Netzwerk

Kapitel 333 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 332
Liste der Kapitel
Kapitel 334
Kapitel 333
Arc 6
PS333.jpg
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 332
Gefolgt
von:
Kapitel 334
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

Der letzte Kampf (Teil 6) ist das 333. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 31. des Smaragd Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 29.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Gold hofft nach dem Angriff von Guile Hideout und dem Abbild von Kyogre, dass die Pokédex-Träger aus Hoenn ihr Training beendet haben. Doch bevor sie antworten können, greift Guiles Kyogre die gesamte Kampfzone an und lässt sie weiter versinken. Guile stellt die Kinder auf dem Raum geschaffen aus Luft und fragt sie, wo sie Kyogre denn angreifen wollen, denn es sei eins mit dem Meer. Aus Wut darüber, dass Guile Kristall verletzt hat, greift Smaragd mit seinen Pokémon an, doch sie werden wie er selbst von einem Schwerthieb ins Innere des Duellturms geschleudert. Guile kommt zu ihnen und tritt auf den Kopf von Smaragds Pantimos. Er meint, seine Pokémon seien schwach von den Kämpfen und wertlos. Smaragd will, dass Guile aufhört, doch der Mann trampelt weiter auf den Pokémon herum und meint, gehört zu haben, dass Smaragd Pokémon doch eigentlich nicht interessieren, sondern lediglich die Kämpfe. Jetzt sind diese Pokémon aber nicht mehr zum Kämpfen geeignet und er könnte sie loswerden, immerhin gibt es mehr Pokémon wie sie. Dasselbe gilt für Menschen, es sei wertlos, Menschen wie die zu Statuen gewordenen Pokédex-Träger zu behalten, da sie nur Platz verbrauchen. Während Jirachi zusieht, erklärt Smaragd, dass er einen Freund wollte, dem er sich öffnen könnte, jemanden, mit dem er sich verbunden fühlt. Das sei alles, was er sich wünschte. Er denkt an all die Menschen, die ihn bisher begleitet haben und schreit heraus, nicht Kämpfe zu mögen, sondern Pokémon und Menschen, die Pokémon mögen.

Plötzlich beginnen die Pokédexe der fünf Kinder zu piepen und dabei miteinander zu harmonieren, was laut Rubin keinen Sinn macht. Zudem hört sich der Ton anders an. Saphir merkt an, mehr als fünf Pokédexe hören zu können. Vielmehr sind es zehn, da die der Versteinerten ebenfalls erklingen. Geschockt sieht Smaragd zu Jirachi hinüber, dessen zweiter Wunsch-Anhänger nun beschriftet ist. Es hat sein Auge geöffnet und beendet die Versteinerung von Rot, Blau, Grün, Gelb und Silber. Smaragd erkennt, dass Jirachi doch noch seinen Wunsch erfüllt und die fünf ins Leben zurück geholt hat. Gold ruft ihm zu, dass er an eine Lösung dachte und nachdem er seine wahren Gefühle geäußert hatte, konnte Jirachi ihn mit seinem dritten Auge sehen. Die fünf bereits kämpfenden Pokédex-Träger laufen nun zu ihren fünf ehemals versteinerten Kollegen und die Pokédex-Träger sind vereint.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: