Episode 16 (Pokémon Sonne und Mond – Der Manga)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 15
Liste der Kapitel
Episode 17
Episode 16
250px
Navi
Nachfolger
von:
Episode 15
Gefolgt
von:
Episode 17
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Alola

Episode 16: Der verlassene Laden ist die 16. Episode des Sonne und Mond Arc und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Fabian stellt sich als Regionalleiter der Æther Foundation vor und beginnt eine Besichtigung des Æther-Paradieses. Er geht mit Pia, Mond, Professor Kukui und Professor Burnett zum Pflege-Bezirk, wo sich die verletzten Pokémon aufhalten und der den Sinn und Zweck des Paradieses am besten zum Ausdruck bringt. Fabian führt weiter aus, dass sie sich nicht um wilde Pokémon sondern um solche kümmern, die von Menschen misshandelt wurden. Mond unterbricht ihn und möchte Pia etwas fragen, was Fabian innerlich ärgert. Das Mädchen fragt nach Sonne und Lilly, doch weitere Menschen wurden nicht geborgen. Pia ergänzt allerdings, dass das ebenfalls geborgene Knirfish von einem Menschen verletzt wurde, weshalb es seinen Zorn an der Yacht ausließ. Sie hält Team Skull für die Verantwortlichen, da bereits 45 Misshandlungsfälle durch dieses Teams in diesem Jahr gemeldet wurden. Die Dunkelziffer könnte allerdings wesentlich höher sein. Burnett hat Sorge, Sonne und Lilly könnte von Team Skull geschnappt worden sein, aber Kukui beruhigt sie, denn wenn es so ist, wären sie mehr oder weniger in Sicherheit. Denn die Captains von Akala wollen dem Versteck von Team Skull einen Besuch abstatten, was Fabian schockiert. Kukui ergänzt, sie suchen allerdings noch nach dem Ort des Verstecks. Fabian erklärt nun, er wolle anweisen, die beiden Vermissten zu suchen und überlässt die weitere Führung Pia. Er begibt sich zum Fahrstuhl und zeigt sich dort extrem wütend darüber, dass die Captains Team Skull besuchen wollen, denn wenn das Team besiegt wird, hat das schwere Folgen für die weiteren Pläne der Foundation. Schnell läuft er zur Villa von Samantha, um mit ihr zu sprechen.

Indes fragt Sonne seine Retterin, ob sie auch ein Captain ist. Sie stellt sich als Lola vor und bestätigt, einer der Captains von Ula-Ula zu sein. Da sie Sonnes Abzeichen gesehen hat, weiß sie auch, dass er auf der Inselwanderschaft ist. Lilly lacht und meint, Sonne solle sich erst einmal bedanken, was dieser sofort macht. Lola kennt seinen Namen jedoch bereits, da Maho und Yasu ihr von ihm erzählt hatten. Als er das hört, fragt er, ob Lola ihn auch testen möchte, um Kapu-Toro zu treffen. Sie ist erfreut, dass er von den Prüfungen weiß, allerdings wird nicht sie ihn testen, sondern Kapu-Toro selbst. Da er zunächst mehr über es erfahren sollte, bringt sie ihm zum Verlassenen Laden. Dort meint Sonne, doch geprüft zu werden, was Lola letztlich bestätigt. Sie gibt ihm eine Kamera und erklärt, dass es im Laden ein Herrscher-Pokémon gibt. Die Prüfung besteht darin, das Herrscher-Pokémon zu fotografieren, was für Sonne einfach klingt. Dennoch fragt er, was diese Ruine überhaupt ist, weshalb Lola ihm erklärt, dass dies ein Supermarkt namens Schnäppchenparadies war, bevor Kapu-Toro sich davon gestört fühlte und das Gebäude verwüstet hat. Sonne erinnert sich, dass Kiawe in einer anderen Filiale des Schnäppchenparadieses arbeitet, während Lola erklärt, dass der Schutzpatron nicht nur die Menschen sondern alle Lebewesen beschützt, weshalb es mal kindlich und mal brutal sein kann und den Laden deshalb verwüstete. Lola verabschiedet sich nun, da sie mit den Captains von Akala zum Versteck von Team Skull gehen will.

Lilly bleibt bei Sonne und gemeinsam betreten sie den Verlassenen Laden, wo sie vielen Pokémon begegnen. Lilly klammert sich an den Jungen und meint, es gibt scheinbar viele Geist-Pokémon, aber auch einige andere. Sonne bittet Lilly, ihn los zulassen, damit er sich frei bewegen kann, weshalb sich Lilly sofort überschwänglich entschuldigt. Sie hören ein Klappern und sehen, wie sich ein altes Förderband bewegt, obwohl es keinen Strom mehr gibt. Sofort holt Sonne die Kamera heraus und schießt ein paar Fotos. Auch ein alter Einkaufswagen bewegt sich und Sonne fotografiert auch dort, jedoch sieht er auf den Foto nur die normalen Geist-Pokémon. Jedoch entdecken sie auch etwas kleines, dass vor der Kamera zu flüchten scheint. Plötzlich fällt hinter Sonne etwas zu Boden, doch es war nur die Puppe eines Pikachu. Er entdeckt eine weitere Puppe, die unheimlich erscheint und einem Pikachu sehr ähnlich sieht. Sonne meint, er würde sich diese Puppe niemals kaufen, was Lilly gemein findet. Doch Sonne lacht, da das Pikachu, das für diese Puppe Modell stand, sicher auch nicht glücklich war. Plötzlich wird ihm von der Puppe die Kamera aus der Hand gerissen und zerstört, während Sonne von ihr durch den Laden geschleudert wird. Der Junge schickt Miezunder in den Kampf, das die Puppe angreift. Sonne fragt sich, ob dies das Herrscher-Pokémon ist und der Rotom-Pokédex schießt aus seinem Rucksack, um zu erzählen, dass es sich dabei um ein Mimigma handelt. Der Pokédex meint, lieber woanders als bei Sonne zu sein, aber er ist mit ihm zusammen ins Meer gesprungen. Der überschüssige Strom ist abgeflossen, weshalb es dem Pokédex auch wieder besser geht. Wenn Sonne ihm aber einen Defekt verpasst, gibt es Ärger. Da er jedoch nett ist, hilft er Sonne jetzt und zeigt ihm, dass es auch eine Kamera-Funktion besitzt und er mit ihm ein Foto des Pokémon schießen soll. Sonne kommt jedoch Mimigma wegen seiner Schnelligkeit nicht hinterher, weshalb er zuerst eine Z-Attacke einsetzen will, um dann ein Foto zu machen, wenn sich Mimigma nicht mehr bewegt. Sonne vollführt die entsprechende Pose und befiehlt Miezunder Dynamische Maxiflamme.

In der Trainerschule auf Mele-Mele telefoniert Elima derweil mit Maho, die mittlerweile erfahren hat, wo das Versteck von Tram Skull ist. Sie erklärt, als sie im Wela-Vulkanpark Leute befragen wollte, liefen ihr ein paar Team Skull Rüpel über den Weg sowie Mitarbeiter der Æther Foundation, die sich den Rüpeln in den Weg stellten. Maho hat die Leute der Foundation unterstützt und die Gegner besiegt, woraufhin sie sie solange verhörte, bis sie vom Ort des Verstecks erfuhr. Sie erklärt, es befindet sich in der Lottervilla in Po’u auf Ula-Ula. Sie ist bereits auf einem Boot der Æther Foundation gemeinsam mit Kiawe und Tracy auf dem Weg dorthin. Lola soll sich dort mit ihnen an der Anlegestelle treffen, weshalb Elima doch auch dorthin kommen soll. Er ist einverstanden und legt auf, um mit einer Lehrerin zu sprechen, die zuvor meinte, jemand wolle mit ihm sprechen. Sie zeigt ihm den Jungen, bei dem es sich um Tali handelt.

An der Anlegestelle wartet Lola auf das Boot mit ihren Kollegen, während ein anderes Boot anlegt, mit dem Sina und Dexio auf der Insel ankommen. Sie meinen, den weiten Weg aus Kalos auf sich genommen zu haben und in den fünf Monaten auf Alola bereits 60 Prozent gesammelt zu haben, jedoch vielleicht weitere Hilfe benötigen, um die fehlenden 40 Prozent von „Kernen“ und „Zellen“ ausfindig zu machen.

Im Verlassenen Laden ist Miezunder nach dem Einsatz der Z-Attacke erschöpft, während Mimigma den Kopf hängen lässt. Sonne glaubt, dies sei die Chance für ein Foto, wovon ihn Rotom abhalten will, als Sonne plötzlich erneut angegriffen wird.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: