Aktivieren

Kapitel 118 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 117
Liste der Kapitel
Kapitel 119
Kapitel 118
Arc 3
PS118.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 117
Gefolgt
von:
Kapitel 119
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Johto

VS. Endivie ist das 118. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 28. des Gold, Silber und Kristall Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 10.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Im Labor von Professor Eich warnt jener Kristall, dass das Sammeln der verschiedenen Pokémon nicht einfach sein wird. Er erklärt anhand einer Karte, dass Kristall erst einmal die Gegend um Rosalia City abgrasen soll, bevor sie sich weiter vorwagt. Kristall jedoch erklärt, dass sie dies bereits getan hat und dabei Wiesor, Tauboga, Raupy, Ledyba, Arbok, Ibitak, Hoppspross, Rattfratz, Kokuna, Webarak, Noctuh und Myrapla gefangen hat. Insgesamt hat sie mit den 30 Bällen, die sie hatte, 30 Pokémon gefangen und will deshalb nun weiter vorstoßen, um andere Pokémon zu fangen. Bevor sie geht, fragt Professor Eich, ob sie nicht eines der Pokémon mitnehmen möchte, da er sie nicht mehr braucht, wenn er ihre Daten erst einmal hat. Aber Kristall ist mit ihrem regulären Team zufrieden und braucht deshalb kein weiteres Pokémon.

Nachdem Kristall gegangen ist, denkt Eich darüber nach, dass er vor dem Treffen mit der „Fängerin“ Kristall dachte, bereits jede Art von Trainer kennen gelernt zu haben. Plötzlich wird Eich von Professor Lind angesprochen, der sich fragt, wie Eich sie einfach so gehen lassen konnte. Verwirrt fragt Eich nach und Lind erklärt, dass er doch versprach, sie zu ihm zu bringen, weshalb er im nächsten Raum wartete. Peinlich berührt gibt Eich zu, dass er das vollkommen vergessen hatte, während Lind enttäuscht sagt, dass er Kristall gerne sein Endivie mit auf die Reise gegeben hätte. Direkt zum Pokémon gerichtet erklärt er, dass es wohl wirklich gerne mit Kristall gegangen wäre und eifersüchtig auf ihr Team sein muss, was Endivie durch sein Verhalten bestätigt. Lind erklärt auch, dass Endivie Teil des Trios aus ihm, Karnimani und Feurigel war und auch Abenteuer erleben möchte. Da die anderen beiden sich mittlerweile auch schon entwickelt haben, möchte Lind Endivie diese Erfahrungen nicht länger vorenthalten. Eich versteht die Intention Linds, doch beide haben auch gehört, dass Kristall keine weiteren Pokémon mitnehmen möchte, was Endivie schockiert und traurig macht. Es kratzt Lind und befreit sich aus dessen Griff, um wegzulaufen. Da es wahrscheinlich Kristall hinterher läuft, möchten Eich und Lind sie warnen und bitten, dem Pokémon zu helfen, bevor es in der Wildnis Schaden nimmt.

Auf Route 30 steht Kristall einem Sarzenia gegenüber, das durch eine weitere Attacke geschwächt genug sein sollte, um es zu fangen. Als Arkani deshalb mit Glut angreift, springt Endivie überraschend vor Sarzenia. Kristall kann den Angriff gerade noch abbrechen, als das Sarzenia sich Endivie mit seiner Ranke greift. Dass es das Pokémon als Schild benutzen will, ist Kristall klar, weshalb sie sich eine Strategie überlegt. Da beide Pokémon vom Typ Pflanze sind, kann sie Arkani nicht verwenden, weshalb sie mit Kussillas Horrorblick erst einmal die Flucht verhindert. Nun nutzt sie zwei Bälle auf einmal und kann die beiden Pokémon fangen. Kristall ist froh darüber, dass Endivie nicht verletzt wurde und möchte es ins Pokémon-Center bringen, um es danach zu Professor Eich zu transferieren, doch Endivie macht Kristall klar, dass es nicht weg möchte. Lieber wäre es mit Kristall unterwegs, was die Trainerin auch versteht. Sie ist geschmeichelt, erklärt aber, dass sie auf einer wichtigen Mission ist und dafür an verschiedene auch gefährliche Orte reisen muss und dafür nur starke Pokémon mitnehmen kann. Entschlossen zeigt Endivie seine Muskeln und nach kurzer Überlegung lässt Kristall es aus seinem Ball, damit es in einem Kampf gegen Nockchan sieht, wie groß der Kraftunterschied zwischen ihrem Team und ihm ist.

Das Starter-Pokémon stellt sich dem Kampf und beginnt mit Rasierblatt, doch Nockchan wehrt alle Blätter mit seinen Fäusten ab. Während Endivie dem erschrocken zusieht, setzt Nockchan Megahieb auf den Boden ein und zerbricht ihn so. Die Brüche verlaufen bis zu Endivie, das zwar zuerst standhält, schließlich aber doch von der Angst gepackt wird. Kristall kommt nun zu ihm und erklärt, dass sie beeindruckt ist. Sie hatte nicht von ihm erwartet, so lange durchzuhalten und war erstaunt, dass es beim Anblick des Megahieb nicht sofort geflohen ist. Kristall nimmt das Pokémon auf den Arm und erklärt, dass sie es mitnimmt und ihm den Spitznamen Megapyon gibt. Endivie freut sich und Kristall sagt, dass sie so einem enthusiastischen Pokémon nicht widerstehen kann, auch wenn die Reise gefährlich wird. Nun erklärt sie Endivie, dass sie ihren Pokémon für den Fall, dass sie auf eine Herde derselben Pokémon trifft, einen Stern zum Tragen gegeben hat, der sie von anderen Pokémon abhebt. Bei Arkani befindet sich dieser Stern an seinem Halsband, bei Nockchan auf seiner rechten Hand, Natu hat einen unter dem Auge, Tragosso hatte bereits eine sternförmige Narbe und Parasek einen Stern als Muster, während Kussilla einen Stern als Halskette trägt. Ihr Kussilla fragt Kristall nun auch, ob es ihm etwas ausmachen würde, dem Neuzugang zu helfen. Es läuft sofort zu Endivie herüber und gibt ihm deshalb seine Kette, sodass Endivie offiziell im Team begrüßt wird.

Währenddessen versucht Professor Eich verzweifelt, Kristall zu erreichen und Professor Lind weint um Endivie.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: