Aktivieren

Kapitel 132 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 131
Liste der Kapitel
Kapitel 133
Kapitel 132
Arc 3
PS132.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 131
Gefolgt
von:
Kapitel 133
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Johto

VS. Suicune (Teil 3) ist das 132. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 42. des Gold, Silber und Kristall Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 11.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Eusin wird klar, dass die Kommunikation unterbrochen wurde und erreicht nun endlich den Zinnturm, wo die Kristallwand vollständig die Spitze umhüllt. Vor dem Turm sieht er sich die zerstörte Umgebung an und findet neben seiner zerstörten Puppe auch die verletzte Kristall, die von ihren Pokémon umringt wird. Eusin fragt Kristall, wo Suicune ist, doch das Mädchen ist bewusstlos und kann ihm nicht antworten. Da die einzige Option die Zinnturmspitze ist, macht er sich mit Kristall auf dem Arm vom Inneren aus auf den Weg zur Spitze, bis er schließlich die Wand trifft. Er läutet die Klarglocke und kann so die Kristallwand durchdringen und zum obersten Stockwerk vordringen. Dort sieht Eusin die Statue von Ho-Oh sowie die Fußspuren von Suicune davor. Er möchte es suchen und legt Kristall dazu ab, als jene plötzlich wieder aufwacht. Sie fragt, wo sie ist, Eusin erklärt ihr die Situation und Kristall entschuldigt sich dafür, es nicht geschafft zu haben, Suicune aufzuhalten.

Eusin möchte jedoch nicht weiter darüber reden und fragt, ob Kristall von der Katastrophe gehört hat, die Teak City vor einem Monat heimgesucht hat. Sie bejaht und Eusin erklärt weiterhin, dass auch der Zinnturm damals zerstört wurde. Zwar wurde er aufgrund der Ho-Oh-Statue größtenteils wiederhergestellt, doch der Rest der Stadt ist immer noch in Trümmern. Weiterhin sagt Eusin, dass Jens, der Arenaleiter von Teak City, ein Freund von ihm ist, der aufgrund verschiedener Umstände oft durch die Region reist. Jens ist der Meinung, dass das Erdbeben keine natürliche Ursache hatte, sondern von Team Rocket verursacht wurde, um den Zinnturm zum Einsturz zu bringen, da er der Rückzugsort von Ho-Oh sein soll. Vielleicht hofften sie, dass Ho-Oh zurückkehren würde, wenn der Turm zerstört ist, so Jens' Gedanke. Den Zorn von Ho-Oh fürchtend, veranlasste Jens den sofortigen Wiederaufbau des Turms, doch es ist zu spät, denn Eusin zeigt Kristall, dass die Statue leuchtet. Laut der Legende beginnt sie damit, wenn Ho-Oh zu seinem Nest zurückkehrt, sodass der Zorn des Legendären bald über sie kommen wird. Eusin dachte, Suicune wäre deshalb zum Turm gegangen, um Ho-Oh zu treffen, doch da es jetzt weg ist, möchte Eusin weiter ziehen, um Suicune nachzujagen. Er springt aus dem Fenster aufs Vordach des Stockwerks und erklärt Kristall erneut, dass es als Jäger von Suicune sein Leben ist, ihm zu folgen. Dennoch bedankt er sich bei Kristall für die spaßigen zwei Tage zusammen und gibt ihr einen Handkuss. Überrascht von der plötzlichen Geste sieht sie ihm schließlich hinterher, wie er mit seinem Papungha davon fliegt.

Als sie alleine ist, fällt Kristall zu Boden und ist traurig darüber, dass sie Suicune nicht fangen konnte, da sie seine Gefühle nicht verstand. Sie dachte, es würde zur Turmruine gehen, da es dort erwachte, doch eigentlich ging es zum Zinnturm, worin sie zuerst keinen Sinn sah. Es erschuf die Kristallwand, um Ho-Oh sehen zu können, ohne unterbrochen zu werden, da es sie gar nicht braucht, um nicht gefangen zu werden, wie ihr nun klar wird. Sie beginnt zu weinen und erklärt, dass sie ohne auch nur das geringste über es zu wissen, den Kampf begann und ihm so in den Weg kam. Traurig entschuldigt sie sich bei ihm, da sie es nicht verstanden hatte.

Was Kristall und Eusin nicht erkannten ist, dass die Kristallwand immer noch aufrecht steht, was bedeutet, dass Suicune immer noch da ist, wie man sieht, als es vor dem Zinnturm den abgerissenen Ohrring von Kristall aufhebt und mitnimmt.

Als Kristall schließlich den Turm verlässt, ist ihr klar, dass depressiv zu sein ihr auch nicht hilft und sie sich deshalb zusammenreißen muss, um mehr Daten von Johto-Pokémon zusammenzutragen. Da gerade ein Enton in der Nähe umherläuft, möchte sie mit ihm beginnen und schießt einen Ball, der das Wilde jedoch verfehlt.

In einem Versteck berichten Siam und Kurtz dem Mann mit der Maske, dass Ken, Ryō und Harry bei ihrer Mission versagt und sogar die Klarglocke verloren haben. Der Mann fragt, was mit Suicune ist und erfährt, dass auch es verschwand. Doch deshalb macht er sich keine Sorgen, da es weiterhin Arenaleitern erscheinen wird und Siam und Kurtz sich deshalb nun auf diese fokusieren sollen.

Kristall schafft es unterdes immer noch nicht, Enton zu treffen und befiehlt Endivie deshalb, es mit Rasierblatt zu schwächen. Obwohl es deshalb nun still hält, trifft Kristall immer noch nicht. Sie glaubt, dies liege an einer speziellen Macht von Enton und möchte deshalb den Pokédex befragen, der jedoch kaputt zu sein scheint. Sie gibt sich eine letzte Chance, verfehlt jedoch wieder und fragt sich verzweifelt, was mit ihr los ist.

Wichtige Ereignisse

  • Eusin erreicht den Zinnturm.
  • Kristall hört von Eusin die Geschichte um Ho-Oh.
  • Eusin und Suicune verschwinden.
  • Kristall erkennt, dass sie keine Pokémon mehr fangen kann.

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: