Aktivieren

Kapitel 464 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 463
Liste der Kapitel
Kapitel 465
Kapitel 464
Arc 10
PS464.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 463
Gefolgt
von:
Kapitel 465
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Waumboll - Der erste Kampf ist das 464. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das vierte des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 43.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Schwarz erklärt seinem Floink die drei verschiedenen Arten des Trainings: Kämpfe gegen die anderen Pokémon des Teams, Kämpfe gegen wilde Pokémon, und Kämpfe gegen andere Pokémon-Trainer. Schwarz hat jedoch noch nie gegen einen anderen Trainer gekämpft, da das in seiner Heimatstadt als „unzivilisiert“ gilt. Auch Cheren und Bell haben nie gegen ihn gekämpft, da Bells Eltern streng waren und ihr Pokémon-Kämpfe verboten hatten, und Cheren sich immer Sorgen machte, was die Erwachsenen von ihm denken würden. Nach kurzer Zeit stößt er auf der Route 1 dann auch auf einen Wanderer namens Tomke. Er hat drei Pokémon, ein Waumboll, ein Kiesling und ein Elezeba, die er in einem Dreierkampf einsetzen will. Schwarz informiert sich schnell in einem Buch über die besonderen Regeln dieses Kampfes und setzt dann seine drei Pokémon Floink, Somniam und Washakwil ein. Während Andy mit Rasierblatt, Steinhagel und Rutenschlag angreift, kontert Schwarz mit Nitroladung, Psystrahl und Aero-Ass. Er bemerkt, dass Rasierblatt und Steinhagel zwei seiner Pokémon getroffen haben, und auch noch, dass sein Floink einen Vorteil gegenüber Waumboll hat, weshalb er es angreifen lässt.

Infolge der Hitze, die bei dem Angriff entstanden ist, rennt der Wanderer unvermittelt zu seinem Rucksack, um schnell etwas zu trinken, und verliert aufgrund seiner Unaufmerksamkeit den Kampf. Er erzählt Schwarz, dass er vor zwanzig Jahren auch Pokémon-Champ werden wollte, es jedoch nie geschafft habe, alle Orden zu sammeln, so dass er schlussendlich aufgegeben hat. Plötzlich bemerken die beiden, dass es immer noch sehr heiß ist, obwohl der Kampf bereits vorüber ist, und stellen fest, dass alles um sie herum in Flammen steht. Schwarz macht einen Handstand und ruft sein Washakwil zu sich, um sich hochheben zu lassen, damit er einen Überblick bekommt, und sein Somniam, damit er sich konzentrieren kann. Er bemerkt einen Fluss in der Nähe und lässt sich wieder absetzen, damit Washakwil einen großen Felsen hochheben und von so hoch oben wie möglich in den Fluss fallen lassen kann. Dadurch entsteht eine riesige Fontäne, und Schwarz sagt Tomke, dass sein Waumboll Baumwollsaat einsetzen soll. Die ganzen Wollbälle saugen sich mit Wasser voll, Washakwil sorgt mit seinen Flügeln dafür, dass sie im Feuer landen, und schließlich ist das Feuer gelöscht.

Schwarz erklärt dem Wanderer, dass sein Waumboll für das Feuer verantwortlich war. Es hatte mit kleinen Flammen gespielt, die von Floinks Attacke zurückgeblieben waren, und wollte so versuchen, seine Schwäche gegen Feuer zu überwinden und so seinem Trainer wieder Zuversicht zu verleihen. Er erklärt ihm auch, wieso sein Somniam sich auf seinen Kopf gesetzt hatte, und dass sein Traum nie erlischt, auch wenn er wieder und wieder von Somniam gefressen wird. Um auch den Traum des Wanderers wieder zu entfachen, schreien sie gemeinsam ihren Traum in die Welt. Schließlich geht Schwarz weiter, um endlich seinen ersten Arenakampf zu bestreiten. Auf einem Berg in der Nähe ist ein junger Mann mit grünen Haaren zu sehen, der offenbar den Kampf zwischen den beiden Trainern beobachtet hat.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

Trivia

  • Dieses Kapitel entspricht dem Kapitel Black's First Trainer Battle aus dem Pokémon Black and White Band 1. Die letzte Szene mit N ist dort jedoch nicht enthalten.
In anderen Sprachen: