Netzwerk

Kapitel 490 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 489
Liste der Kapitel
Kapitel 491
Kapitel 490
Arc 10
PS490.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 489
Gefolgt
von:
Kapitel 491
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Boreos und Voltolos - Wind und Wetter ist das 490. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 30. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 47.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Weiss trainiert mit den Metromeistern Hin und Her weiter in der Kampfmetro, wo sie gegen simulierte Trainer mit richtigen Pokémon antritt. Bereits im ersten Kampf verliert jedoch ihr Sesokitz, sodass sie keine Siegfolge aufstellen kann. Hin und Her erklären Weiss, dass sie sich die Niederlagen nicht zu Herzen nehmen muss, da dies nur eine Testfahrt mit dem Ziel ist, Informationen über die Kämpfe zu sammeln, was Weiss dennoch nicht aufmuntert. Her möchte nun, dass Weiss sich mit dem Doppelkampf vertraut macht und 20 Mal in Folge gewinnt, um gegen ihn antreten zu können. Doch Hin zieht ihn zurück, da sie bald in einen Bahnhof einfahren und deshalb ins Führerhaus müssen. Weiss soll währenddessen ihre kampfunfähigen Pokémon an einer passenden Maschine heilen lassen. Nachdem sie das getan hat, denkt sie über Hin und Her nach, die ihr wie Roboter vorkommen und die sie in nächster Zeit wohl kaum herausfordern kann. Dann sieht sie sich ihre Pokémon an, mit denen sie insgesamt kaum Erfahrung hat, und kommt zu dem Schluss, dass sie als Anfängerin eben noch einen langen Weg vor sich hat.

Plötzlich kommt die Metro an die Oberfläche, was Weiss ein wenig verschreckt. Auch hört sie auf einmal eine Stimme in ihrem Wagen, die zu Anissa gehört, die gerade an einem Roman schreibt. Als Anissa sie entdeckt, hat sie Angst, Weiss hätte ihren Monolog zu ihrem Text mitbekommen, möchte dann aber ihre Meinung dazu wissen. Weiss möchte aber selbst lieber wissen, was Anissa in der Metro macht. Anissa erklärt, sie habe sich reingeschlichen, um Material zu sammeln für ihren nächsten Roman. Sie schreibt über Begegnungen zwischen Menschen und Pokémon und was dabei in ihnen vorgeht, findet aber, ihr Schreibstil lasse noch zu Wünschen übrig. Anissa redet weiter, während Weiss sich überlegt, ob sie die Frau melden soll. In diesem Moment blitzt es draußen und die Kampfmetro legt eine Notbremse ein. Anissa ist begeistert von dem Gewitter und öffnet die Tür, um mitzuerleben, was draußen vor sich geht. Boreos und Voltolos bekämpfen sich außerhalb der Metro, weshalb Weiss Hin und Her zu Hilfe ruft. Die beiden reden im Führerhaus jedoch nur davon, dass der Blitz die Notbremse ausgelöst haben muss und sie warten müssen, bis der Sturm vorbei ist. Sie geben diese Meldung über die Sprechanlage wieder, was Weiss aufgrund der Stupidität der beiden zur Weißglut treibt. Nun ruft sie Anissa zu, die mitten im Sturm stehend begeistert die Naturgewalten betrachtet. Weiss ist klar, dass sie etwas unternehmen muss, weiß aber auch, dass sie die Legendären Pokémon nicht besiegen kann. Um sie wenigstens zu verjagen greift sie mit Sesokitz' Egelsamen an, erreicht jedoch rein gar nichts. Als sie die Legenden nun betrachtet, erinnert sie sich daran, wie Schwarz ihr von der Begegnung mit einem Pokémon außerhalb der Pokémon-Arena von Rayono City erzählt hat, dass den Pokémon aus einem Märchen ähnelte. Kamilla meinte, es hieße Voltolos, sodass das andere Boreos ist. Anissa ist begeistert, dass Weiss sich so auskennt, da sie selbst von einem Freund ebenfalls etwas über die beiden hörte. Will man sie finden, muss man das Wetter beachten, wobei die Leuttafeln in den Durchgangshäusern helfen. Deshalb wusste Anissa auch, dass die beiden Pokémon nun an diesem Ort auftauchen. Es ist fast ein Wunder, da beide nur fünf Minuten an einem Ort bleiben. Da jedoch Anissa wie Weiss nicht möchte, dass der Zug zu Schaden kommt und die Ernte auf der Route zerstört wird, ruft sie nun ihr Apoquallyp, um zu kämpfen. Mit Energieball und Spukball verletzt Anissa die beiden Legenden, die aber weiterhin nur aufeinander achten. Sie entfachen einen starken Sturm, doch Anissa möchte nicht weiter eingreifen, da auch sie die beiden nicht besiegen kann, sondern nur wollte, dass sie bestraft werden. Weiss ist verwirrt, was Anissa meint, als plötzlich aus den Wolken heraus Demeteros erscheint. Anissa erklärt, dass Demeteros erscheint, wenn Boreos und Voltolos drohen, eine Ernte zu ruinieren. Das Top Vier-Mitglied wollte die drei für ihren Roman einmal in Aktion sehen, während Demeteros die beiden anderen in den Himmel hinaufzieht und sie alle verschwinden.

Nachdem wieder Ruhe eingekehrt ist, stellt sich Anissa offiziell vor, wodurch bei Weiss die Alarmglocken klingeln und sie durch Schwarz weiß, wen sie vor sich hat. Sie glaubt, Anissa hatte von Anfang an vor, den Schaden mithilfe von Demeteros abzuwenden, während Anissa meint, sie wollte nur Material sammeln. Nun erklären Hin und Her per Sprechanlage, die Fahrt gehe weiter, sodass Weiss wieder in die Metro geht. Anissa hingegen macht sich bereit, zu gehen und denkt sich dabei einen Romantext aus, der erklärt, dass drei Pokébälle geflogen kamen und Boreos, Voltolos und Demeteros fingen, wonach eine Gestalt im Gras sie mitnahm. Hin und Her starten nun die Kampfmetro wieder in Richtung Ferrula.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

Trivia

In anderen Sprachen: