Netzwerk

Apoquallyp

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apoquallyp
Pokémon-Icon 593.png

jaブルンゲル (Burungel) enJellicent
männlich | weiblich

Sugimori 593.png

Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen WasserIC.png GeistIC.png
National-Dex #593
Einall-Dex #099 (SW)
#181 (S2W2)
Alola-Dex #319 (USUM)
Fähigkeiten H2O-Absorber
Tastfluch
Feuchtigkeit (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 60 (7.8% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Amorph
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Gleit
Größe 2,2 m
Gewicht 135,0 kg
Farbe Weiß
Silhouette Silhouette 10.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Apoquallyp ist ein Pokémon mit den Typen Wasser und Geist und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es ist die Weiterentwicklung von Quabbel.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Ein weibliches und ein männliches Exemplar von Apoquallyp

Apoquallyp ist ein großes und quallenartigesWikipedia icon.png Pokémon. Männliche Exemplare weisen eine hellblaue Körperfärbung auf, während Weibchen rosa gefärbt sind. Apoquallyp besitzen einen rundlichen Körper, der beinahe ausschließlich aus Wasser besteht. Auf ihm befindet sich das Gesicht mit den kreisrunden, durchdringenden Augen und einem kleinen Maul, ein kleiner kronenartiger Fortsatz an der Oberseite und eine an Schaum erinnernde Struktur, die bei Männchen eher glatt und bei den Weibchen gewellt erscheint. An der Unterseite des Kugelkörpers befinden sich Apoquallyps giftige Tentakel, die ebenfalls bei beiden Geschlechtern verschieden ausgeprägt sind.

In der schillernden Form sind die männlichen Apoquallyp türkisfarben und die weiblichen Exemplare weisen ein kräftigeres Rosa auf.

Attacken und Fähigkeiten

Apoquallyp zeichnet sich durch eher träge Bewegungen, jedoch kräftige spezielle Angriffskräfte aus. Durch seine robuste Physis ist es vor allem speziellen Angriffen gegenüber unempfindlich.

Durch schlagkräftige Wasser-Attacken wie Lake oder Fontränen geht es Feinde an. Auch mit Geist-Attacken kann es den Gegner zusetzen: Durch starke Attacken wie Unheilböen oder Spukball jagt es selbst wasserunempfindliche Pokémon in die Flucht. Mit Konfustrahl kann Apoquallyp Gegner verwirren, um sie noch gewaltsamer kampfunfähig zu machen. Um sich vor gegnerischen Angriffen zu schützen, setzt Apoquallyp unter anderem Schutzschild oder Doppelteam ein. Hat es hohen Schaden erlitten, ist es in der Lage sich mittels Genesung wieder von Schaden zu erholen.

Eine von Apoquallyps Fähigkeiten, Tastfluch, wird aktiviert, sobald andere Pokémon die Tentakel von Apoquallyp berühren. Diese Fähigkeit bewirkt, dass das gegnerische Pokémon nicht länger seine Attacke einsetzen kann. Eine weitere Fähigkeit namens H2O-Absorber macht Apoquallyp gegen Wasser-Attacken unempfindlich, die dann stattdessen seine Kraftpunkte auffüllen. Feuchtigkeit, seine Versteckte Fähigkeit, schützt Apoquallyp vor Explosionen in der Nähe.

Verhalten und Lebensraum

Apoquallyp ist ein Bewohner der Meere, welcher vor allem in der Einall-Region vorkommt, jedoch sind seine Artgenossen Quabbel auch in Hoenn und Alola heimisch. Obwohl es sanft aussieht, ist es überaus gefährlich. Von Fischerbooten, Kreuzfahrtschiffen und gar Tankern wird es gleichermaßen gefürchtet, da es Schiffen hinterhergleitet und zum Kentern bringt. Man sagt gar, dass in seinem Nest am tiefen Meeresgrund ein Palast aus versenkten Schiffen existiere. Apoquallyp greift die Besatzung der Schiffe und saugt ihnen mit seinen Tentakeln die Lebenskraft aus. Indem es Meereswasser ausstößt, kann es sich düsenartig fortbewegen.

Entwicklung

Apoquallyp stellt den letzten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und entwickelt sich aus Quabbel.

Während seiner Entwicklung, bläht sich der Oberkörper auf. Der Kragen der männlichen Form verschwindet und ein riesiges Polster verdeckt stattdessen sein Gesicht. Bei der weiblichen Form wird der Kragen viel größer und ebenfalls aufgeblähter.

In den Spielen der Hauptreihe entwickeln sich Quabbel beim Erreichen von mindestens Level 40.

Basis
Sugimori 592.png
PfeilRechts.svg
Level 40
Stufe 1
Sugimori 593.png

Herkunft und Namensbedeutung

Apoquallyp basiert vermutlich auf einer WurzelmundqualleWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Apoquallyp Apokalypse + Qualle + Polyp
Englisch Jellicent jellyfish (engl. Qualle) + translucent (engl. lichtdurchlässig) bzw. magnificent (engl. herrlich, prächtig)
Japanisch ブルンゲル Burungel blue (engl. blau) + sea angel (engl. Ruderschnecke) bzw. jellyfish (engl. Qualle)
Französisch Moyade méduse (frz. Qualle) + noyade (frz. Ertrinken, Ertränken)
Koreanisch 탱탱겔 Taengtaenggel 탱탱하다 taengtaenghada (kor. eine elastische Oberfläche besitzen) + sea angel (engl. Ruderschnecke) bzw. jellyfish (engl. Qualle)
Chinesisch 胖嘟嘟 (胖嘟嘟) Pàngdūdū 胖嘟嘟 pàngdūdū (chin. mollig, pummelig, dicklich)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
V SW Route 4, 17, 18, Marea City, P2-Labor (Schatten im Wasser)
S2W2 Route 4, 13, 17, 18, Vapydro City, Vapydro-Werke, Ondula, Abidaya City, Bucht von Ondula (Schatten im Wasser)
VI XY Tausch
ΩRαS Entwicklung
VII SM Tausch
USUM Entwicklung
Spin-offs
Spiel Fundort
V SPR Karstebene (3-1) (Strandbereich)
LPTA Punkt-Schiffswrack, Komma-Küste, Abwärts-Tiefen
VI LB Ruinen der Ewigkeit S01, S02
SH Weiblich: Eventstufe; Männlich: Indigosalon, Saphirküste
RBLW Seebrisenpfad (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich), Kopfstandinsel (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Anissa Top Vier SW 48 (1. Runde)/71 (2. Runde)
Benson Arenaleiter S2W2 47-55
Misty Trainer S2W2 50
Jens Trainer S2W2 50
Lamina Trainer S2W2 50

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Apoquallyp durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Fontränen WasserIC.png SpezialIC.png variiert 100% 5
1 Auswringen NormalIC.png SpezialIC.png variiert 100% 5
1 Blubber WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
1 Nassmacher WasserIC.png StatusIC.png 15
1 Absorber PflanzeIC.png SpezialIC.png 20 100% 25
1 Nachtnebel GeistIC.png SpezialIC.png variiert 100% 15
5 Absorber PflanzeIC.png SpezialIC.png 20 100% 25
9 Nachtnebel GeistIC.png SpezialIC.png variiert 100% 15
13 Blubbstrahl WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
17 Genesung NormalIC.png StatusIC.png 10
22 Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
27 Unheilböen GeistIC.png SpezialIC.png 60 100% 5
32 Lake WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
37 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
45 Bürde GeistIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
53 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
61 Auswringen NormalIC.png SpezialIC.png variiert 100% 5
69 Fontränen WasserIC.png SpezialIC.png variiert 100% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Apoquallyp durch TMs oder VMs erlernen:

7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM07 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM12 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM20 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM29 Psychokinese PsychoIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM30 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM34 Schlammwoge GiftIC.png SpezialIC.png 95 100% 10
TM36 Matschbombe GiftIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM53 Energieball PflanzeIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM55 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM61 Irrlicht FeuerIC.png StatusIC.png 85% 15
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM77 Psycho-Plus NormalIC.png StatusIC.png 10
TM85 Traumfresser PsychoIC.png SpezialIC.png 100 100% 15
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM92 Bizarroraum PsychoIC.png StatusIC.png 5
TM94 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM97 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM98 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM99 Zauberschein FeeIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Apoquallyp durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Apoquallyp durch Attacken-Lehrer erlernen:

7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
USUM Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
USUM Gigasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 75 100% 10
USUM Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
USUM Klammergriff NormalIC.png PhysischIC.png 15 85% 20
USUM Leidteiler NormalIC.png StatusIC.png 20
USUM Magiemantel PsychoIC.png StatusIC.png 15
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Schockwelle ElektroIC.png SpezialIC.png 60 20
USUM Trickbetrug PsychoIC.png StatusIC.png 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Apoquallyp von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
NormalIC.png
KampfIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
KäferIC.png
StahlIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
ElektroIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png

Getragene Items

Ein wildes Apoquallyp kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Dringt ein Schiff in sein Revier ein, bringt es dieses zum Kentern und saugt die Lebensenergie aus der Besatzung.
W Es bewegt sich wie mit einer Düse fort, indem es Meerwasser ausstößt. Seine Leibspeise ist Lebensenergie.
S2W2 Es heißt, am Meeresboden gebe es einen Palast aus Schiffen, die es versenkt hat. Es besteht fast nur aus Meerwasser.
3D Pro Es heißt, am Meeresboden gebe es einen Palast aus Schiffen, die es versenkt hat. Es besteht fast nur aus Meerwasser.
VI X Es heißt, am Meeresboden gebe es einen Palast aus Schiffen, die es versenkt hat. Es besteht fast nur aus Meerwasser.
Y Dringt ein Schiff in sein Revier ein, bringt es dieses zum Kentern und saugt die Lebensenergie aus der Besatzung.
ΩR Es heißt, am Meeresboden gebe es einen Palast aus Schiffen, die es versenkt hat. Es besteht fast nur aus Meerwasser.
αS Dringt ein Schiff in sein Revier ein, bringt es dieses zum Kentern und saugt die Lebensenergie aus der Besatzung.
VII US Dieses Pokémon schwimmt Kreuzfahrtschiffen und Tankern hinterher. Bei Gelegenheit zieht es Beute zu sich ins Meer.
UM Von Fischern wird es gefürchtet. Man sagt, es würde Menschen in die Tiefen des Meeres hinabzerren und ihnen das Leben rauben.

Strategie

→ Hauptartikel: Apoquallyp/Strategie

Apoquallyp befindet sich zur Zeit im PU-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Apoquallyp (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Apoquallyp (TCG)

Von Apoquallyp existieren momentan fünf verschiedene Sammelkarten, die alle auf Deutsch erschienen sind. Die erste Sammelkarte war das Apoquallyp mit der Kartennummer 31/101 aus der Erweiterung Königliche Siege, welche im Februar 2012 erschien, die letzte auf Deutsch erschienene Karte dagegen das im November 2014 erschienene Apoquallyp (Phantomkräfte 21). Die Karte von Apoquallyp aus der Erweiterung Plasma-Sturm ist eine Team Plasma-Karte.

Alle Pokémonkarten von Apoquallyp haben den Typ Wasser inne, sind Phase 1-Pokémon, besitzen entweder eine Elektro- oder Pflanzen-Schwäche und verfügen über 100 bis 120 Kraftpunkte.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Apoquallyp/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Einzelnachweise