Aktivieren

Kapitel 216 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 215
Liste der Kapitel
Kapitel 217
Kapitel 216
Arc 4
PS216.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 215
Gefolgt
von:
Kapitel 217
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

VS. Magcargo ist das 216. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 36. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 18.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Freudig fällt Flavia Kalle in die Arme, da sie zusammen die Maschine des Team Aqua zerstört und den Vulkan wieder angefacht haben. Doch Kalle erklärt ihr, dass ihre Angriffe nicht gereicht haben, um den Schlotberg wieder vollständig zu aktivieren, weshalb sie alleine hier nichts weiter ausrichten können. Kalle schwört, Team Aqua nicht entkommen zu lassen und das Land zu erweitern, fliegt nun aber mit seinem Schwalboss weg, nachdem er Flavia für ihre Feuer-Angriffe gelobt hat. Als Kalle verschwindet, erinnert sich Flavia wieder an Saphir und ruft ihr unter der Erde zu.

Das Mädchen bekämpft unterdes immer noch mit Tropius und Jungglut einen unbekannten Gegner. Sie ruft ihm zu, sich zu zeigen, hört jedoch nur ein Echo von sich selbst, was sie verwirrt. Also schleicht sie sich an ihren Gegner heran und erkennt einige Spiegel. Schnell schlussfolgert sie, dass ihre Gegner nur ein Mal zu Beginn angegriffen haben und sie danach nur gegen Spiegelcape kämpfte, das ihre Attacken immer wieder zurückwarf. Wütend über ihre Dummheit schlägt sie auf den Boden, als sie die Stimme von Flavia hört, die sie von einer Felsspalte über ihr aus ruft. Bevor sie zu ihr geht, entdeckt sie jedoch noch ein Stück merkwürdiges Gestein, das sie aufhebt.

Auf dem Steilpass seufzen Saphir und Flavia über ihre gescheiterten Kämpfe. Flavia erzählt, dass sie Saphir eigentlich in Bad Lavastadt herumführen wollte, bevor all die Kämpfe geschahen. Als sie dann über die vielen Menschen spricht, die von ganz Hoenn her nach Bad Lavastadt kommen, beginnt Flavia zu weinen, da sie als Arenaleiterin nicht ihre Heimatstadt beschützen konnte. Plötzlich entdecken die beiden Mädchen eine heiße Quelle, die durch Flavias und Kalles Angriffe doch wieder aufgeheizt wurde und sie entscheiden sich, eine Runde zu entspannen. Saphir versucht Flavia damit aufzumuntern, dass sie nun doch die Umgebung genießen kann und reicht ihr dazu eine Banane von Tropius. Um auch selbst die Ereignisse hinter sich zu lassen, fragt Flavia nun nach einem Kampf gegen Saphir, den diesen dankend annimmt. Sofort beginnt ein Schlagabtausch zwischen Jungglut und Magcargo, der mit einem doppelten Flammenwurf endet. Nachdem die Attacken aufeinandergeprallt sind, ist Jungglut kurzzeitig verschwunden, bevor es hinter Magcargo auftaucht und ihm mit einem Tritt schadet, den Magcargo mit einem Angriff erwidert.

Sowohl die beiden Pokémon als auch ihre Trainerinnen sind nun erschöpft, fangen jedoch an zu lachen. Während sie sich wieder anziehen, bemerkt Saphir, dass die Quelle kalt geworden ist. Flavia hingegen erzählt von ihrem Großvater, der einst ein Mitglied der Top Vier und somit ihr Idol war. Sie ist wegen ihm Arenaleiterin geworden und kann deshalb wegen einer Niederlage nicht in Depression verfallen. Team Aqua wird von ihr besiegt werden, so Flavia, und Saphir bestärkt sie in ihrem Willen. Während Saphir nun auf ihr Tropius steigt, verspricht Flavia, all die anderen Arenaleiter und den Pokémon-Verband über die Geschehnisse zu informieren. Saphir ihrerseits erklärt, mehr trainieren zu wollen, um ebenfalls Team Aqua zu besiegen. Sie steigt in die Lüfte hinauf, hört aber von Flavia noch, dass Baumhausen City ihr nächstes Ziel sein sollte. Mit dem Hitzeorden ihrer neuen Freundin im Gepäck macht sich Saphir nun auf den Weg.

Es verbleiben noch 49 Tage bis zum Ende der Frist.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: