Aktivieren

Kapitel 247 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 246
Liste der Kapitel
Kapitel 248
Kapitel 247
Arc 4
PS247.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 246
Gefolgt
von:
Kapitel 248
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

VS. Kyogre & Groudon (Teil 9) ist das 247. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 67. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 20.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Während Kyogre weiter wütet und Walter langsam dem Meeresboden entgegengleitet, will Wibke ihm helfen. Doch ihr Altaria reagiert nicht und sie bemerkt, dass ihr Gegner Wolfgang sein Tohaido Verhöhner einsetzen lässt. Dadurch wird Altaria provoziert und Wibke versteht, wie gut ihre Gegner in Kombination zusammenarbeiten, um Wibke daran zu hindern, ihrem Kollegen zu helfen.

Kordula erklärt dies nochmal und macht ihrer Gegnerin Flavia klar, dass sie als Aqua-Vorstände zusammenarbeiten werden. Flavia ist wütend, dass sie Walter nicht helfen kann und lässt ihr Vulpix angreifen. Doch Kordulas Kappalores kann es mit Leichtigkeit abwehren und Kordula erklärt, dass Flavia sie nicht nur mit guten Absichten schlagen wird. In diesem Moment trifft die Arenaleiterin eine Attacke aus dem Wasser heraus, bevor auch die Blätter der Bäume sie attackieren und verletzen. Lachend erklärt Kordula, dass dies Kappalores' Natur-Kraft war, eine Attacke, die in der Nähe von Wasser zu Hydropumpe und Surfer, auf einem Feld zu Rasierblatt und Stachelspore wird. Zudem könnte der Angriff auch zu Erdbeben und Spukball werden, wodurch sich zeigt, wie groß die Kraft der Natur ist. Und die Mutter all desen ist das Meer, der Ort, der alles hervorbrachte. Deshalb, so Kordula, muss die Liebe der See in die Welt gebracht werden und deshalb handelt Team Aqua auch aus einem noblen Grund. Um dies zu erreichen, müssen jedoch Opfer gebracht werden. Die Arenaleiter, Professor Kosmo, sie alle werden geehrt werden, wenn eine bessere Zukunft hervorgebracht wurde und nachdem sie vernichtet wurden.

Im Kunstmuseum von Seegrasulb City bricht ein Feuer aus, dass Kamillo daran hindert, seinen Gegner zu sehen und sein Maschock vor Verletzungen zu schützen. Wütend durch die Verbrennungen seines Pokémon, lässt der Arenaleiter Maschock mit einer durch Adrenalin verstärkten Vergeltung angreifen, die Nathans Schneckmag verletzt. Kamillo sieht sich im Vorteil, doch das Feuer wird trotzdem größer und auch Nathan verschwindet wieder. An eine Wand gepresst sieht sich Kamillo plötzlich von den Gemälden attackiert, weiß jedoch, dass sie bloße Illusionen sind. Lachend erklärt Nathan aber, dass seine Illusionen sich direkt auf das Gehirn des Gegners auswirken und man ihnen nicht so einfach entkommen kann. Allerdings muss er nicht so lange aushalten, sondern nur, bis Groudon seine Arbeit vollendet hat. Kamillo sieht nun aus dem Fenster, wie Groudon wütet, und erkennt, es nicht gewähren lassen zu können. Er hat einen leichten, flexiblen Kampfstil gemeistert und nutzt die Stärke seines Gegners, um sie gegen ihn zu verwenden. Allerdings wirkt dies nur, wenn sein Gegner auch die Courage hat, in einem Kampf von Angesicht zu Angesicht zu kämpfen. Für Feiglinge wie Nathan muss Kamillo jedoch auf einen Stil zurückgreifen, den er von einem alten Freund in einem Trainingscamp gelernt hat. Also ruft Kamillo Hariyama, das mit Mogelhieb die beiden Schneckmag von Nathan verschreckt, um sie dann mit Armstoß zu verletzen. Da Nathans Illusionen durch die Flammen entstehen, muss er sie einfach nur wegblasen, wie er zeigt. In Gedanken stellt Kamillo seinem Gegner dabei nun die Kampftechnik von Bruno vor.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: