Aktivieren

Quajutsu

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quajutsu 658.png
Sugimori 658.png
Artwork von Ken Sugimori
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Quajutsu
Sound abspielen
Japanisch ゲッコウガ (Gekkouga)
Englisch Greninja
Französisch Amphinobi
Koreanisch 개굴닌자 (Gaegulninja)
Allgemeine Informationen
National-Dex #658
Kalos-Dex #009 (Zentral)
Typen WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht
Fähigkeiten Sturzbach
Wandlungskunst (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
EP Lv. 100 1.059.860
Ei-Gruppen Wasser 1
Ei-Schritte 5120
Erscheinung
Kategorie Ninja
Größe 1,5 m
Gewicht 40,0 kg
Farbe Blau
Form Form12.png
Ruf
Sound abspielen

Quajutsu ist ein Pokémon mit den Typen WasserIC.pngWasser und UnlichtIC.pngUnlicht und existiert seit der sechsten Spielgeneration. Es ist die letzte Weiterentwicklung von Froxy und Amphizel. Seine Vorstufe Froxy ist neben Igamaro und Fynx eines der Starter-Pokémon aus Kalos, für das man sich in Pokémon X und Y entscheiden kann.

In der 19. Staffel des Animes nimmt Ashs Quajutsu eine außergewöhnliche Rolle ein, da es in der Lage ist sich mit Ash zu verbinden und dadurch deutlich an Stärke hinzugewinnt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Quajutsus schlanker, athletischer Körperbau vereint menschliche Proportionen mit vielen Eigenschaften, die an einen Frosch erinnern: So sind zwischen seinen Zehen und Fingern Schwimmhäute gespannt, zudem laufen sie in klebrigen Saugnäpfen aus. Seine Beine sind sehr kräftig und verleihen ihm eine immense Geschwindigkeit und Sprungkraft. Sehr auffällig ist seine lange, klebrige, rosafarbene Zunge, die es wie einen Schal um seinen Hals gewickelt hat, sodass man seinen Mund nicht sehen kann. Quajutsus Körper hat eine blaue Färbung, sein Bauch, seine Schwimmhäute und Teile seines Gesichtes sind in hellem Gelb gehalten und seine Gelenke sind mit durchscheinenden Blasen verziert. Auf dem Kopf trägt es einen auffälligen Zackenkranz.

Quajutsus besondere Form

Im Anime existiert eine spezielle Form von Quajutsu, welche optische Eigenschaften seines Trainers Ash annimmt: Sein Zackenkranz wird von roten und schwarzen Elementen komplettiert. Auf seinem Rücken trägt Ash-Quajutsu einen riesigen Shuriken aus Wasser mit sich.

Schillernde Quajutsu haben eine intensiv schwarze Körperfärbung, die Zunge ist rot gehalten. Eventuell unterstreicht dies seinen Unlicht-Typen oder sein ninjahaftes Verhalten.

Attacken und Fähigkeiten

Quajutsu zeichnet sich durch immense Geschwindigkeit und Geschicklichkeit im Umgang mit Waffen aus. Das Ninja-Pokémon nutzt seine kräftigen Beine, um mit gewaltigen Sprüngen und schnellen Sprints seinen Gegner zu überraschen oder ihn trickreich abzulenken, was sich in Attacken wie Doppelteam oder Delegator widerspiegelt.

Quajutsu nutzt Wasser-Shuriken

Quajutsu hat sowohl spezielle als auch physische Tricks auf Lager, um den Gegner zu bedrängen. Seine Kampftechniken sind dabei inspiriert von der japanischen Ninja-Tradition. Beispielsweise nutzt es Rauchwolke oder Dunkelnebel, um den Gegner mit Tricks zu verblüffen, bevor es angreift. Es scheint eine Vorliebe für kleine Waffen zu haben, so legt es Stachler aus oder zückt versteckte Klingen, um mit Zerschneider anzugreifen. Seine Spezialität sind Ninjasterne aus komprimiertem Wasser, Wasser-Shuriken, die X und Y seine Spezialattacke waren. Diese können eine so hohe Drehgeschwindigkeit erreichen, dass sie sogar Metall durchtrennen können. Als Ash-Quajutsu kann es mit dem riesigen Shuriken, der an seinem Rücken befestigt ist, immensen Schaden anrichten. Ein weiterer Spezialangriff ist Quajutsus Tatami-Schild, mit der es sich und befreundete Pokémon hinter Matten versteckt, um gegnerische Angriffe abzuwehren.

Seine Versteckte Fähigkeit Wandlungskunst ist die Spezialfähigkeit seiner Entwicklungsreihe. Sie ermöglicht dem trickreichen Pokémon, den Typ der Attacke anzunehmen, die es einsetzt. Da es Attacken vieler Typen erlernen kann, kann es diese Eigenschaft sehr gut ausnutzen und wird dadurch zu einem schwer vorhersehbaren Gegner.

Verhalten und Lebensraum

Quajutsu ist ein sehr ehrgeiziges Pokémon, welches hohe Ansprüche an sich selbst und seinen Trainer hat und stets an der Weiterentwicklung seiner ausgefeilten Kampfkunst arbeitet. Es hat ein ruhiges, stoisches Wesen, ist aber eine sehr treue Seele und würde im Kampf für seinen Trainer alles geben.

Entwicklung

Quajutsu ist die letzte Entwicklungsstufe von Froxy und Amphizel. Durch die Entwicklung wird seine Körperform menschlicher, so geht es später beispielsweise vornehmlich auf zwei Beinen. Des Weiteren fällt auf, dass es im Zuge seiner Weiterwentwicklung immer dunkler wird, so wird immer mehr helles Blau durch dunkleres ersetzt. Diese Verdunklung, typisch für einen NinjaWikipedia icon.png, der durch Quajutsu widergespiegelt wird, äußert sich auch in dem Unlicht-Typ seiner Endentwicklung. Auch seine Arme und Beine, insbesondere die Finger und Zehen, werden im Zuge der Entwicklungen immer länger und deutlicher ausgeprägt.

Wie alle regulären Starter-Pokémon entwickelt es sich durch Erreichen eines bestimmten Levels. In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Froxy zu Amphizel auf Level 16, die zu Quajutsu auf Level 36 ausgelöst. Im Anime lässt sich eine Entwicklung von Amphizel zu Quajutsu in der Episode Ein Festival der Entscheidung! beobachten.

Basis
Sugimori 656.png
PfeilRechts.svg
Level 16
Stufe 1
Sugimori 657.png
PfeilRechts.svg
Level 36
Stufe 2
Sugimori 658.png
Quajutsu

Herkunft und Namensbedeutung

Quajutsu basiert wahrscheinlich auf einem Vertreter der Familie der LaubfröscheWikipedia icon.png. Zusätzlich dazu finden sich in seinem Namen in den verschiedenen Sprachen Anspielungen auf Begrifflichkeiten wieder, die in der Tradition der NinjaWikipedia icon.png Verwendung finden, auf den Quajutsu grundsätzlich aufgebaut ist, wie durch Anime, Attacken und Pokédex-Einträge erkennbar wird. Auch sein Unlicht-Typ ist vermutlich eine Anspielung hierauf.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Quajutsu Quak (Froschlaut) + Ninjutsu (Künste/Techniken, die Ninja verwenden)Wikipedia icon.png
Englisch Greninja grenouille (fr. Frosch) + Ninja
Japanisch ゲッコウガ Gekkouga ゲコッ Geko (Lautwort für Froschquaken) + 甲賀流 Kōga-ryū (jap. Ninja-Schule)
Französisch Amphinobi Amphibie + Shinobi (eine andere Bezeichnung für Ninja)

In den Spielen

Auftritte

In den Spielen ist Quajutsu vor allem bekannt als die letzte Weiterentwicklung von Froxy, welches die Rolle eines Starter-Pokémon in den Spielen Pokémon X und Y innehat. Zu Beginn dieser Spiele kann sich der Protagonist bei Tierno in Aquarellia eines von drei Starter-Pokémon aussuchen, zu denen neben Froxy auch Fynx und Igamaro gehören.

In Super Smash Bros. 4 ist es als spielbarer Charakter verfügbar. Es beherrscht Wasser-Shuriken, Schattenstoß, Hydropumpe und Delegator. Des Weiteren kann es auch Schwerter aus Wasser formen und hat den Final Smash Ninja-Geheimtechnik.

Fundorte

Spiel Fundort
VI XY Entwicklung
ΩRαS Tausch
LB Despoten-Auen S05
SH Zusatzstufe 24, Ash-Form: Eventstufe
RBLW Burggraben (Hinterer Bereich)
PIC Rätsel 03-05, Rätsel 03-06 (Ash-Quajutsu, nur über Passwort freischaltbar)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level 
Kalos
Kalem* (Wenn man Fynx gewählt hat) Rivale XY 37-70 
Serena* (Wenn man Fynx gewählt hat) Rivale XY 37-70 
Sannah* (Wenn man Igamaro gewählt hat) Rivale XY 51

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
6. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Quajutsu durch Levelaufstieg erlernen:
6. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Heuler NormalIC.png StatusIC.png 100% 40
1 Nachthieb UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
1 Pfund NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Rollentausch PsychoIC.png StatusIC.png 10
1 Tatami-Schild KampfIC.png StatusIC.png 10
5 Blubber WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
8 Ruckzuckhieb NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
10 Schlecker GeistIC.png PhysischIC.png 30 100% 30
14 Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
20 Rauchwolke NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
23 Schattenstoß GeistIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
28 Stachler BodenIC.png StatusIC.png 20
33 Finte UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 20
36 Wasser-Shuriken WasserIC.png PhysischIC.png 15 100% 20
43 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
49 Sondersensor PsychoIC.png SpezialIC.png 80 100% 20
52 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
56 Dunkelnebel EisIC.png StatusIC.png 30
60 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
70 Nachthieb UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
75 Wasser-Shuriken WasserIC.png PhysischIC.png 15 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Quajutsu selbst erlernt werden:

6. Generation
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP Pokémon Methode
Sprungfeder XY FlugIC.png PhysischIC.png 85 85% 5 Amphizel Level 44
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Quajutsu durch TMs oder VMs erlernen:

6. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM12 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM23 Katapult GesteinIC.png PhysischIC.png 50 100% 15
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM28 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM39 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM46 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM49 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
TM55 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM56 Schleuder UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TM62 Akrobatik FlugIC.png PhysischIC.png 55 100% 15
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM80 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM86 Strauchler PflanzeIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 90% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM89 Kehrtwende KäferIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM94 Zertrümmerer XY KampfIC.png PhysischIC.png 40 100% 15
TM94 Geheimpower ΩRαS NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM97 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM98 Steigerungshieb KampfIC.png PhysischIC.png 40 100% 20
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
VM01 Zerschneider NormalIC.png PhysischIC.png 50 95% 30
VM03 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
VM04 Stärke NormalIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
VM05 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
VM06 Zertrümmerer ΩRαS KampfIC.png PhysischIC.png 40 100% 15
VM07 Taucher ΩRαS WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Quajutsu durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Quajutsu durch Attacken-Lehrer erlernen:

6. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
ΩRαS Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
XYΩRαS Aquahaubitze WasserIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
ΩRαS Eishieb EisIC.png PhysischIC.png 75 100% 15
ΩRαS Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
ΩRαS Fußkick KampfIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
ΩRαS Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
ΩRαS Mülltreffer GiftIC.png PhysischIC.png 120 80% 5
ΩRαS Rollentausch PsychoIC.png StatusIC.png 10
ΩRαS Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
ΩRαS Sprungfeder FlugIC.png PhysischIC.png 85 85% 5
ΩRαS Übernahme UnlichtIC.png StatusIC.png 10
XYΩRαS Wassersäulen WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Besondere Attacken

6. Generation
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Goldene Zeiten NormalIC.png StatusIC.png 30
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Statuswerte


  • Quajutsu hat den höchsten Initiative-Basiswert aller WasserIC.pngWasser-Pokémon sowie den dritthöchsten aller UnlichtIC.pngUnlicht-Pokémon und den höchsten aller nicht-megaentwickelten Starter-Pokémon.

Typ-Schwächen

Wird Quajutsu von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PsychoIC.pngPsycho
FeuerIC.pngFeuer
WasserIC.pngWasser
EisIC.pngEis
GeistIC.pngGeist
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
GiftIC.pngGift
BodenIC.pngBoden
FlugIC.pngFlug
GesteinIC.pngGestein
DracheIC.pngDrache
PflanzeIC.pngPflanze
ElektroIC.pngElektro
KampfIC.pngKampf
KäferIC.pngKäfer
FeeIC.pngFee

Getragene Items

Ein wildes Quajutsu kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VI X Es stellt Wurfsterne aus komprimiertem Wasser her, die durch die hohe Drehgeschwindigkeit beim Werfen sogar Metall durchtrennen.
Y Kaum hat man es erspäht, verschwindet es auch schon wieder. Mit der Agilität eines Ninjas verwirrt es seine Gegner, um sie dann mit Wasser-Shuriken anzugreifen.
ΩR Es stellt Wurfsterne aus komprimiertem Wasser her, die durch ihre hohe Drehgeschwindigkeit beim Werfen sogar Metall durchtrennen.
αS Kaum hat man es erspäht, verschwindet es auch schon wieder. Mit der Agilität eines Ninjas verwirrt es seine Gegner, um sie dann mit Wasser-Shuriken anzugreifen.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Dieses Pokémon vom Typ Wasser/Unlicht ist die letzte Entwicklungsstufe von Froxy. Es ist genauso gefährlich, wie sein Name vermuten lässt, denn seine mithilfe von Wasser erzugten Wurfsterne können sogar Metall durchschneiden! In diesem Spiel kann es sich dank Hydropumpe vor Stürzen in den Abgrund retten. SSB4 SSB4
Quajutsu Trophäe.png Quajutsu 4 Trophäe.png
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Quajutsus „Spezialtechnik unten“, der „Delegator“, lässt dich durch Teleportation Angriffen ausweichen und ermöglicht dir effektives Kontern. Du kannst sogar bestimmen, wo du wieder auftauchst! Dort, wo du gerade noch gestanden hast, erscheint manchmal ein Holzscheit – oder eine Delegator-Puppe SSB4 SSB4
Quajutsu 2 Trophäe.png Quajutsu 5 Trophäe.png
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Wii U
Bei dieser Technik wird ein Gegner in die Luft geworfen und vor romantischer Mondkulisse mal so richtig vermöbelt, nur um danach so stark auf den Boden geschmettert zu werden, dass er katapultiert wird. Der „Tatami-Schild“ am Anfang hat zwar keine große Reichweite, doch wenn er trifft, ist man dem Ultra-Smash hilflos ausgeliefert!


Quajutsu 3 Trophäe.png
Spezial-Verspotten von Pit aus Super Smash Bros. for Wii U
Pit: „Was ist denn das? Ein Ninja-Frosch?“

Palutena: „Das ist das Pokémon Quajutsu. Agilität und Initiative sind seine großen Stärken. Übrigens ist das kein Halstuch, sondern seine Zunge.“

Viridi: „Als Verteidigungsmaßnahme empfehle ich daher gründliches Einreiben mit Chiliflocken.“

Pit: „Wie soll denn Quajutsu noch was schmecken, wenn ihm die Zunge die ganze Zeit raushängt?“

Palutena: „Vielleicht frisst es ganz langsam, damit sich der Geschmack auch wirklich entfalten kann.“

Pit: „Was erzählt ihr denn für einen Quatsch? Sagt mir einfach, wie ich gewinnen kann!“

Palutena: „Quajutsu wirft Sterne aus komprimiertem Wasser, und das blitzschnell. Diese Technik nennt sich ‚Wasser-Shuriken‘. Wenn es mit der Aufladung der ‚Wasser-Shuriken‘ beginnt, solltest du dich bereit machen, ihn zu reflektieren.“

Strategie

→ Hauptartikel: Quajutsu/Strategie

Quajutsu befindet sich zur Zeit im Uber-Tier. Seine hohe Initiative und STAB auf jede Attacke lassen es gegen viele geschwächte Pokémon gewinnen. Meistens benutzt man es als speziellen Sweeper oder als Spiker mit Giftspitzen und Stachler im Moveset.

Im Anime

→ Hauptartikel: Quajutsu (Anime)

Quajutsu hat sein Anime-Debüt in der Episode Eine verborgene Herausforderung!. Ash und seine Freunde begegnen hier erneut dem Ninjaschüler Sanpei, dessen Amphizel sich mittlerweile zu Quajutsu weiterentwickelt hat.

Sanpeis Quajutsu

→ Hauptartikel: Sanpei

Sanpei und Quajutsu werden in dieser Episode von den Protagonisten verletzt aus einem Fluss gefischt, nachdem sie einen Kampf gegen einen Ninja mit Tengulist-Maske verloren haben, der ihnen auf den Fersen ist, um sie bei ihrem Auftrag, eine Schriftrolle zu überbringen, zu stören. Ash und Sanpei schließlich begegnen dem Ninja erneut und attackieren ihn zu zweit. Während des harten Kampfes kann Ashs Froxy sich zu Amphizel weiterentwickeln und das Thanathora des Ninjas besiegen, woraufhin Sanpei seine Aufgabe erfolgreich erledigen kann. Der Ninja stellt sich als Saizō, Sanpeis Lehrmeister, heraus.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen des Anime beeinträchtigen können.

In Der Held der Ninja! tauchen es und Sanpei wieder auf. Sanpei führt Ash und seine Freunde in sein Heimatdorf, in dem sie auch seine älteren Brüder Ippei und Nihei kennenlernen. Sanpei und Nihei tragen einen Kampf aus, in dem Quajutsu gegen Niheis Bisaflor kämpft, aber verliert.

Ashs Quajutsu

→ Hauptartikel: Ashs Quajutsu
Ash-Quajutsu in seiner Wasserhülle

Später wird das Ninja-Dorf jedoch von feindlichen Ninja angegriffen, angeführt von Kagetomo. Sie entführen den Dorfältesten und fliehen. Dabei kommt es zu einem Kampf, in dem Ashs Pikachu, Amphizel und Sanpeis Quajutsu gegen Heidayus Caesurio kämpfen, und der bis zur Episode Ein Festival der Entscheidung! dauert. Schließlich entwickelt sich Ashs Amphizel zu Quajutsu und erlernt Wasser-Shuriken. Angespornt durch seine neuen Kräfte, werden durch Ashs und Quajutsus Kampfgeist und ihrer engen Bindung Quajutsus spezielle Form ausgelöst: Es verwandelt sich in das mächtige Ash-Quajutsu und kann Caesurio überwältigen. Am nächsten Morgen verabschieden sich Ash und seine Freunde, und die Ninja rätseln, was es wohl mit Ash-Quajutsu auf sich hat. Man sieht eine Wandmalerei von einem Quajutsu in besonderer Form vor langer Zeit, welche Ashs Quajutsu sehr ähnlich sieht.

Im Anime ist erstmals Quajutsus Mund unter seinem Zungenschal sichtbar

Ash setzt Quajutsu und dessen neue Form in vielen, sehr intensiven Kämpfen ein, um zu lernen, die Kraft zu kontrollieren. So kämpft er in Konfrontation in der Omega-Höhle! gegen Calluna und Begonia von Team Flare.

In Saikyō Mega Battle! Gekkouga VS Mega Lizardon! tritt es im Kampf gegen Sawyers Gewaldro an. Nachdem es sich zu Ash-Quajutsu verwandelt hat, kann es seinen Gegner mit Aero-Ass gegen die Wand schleudern und besiegen. In Rival Taiketsu! Satoshi VS Shōta!! gelingt es Ash und Quajutsu erstmals nicht, die Verwandlung durchzuführen, woraufhin sie den 3-gegen-3-Kampf gegen Sawyer und dessen Gewaldro verlieren. Auch gegen Alain und dessen Mega Glurak X kämpft es in Saikyō Mega Battle! Gekkouga VS Mega Lizardon! und in Satoshi to Alain! Gekkouga VS Mega Lizardon Futatabi!!, wird jedoch beide Male ohnmächtig. In Satoshi tai Champion Carnet! VS Mega Sirknight!! kann Ash-Quajutsu sogar das Mega-Guardevoir des Champs Diantha in Bedrägnis bringen.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Quajutsu (TCG)

Von Quajutsu existieren momentan acht verschiedene Sammelkarten, von denen zwei nicht auf Deutsch erhältlich sind. Die erste Sammelkarte war das Quajutsu mit der Kartennummer 14/39 aus der Erweiterung Willkommen in Kalos, welche im November 2013 erschien, die letzte auf Deutsch erschienene Karte dagegen das im Februar 2016 erschienene Quajutsu-TURBO (TURBOfieber 41).

Normale Karten von Quajutsu verfügen über 130 bis 140 Kraftpunkte, sind vom Typ Wasser und besitzen eine Pflanzen-Schwäche. Das Quajutsu mit der Kartennummer XY24 hingegen ist vom Typ Finsternis, besitzen eine Kampf-Schwäche und eine Psycho-Resistenz. Spezielle Karten hingegen, wie Quajutsu-EX, Quajutsu-TURBO oder Ash-Quajutsu-EX sind mit 170 Kraftpunkten ausgestattet.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Bitte die gewünschte Generation anklicken
6. Generation alle Generationen
XYΩRαS Rückseite
658.gif 658.gif
658.gif 658.gif
LB SH
658.png 658.png
PSMD
658.png

Artworks

Trivia

Die amiibo-Figur
  • Es gehört derselben Kategorie wie Ninjask an, nämlich Ninja.
  • Die Endstufen der Starter in der 6. Generation weisen Ähnlichkeiten zu den in Rollenspielen häufig als Anfangscharakter vorkommenden Kriegern (Brigaron), Magiern (Fennexis) und Dieben (Quajutsu) auf.
  • Quajutsu ist das erste Starter-Pokémon, das einen UnlichtIC.pngUnlicht-Typ besitzt.
  • In Super Mario MakerWikipedia icon.png existiert ein Quajutsu-Kostüm, das Mario tragen kann. Es wird freigespielt, indem man die 100-Mario-Challenge auf Experten-Schwierigkeit durchspielt oder ein Quajutsu-Amiibo scannt. Super Mario Maker Quajutsu-Kostüm.png