Episode 28 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 27
Liste der Kapitel
Episode 29
Episode 28
PMSXY028.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 27
Gefolgt
von:
Episode 29
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Kalos

Episode 28: Scherox nimmt das Duell an ist die 28. Episode des X und Y Arcs und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas. Es ist eine Episode in Band 5.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Im Pokémon-Dorf läuft Xeros durch die Wiesen auf Pachira zu, die gerade Flordelis beim Training mit Garados zusieht. Sie findet ihn fantastisch und dass er die Welt diesmal reinigen wird. Kurz darauf ist er fertig und bedankt sich bei Pachira für den Schlüssel-Stein sowie das Finden von Yveltal. Ihrerseits kann Pachira es nicht erwarten, Kalos endlich in seiner wahren Schönheit zu betrachten. Er fragt, was eigentlich mit Diantha geschehen ist und Pachira, die auf sie nicht gut zu sprechen ist, hält sie für Tod. Xeros berichtet daraufhin, dass Professor Platan von Flordelis' Machenschaften erfahren hat und Maßnahmen in die Wege leitete. Sie sollten sich seiner Meinung nach noch weiter im Dorf verstecken, was Pachira nicht einsieht. Das Labor unter dem Bistro Flordelis wäre praktikabler, doch Xeros weiß, dass die Assistenten von Platan dort Wache halten. Außerdem mehren sich unter der Bevölkerung die Stimmen, die einen Zusammenhang zwischen Team Flare und den letzten Explosionen sehen. Flordelis ist mit dem Pokémon-Dorf als Versteck einverstanden, da es nur von Pokémon bewohnt wird. Während die anderen Forscher der Forscher-Elite an den Pokébällen aus der Pokéball-Fabrik arbeiten, will Flordelis sich nun in einer nahen Höhle ausruhen.

Auf Route 15 hat Y derweil bisher erfolglos versucht, ein Absol zu fangen. X erklärt ihr, besser keine Feen-Attacken einzusetzen, was ihr bereits bewusst ist. Sie will es deshalb mit Sternschauer und Ruckzuckhieb schwächen. Trovato merkt an, dass Absol eher selten in dieser Gegend sind, doch als Y eines fangen wollte, erschien dieses Exemplar. Es flüchtet nicht und greift auch nicht an, als ob es gefangen werden will. X erklärt, dass Absol ein Katastrophen-Pokémon ist, das Katastrophen herbeiführen soll, eine andere Theorie jedoch auch besagt, dass es auftaucht, wenn es spürt, dass eine Katastrophe bevorsteht. Manche behaupten, es wolle Menschen vor Unheil warnen und sie unterstützen, weshalb Y glaubt, es könne ihnen gegen die Ultimative Waffe und Team Flare helfen. Sie ruft ihm zu, an ihrer Seite zu kämpfen und wirft einen weiteren Ball, der Absol letztlich einfängt. Y freut sich, doch X dämpft ihre Erwartungen, da sie immer noch den Mega-Stein finden muss, bevor sie eine Mega-Entwicklung vollziehen kann. X will nun ein Pinsir fangen, die in dieser Gegend eigentlich nicht vorkommen. Jedoch hat X zuvor eines in der Nähe gesehen und er hört es immer noch leise. Allerdings möchte er es alleine fangen und rät seinen Freunden, zurück zur Hotelruine zu gehen. Y erinnert ihn daran, dass er keine Alleingänge mehr machen wollte und Sannah erwähnt das Versprechen, dass sie immer zusammen bleiben. Also gehen sie zusammen weiter und entdecken ein Sichlor auf dem Boden liegend. X erkennt, dass es noch lebt, allerdings trägt es eine alte Wunde und scheint mehr, als nur kampfunfähig zu sein. In diesem Moment greift ihn ein Pinsir von hinten an und X muss ausweichen. Er ruft Igastarnish in den Kampf und fesselt Pinsir mit Rankenhieb. Nachdem es gefesselt wurde, will X seine Freunde erneut wegschicken, doch die meinen wütend, er solle einfach einen Ball werfen. Dabei erkennen sie jedoch, dass X absolut kein Talent dazu hat, einen Ball zu werfen. Er wirft erst daneben, dann landet der Ball in den Scheren von Pinsir, wo es den Ball einfach zerbricht. Seine Freunde denken darüber nach, dass sie ihn noch nie wirklich ein Pokémon haben fangen sehen und finden seine Technik grauenhaft.

Plötzlich entdecken sie ein Glurak über sich, das neben Blau auch Diantha auf seinem Rücken trägt. Y begrüßt sie und Diantha entschuldigt sich, nicht vorher aufgetaucht zu sein. Dann stellt sie den Kindern Blau vor und will erst einmal zu Combre gehen. Blau meint daraufhin, X solle weiter das Pokémon fangen, doch weil er wartet, kann Pinsir sich wieder befreien und will weiter angreifen. Blau erkennt, dass es ziemlich aufgebracht ist und sie bemerken, dass es nicht flüchtet, sondern die Kinder nur vertreiben will. Es wirkt zornig und trägt viele Narben an seinem Rücken. X geht nun auf Pinsir zu, weicht seinen Scheren aus und meint dann, nicht er sei sein Gegner, sondern Blau. Pinsir sei wütend und will nicht akzeptieren, dass Menschen in seinem Gebiet herumschleichen. X kennt dieses Gefühl und bietet Pinsir an, sich ihm anzuschließen, da es so seinen Kampfeswillen ausleben kann. Blau findet die Wendung interessant und ruft sein Scherox in den Kampf gegen Pinsir. X befiehlt ihm Bergsturm, doch Scherox kann ausweichen. Y versteht X nicht, doch Pinsir scheint auf ihn zu hören. Auch Trovato findet Pinsirs Wandlung interessant. X rechnet Blau derweil gute Kombinationen zu, obwohl er sich nicht vorbereiten konnte. Blau erwidert, Scherox bereits zu besitzen, seit es ein Sichlor ist und dass sie gemeinsam bereits einige schwere Situationen überstanden haben. Deshalb weiß er auch, dass Scherox im Endeffekt gewinnen wird, was auch X einsieht, der Pinsir den Kampf beenden lässt, da er sein Ziel erreicht hat. Er fragt Pinsir, ob es sein Kampfpartner werden will und das Pokémon nickt. X erklärt nun, dass er durch die Narben auf Pinsir wusste, dass es mit dem besiegten Sichlor befreundet ist. Blau meint, Sichlor wurde die Lebensenergie ausgesaugt, was Trovato an die Methode erinnert, wie Team Flare Xerneas die Energie ausgesaugt hat. Laut Blau ist diese Energie zum Leben notwendig und man kann sie nicht einfach in einem Pokémon-Center oder mit Items heilen. Wenn Sichlor zumindest etwas Lebenswillen besitzt, wird es letztlich seine Lebensenergie zurückgewinnen. Trovato überlegt, ob dieser Vorfall mit Team Flare zu tun hat und Y fragt sich, warum nur dieses Pokémon betroffen ist, während die anderen wilden Pokémon putzmunter wirken. Vermutlich wollten Sichlor und Pinsir laut Blau trainieren, doch Sichlor ereilte zuvor dieses Unheil. X lächelt, da Blau erst so kühl und jetzt fast rührselig wirkt. Blau meint, der Junge wird es verstehen, wenn er auch jemandem begegnet, dem er Respekt zollt wie dieses Pinsir dem Sichlor. X bittet Blau nun, für ihn den Ball zu werfen, da er dies nicht gut kann und Blau übernimmt. Allerdings wirft er auch zwischen die Scheren und der Ball zerbricht, was Blau schockiert und X dazu bewegt, zu glauben, auch eine elegante Wurftechnik führt nicht immer zum Erfolg. X bittet Pinsir nun, mit ihm zu kommen, bis sich Sichlor erholt hat, da es so die Gelegenheit haben wird, starke Gegner zu bekämpfen.

Kurz darauf empfängt Trovato auf dem Holo-Log eine Nachricht von Professor Platan, der sich dafür entschuldigt, im Hinblick auf Flordelis so kopflos gewesen zu sein und nun versteht, wer er wirklich ist. Er hat Sina und Dexio abgeordnet, das Bistro Flordelis zu bewachen, doch bisher erschien dort niemand von Team Flare. Er sitzt gerade im Zug nach Mosaia und bittet die Kinder, ihn in Fluxia City zu treffen, da er den Kindern einiges mitteilen muss. Y meint, er wirke ziemlich beunruhigt und Trovato möchte ihm sofort antworten. X meint allerdings, er solle das auf dem Weg nach Fluxia City machen, weshalb sie nun aufbrechen sollten.

In Fluxia City klettert Professor Platan derweil die Sonnenuhr hinunter. Er erklärt, manche halten dieses Gebilde für ein Relikt aus dem Weltraum, doch nun ist die Zeit gekommen, das Rätsel der Uhr zu lüften, um seinen Fehler bei den Kindern aus Escissia wieder gut zu machen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: