Aktivieren

Kapitel 199 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 198
Liste der Kapitel
Kapitel 200
Kapitel 199
Arc 4
PS199.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 198
Gefolgt
von:
Kapitel 200
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

VS. Plusle & Minun (Teil 2) ist das 199. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 19. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 16.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Saphir befindet sich auf ihrem Wailord vor dem Schiffswrack und hört ein paar unbekannte Stimmen. Sie lässt Welly untertauchen und versteckt sich selbst im Gestrüpp auf dem Schiff. Sie sieht zwei Personen, die mit ihren Schwalboss hergeflogen sind, kann ihre Gesichter aber nicht erkennen. Die Frau namens Jördis befiehlt ihrem Komplizen Kalle, schon mal vorzugehen, doch dieser will sich nicht herum kommandieren lassen. Erst, nachdem sie eine Münze werfen und er den Kürzeren zieht, gibt er sich geschlagen und geht. Jördis überrascht Saphir danach damit, dass sie sie aus ihrem Versteckt zerrt und ihr ihre behandschuhten Finger in die Augen drückt. Im Gegensatz zu ihrem etwas langsamen Partner habe sie Saphirs Anwesenheit nämlich direkt nach ihrer Ankunft gespürt. Da ihre Handschuhe mit dem Saft der scharfen Tamotbeere benetzt sind, werden Saphirs Augen so stark gereizt, dass sie sie nicht mehr öffnen kann. Damit hat Jördis verhindert, dass Saphir ihr Gesicht erkennen kann und besiegt ihre Pokémon Jungglut und Stollrak mit Vulnona mit Leichtigkeit. Daraufhin wirbelt Saphir Staub, um sich erneut und diesmal besser zu verstecken. Deshalb mach sich Jördis auf den Weg zu Kalle. Saphir indes kann mit ihren Pokémon nicht mehr weiterkämpfen und macht sich Sorgen um Rubin, da dieser auf dem Schiff übernachtet.

Rubin jagt währenddessen die beiden Übeltäter Plusle und Minun, welche kurz zuvor all seine Pokémon mit ungenießbaren Beeren verwirrt hatten. Sie stellen ihm eine Falle, er stolpert über eine Liane und fällt mit dem Gesicht nach vorne auf den Boden. Danach ist sein Gesicht mit Beerensaft vollgeschmiert. Er meint allerdings, ein Muster in den Bewegungen der beiden zu erkennen und kommt ihnen auf die Schliche. Sie wollen ihn von einer Tür fernhalten, hinter der sich seiner Meinung nach ein Schatz in Form einer sehr seltenen Beere befindet. Da er diesen Gedanken aber laut ausspricht, hört Kalle dies, der unbemerkt hinter ihm steht, bedankt sich bei ihm für den Tipp und schlägt ihn danach zu Boden. Auch die beiden sich auf ihn stürzenden Elektro-Pokémon kann sein Qurtel aus dem Weg räumen.

Plötzlich taucht Saphir auf und zieht Rubin, obwohl sie immer noch blind ist, in einem unbeobachteten Moment auf einen Baum. Damit kann sie verhindern, dass Kalle und die dazugekommene Jördis ihn wieder angreifen. Die beiden Verbrecher unterhalten sich über den Scanner und das Tagebuch, die sie hinter der Tür gefunden haben. Saphir und Rubin erkennen den Ernst der Lage, doch keiner der beiden hat kampffähige Pokémon. Sie beschließen mit Plusle und Minun zu kämpfen, da sie denselben Feind haben. Also springen sie vom Baum und weihen die beiden Pokémon schnell in ihren Plan ein. Diese sind sofort einverstanden und greifen ihre Gegner Vulnona und Qurtel mit Doppelteam an. Doch im Endeffekt können sie nichts ausrichten und verlieren gegen ihre Gegner. Qurtel soll zuerst Plusle fertigmachen, doch bevor es es mit seinem Fuß erdrücken kann, zieht Rubin die gesamte Aufmerksamkeit auf sich. Er hält nämlich das Tagebuch des Forschers in der Hand, in dem sich das Passwort für den Scanner befindet und droht, es ins Wasser zu werfen, wenn sie das Pokémon nicht gehen lassen. Jördis willigt missmutig ein, doch in dem Moment, in dem Plusle übergeben wird, greifen Plusle und Minun erneut an, diesmal mit Rechte Hand. Somit wird Jördis von einem Stromschlag getroffen und Rubin kann ihr den Scanner aus der Hand reißen. Danach springen die Kinder und ihre beiden Helfer von der Klippe. Die beiden Schurken können sie nicht finden, da sie unter dem Vorsprung auf Wellys Rücken gelandet sind. Dort freut sich vor allem Saphir darüber, dass sie mit Plusle und Minun so gute Teamarbeit leisten konnten. Doch Rubin muss ihre Freude dämpfen, er hat nämlich nur die Hülle des Detektors zu fassen bekommen. Sie verabschieden sich von Plusle und Minun, welche auf dem Schiff bleiben. Kalle und Jördis fliegen ebenfalls davon, doch keiner der beiden konnte Rubins Gesicht erkennen. Jördis zeichnet mit einem besonderen Feuerzeug das Gesicht Saphirs und die Silhouette von Rubins Gesicht auf ein Papier und verspricht ihm, dass sie herausfinden wird, wer er ist.

Es verbleiben noch 68 Tage bis zum Ende der Frist.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: