Aktivieren

Kapitel 495 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 494
Liste der Kapitel
Kapitel 496
Kapitel 495
Arc 10
PS495.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 494
Gefolgt
von:
Kapitel 496
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Swaroness - Gemeinsam in den Kampf ist das 495. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 35. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 47.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Vor dem Eingang des Museums von Septerna City kommt nun das Finstrio an, läuft aber mitten in Aloe und Baldur. Sie stellen sich vor, doch das Trio weiß, wem es gegenübersteht und erzählt, dass Freunde vor einiger Zeit den Drakoschädel stahlen. Diesmal sind sie jedoch gekommen, um den Dunkelstein zu nehmen und schicken deshalb Dressella, Ignivor und Barschuft in den Kampf. Aloe ruft selbst ihre Pokémon und denkt daran, dass der Plan aufgeht und sie nur noch auf Turner und die anderen warten muss. Der wartet indes mit den anderen Arenaleitern im Flugzeug von Géraldine auf eben jene, da ihr Kampf mit Schwarz länger dauert als gedacht. Turner fragt Sandro, ob sie nicht einfach los fliegen sollten, doch der meint, sie müssen warten, was Turner zur Weißglut treibt.

In der Pokémon-Arena von Panaero City wechselt Géraldine derweil zu Swaroness, wofür Schwarz dieselbe Taktik wählen möchte, wie gegen Fletiamo. Allerdings setzt Swaroness Nassmacher ein, um Ferkokels Feuer zu schwächen. Schwarz ist schockiert, dass Géraldine auch Wasser-Attacken einsetzt, wogegen sie erläutert, er würde sich doch immer auf seine Kämpfe vorbereiten. Ein Blubbstrahl zwingt Schwarz nun zum Wechsel zu Galapaflos. Diesem befiehlt es Antik-Kraft, die Rippas nach kurzem Zögern auch einsetzt. Swaroness ist mit einem Schlag besiegt und Géraldine wählt ihr letztes Pokémon Fasasnob. Nach einigen Angriffen geht Galapaflos zu Boden, weshalb Schwarz im Pokédex nachliest, dass weibliche Fasasnob bessere Flugfertigkeiten haben, als männliche. Nachdem Géraldine ihn daran erinnert hat, dass der Kampf noch läuft, wählt er Voltula, dem er Fadenschuss befiehlt. Géraldine weiß, die elektrisch geladenen Fäden dieses Pokémon verletzen Flug-Pokémon stark, weshalb Fasasnob jedem Faden ausweicht. Während er den Kampf beobachtet, denkt Schwarz darüber nach, dass Galapaflos aufgrund seiner Verteidigung eigentlich den Luftschnitten von Fasasnob hätte stand halten müssen. Er kommt auf die Idee, dass es sich absichtlich hat besiegen lassen, da ihm etwas nicht passte. Auch Géraldine ist dies klar geworden, weshalb sie Schwarz den Tipp gibt, dass es derselbe Grund war, warum sein Glockenklang unrein klang. Schwarz denkt nach und ihm fällt ein, beim Glockenschlag daran gedacht zu haben, aufgrund der Aktivität von Team Plasma vielleicht nicht an der Pokémon Liga teilnehmen zu können. Er war innerlich aufgewühlt und hätte seinen Pokémon seine Sorgen mitteilen müssen. Doch er hat sie im Dunkeln gelassen und wollte egoistischerweise unbedingt seine Stärke demonstrieren. Deshalb schreit Schwarz nun zu seinen Pokémon heraus, dass er an der Mission zur Ausschaltung Team Plasmas teilnehmen wird, um die Pokémon Liga stattfinden zu lassen und mit seinem Team daran teilzunehmen. Darum will er seinem Gegner nun zeigen, was er mit seinen Pokémon drauf hat und greift Fasasnob an.

Géraldine erreicht das Flugzeug der Arenaleiter ohne über den Kampf mit Schwarz zu berichten. Nachdem sich alle hingesetzt und angeschnallt haben, fliegt sie los. Dies beobachtet Schwarz, der immer noch in der Kanone sitzt und nicht verstehen kann, warum er zurückgelassen wurde, da er den Kampf doch gewonnen hatte. Plötzlich bewegt sich die Kanone und feuert ihn mitten auf das Dach des Turms des Himmels. Dort läutet er die Glocke, die Géraldine im Flug hört und ihr sagt, dass Schwarz nun rein ist. Sie dreht eine Runde um den Turm und schickt ihr Swaroness, das Schwarz den Jetorden verleiht. Sie ruft ihm durch einen Lautsprecher zu, dass sein Klang nun ungetrübt sei und sie unbedingt möchte, dass er beim Schutz des Dunkelsteins hilft. Während Schwarz deshalb auf Swaroness folgt, fliegt Géraldine mit den anderen voraus nach Septerna City.

Unterdes hat Aloe Probleme mit dem Finstrio, das erklärt, nur darauf gewartet zu haben, dass die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Dunkelstein heruntergeschraubt wurden. Als das Finstrio sich nun bereits im sicheren Sieg sieht, erscheinen die anderen Arenaleiter zur Hilfe. Dem Finstrio wird bewusst, dass alles ein Plan war, um sie in eine Falle zu locken, während die Leiter ihre Angriffe starten, wobei Schwarz von etwas weiter weg zusieht. Währenddessen beobachten die Sieben Weisen das Geschehen und glauben, das Finstrio würde Probleme bekommen. Doch Flavus meint, sie haben die Pokémon, um den Kampf zu gewinnen. Dann fragt er G-Cis, was dieser vorhabe und erfährt, dass er sich zum Kampfplatz aufmacht.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: