Netzwerk

Kapitel 330 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 329
Liste der Kapitel
Kapitel 331
Kapitel 330
Arc 6
PS330.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 329
Gefolgt
von:
Kapitel 331
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Hoenn

Der letzte Kampf (Teil 3) ist das 330. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 28. des Smaragd Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 29.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Nachdem Smaragd seinen Wunsch ausgesprochen hat, passiert nichts, weshalb ihm in den Sinn kommt, dass Jirachi sein drittes Auge öffnen muss. Er bittet darum, doch Jirachi weigert sich, weshalb Smaragd sich fragt, warum Jirachi Guile Hideouts Wunsch erfüllt hat, aber nicht seinen.

Unterdes springt Kristall mit Rubin und Saphir vom Duellturm, landet aber nicht auf dem Boden sondern mitten in der Luft. Kristall hat ihr Pantimos damit beauftragt, am Gebäude mittels seiner Fähigkeiten Treppen und einen Raum aus Luft zu erschaffen. Sie hat diese Technik während des Arenaleiter-Turniers bei Sabrinas Pantimos gesehen und wusste deshalb, dass dies funktioniert. Im Raum aus Luft legt Kristall den anderen dann zwei der Armreife von Kiwame an, da sie Lohekanonade und Aquahaubitze so schnell wie möglich lernen müssen. Der dritte Armreif, der die Kraft hat, Flora-Statue beizubringen, ist für Smaragd vorgesehen. Gold und Kristall haben die Attacken bereits erlernt und nun sind Rubin und Saphir an der Reihe. Rubin fragt sich, warum sie das riesige Kyogre nicht einfach mit Kombinationen von Pflanze- und Elektro-Attacken angreifen, doch Kristall macht ihm klar, dass Kyogre eben nicht real, sondern nur eine gewaltige Masse an Energie ist, die nur mit ebenso starken Angriffen zerstört werden kann. Sie sollen sich an den Angriff von Latios zuvor erinnern, das mit Scheinwerfer das Kyogre abgewehrt hat. Der Angriff hat ein Loch im Abbild der Legende erschaffen und dieses Loch hat sich nicht wieder geschlossen. Rubin und Saphir sind nun einverstanden und wollen die Angriffe lernen, sodass Kristall sie damit alleine lassen kann, um ihrem Xatu beim Ablenkungssplan zu helfen.

Unterdes fragt sich Smaragd, wie er Jirachis Vertrauen gewinnen kann, meint aber, er werde versuchen, eine Lösung zu finden. Gold gefällt Smaragds Einstellung, jedoch fügt er hinzu, dass Smaragd nicht versuchen werde, eine Lösung zu finden, sondern eine finden wird. Diese Worte strahlen das Selbstbewusstsein aus, das benötigt wird. Immerhin sind sie nicht die einzigen, die die Statuen in Menschen zurückverwandeln wollen, wie Gold sagt, während er auf das Meer zeigt. Dort sind Pika und Chuchu mit den jeweiligen Kopfbedeckungen ihrer Trainer bekleidet auf Surfbrett und mit Ballons auf dem Weg zur Insel, da sie den Glauben haben, dass ihre Trainer gerettet werden können. Gold steigt nun auf sein Mantax, um zu Kristall zu fliegen, während er Smaragd rät, aus dem Fenster zu seinen Freunden zu springen, die gerade dabei sind, die Spezialattacken ihrer Starter-Pokémon zu erlernen.

Während Gold und Kristall kämpfen, hüpft Smaragd also zu den anderen und erhält von Saphir den dritten Armreif. Rubin erklärt, sie greifen jeweils das Pokémon an, das im Vorteil gegenüber dem eigenen ist, da dies die effizienteste Methode des Trainings sei. Sobald ihr Training das richtige Level erreicht hat, werden sie durch die Armreife dazu in der Lage sein, die Spezialattacken zu erlernen. Während des Trainings scheint Smaragd aber traurig und nicht bei der Sache zu sein, weshalb er den anderen erklärt, dass es seine Aufgabe war, sich von Jirachi die Befreiung der anderen Pokédex-Träger zu wünschen und er scheiterte. Rubin und Saphir würden ihn gerne aufheitern, kennen ihn aber eigentlich gar nicht, weshalb sie ihn bitten, seine Geschichte bis zu diesem Punkt zu erzählen. Smaragd legt daraufhin seine Gadgets ab, die er am Körper trägt und zeigt damit den anderen, wie klein er eigentlich ist. Der Junge meint, dies sei sein wahres Ich und er war immer nur alleine.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: