Aktivieren

Attacke

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich
Kampf & Taktik bei Pokémon

KampfMehrfachkämpfe
Himmelskampf
TeamsAttacken
WesenFähigkeiten
SchadenPriorität
AustauschenFlucht
ErfahrungLevel
Statuswerte
BasiswerteMaximalwerte
FP‎DV
Strategie-Glossar
Tier

Attacken-Index
Allgemein

Schadensklasse · Typ · Stärke · Angriffspunkte · Priorität · Genauigkeit · Volltrefferquote

Wettbewerbseigenschaften

Schönheit · Klugheit · Stärke
Coolness · Anmut

Unter einer Attacke versteht man einen von bisher 617 verschiedenen Angriffen, die ein Pokémon in einem Kampf gegen ein gegnerisches Pokémon, zum eigenen Vorteil oder zur Unterstützung des eigenen Teams einsetzen kann.

Attribute einer Attacke

Schadensklasse

Jede Attacke gehört einer von drei Schadensklassen an: Physisch (PhysischIC.pngPhysisch), Spezial (SpezialIC.pngSpezial) und Status (StatusIC.pngStatus). Dabei sind Attacken, die direkten Schaden austeilen, physisch oder speziell, während status- oder statuswertverändernde Attacken der Schadensklasse Status zugeordnet werden.

Bis zur einschließlich dritten Generation ist eine Einteilung der offensiven Attacken in physische und spezielle Attacken über den Typ erfolgt, doch seit der vierten Generation wird jede Attacke für sich einer Schadensklasse zugeordnet.

Typ

Alle Attacken sind einem von bisher 18 verschiedenen Typen zugeordnet. Im Falle einer physischen oder speziellen Attacke bestimmt der Typ in einem gewissen Rahmen, wie viel Schaden ein Pokémon nimmt, wenn es angegriffen wird. Wenn der Attackentyp identisch ist mit dem Typen des Angreifers, erhält die Attacke außerdem einen Typ-Bonus. Auf Statusattacken dagegen nimmt der zugeordnete Typ nur in bestimmten Fällen Einfluss.

Stärke

Die meisten physischen und speziellen Attacken weisen eine bestimmte Stärke auf, die zum Teil den Schaden mitbestimmt, den ein angegriffenes Pokémon erhält. Attacken, die keine festgelegte Stärke besitzen, sind beispielsweise K.O.-Attacken.

Angriffspunkte

Jede Attacke besitzt im Normalfall zwischen fünf und 40 Angriffspunkten (AP). Setzt ein Pokémon eine bestimmte Attacke ein, verbraucht es einen AP, unter Einfluss von Erzwinger sogar zwei. Weist eine Attacke keine AP mehr auf, kann sie nicht mehr eingesetzt werden; trifft dieser Zustand auf alle Attacken zu, die ein Pokémon beherrscht, setzt es automatisch Verzweifler ein.

Mit Hilfe der Items AP-Plus und AP-Top ist es möglich, die Grund-AP einer Attacke auf maximal 160% ihres Grundwerts anzuheben.

Priorität

Die Prioritäten der innerhalb einer Kampfrunde eingesetzten Attacken bestimmen, in welcher Reihenfolge diese eingesetzt werden. Besitzen zwei Attacken die gleiche Priorität, so bestimmt die Initiative der ausführenden Pokémon, welche zuerst zum Einsatz kommt. Ansonsten erfolgt zuerst der Angriff mit der höheren Priorität.

Genauigkeit

Verschiedene Attacken weisen unterschiedliche Genauigkeiten auf, die die Trefferchance angeben. Sie lässt sich durch die beiden Statuswerte Genauigkeit und Fluchtwert beeinflussen.

Volltrefferquote

Einige Attacken haben eine höhere Chance einen Volltreffer zu landen. Diese Eigenschaft lässt sich aber auch durch Items, Statusattacken oder bestimmten Fähigkeiten steigern.

Wettbewerbseigenschaften

Jede Attacke, die bis zur einschließlich vierten Generation neu hinzugekommen ist, kann in einem Wettbewerb präsentiert werden. Diese Attacken gehören einer von fünf verschiedenen Wettbewerbseigenschaften an und können in der Aktionsrunde eines Wettbewerbs bestimmte Effekte erzielen. Welche Attribute eine bestimmte Attacke innerhalb eines Wettbewerbs besitzt, ist unabhängig von allen Eigenschaften, die innerhalb eines Kampfes von Bedeutung sind.

Attacken erlernen

Ein Pokémon kann maximal vier Attacken gleichzeitig beherrschen. Möchte es eine neue Attacke erlernen, obwohl es bereits vier Angriffe beherrscht, muss eine der bereits erlernten Attacken vergessen werden.

Auch im Anime beherrschen die Pokémon in den meisten Fällen nicht mehr als vier Attacken gleichzeitig, doch eine tatsächliche Obergrenze existiert dort nicht. So ist beispielsweise Ashs Relaxo in einem Kampf gegen Ringmeister Greta in der Lage, acht verschiedene Attacken einzusetzen.

Level-Up

Jedes Pokémon kann mindestens eine Attacke per Level-Up erlernen oder beherrscht mindesten eine auf Level 1. Welche Attacken ein Pokémon per Level-Up erlernt, hängt von seiner Art ab; hauptsächlich werden Angriffe erlernt, die dem eigenen Typ entsprechen oder die dem Normal-Typ angehören.

Technische und Verstecke Maschinen

Um das Attackenset eines Pokémon zu erweitern, können Technische (TM) und Versteckte Maschinen (VM) benutzt werden. Auch hier hängt es von der Art ab, welches Pokémon welche TM oder VM nutzen kann.

Hat ein Pokémon eine Attacke mit Hilfe einer VM erlernt, kann sie auf normalem Wege nicht mehr verlernt werden. In diesem Fall benötigt man die Hilfe eines Attacken-Verlerners.

Vererbung

Durch Zucht können bestimmte Attacken des Vaters an seine Nachkommen vererbt werden. Dabei ist es auch möglich, Attacken an die Nachkommen weiterzureichen, die sie nicht auf anderen Wegen erlernen können.

Attacken-Lehrer

Attacken-Lehrer können Pokémon, meistens gegen bestimmte Gegenleistungen, Attacken beibringen; die meisten dieser Angriffe waren in früheren Generationen als Technische Maschinen erhältlich, welche aber in anderen Generationen mit anderen Attacken belegt waren.

Pokémon Dream World

Pokémon, mit denen man sich in der Pokémon Dream World angefreundet hat, können mitunter Attacken beherrschen, die sie auf anderen Wegen nicht erlernen können. Welche Pokémon welche Angriffe zusätzlich beherrschen können, wird unter Trauminsel in der Pokémon Dream World aufgezeigt.

Events

Manche Pokémon, die als Event-Pokémon erhältlich sind oder waren, beherrschen ebenfalls besondere Attacken, die sie nicht anderweitig erlernen können.

Attacken-Erinnerer

Hat ein Pokémon eine Attacke vergessen, kann ein Attacken-Erinnerer sie ihm im Tausch gegen eine Herzschuppe wieder beibringen. Der Attacken-Erinnerer kann einem Pokémon jedoch nur Angriffe beibringen, die es selbst bereits per Level-Up hätte erlernen können. Vor der sechsten Generation gehen Attacken, die vererbt wurden, ebenso wie Dream World- und Event-Attacken sind, einmal verlernt, unwiederbringlich verloren.

Siehe auch

Attacken-Listen nach Generationen
1. Gen Attacken der 1. Generation
2. Gen Attacken der 2. Generation
3. Gen Attacken der 3. Generation
4. Gen Attacken der 4. Generation
5. Gen Attacken der 5. Generation
6. Gen Attacken der 6. Generation
Alle Gen Attacken-Liste