Aktivieren

Kapitel 265 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 264
Liste der Kapitel
Kapitel 266
Kapitel 265
Arc 4
PS265.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 264
Gefolgt
von:
Kapitel 266
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

Der finale Kampf (Teil 6) ist das 265. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 85. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 22.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Rubin wird von den Tentakeln von Adrians Tentoxa gefesselt und erkennt dadurch, dass sie es waren, die Jördis in die Urzeithöhle gezogen haben.

Währenddessen sieht Wassili, wie Saphir immer noch in seinem Wagen eingesperrt ist. Er möchte sie befreien, erkennt dabei aber, wie Elektrizität das Auto umgibt. Trotzdem fliegt er mit Troys Metagross, dessen toten Trainer er immer noch in Armen hält, zu dem Mädchen. Saphir erklärt, dass Plusle und Minun weiterhin kämpfen wollen, obwohl Kyogre und Groudon verschwunden sind. Wassili glaubt, dass sie in Xeneroville vielleicht immer noch einen Feind wahrnehmen. Da Rubin aber sowieso noch in der Stadt ist, müssen sie dorthin, prallen jedoch an einer Energimasse ab. Wassili fasst zusammen, dass immer noch genug Energie die Stadt umhüllt, weshalb Xeneroville auch weiterhin im Himmel fliegt. Zusammen mit dem Ozon, das Rayquaza gebracht hat, verwandelte sich die Energie in einen riesigen Schild, der die Stadt umhüllt und sie nicht hereinlässt. Doch Saphir weist Wassili darauf hin, dass das Auto mit der elektrischen Energie von Plusle und Minun eine Delle in den Schild geschlagen hat, was an der neuen Teamkraft der beiden Elektro-Pokémon liegt. So lässt sie Wassili das Auto öffnen, damit die Pokémon den Schild direkt attackieren können. Dennoch sind sie zu schwach, um den Schild zu zerstören, weshalb Saphir sich verzweifelt wünscht, zu Rubin zu gelangen. Plötzlich hört sie hinter sich eine Stimme, die meint, sie bräuchte wohl eine elektrische Aufladung.

In der Zwischenzeit wird Rubin weiter von den Tentakeln in die Mangel genommen, während Marc und Adrian sich die Rote und Blaue Kugel wieder aneignen. Sie erklären, dass sie über ihren Plan gesprochen haben, während sie sich in der Urzeithöhle versteckten und sich dazu entschieden, zusammenzuarbeiten, um ihr Ziel zu erreichen. So werden sie jeden, der ihnen in den Weg kommt, auslöschen, um danach unter sich auszumachen, wer der Sieger sein wird. Nun wenden sie sich an Normans Leiche und erklären, dass Rayquaza der größte Dorn in ihren Augen war und Norman zwar besiegt ist, sie ihn jedoch besser ganz beseitigen, wozu Marcs Hundemon mit Feuer ansetzt.

Saphir sieht sich dem Generator aus Neu Malvenfroh gegenüber, der plötzlich fliegen kann. Aus dem Gerät meldet sich der Rätselmeister, der nicht einfach untätig zusehen konnte, wie Walter und all seine Freunde kämpfen. Deshalb baute er den Generator um, brauchte aber länger, als gedacht und kam deshalb jetzt erst am Kampfplatz an. Saphir ist glücklich über die Hilfe und erkundigt sich nochmal, über die Funktionen des Generators, absorbieren und entladen. So kann der Generator die Energie von Plusle und Minun absorbieren, speichern und vervielfältigen und dann gegen den Schild entladen. Dadurch entsteht ein so großes Loch, dass Wassili und Saphir durch den Schild schlüpfen können. Schnell begeben sie sich zum Kampffeld und erblicken den gefesselten Rubin, Normans Leiche sowie Marc und Adrian mit den Kugeln. Wassili versteht nun, warum Troy ihm die Verantwortung des Champ-Titels übergeben hat. Nun ist es Zeit, den Mantel des Champs auch zu tragen und sich Marc und Adrian gegenüberzustellen. Als die beiden ihn erblicken, erklärt er, dass sie ihn am Mantel erkennen sollten und ist dem nicht so, ist es Zeit, es ihnen zu zeigen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: