Aktivieren

Kapitel 13 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 12
Liste der Kapitel
Kapitel 14
Kapitel 13
Arc 1
PS013.jpg
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 12
Gefolgt
von:
Kapitel 14
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Kanto

VS. Enton ist das 13. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 13. des Rot, Blau und Grün Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 1.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Rot erreicht unter strömendem Regen Lavandia und sucht einen Platz, um sich davor zu schützen. Doch jeder Bewohner der Stadt, den er nach einem solchen Ort fragen will, ignoriert ihn. Plötzlich wird er jedoch von einem älteren Mann angesprochen, der an einem kleinen Grab gerade für sein vor kurzem verstorbenes Dodu betet. Auch Rot betet für es, woraufhin der Mann ihn zu einem warmen Getränk zu sich nach Hause einlädt.

Dort erzählt der Mann, der sich als Mr. Fuji vorstellt, dass Lavandia viele Jahre lang ein Ort für die Seelen der verstorbenen Pokémon war. Um diese Pokémon zu ehren und ihren Seelen einen Platz zu geben, erbaute man den Pokémon-Turm. Rot fragt, warum Mr. Fuji sein Grab dann nicht in diesem Turm erbaut hat, woraufhin dieser antwortet, dass niemand sich dem Turm mehr nähert, denn immer wenn es jemand wagt, tauchen Geister auf. Bei dem Wort Geister bricht Rot in schallendes Gelächter aus, doch Fuji erklärt ihm, dass er es doch mit eigenen Augen gesehen hat. Die Menschen haben durch die Angst vor den Geistern vergessen, wie man anderen vertraut und benehmen sich vor allem gegenüber Fremden unfreundlich. Fuji holt ein paar Fotos seines Dodus heraus und weint, da er sich wünscht, sein Grab in diesem Turm und nicht in einem kleinen Grasstück anlegen zu können. Plötzlich entdeckt Rot auf einem der Fotos seinen Rivalen Blau. Mr. Fuji erklärt ihm, dass er, kurz bevor Dodu gestorben ist, die Stadt durchquert hat. Weil Blau allen beweisen wollte, wie dumm sie doch seien, hat er sogar den Turm betreten und ist seitdem verschwunden. Wieder allein in der Stadt unterwegs überlegt sich Rot, wie Blau solange verschwunden sein kann. Dabei kommt er zu der Entscheidung, selbst den Turm zu betreten, um herauszufinden, was es mit den Geistern auf sich hat.

Im Turm bekommt es Rot dann doch mit der Angst zu tun. Plötzlich zieht Nebel auf und einige Pokémon erscheinen in den Gängen, die sich jedoch als Geister herausstellen. Nach anfänglichem Schock greift Rot die Geister mit Rasierblatt und Schlafpuder seines Bisasam an, doch keine der Attacken hat einen Effekt. Rot versucht wegzulaufen, wobei er merkt, dass die Geister ihm nicht folgen. Sie können anscheinend nicht den Nebel verlassen, woraus Rot schließt, dass irgendetwas im Nebel sie kontrolliert. Auf einmal wird er von einem Feuerball angegriffen und er erkennt Blau und sein Glutexo im Nebel.

Wichtige Ereignisse

  • Rot erreicht Lavandia.
  • Rot trifft Mr. Fuji, der ihm von einem Geist im Pokémon Turm erzählt und dass Blau bereits zum Turm gegangen ist.
  • Rot kämpft gegen Geister-Pokémon und findet Blau im Turm.

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon