Netzwerk

Kapitel 220 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 219
Liste der Kapitel
Kapitel 221
Kapitel 220
Arc 4
PS220.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 219
Gefolgt
von:
Kapitel 221
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

VS. Krakeelo & Krawumms (Teil 1) ist das 220. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 40. des Rubin und Saphir Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 18.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Jördis greift sich mittels ihres Schwalboss Rubin und fliegt mit ihm tiefer in den Metaflurtunnel, während seine Freunde sich mit den Team Magma Rüpeln messen müssen. Im Flug erklärt Jördis, dass der Tunnel nun vollständig ist, da jemand sich durch die Gesteinsschichten gekämpft hat, und Metarost City dadurch mit Wiesenflur verbunden ist. Weil Rubin die ganze Zeit versucht, sich ihrem Griff zu entwinden, erzählt sie, dass ihre Handschuhe mit einer klebrigen Flüssigkeit aus verschiedenen Beeren bestrichen sind. Rubin fragt, warum sie ihn mitnimmt, weshalb Jördis wissen will, ob er ihre Treffen auf Route 108 und in Graphitport City vergessen hat. Wütend, dass es anscheinend so ist, wirft sie ihn gegen die Wand und erinnert ihn an den Kampf im Schiffswrack. Nun stellt sie sich als Jördis, eine der Team Magma Vorstände vor und greift mit ihrem Vulnona an. Rubin wehrt dessen Krallen mit seiner Pokériegelbox ab, was Jördis verwirrt. Er soll seine Pokémon in den Kampf schicken, da sie ihn doch bereits von den anderen weggebracht hat, damit niemand ihn kämpfen sieht. Rubin sieht schockiert aus, doch Jördis erklärt ihm, dass jeder Vorstand von Team Magma ein Horn an seiner Uniform trägt, das ein Feuerzeug beinhaltet, dessen Flammen Erinnerungen bewahren. Kombinieren sie ihre Flammen, teilen sie ihre Erinnerungen, womit sie auch ihre Pläne gestalten. Da sie alle also über Rubins Verhalten Bescheid wissen, ruft dieser zu Jördis' Begeisterung wütend sein Team in den Kampf.

Am Eingang des Tunnels stehen Heike, Ryūji, Pia und Udo immer noch den Rüpeln gegenüber. Dabei entdecken sie die Flurmel, die scheinbar noch nicht weggelaufen sind. Im Gegenteil haben sie Krakeelo und Krawumms zur Hilfe gerufen, die mit einer Schallwelle die Gegner und das restliche Gestein im Tunnel wortwörtlich wegblasen. Dadurch können die vier im Van des Fernsehteams in den Schacht fahren, um Rubin zu retten.

Währenddessen werden die Pokémon von Rubin von Vulnonas Feuerbällen getroffen. Einzig Moorabbel kann durch seinen Typvorteil die Angriffe abwehren. Jördis versteht, dass Rubin dachte, mit Moorabbel die Attacken abwehren zu können, doch da Vulnona mit seinen neun Schwänzen neun Feuerbälle gleichzeitig abschießen kann, gelingt es Moorabbel nur, wenige zu entkräften. Jördis erklärt nun, dass die drei Vorstände des Team Magma zwar alle auf Feuer-Pokémon spezialisiert sind, doch sie alle mit verschiedenen Taktiken kämpfen. Kalle mag es, mit dem Rauch seines Qurtel seine Gegner zum Einschlafen zu bringen, Nathan erschafft Illusionen mit seinem Schneckmag, um den Gegner zu verwirren, während sie selbst es eher simpel hält und die Agenda verfolgt, einfach alles niederzubrennen. Allerdings gefällt ihr wie Rubin, der Wettbewerbe bevorzugt, die Schönheit der Pokémon. Deshalb stellt sie ihm die Frage, wie er wahre Schönheit definiert. Er kann ja nicht wirklich glauben, dass ein dummes Band Schönheit ausdrücke. Das schönste in der Welt, so Jördis, ist der Moment, wenn alles von den Flammen eingehüllt wird, wie es um sie herum gerade geschieht. Nun kniet sie sich vor Rubin, nimmt sein Kinn in die Hand und fragt ihn, ob er ihnen beitreten möchte.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick