Aktivieren

Kapitel 491 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 490
Liste der Kapitel
Kapitel 492
Kapitel 491
Arc 10
PS491.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 490
Gefolgt
von:
Kapitel 492
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Gelatini - Tiefgekühlt ist das 491. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 31. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 47.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Nachdem Cheren seinem Dusselgurr bei der Entwicklung zu Navitaub zugesehen hat, beglückwünscht ihn Schwarz, der sich wundert, seinem Freund in Marea City zu begegnen. Sie begrüßen sich und Cheren ist erstaunt von Schwarz' neuem Pokémon-Team, während auch er etwas vor hat. Schwarz fragt, ob Cheren denn auch an der Pokémon Liga teilnehmen möchte, was dieser jedoch verneint, da er bloß sein Team ausbauen und trainieren möchte. Nun kann Cheren die Gelegenheit aber erst einmal nutzen, um Schwarz etwas zu zeigen.

Sie begeben sich zum Haus des Attacken-Lehrers, wo sie in separaten Räumen, die durch eine Glasscheibe getrennt sind, trainieren. Als Schwarz zu seinem Freund hinübersieht, entdeckt er einen Tumult und bemerkt, als er zu Cheren geht, dass dieser weg und ein Loch in der Wand ist. Via Viso-Caster erklärt Cheren, dass Männer seine Pokémon stehlen wollten und er diese nun verfolgt. Schwarz folgt ihm zum Tiefkühlcontainer, wo Cheren mit Navitaub in der Kälte nach den Verbrechern sucht. Plötzlich rutscht er aus und schlittert in zwei Arbeiter, die ihn festhalten können. Cheren glaubt, sie würden ihm helfen, doch sie werfen ihn in einen Berg Eisblöcke, nehmen ihm den Ball von Serpifeu ab und schnappen sich Navitaub. Über den Viso-Caster erklärt Cheren nun, wie die Leute aussehen, die ihre Winterkleidung ablegen, und erfährt von Schwarz, dass es Team Plasma ist. Nachdem auch Schwarz im Tiefkühlcontainer angekommen ist, entdeckt er ein Gelatini, das einen Spiegelraum aus Eis um ihn herum schafft. Ferkokel möchte sie zerstören, doch Schwarz hält es ab, da er befürchtet, die einstürzenden Wände könnten Cheren verletzen. Doch er kommt auf eine Idee, als er eine Tüte gefrorener Beeren auf dem Boden entdeckt. Er wirft sie gegen die Wände und befiehlt Ferkokel, kleine Flammen loszuschicken. Diese erreichen die Beeren und brennen mit ihnen als Zunder die Wände nieder. Als das dahinter erscheinende Gelatini fliehen will, besiegt Ferkokel es schnell, während Schwarz die Team Plasma Rüpel mit Cheren in ihrer Gewalt entdeckt. Sie lassen Cheren jedoch gehen, da sie nur seine Pokémon befreien wollten. Schwarz möchte sie zurückholen und schickt erneut Ferkokel vor, diesmal gegen zwei Siberio. Mit Eiszapfhagel halten sie Ferkokel auf Distanz, doch Cheren gibt den Tipp, Ferkokel schnell an den beiden vorbei über die Container laufen zu lassen. Schwarz befiehlt seinem Pokémon dies, sodass der Eiszapfhagel ihm folgt und dabei schließlich im Kreis verlaufend über den Rüpeln zu Boden geht. Die Verbrecher werden überrumpelt und lassen Navitaub los, das seinerseits Serpifeu rettet. Wütend greifen sie mit den Siberio an, dem Serpifeu Pflanzsäulen entgegensetzt. Die Rüpel lachen darüber und fühlen sich sicher, doch die Siberio werden auf einmal in Flammen gehüllt. Schwarz erklärt, dass nicht nur Serpifeu eine Attacke gelernt hat, sondern auch Ferkokel, dessen Feuersäulen mit den Pflanzsäulen eine Kombinationsattacke ausgelöst hat. Die Rüpel geben nicht auf und wollen weitere Pokémon verwenden, als Violaceus erscheint und sie ermahnt, dass die Pokémon als Darreichung für den König bestimmt sind und deshalb keinen weiteren Schaden erleiden dürfen. Der Weise verschwindet daraufhin mit den Rüpeln und als Schwarz ihm ins Dunkel folgen will, läuft er gegen eine weitere Eiswand, die als Spiegel diente und Violaceus Flucht unterstützte.

Schwarz erzählt Cheren nun von seinen vorherigen Begegnungen mit Team Plasma, was der bewundert, da Schwarz all diese Gefahren alleine durchgestanden hatte. Doch Schwarz meint, viele Leute haben ihm auf seinem Weg geholfen. So auch Cheren, der ihn zum Attacken-Lehrer brachte. Während Schwarz nun zur Arena geht, möchte Cheren sich zur Klärung einiger Fragen über Team Plasma nochmals den Tiefkühlcontainer ansehen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: