Netzwerk

Kapitel 512 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 511
Liste der Kapitel
Kapitel 513
Kapitel 512
Arc 10
PS512.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 511
Gefolgt
von:
Kapitel 513
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Shardrago - Kontakt ist das 512. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 52. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 50.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

In einem Gang innerhalb des Gebäudes der Pokémon Liga treten Lysander und Schwarz in einem Kampf mit je einem Pokémon gegeneinander an. Shardrago und Washakwil liefern sich einen Schlagabtausch, während Lysanders Assistentin Hisoka sich fragt, warum ihr Chef dem Kampf in dieser engen Passage zugestimmt hat. Dann erklärt sie Lysander, dass die Eröffnungsshow in 15 Minuten vorbei ist, wonach Lysander noch ein paar Worte an die Zuschauer richtet. Solange hat Schwarz also Zeit, was der Junge annimmt. Eine Drachenwut wehrt Washakwil mit Rückenwind ab, doch Schwarz erkennt, dass sein Washa mit der Geschwindigkeit des Shardrago nicht mithalten kann. Lysander sieht Schwarz' Einsatz als sehr schwach an, denn seine Befehle kommen zu langsam. Er fragt den Jungen, warum er zögert, woraufhin dieser antwortet, dass er weit von seinem eigentlichen Potential weg ist, da sein längster Partner ihn verlassen hat. Schwarz dachte, zwischen ihnen hätte eine Verbindung geherrscht, doch die bittere Wahrheit ist, dass dies eine Lüge war. Entsprechend weiß er nun nicht, ob es mit Washakwil nicht genauso ist. Lysander versteht, dass Schwarz Gerede von der Wirklichkeit durch ihn kommt, als Schwarz weiter sagt, dass es aber ebenso die Wirklichkeit ist, dass er nicht so leicht aufgeben wird, wenn es um die Liga geht. Schwarz will sein bestes geben, doch Lysander denkt nicht, dass dies reicht und verletzt Washakwil mit Shardragos Kraxler. Lysander erklärt, dass der Kopf seines Pokémon, mit dem es die Attacke einsetzte, besonders rau ist und es damit gut durch enge Höhlengänge graben kann. Dementsprechend ist dieser enge Gang kein Problem für Shardrago und sogar ein Vorteil, weshalb er dem Kampf an diesem Ort zugestimmt hatte und Schwarz von Anfang an somit im Nachteil war. Der Junge indes spricht zu seinem Pokémon und glaubt, in seiner jetzigen Verfassung nicht gewinnen zu können. Dennoch hat er nie aufgegeben, ist immerhin bis zu diesem Ort gekommen. Während er dies sagt, hört er in seinem Kopf die Stimme von Turner, die ihm sagt, dass all seine Errungenschaften sinnlos waren, wenn er sein Ziel nicht erreichen kann.

Plötzlich geht die Außentür auf und ein kleiner Schneeschauer kommt hereingeflogen. Hisoka schließt die Tür wieder, nachdem Kattlea hineingekommen ist. Sie möchte etwas mit Schwarz besprechen und lässt dafür ihr Morbitesse seinen Kopf berühren. Dadurch empfängt Schwarz die Stimmen der Arenaleiter, die ihm Mut zusprechen. Doch können sie ihm nicht sagen, wo sie sind, da sie nur Dunkelheit wahrnehmen. Trotzdem möchten sie mit Schwarz sprechen, wenngleich er durch Somniams Verlust gerade sehr niedergeschlagen ist, wie sie wissen. Für Schwarz ist das in Ordnung, da er eben nicht auf die Stimmen seiner Pokémon gehört hat und ihre Loyalität für selbstverständlich erachtete. Die Arenaleiter widersprechen ihm, da er sehr wohl seine Pokémon integrierte und sie Teamwork zeigten, wie Géraldine anmerkt. Artie erinnert Schwarz an sein Floink und dessen Entwicklung, Turner erzählt ihm von seiner Teamarbeit mit Galapaflos bei ihrem Arenakampf und Aloe sagt, Schwarz hätte bei ihrem Kampf bis zum Schluss von einem Team gesprochen. Kamilla erinnert Schwarz an seine Aussage, dass es bei Trainer und Pokémon wie bei Coach und Spielern wäre. Dementsprechend ist er eben doch so weit gekommen, weil er auf die Stimmen der Pokémon hörte.

Schwarz versteht und lässt Washa mit Luftschnitt angreifen, dem Shardrago jedoch ausweicht. Aber der Angriff galt auch nicht ihm, sondern der Tür, durch die nun wieder der Schneesturm hereinkommt und Shardrago schwächt. So kann Washakwil seinen Gegner mit einem Tritt ausschalten. Der Plan war riskant, da Washakwil durch Kälte ebenfalls geschwächt wird, doch Schwarz hat damit gewonnen. Lysander nimmt ihn sofort mit und direkt vor die Kameras, um zu verkünden, dass Schwarz der 32. Teilnehmer der Wettkämpfe ist. Dies sehen auch Weiss, Professor Esche, Eberhard Esche, Vivian und Rubina im Fernsehen und laufen so voller Überraschung zur Liga. Schwarz hat indes seinen Legendenorden erhalten und springt vor Freude in die Luft. So beginnen am nächsten Tag die ersten Kämpfe, die im Erdgeschoss der Siegesstraße ausgetragen werden. Die Verlierer scheiden aus und am Ende der ersten Runde sind nur noch 16 Trainer übrig. Aus diesen werden wiederum acht, die nun in der Halle vorgestellt werden und sich für das Viertelfinale bereit machen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: