Aktivieren

Kapitel 508 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 507
Liste der Kapitel
Kapitel 509
Kapitel 508
Arc 10
PS508.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 507
Gefolgt
von:
Kapitel 509
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Flampivian - Auf dem Zenit ist das 508. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 48. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 49.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Auf Route 6 versucht Eugen Lauro klar zu machen, dass sie wegen der Vorverlegung der Wettkämpfe zur Pokémon Liga gehen müssen. Aber Lauro möchte das alles den Top Vier überlassen, da er sich gerne aus all dem zurückziehen möchte. Eugen versteht ihn, bittet aber, zu warten, bis wenigstens ein Nachfolger feststeht. Plötzlich verlässt Lauro den Weg und sie treffen auf N. Er erzählt, dass vor langer Zeit zwei Helden, Zwillinge, gelebt haben. Der Ältere war auf der Suche nach der „Wirklichkeit“, der Jüngere strebte nach dem „Wunsch“, den Idealen dieser Welt. Zusammen erschufen sie Einall mit der Hilfe eines Drachen. Doch der Antrieb der beiden Brüder war so unterschiedlich, dass eine Konfrontation unvermeindlich war. So teilte sich der Drache im Einklang mit der Diskrepanz in zwei Entitäten, Schwarz und Weiß. Dem Bruder, der nach der Wirklichkeit strebte, schloss sich der weiße Drache Reshiram an. Der schwarze Drache Zekrom folgte hingegen dem Bruder, der dem Wunsch hinterher jagte. Lauro ist beeindruckt, hinter dem Jungen Zekrom zu entdecken, während dieser meint, auf den Champ gewartet zu haben. Der Mann lacht und gibt ein Kompliment an Ns gut trainierte Pokémon, bevor er einen Kampf annimmt. Er schlägt einen Doppelkampf mit je vier Pokémon und Auswechseln vor, was N recht ist.

Lauro setzt Bisofank und Cavalanzas ein, während N Flampivian und Aeropteryx in den Kampf schickt. Mit Steinschädel schleudert Bisofank Flampivian weg, wozu N meint, würde Lauro mit seinem Pokémon mitfühlen, würde er eine solche Attacke aufgrund des Rückstoßes nicht einsetzen. Lauro versteht ihn, meint jedoch, Bisofank vertraue ihm, weil er genau über es Bescheid weiß. Mit einem weiteren Steinschädel greift es nun wieder Flampivian an, welches dieses Mal jedoch ausweicht. Es hat in den Trance-Modus gewechselt und greift mit Psychokinese an, die Bisofank verletzt. Unterdes liefern sich Cavalanzas und Aeropteryx einen heftigen Schlagabtausch, wobei Eugen überrascht ist, dass das Flug-Pokémon auch am Boden sehr flink ist. Plötzlich bemerkt N, dass Cavalanzas von seinem Gegner ablässt und eine Duonadel auf Flampivian startet, während Bisofank mit Vielender mitmacht. Durch den Doppelangriff kann Flampivian besiegt werden, was Lauro zum Anlass nimmt, N eine Frage zu stellen. In letzter Zeit sind einige Arenaleiter verschwunden, weshalb er wissen möchte, ob dies Team Plasmas Werk sei. N bejaht dies und erklärt dazu, er sei der König von Team Plasma. Zudem hat Zekrom ihn akzeptiert, wie es auch den Helden damals akzeptierte, was ihn nun wohl auch zum Helden macht.

Schwarz fragt sich immer noch, was er nun machen soll, wozu Lilia nur meint, er solle positiv denken. Dies bringt ihn jedoch nicht weiter, sodass Lilia zurückrudert und meint, vielleicht würden ihn Weiss oder Bell ja besser verstehen. Doch Schwarz glaubt, seine treusten Begleiter Washa und Somni würden ihn am besten kennen. Lilia fällt ein, dass er ja auch ein Washakwil besitzt und fragt, wo es denn sei. Schwarz erklärt, es Weiss geliehen zu haben, was Lilia mehr in die Richtung drängt, er und Weiss wären mehr als nur Freunde. Durch das Mädchen wird Schwarz wahnsinnig und wünscht sich sein Washa zurück, um ihr eine Lektion zu erteilen. In diesem Moment kommt das Pokémon angeflogen und überrascht aber glücklich umarmt Schwarz seinen alten Freund. Auch Weiss taucht nun hinter ihm auf und meint, sie wollte eigentlich keinen großen Wirbel um sich machen. Sie bedankt sich, Washa hat leihen zu dürfen, doch nun besitzt sie ihr eigenes Team. Schwarz ist beeindruckt und verblüfft, als Weiss auch ihren neuen Pokédex zeigt. Lilia ist indes genervt von den beiden, als sie einen Kampf hört. Zu dritt gehen sie nachsehen und entdecken Lauro, der besiegt am Boden liegt.

Wichtige Ereignisse

  • Lauro beginnt einen Kampf mit N.
  • Weiss und Schwarz treffen wieder aufeinander, wobei sie ihm sein Washa zurückgibt.

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: