Aktivieren

Kapitel 137 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 136
Liste der Kapitel
Kapitel 138
Kapitel 137
Arc 3
PS137.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 136
Gefolgt
von:
Kapitel 138
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Johto

VS. Raikou & Entei (Teil 1) ist das 137. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 47. des Gold, Silber und Kristall Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 11.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Am Stadtrand von Viola City trainiert Falk mit seinem Panzaeron, indem es seinen Bumerang fangen muss. Plötzlich kommt ein Vogelfänger vorbei, der ihn fragt, ob er irgendwelche nützlichen Pokémon gefangen hat. Da Falk fragend guckt, erklärt der Mann, dass Falk klar sein sollte, dass es mehr Leute gibt, die in diesem Schutzgebiet Pokémon fangen. Als Falk klar wird, dass er hier einen Wilderer vor sich hat, möchte er ihn festnehmen, doch es beginnt plötzlich zu regnen. Dann schlägt ein Blitz direkt vor den beiden in einen Baum ein und auf dem abgebrannten Stamm ist im Nebel ein Pokémon zu sehen. Der Wilderer glaubt es wäre Suicune, von dem jeder momentan redet, doch Falk sieht, dass es Raikou ist. Er weiß, dass es ebenfalls eines der Pokémon ist, die aus der Turmruine kamen und fragt sich, was es an diesem Ort tut, als der Wilderer hinter ihnen auch Entei erblickt. Während Falk sich fragt, warum sich die Legendären zeigen, denkt der Wilderer daran, wie viel die beiden Pokémon wert sind. Er möchte sie fangen, doch Enteis Blick verängstigt ihn und als es dann auch noch zuschlägt, muss Falk mithilfe seines Panzaeron den Mann retten.

Als Falk auf Panzaeron mit dem Wilderer auf dem Rücken flieht, tauschen Entei und Raikou kurz Blicke und verfolgen sie dann. Während sie aufschließen, erklärt Falk, dass er sich nur auf Suicune vorbereitet hat, da es das einzige war, das sich bis jetzt gezeigt hat. Doch da alle drei gleichzeitig die Ruine verlassen haben, hätte ihm klar sein können, dass die anderen beiden dieselbe Agenda haben, wie Suicune. Obwohl er jetzt zwei Gegner gegen sich hat, sieht Falk dies als Geschenk, um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und obwohl er nicht so gut gegen Feuer- und Elektro-Pokémon ist, nimmt er die Herausforderung an.

Als sich Raikou nun mit einem Sprung vor Panzaeron setzt, nutzt Falk Sternschauer auf beide Legendäre, trifft jedoch keines, da sie zu schnell sind. Als der Wilderer anmerkt, die Regenwolken würden ihnen folgen, erklärt Falk, dass es sich dabei um die Funkensprung-Attacke des Raikou handelt, das die Wolke durch jene auf seinem Rücken generiert. In diesem Moment werden sie von Enteis Feuersturm attackiert, doch Panzaeron kann ausweichen. Falk erkennt, dass er genau zwischen den beiden Legendären gefangen ist, da Entei direkt unter ihm unterwegs ist, während Raikou über Panzaeron umherspringt. Der Wilderer möchte Falk darauf aufmerksam machen, dass er sich den beiden immer weiter annähert, doch Falk ist sich dies bewusst und erklärt, dass Timing nun alles ist. Als die beiden Pokémon also gleichzeitig eine Attacke starten, nutzt Panzaeron Agilität um auszuweichen und die Attacken aufeinanderprallen zu lassen. Da sich die beiden nach diesen Attacken erst eimal ausruhen müssen, möchte Falk sie jetzt fangen, bemerkt jedoch nicht, dass sich nun auch Suicune hinter ihm zu erkennen gegeben hat und ihn attackiert, während er die Bälle wirft.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: