Episode 22 (Pokémon Sonne und Mond – Der Manga)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 21
Liste der Kapitel
Episode 23
Episode 22
250px
Navi
Nachfolger
von:
Episode 21
Gefolgt
von:
Episode 23
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Alola

Episode 22: Geburt der Inselkönigin Hapu’u ist die 22. Episode des Sonne und Mond Arc und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Als Hapu’u sagt, von Kapu-Kime als Inselkönigin akzeptiert werden zu wollen, meint Sonne, auf der Insel Poni soll es doch gar keinen Inselkönig geben. Hapu’u erklärt, deshalb sei sie empfohlen worden und habe dazu gerade erst eine Nachricht von Hala erhalten. Mit ihrem Pampross bekämpft das Mädchen mit Leichtigkeit die Krabbox, doch das Krawell bereitet dem Pokémon mehr Ärger. Sonne findet es grausam, wie Krawell bei seinen Schlägen keine Rücksicht auf die Krabbox nimmt, während Hapu’u meint, es sei zwar gefühllos, weiß aber genau, wann es auf welche Stelle zielen muss, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Doch Pampross nutzt das und schlägt mit Konter zurück. Hapu’u erklärt, lange genug auf Trainingsreise gewesen zu sein, um sich die nötigen Kräfte für eine Inselkönigin anzueignen. Sie wird deshalb nicht gerade dann versagen, wenn sie Kapu-Kime ihre Kräfte vorführen will. Sonne meint, sie spricht, als sei Kapu-Kime zugegen, woraufhin sie sagt, er solle mal zur Seite schauen. Tatsächlich entdeckt Sonne Kapu-Kime, das sich den Kampf ganz aufgeregt ansieht. Er will ihm sofort die geheimnisvolle Beere geben und entdeckt das Paket unter Krawell, weshalb er Miezunder hinschickt. Krawell stößt das Pokémon jedoch weg, wird daraufhin aber von Machomei angegriffen, das aber mit Sonne im Arm ebenfalls weggestoßen wird und sogar aus dem Boot heraus ins Wasser fällt. Pampross greift daraufhin mit Lehmschelle an und blendet Krawell dadurch. Sie erkundigt sich, dass es Sonne im Wasser gut geht und will den Kampf dann beenden. Doch Krawell kann trotz der Blendung Pampross erkennen und zurückstoßen. Hapu’u weiß, dass Krawells Spezialität die Präzision seiner Angriffe ist und es zudem genau weiß, wo es sich an Bord des Boots befindet. Auch wenn ihm die Sicht genommen wurde, bearbeiten seine Fäuste den Gegner mit höchster Präzision. Sie will sich mit Vorsicht nähern, als Krawell erneut angreift. Hapu’u glaubt, außer Reichweite zu sein, merkt dann aber, dass die Faust von Krawell erschreckend nahe kommt.

Auf Ula-Ula führt Professor Burnett derweil mit Lilly, Sina, Dexio und den Einwohnern des Æther-Hauses ein Videotelefonat mit Professor Kukui, bei dem sie sehen, wie der Professor mit seinen Pokémon Schlingking und Kaguron davon abhalten will, die Hokulani-Sternwarte zu betreten. Lilly entdeckt auf der Aufnahme auch Typ:Null und meint, dass „er“ gekommen sein muss und sie deshalb ebenfalls losgehen sollte. Kukui fragt, was los ist, wodurch Burnett abgelenkt wird und Lilly davon läuft.

Pampross wird getroffen und Hapu’u erkennt, dass Krawell seine Faust wie eine Rakete abgefeuert hat. Sonne meint, Krawell sei sehr stark. Es kann ihm zwar egal sein, ob Hapu’u Inselkönigin wird, Krawell muss jedoch besiegt werden, damit er Kapu-Kime die Beere überreichen kann. Er feuert Hapu’u an, zurückzuschlagen, die jedoch denkt zunächst darüber nach, wie sie vorgehen will. Pampross hat kaum noch Kraftpunkte, während Krawell nur noch eine Faust übrig hat. Da der Kampf mit der nächsten Aktion entschieden wird, muss sie auf Risiko gehen, doch bevor sie ihre Aktion machen kann, schießt Krawell bereits seine zweite Faust ab, verfehlt diesmal aber. Dadurch kann Pampross mit Megakick Krawell besiegen. Hapu’u fragt sich, warum das Pokémon daneben geschlagen hat, bis sie das Gleichgewicht verliert und bemerkt, dass Sonne das Boot mit Machomeis Hilfe angehoben hat. Die Faust hat sie deshalb nicht verfehlt, sondern sie sind ihr ausgewichen. Sonne meint, sie solle ihm danken, Hapu’u sieht das aber anders, denn sie konnte das Pokémon trotzdem allein aus eigener Kraft besiegen. Außerdem hat sie den „Machomei-Stoß“ auf seinem Gerät registriert, somit geht der Sieg ausschließlich auf sie. Hapu’u will Sonne nun das Paket mit der Beere übergeben, er bittet aufgrund seiner verletzten Arme jedoch Hapu’u darum, Kapu-Kime die Beere darin zu geben. Als sie nochmals auf das Paket schaut, entdeckt sie darauf einen Glitzerstein, was bedeutet, dass Kapu-Kime sie als Inselkönigin akzeptiert hat, was das Mädchen zum Weinen bringt.

Auf dem Hokulani-Berg bekämpft Gladio derweil Kaguron und besiegt es alleine mit seinem Typ:Null, wie Marlon und Professor Kukui überrascht feststellen. Gladio meint, sie können später staunen, da es eine weitere Ultrabestie zu bezwingen gibt. Plötzlich ruft jemand „Bruderherz“ zu ihm und er entdeckt Lilly in Begleitung von Professor Burnett. Bevor sie jedoch sprechen können, greift Schlingking das Mädchen an, weshalb sich Typ:Null dazwischen wirft und dabei seine bereits brüchige Maske endgültig verliert. Mit einer einzigen Attacke besiegt das Pokémon Schlingking und Gladio versichert sich bei seiner Schwester, dass es ihr gut geht. Lilly ist froh, dass sich Typ:Null entwickelt und sie beschützt hat und freut sich auch, dass sie ihren Bruder endlich wieder sieht. Gladio fragt, seit wann sie von Zuhause weg ist und warum sie gegangen ist. Lilly erklärt, Mutter habe versucht Wölkchen zu benutzen und so wie Gladio drei Monate zuvor mit Typ:Null gegangen ist, ist auch sie mit Wölkchen aufgebrochen, um den Plan ihrer Mutter zu vereiteln. Kukui, Burnett und die anderen sind geschockt, dass Lilly und Gladio Geschwister sind. Wenn sie meinen, dass ihre Mutter Wölkchen benutzen wollte, müssen sie die Kinder von Samantha sein, was die beiden bestätigen. Samanthas Ziel ist es, ein Paradies für Ultrabestien zu erschaffen, weshalb sie Wölkchen, das Spalte zur Paralleldimension öffnen kann, sowie Typ:Null brauchte, um die Ultrabestien zu kontrollieren. Gladio dachte, sie hätte den Plan verworfen, nachdem er Typ:Null mitnahm, doch scheinbar bewirkte es das Gegenteil, da sie nur noch verbissener ist als zuvor. Er hätte auch nicht gedacht, dass sie ein weiteres Cosmog im Besitz hat. Lilly ergänzt dazu, dass Wölkchen seine Form verändert hat und nur noch schläft. Sie hat zudem eine Flöte aus ihrem Zuhause mitgenommen, für die sie nun aber wohl keine Verwendung mehr haben. Als Gladio die Flöte sieht, will er mit Lilly zum Podium gehen.

Im Æther-Paradies erfährt Fabian derweil, dass die Vorbereitungen abgeschlossen sind. Der Regionalleiter möchte deshalb nun zum Canyon von Poni aufbrechen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: