Aktivieren

Aero-Ass

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aero-Ass

ja つばめがえし (Tsubame Gaeshi)en Aerial Ace

Eine extrem schnelle Attacke, der das Ziel nicht ausweichen kann.
Maschinen
I – II: (1. – 2. Generation)
III – VI: (3. – 6. Generation) TM40
Kampf
Typ: FlugIC.pngFlug Flug
Schadensklasse: PhysischIC.pngPhysisch Physisch
Stärke: 60
Genauigkeit:
AP: 20 (max. 32)
Priorität: 0
Wettbewerb (Gen. III)
Kategorie: CoolnessIC.pngCoolness Coolness
Ausdruck: 2 ♥♥
Eindruck:
Ausdruck gelingt sehr gut, wenn als Erster vorgeführt.
Super-Wettbewerb (Gen. IV)
Kategorie: CoolnessIC.pngCoolness Coolness
Ausdruck: 2 ♥♥
Anwender erhält +2, wenn er als Erster agiert.
Wettbewerb Live! (Gen. VI)
Kategorie: CoolnessIC.pngCoolness Coolness
Ausdruckskraft: 2 ♥♥
Störfaktor:
Sorgt für sehr viel Aufsehen, wenn der Anwender zuerst zum Zug kommt.
Pokémon Mystery Dungeon
Reichweite: RWvoraus.png
AP: 8
Volltrefferchance: 12
Stärke: 10
Genauigkeit:

Aero-Ass ist eine Attacke vom Typ FlugIC.pngFlug, die seit der 3. Generation existiert.

Effekt

Verursacht Schaden und trifft den Gegner auf jeden Fall. Die Trefferwahrscheinlichkeit wird nicht von Veränderungen an Genauigkeit oder Fluchtwert des Anwenders respektive des Ziels beeinflusst (z. B. durch Einsatz von Doppelteam oder Sandwirbel) und auch nicht von Effekten, die die Trefferwahrscheinlichkeit negativ beeinflussen, z. B. Nebel oder Sandschleier. Aero-Ass trifft nicht in den Vorbereitungsrunden von Attacken wie z. B. Schaufler, Fliegen und Taucher.

In Mehrfachkämpfen

Wähle die Position des Anwenders:

Links
Mitte
Rechts
Doppelkampf


  • Alle Gegner können angegriffen werden.
  • Beide Partner können angegriffen werden.

Eigenschaften

Benutzerin Diskussion:Korvel1/Labor

Variationen

Beschreibungen

Spiele Beschreibung
DPPTHGSS Der Anwender irritiert den Gegner durch Schnelligkeit, bevor er angreift. Diese Attacke trifft immer ihr Ziel.
SWS2W2 Der Anwender irritiert das Ziel durch Schnelligkeit, bevor er angreift. Diese Attacke trifft immer ihr Ziel.
XYΩRαS Der Anwender irritiert das Ziel durch Schnelligkeit, bevor er angreift. Diese Attacke trifft ihr Ziel immer.

Erlernbarkeit

Durch Levelaufstieg

Durch TM40

Strategie

Wegen der Tatsache, dass Aero-Ass ihr Ziel nie verfehlt, ist Aero-Ass in den Spielen sehr verlässlich. Bei professionellen Spielern ist der Einsatz von Doppelteam, Rauchwolke und vergleichbarer Attacken allerdings verpönt, weshalb diese in den seltensten Fällen genutzt werden. Dadurch verliert Aero-Ass wegen seiner geringen Grundstärke in Kämpfen deutlich an Bedeutung und wird praktisch nur dann eingesetzt, wenn das Pokémon eine Flug-Attacke zur Coverage braucht. Dann eignet sie sich aber gut für Pokémon mit Techniker, wie etwa Sichlor.

In Spin-offs

Pokémon Mystery Dungeon

Schädigt den Gegner mit 100% Genauigkeit.

Spiele Beschreibung
PMDPMD Extrem schnelle Attacke, die dem Gegner Schaden zufügt. Verfehlt ihr Ziel nie.
PMD2PMD2PMD2 Fügt dem Gegner Schaden zu. Verfehlt nie das Ziel.
PSMD Fügt dem Gegner mit Treffergarantie Schaden zu.

Pokémon Rumble

Das Pokémon macht einen Satz nach vorne und greift mit zwei schnellen Schlägen an.

Durchführung

Spiele der Hauptreihe
Aero-Ass Gen3.png
3. Generation
Aero-Ass Gen4.png
4. Generation
Aero-Ass Gen5.png
5. Generation* (animiert; Klick hier, um ein Standbild anzuzeigen)
Spiele außerhalb der Hauptreihe
Aero-Ass Colo.png
Pokémon Colosseum
Aero-Ass PMD.png
Pokémon Mystery Dungeon

Im Anime

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel wurde der Angriff in einem Fall als „AeroAss“ formatiert.

Herkunft

Der japanische Name von Aero-Ass stammt von einer Schwerttechnik namens „Tsubame-gaeshi“, auch „Schwalbenschwanz-Konter“ genannt, die besonders häufig von Sasaki KojirōWikipedia icon.png verwendet wurde. Die Technik imitiert die Schwanzbewegungen von SchwalbenWikipedia icon.png im Kampf und ist in ihrer Durchführung durch zwei schnelle diagonal verlaufende Schwertstreiche gekennzeichnet. Die Animation von Aero-Ass zeigt ab der 4. Geneneration ebenfalls diese Bewegung. Von der Herkunft der Schwerttechnik rührt der Typ der Attacke her, sie erklärt aber auch, warum so viele flugunfähige Pokémon Aero-Ass erlernen können. Abgesehen vom Koreanischen liegt der Schwerpunkt anderer Sprachen eher auf dem Flug-Aspekt, da sie alle das Präfix Aero enthalten, das vom altgriechischen für Luft, αήρ (aḗr), stammt.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Aero-Ass Aero (Luft-) + Ass (Experte)
Englisch Aerial Ace aerial (Luft-) + ace (Ass)
Japanisch つばめがえし tsubame (Schwalbe) + 返し gaeshi (Vergeltung)
Spanisch Golpe Aéreo golpe (Schlag) + aéreo (Luft)
Französisch Aéropique aéro (Luft-) + pique (Spieß)
Italienisch Aeroassalto aero (Luft-) + assalto (Angriff)
Koreanisch 제비반환 제비 jebi (Schwalbe) + 반환 banhwan (Rückkehr)