche und eine Finsternis-Resistenz oder sind Metall-Pokémon mit Feuer-Schwäche und einer Psycho-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Clavion/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es ist mit Meltan das kleinste Stahl-Pokémon.