Aktivieren

Kapitel 480 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 479
Liste der Kapitel
Kapitel 481
Kapitel 480
Arc 10
PS480.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 479
Gefolgt
von:
Kapitel 481
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Victini - Der Leuchtturm ist das 480. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 20. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 46.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Schwarz und Weiss erreichen mit einer Fähre den Freiheitsgarten, was Schwarz freut. Weiss wiederum ist sauer auf die Leiterin des Massagestudios, die meinte, es wäre nur eine kleine Bootsfahrt und würde nicht einen ganzen Tag dauern. Doch Schwarz ist der Meinung, dieser Ausflug wäre perfekt, um mehr über Victini zu erfahren.

Einen Tag zuvor hat Schwarz erstmals Professor Esche kontaktiert, die seit dem Beginn seiner Reise nichts mehr von ihm gehört hatte. Schwarz begrüßt sie und freut sich, sie endlich kennenzulernen, da sie sich bei Beginn seiner Reise kaum gesehen haben. Esche unterbricht ihn wütend, da er damals ohne zu fragen ihr Floink genommen, zwei Pokédexe zerstört und ein heilloses Chaos hinterlassen hat. Als Schwarz meint, Cheren hätte ihm deswegen schon die Leviten gelesen, wechselt sie das Thema und erklärt, bereits von Cheren und Bell über seine bisherige Reise informiert worden zu sein. Auch ist sie beeindruckt über die vielen Daten im Pokédex, wozu Schwarz erwidert, er muss für die Pokémon Liga alle möglichen Pokémon kennen und würde deshalb überhall hingehen. Esche bittet ihn so, doch zum Freiheitsgarten zu fahren und etwas über Victini herauszufinden, weshalb Schwarz und Weiss nun dort sind.

Auf eine Frage, was Victini eigentlich für ein Pokémon ist, erklärt Schwarz, mit einem Victini im Team sei man laut Legende unschlagbar, weshalb Menschen schon Kriege um es geführt haben sollen. Er ist aufgeregt, so ein Pokémon zu treffen und macht sich Luft, indem er wieder sein Kredo hinausschreit. Dabei fragt sich Weiss, wo eigentlich die anderen Touristen sind und Schwarz erklärt ihr, die Insel sei derzeit für Publikumsverkehr gesperrt und sie haben nur durch Überredungskunst herfahren dürfen. Beide finden den Umstand suspekt, weshalb Schwarz Somniam benutzt, um seine Gedanken zu ordnen. Ihm fällt ein V auf und er sieht sich mit Weiss die Reiseführer an, die er der Recherche wegen dabei hat. Dort steht, dass der Leuchtturm mit seinem Garten die einzige Attraktion ist, doch etwas an dem realen Turm ist anders als bei dem im Heft. Es ist etwas v-förmiges, dass ihm aufgefallen ist, aber er weiß nicht, wo es ist. Dann fällt ihm auf, dass der zweite Stock des Nebengebäudes vom Leuchtturm in der Broschüre fehlt und greift diesen mit Washakwil an. Es kommen drei Team Plasma Rüpel zum Vorschein. Die Anführerin findet Schwarz beeindruckend und hat von seiner Begegnung mit Aquilus gehört, ist jedoch auch wütend, dass er ihr Versteck zerstört hat. Während Schwarz sein Team herbeiruft, erklärt die Rüpelin weiter, mit ihrem Morbitesse extra alle Menschen auf der Insel hypnotisiert zu haben. Jetzt müsse sie alle nur noch auslöschen, um Victini in ihre Obhut nehmen zu können. Schwarz will wissen, wo Victini sei, doch das Team weiß es selbst nicht. Zwar haben sie es aus dem Keller des Leuchtturms befreit, doch seitdem suchen sie es. Kurz darauf sehen sie es vor Morbitesse fliehen, das es bereits mit seinen Psychokräften verlangsamt hat. Schwarz schreit sie an, es doch in Ruhe zu lassen, da es bereits verletzt ist, doch die Rüpelin erwidert, es befreien zu müssen, damit es von den Menschen nicht noch mehr verletzt wird. Wütend lässt Schwarz Washa Morbitesse angreifen, woraufhin die Rüpelin wütend fragt, ob er denn wirklich seine Hausaufgaben gemacht hat.

Vor 200 Jahren gab es einen Krieg, bei dem ein reicher Mann die Insel gekauft hatte, um Victini ein Obdach zu gewähren und den Krieg zu beenden. Als dieser Mann jedoch starb, wurde die Insel wieder öffentlich zugänglich und Victini erneut gefährdet, sodass nun Team Plasma es retten muss. Schwarz kann die Logik, Victini nun zu verletzen, damit es nicht mehr verletzt wird, nicht verstehen und greift weiter an. Doch wie Victini wird auch Washa von den Psychokräften verlangsamt. Schwarz sieht, dass Victini kurz vor einer Niederlage steht, glaubt jedoch, mit dem richtigen Timing noch einmal alles drehen zu können. Doch statt Morbitesse anzugreifen, stellt sich Washa vor Victini und muss so einen Schlag einstecken. Als es aber zurückschlägt, trifft Washakwil, was auf Victinis Einfluss zurückzuführen ist. Ein Sturzflug besiegt Morbitesse schließlich, während Ferko und Tula die beiden ebenfalls anwesenden Hypnomorba besiegen. So können die Touristen aus ihrer Hypnose befreit werden, während Team Plasma flieht. Schwarz bedankt sich nun bei Victini für seine Kraft und lässt es seine Wege gehen. Die Geschichte erzählt er schließlich auch Professor Esche, die sich für die Geschichte mit dem Krieg sehr interessiert. Sie verspricht, sich wieder zu melden und verabschiedet sich. Weiss fragt nun, warum Schwarz Victini eigentlich nicht fing und erfährt, dass Victini sich sicher nicht so für ihn geöffnet hätte, wenn er sich von Anfang an auf seine Kräfte verlassen hätte.

In ihrem Labor ist Professor Esche glücklich über den Eintrag von Victini und erinnert sich daran, wie Cheren ihr Schwarz empfohlen hatte. Plötzlich erscheint ihr Vater, der erfahren hat, dass zwei Pokédexe repariert werden müssen und helfen will. Auch hat er das Gespräch mit Schwarz mitbekommen und ist besorgt wegen Team Plasma, während er in seinem Pokéball Admurai ansieht und sich an das vergangene Jahr erinnert.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

Trivia

In anderen Sprachen: