Aktivieren

Kapitel 462 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 461
Liste der Kapitel
Kapitel 463
Kapitel 462
Arc 10
PS462.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 461
Gefolgt
von:
Kapitel 463
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Strawickl - Die Abreise ist das 462. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das zweite des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 43.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Ein Postbote holt das Paket mit den drei Pokémon Ottaro, Floink und Serpifeu ab und soll es an Schwarz ausliefern. Als er losgehen will, berührt ihn jemand an der Schulter, woraufhin er sich erschreckt und diese Person niederschlägt.

Der vermeintliche Angreifer ist Schwarz, welcher die ganze Nacht im strömenden Regen vor dem Labor von Professor Esche gewartet hat, um endlich das Paket entgegenzunehmen, auf das er neun Jahre lang gewartet hat. Um dem Postboten seine Identität zu beweisen, zerrt er ihn zu seinem Haus, um sie von seiner Nachbarin bestätigen zu lassen. Danach zerrt Schwarz den Postboten zurück zum Labor und erhält dort das Paket mit den drei Pokémon. Während der Postbote eilig flüchtet, öffnet Schwarz gemeinsam mit seinem Washakwil und seinem Somniam die Kiste. Er nimmt sich einen Pokédex und lässt die anderen beiden, die sich ebenfalls in dem Paket befinden, in der Kiste liegen. Da er sich jedoch durch seine Nacht im Regen erkältet hat, muss er plötzlich niesen, wodurch er das Paket umstößt und die drei Pokémon aus ihren Bällen freikommen. Serpifeu und Floink sind immer noch zerstritten, und als Floink Serpifeu mit einer Pfütze anspritzt, beginnen sie wieder zu kämpfen. Als Ottaro wieder einschreitet, flieht Floink und Schwarz rennt ihm hinterher.

Als später Cheren und Bell mit Professor Esche eintreffen, sind Ottaro und Serpifeu völlig erschöpft, und die beiden zurückgelassenen Exemplare des Pokédex nicht mehr funktionstüchtig. Bell wählt dennoch sofort ihr neues Pokémon, nämlich Ottaro, und sucht für Cheren das Serpifeu aus. Als Professor Esche ihr Picochilla benutzt, um Ordnung zu schaffen, entdecken die drei die Fußspuren von Floink und folgen ihnen. Nach kurzer Zeit sehen sie Schwarz und Floink auf einem Baum. Schwarz versucht, Floink zu sich zu holen, und wählt es als sein Pokémon. Als es daraufhin zu Schwarz will, wird es jedoch plötzlich angegriffen. Professor Esche, die von Anfang an nicht sicher war, ob sie Schwarz ein Pokémon anvertrauen sollte, und sich nur aufgrund des Drängens von Cheren dafür entschieden hat, beobachtet die Situation genau, ob herauszufinden, ob Schwarz den Herausforderungen als Pokédexträger gewachsen ist.

Um sich besser konzentrieren zu können, ruft Schwarz sein Somniam zu sich, welches sich auf seinen Kopf setzt, und seinen Kopf von seinem Traum leert, in der Pokémon Liga zu gewinnen, indem er ihn auffrisst. Dadurch hat Schwarz endlich den Kopf frei genug, den Angreifer mithilfe seines Pokédex ausfindig machen zu können: ein Strawickl, das dachte, Floink wolle ihm sein Territorium wegnehmen. Floink wehrt sich nun, weicht Strawickls Angriffen blitzschnell aus und besiegt es dann mit einer Feuer-Attacke. Es gehört nun zu Schwarz' Team, und gemeinsam rufen sie Schwarz' Traum in die Welt, die Top Vier und den Champ zu besiegen. Danach fliegt er mit seinem Washakwil davon.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Trivia

In anderen Sprachen: