Aktivieren

Kapitel 509 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 508
Liste der Kapitel
Kapitel 510
Kapitel 509
Arc 10
PS509.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 508
Gefolgt
von:
Kapitel 510
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Aeropteryx - Transzendenz ist das 509. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 49. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 49.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Schwarz, Weiss und Lilia sind geschockt, als sie Lauro entdecken, der von N besiegt wurde. Sofort gehen sie zum ebenfalls anwesenden Eugen und erfragen, was geschah. Nachdem Eugen erklärt hat, dass Lauro im Kampf unterlag, meint Schwarz, N hätte eine feige Taktik angewendet. Lilia hilft währenddessen Lauro auf, der sagt, er wurde durch eine Druckwelle von Zoruas Attacken umgestoßen wurde, der Kampf sei allerdings bisher fair verlaufen. Da Lilia ihn dabei Opa nennt, erklärt Eugen, dass sie so ihre Zuneigung zu älteren Personen ausdrückt. Lilia meint, Opa Lysander hätte ihr Talent für das Training von Drachen erweckt und Opa Lauro brachte ihr bei, was es heißt, ein Herz zu haben.

Der Kampf ist derweil noch gar nicht zu Ende, weshalb Lauro Hydragil einsetzt, das es alleine mit Zorua und Aeropteryx aufnehmen muss. Doch mit Säurespeier besiegt es Aeropteryx, sodass N auf Zekrom zurückgreifen müsste. Als Schwarz den schwarzen Drachen entdeckt, reagiert sein Lichtstein und Reshiram erwacht urplötzlich, um Zekrom anzugreifen. Schwarz kann das Pokémon jedoch zurückhalten, weshalb es in den Stein zurückkehrt. N ist überrascht, dem Träger des Lichtsteins zu begegnen, während Lauro meint, trotz seiner Unterlegenheit noch nicht um Beistand gebeten zu haben. Dazu erwidert N, Schwarz wäre ihm sowieso keine Hilfe, da der Lichtstein doch noch nicht seine wahre Form angenommen hat. Dennoch hat Reshiram wohl Schwarz auserwählt, wobei N nicht versteht, warum. Nun erklärt N weiter, Zekrom wäre gar nicht sein letztes Pokémon, sondern Floink, was Weiss schockiert, als sie ihr ehemaliges Pokémon wiedersieht. Zorua und Floink sind zwar wesentlich schneller als Hydragil, doch das bringt Lauro nicht zur Aufgabe. Er denkt darüber nach, zuerst Floink aus dem Spiel zu nehmen, da es einen Vorteil gegen sein Pokémon hat. Als er deshalb das Pokémon angreift, kann Weiss nicht hinsehen. Doch es ist gar nicht Floink, gegen das Hydragil vorgeht, sondern Zorua, das sich mit Trugbild verwandelt hat. Von hinten greift das echte Floink an und verletzt Hydragil schwer. Nach Hilfe suchend entdeckt es Lauro und läuft zu ihm. Doch es ist wieder nur Zorua, sodass Hydragil zu Boden geht. Alle Pokémon sind besiegt, Lauro geschlagen und N hat offiziell den Champ übertroffen.

Pokémon, die nicht in Bällen eingeschlossen sind, so wird die ideale Lebensweise der Pokémon vom Team Plasma propagiert. Der Champ, der an der Spitze der Pokémon-Trainer steht, wurde soeben geschlagen, weshalb die Leute nun die Ideale und den Wunsch des Team Plasma verstehen werden. N ist stolz auf Floink, das seine innere Stimme sprechen ließ, und wendet sich dann an Weiss, die eigentlich auch glücklich sein sollte, dass N ihr früheres Pokémon so hat aufblühen lassen. Weiss erklärt ihm, dass sie Floink nicht mehr zum Schauspielen zwingen würde, da sie selbst nun den Pfad des Trainers ausprobierte. N sieht es an ihrem Team und entdeckt dabei auch sein mittlerweile entwickeltes Efoserp. Er meint, dass Weiss durch ihre gemeinsame Zeit und das Vertrauen, das sie nun füreinander haben, auch die inneren Stimmen ihrer Pokémon hören müsste. Weiss erklärt daraufhin, dass sie den Pokémon den Weg offen lässt. An Floink gerichtet meint sie, wenn es kämpfen möchte, solle es das tun, und wenn es wieder in die Agentur möchte, sei es jederzeit willkommen. Sollte letzteres der Fall sein, wird sie alles dafür tun, dass N dem nicht im Weg steht. N ist froh über diese Antwort und meint, ihren Wunsch sehen zu können. Schwarz geht nun dazwischen und möchte, dass N geht, als eine Stimme ihm zuruft, N nicht entkommen lassen zu dürfen. Eberhard Esche erscheint mit seinem Admurai, das sich N in den Weg stellt. Um die verschwundenen Arenaleiter zu retten, müssen sie erfahren, wo Team Plasmas Basis ist. Mit N, dem König des Team, haben sie gerade die beste Chance, es herauszufinden. Gemeinsam müssen sie N besiegen, um das Schloss von N zu finden.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: