Aktivieren

PokéWiki:Allgemeine Diskussionsseite

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Projekt:Spin-Offs?

Beim diskutieren des obigen Themas haben wir befunden, dass der Spin-off-Teil dieses Wikis tendenziell eher schlecht organisiert und vernachlässigt ist. Wir haben uns die Frage gestellt, ob ein (evtl. temporäres) Spin-off-Projekt anzustreben wäre. Auch hier haben wir befunden, dass das besser auf der Allgemeinen Diskussionsseite besprochen wird. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 15:44, 1. Jun. 2015 (CEST)

Ich kann jetzt zwar nicht für jedes Spin-off urteilen, finde die Idee aber doch recht sinnvoll. Ich habe mich ja vor einiger Zeit mit Conquest-Charakteren beschäftigt, weil ich feststellen musste, dass wir in der Richtung so gut wie nichts hatten, obwohl es doch recht interessant wäre. Besonders fällt es mir aber im Fähigkeiten auf. Da haben wir so gut wie gar nichts. Ich kann im Augenblick auch nur den generellen Effekt eintragen, weil ich mir für genauere Tests das Spiel meines Bruders ausleihen müsste. Attacken stehen, zumindest was PMD angeht, ein bisschen besser da, aber Conquest wieder... Bei Aurasphäre gibt es noch ein Bild zu SSB, ab und zu findet man ein wenig Stadium, das wars eigentlich. Wie viel genau fehlt, kann ich leider nicht beurteilen.
Wobei wir wieder das altbekannte Problem hätten: Wer kennt sich in der gesamten Materie so gut aus, dass er so ein Projekt leiten kann (und will). Ist schließlich nicht gerade wenig Aufwand und es sollte wirklich jeder Bereich abgedeckt werden. -- lg 359.png Korvel1 Diskussion 18:08, 2. Jun. 2015 (CEST)
Ich frage mich, ob ein solches Projekt überhaupt auf einen Leiter zentralisiert sein sollte; man könnte ja Leiter für die einzelnen Serien/Spiele machen, die diesen Teilbereich des Projektes leiten. Ich beispielsweise kenne mich sehr gut mit dem Tasten-Abenteuer aus, aber mit Conquest oder Colosseum kann ich herzlich wenig anfangen. Mir ist bewusst, dass man damit faktisch ca zehn Projekte gründen würde, doch halte ich dies für sinnvoller als einen Leiter, der dann von der Hälfte seines Projektes keine Ahnung hat. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 19:02, 2. Jun. 2015 (CEST)
Ich stimme Mecanno-man komplett zu. Es gibt schließlich sehr viele Spin-Offs, die sehr lückenhaft sind. Ich wäre dann zum Beispiel gern der Leiter für Super Smash Bros., da ich mich in der Materie gut auskenne und auch die Spiele an sich liebe. --491.pngAzett 14:11, 3. Jun. 2015 (CEST)
Aber wenn es sich eh auf bis zu zehn einzelne Projekte aufteilen würde, halte ich nichts davon, dass wir dies als „Projekt(e)“ deklarieren. Wenn sich engagierte Benutzer in einem Spiel so sehr auskennen, steht es ihnen ja auch frei eine eigene Benutzerseite zu erstellen und dort eine kleine To-do-Liste zu machen, was den Artikeln des speziellen Spiels fehlt bzw. welche Artikel noch grundlegend fehlen. Diese kann man dann ja gerne abarbeiten und ich hätte in meinen Augen auch nichts dagegen, wenn z. B. das Missionsbrett solche Benutzer-Projekte erwähnt und auch Missionen dazu erstellt werden. Und man könnte sich ja auch immer noch über eine Erwähnung des Benutzer-Projektes in diesem Artikel unterhalten. Dadurch könnte auch das Augenmerk von anderen Benutzern auf eben kleine Benutzer-Projekte gelenkt werden, sodass sich dort vielleicht auch mehrere Benutzer dann anschließen. Von zehn kleinen Projekten mit einzelnen Projektleitern und erweiterten Rechten halte ich persönlich nämlich nicht viel. ~ Taisuke 136.gif 13:22, 5. Jun. 2015 (CEST)
Ich sehe hierin ein Problem, dass wir, wenn das nicht im PokéWiki-Namensraum koordiniert wird, im Benutzernamensraum Projekte doppelt entstehen, oder es entstehen solche, die nicht wirklich in Projektform gebraucht werden (Mal abgesehen davon, dass der Benutzernamensraum nicht dafür gedacht ist, und eigentlich abgesehen vom Namensraum kaum ein unterschied in der Funktionalität bestehen würde). Wer sagt denn eigentlich, dass wir den Mini-Projektleitern erweiterte Rechte geben müssen; es könnte sich auch um eine neue Rechtsposition handeln. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 22:46, 5. Jun. 2015 (CEST)
Ich sehe auch kein Problem an "Mini-Projektleitern", die keine erweiterten Rechte haben. Die dürfen dann einfach nur das Projekt leiten, und das wärs. Meinetwegen kann man dann als Dachprojekt ein Projekt Spin-offs machen, das einen erfahrenen Projektleiter hat, der sich mit unterschiedlichen Spin-offs auskennt, und sich auf Anfrage um Dinge kümmert, für die erweiterte Rechte nötig wären. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 03:02, 6. Jun. 2015 (CEST)
Wozu dann die Bezeichnung „Projektleiter“? Das ist dann doch wohl eher so eine Art Komitee... -- 359.png Korvel1 Diskussion 06:04, 6. Jun. 2015 (CEST)

Ich schließe mich der bestehenden Tendenz an, dass die verschiedenen Spin-offs individuell gehandhabt werden sollten, da das Wissen darüber sehr verteilt ist. Aufbauend auf dem Beitrag von Skelabra2509 wäre mein Vorschlag, als Dachprojekt entweder das Spiele-Projekt, falls Xavier damit einverstanden ist, oder ein neues Spin-off-Projekt, falls sich ein Projektleiter hierfür findet, zu nutzen und die Mini-Projekte als Unterseiten des jeweiligen Projektes zu realisieren, auf denen wie auf normalen Projektseiten der aktuelle Stand der Artikel festgehalten, der Gebrauch der für diesen Bereich spezifischen Vorlagen erklärt wird etc. und für die es dann eben einen oder mehrere Ansprechpartner gibt, die nicht notwendigerweise erweiterte Rechte besitzen müssen. Ich für meinen Teil würde mich am PMD2-Bereich beteiligen, in dem vor allem zur Spielmechanik viele Informationen fehlen, die allerdings auch schwer zu beschaffen sind. Finstrio.png shadowtweaker (B ¦ D) 20:31, 6. Jun. 2015 (CEST)

@Korvel1: Wie wir das nennen ist doch vorerst Wurst, Hauptsache ist erstmal dass wir wissen, was wir machen.
@generelle Diskussion: ich wäre eher dagegen, die vielen Spin-offs dem Spiele-Projekt zu unterstellen; das Spiele-Projekt kümmert sich derzeit ausschliesslich um eine kleine Anzahl an wichtigen Artikel und ist damit fast das Gegenteil zur art des Spin-off-Projektes, welches sich um einen Grossteil mittel-wichtiger Artikel kümmern würde. Dies hätte eine grössere Änderung im Spiele-Projekt zur Folge, wozu ich derzeit keinen Grund sehe.
@Wenn wir schon Posten verteilen, was ich für zu frühe halte, aber whatever: Ich würde gerne den Posten für das Tasten-Abenteuer annehmen. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 22:03, 6. Jun. 2015 (CEST)
Ich schließe mich dem aktuellen Meinungsbild an und halte ein Spin-Off-Projekt für sinnvoll, wenn man die Aufgabenbereiche wie genannt aufteilt. --★☆★ Pk-fan Pinball-Artwork Seejong und Seemops.png 23:05, 7. Jun. 2015 (CEST)
Ich halte ebenfalls ein gesamtes Spin-Off-Projekt mit einzelnen "Unterleitern" für die einzelnen Bereiche sinnvoll. Ich könnte mich dann auch um Ranger kümmern. Außerdem würde ich vorschlagen, dass sich Nutzer auch nur für einzelne Bereiche des Projektes anmelden können oder zumindest hinter ihren Namen ihren Kompetenzbereich schreiben können. Meine Auffassung der Sache. -- 113.png Chaneira Eierbombe 06:59, 8. Jun. 2015 (CEST)
Da hier schätzngsweise nicht mehr viel in grober Richtung kommt, würde ich vorschlagen, mal ein Projekt mit Unterprojekten zu gründen. Ich würde vorschlagen, dieses zumindest vorerst der Administration direkt zu überlassen, da dieses Projekt ausschliesslich organisatorische Zwecke hätte, und dann zumindest beginnen Posten zu verteilen. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 21:56, 17. Jun. 2015 (CEST)
Mec, ich habe mich bisher noch überhaupt nicht zum Thema geäußert, weil ich kaum die Zeit hatte. Ich war diese und letzte Woche kaum aktiv und konnte mir keine Gedanken zum Thema machen. Zudem habe ich mich auf unserem letzten Team-Treffen im Filb-Chat explizit nicht zum Thema geäußert, da ich noch sehr unentschlossen war und meine Meinung sehr verworren war. Jetzt, nach mehreren Tagen klaren Denkens, möchte ich mich insbesondere auch mal zur allgemeinen Thematik äußern, da ich dies noch nicht tun konnte.
Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich die Idee grundsätzlich ganz gut finde, obwohl sich ja hierdurch mein Projekt quasi halbieren würde. Bei den Projektleitern bräuchten wir aber sehr erfahrene Spezialisten, vor allem, wenn es um die Kriterien eines Spin-off-Artikel geht, hierauf muss besonders viel Wert gelegt werden; das kann ich aus Erfahrung sagen. Ich konnte bisher keine halbwegs zutreffenden Kritieren/Richtlinien für Spin-offs festlegen, da sich Spin-offs viel zu sehr unterscheiden und im Gegensatz zu den Hauptspielen einfach differenzierter angesehen werden müssen, da kann man nicht einfach sagen, dieser Abschnitt und dieser Abschnitt muss bei jedem Spin-off vorhanden sein. Zum Bleistift haben einige Spin-offs keine Story, andere wiederum schon, einige haben Altersfreigaben erhalten, andere nicht, weil es zu diesem Zeitpunkt keine Einstufungsbehörden in den jeweiligen Ländern gab. Das Einzige, was man machen kann, ist Spin-off-Reihen in eine Schublade zu stecken, da sie sich in ihrer Materie viel weniger unterscheiden, als wenn man jedes Spin-off einzeln behandelt. Ich hatte bisher nie die Zeit gefunden, Richtlinien für die Spin-offs/Spin-off-Reihen zu erstellen, weswegen in der Projekt-Unterseite nach wie vor die uralten drinnenstehen, die heute auch kein bisschen mehr beachtet werden. Da brauchen wir Klarheit, die ich leider nicht gewehrleisten kann. Tut mir Leid.
Was ich nicht gutheißen kann, ist für jede Spielereihe ein einzelnes Projekt, das wäre meiner Meinung nach einfach zu viel und man würde irgendwann den Überblick verlieren. Hier sollte es auch ausreichen, wenn es mehrere Projektleiter gibt und sich jeder von denen nur um eine Spielereihe kümmern darf. Das würde im Allgemeinen bedeuten, dass sich das Projekt um die Spin-off-Kriterien/Richtlinien kümmert, die genannten Artikel aktuell hält und Inhalt dauerhaftig hinzufügt. Um Dinge, wie Designfragen und allgemeine Sachen, die die Spiele-Artikel betreffen, würde sich weiterhin das Spiele-Projekt kümmern, da mein Projekt übergeordnet wäre, außer man ändert den Namen des Spiele-Projekts ab in „Hauptspiele-Projekt“ oder so ähnlich. Zusätzlich würde ich es gut finden, wenn ich bei der Wahl der Projektleiter ein Wörtchen mitzureden hätte, da das neue Projekt in gewisser Weise auch meines betrifft (ich hoffe, dies habe ich genau genug erläutert). Liebe Grüße, CMqLxxp.png snfg4wS.png 18:58, 20. Jun. 2015 (CEST)
Korrigier mich, wenn ich falsch liege; doch scheint mir, als hast du den Eindruck, als ginge es hier nur um die Spiele-Artikel zu den Spin-Offs. Dem ist nicht so; es geht hier z. B. auch um die Dungeons aus PMD, Charaktere aus Ranger oder Rumble-Statistiken bei den Pokémon-Seiten. Deshalb würde ich das Projekt auch nicht dem Spiele-Projekt unterordnen, da sich dieses derzeit ja nicht mit allem, was die Spiele betrifft, beschäftigt. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 16:39, 21. Jun. 2015 (CEST)
Huhu? Wenn hier ja scheinbar ein Grossteil dafür ist, dieses Projekt zu gründen; dann sollte auch mal was bei der Diskussion beigetragen werden; für mich ist vor allem die Struktur noch unklar - ein Dachprojekt mit Unterprojekten oder ein Projekt mit vielen Leitern? --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 13:11, 6. Jul. 2015 (CEST)
Warum braucht man dafür eigentlich ein eigenes Projekt und kann das nicht auf bestehende Projekte aufteilen (Spiele, Orte, Charaktere, ....)? Kann man mir das vielleicht mal kurz und prägnant sagen? --Klein, aber fein. Killuu nidokilluu.png 13:43, 6. Jul. 2015 (CET)
Zum Teil ist nicht mal wirklich klar, was alles gemacht werden muss. Zum Teil fehlt das Wissen bei den entsprechenden Projektleitern. Die Projekte sind derzeit an den Hauptspielen ausgerichtet; Artikel wie Goldene Rüstung, Monsterraum (Pokémon Mystery Dungeon) oder Leiter (PokéPark Wii) lassen sich nicht wirklich einfach den aktuellen Projekten unterordnen. Und zu guter letzt: Es ist einfach noch nicht organisiert; ein Projekt sollte (zumindest meiner Meinung nach) vor Allem organisieren. Mit Organisation kommt dieser derzeit eher mittelmäßige Bereich vielleicht auch mehr Mitarbeiter. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 14:09, 6. Jul. 2015 (CEST)
Angesichts dessen, dass mir Xavier gesagt hat, dass Pk-fan ihm gesagt habe, man könne einen Bewerbungsthread in der Redakteurs-Lounge eröffnen (warum dort?), frage ich mich nun, ob dies jetzt mit Unterprojekten oder mit einem grossen mehrleiterigem Projekt gelöst werde; Xav meinte eher Unterprojekte, doch wenn ich das recht in Erinnerung habe war da Taisuke noch dagegen ohne sich danach gross an der Diskussion zu beteiligen. Und weil Ping so schön ist pinge ich auch noch shadowtweaker, Korvel1, Killuu, Chaneira, Skelabra2509, Isso08-15 und Moltres in der Hoffnung die Projektstruktur regeln zu können. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 19:51, 20. Jul. 2015 (CEST)
Ich persönlich würde einen oder zwei, sagen wir mal „Oberleiter“, auswählen (der die Projektleiterrechte hat), der „Unterleiter“ (ohne erweiterte Rechte) koordiniert, die für ein oder mehrere Spin-offs zuständig sind. -- lg 359.png Korvel1 Diskussion 20:10, 20. Jul. 2015 (CEST)
Um das mal klarzustellen: Soweit ich selbst verstanden habe, wäre der Thread eben nicht für die Bewerbungsphase angedacht, sondern eher um Einzelheiten und Details weiter zu besprechen. Meine Worte sollte man generell nicht so auf die Goldwaage legen. Ihr wisst doch, wie unzuverlässig meine Aussagen sind ;) Nun, ich bin ja weiterhin für mehrere Projektleiter, die sich jeweils um einen Unterbereich (z. B. die Mystery Dungeon-Spielereihe) kümmern. Ob es Sinn macht, denen dann Projektleiter-Rechte zu geben, weiß ich nicht, aber generell würden sie jedem Projektleiter zustehen, ’ne? Solange solche Komplikationen, wie bei Shadixx nicht auftreten und man vor allem darauf achtet, kann man sie aber gerne aushändigen. Ich meine – bei einigen haben die Rechte auch Positives bewirkt und diese Personen sitzen heute zum großen Teil in höheren Positionen. CMqLxxp.png snfg4wS.png 21:13, 20. Jul. 2015 (CEST)
Auch, wenn ich noch nicht überzeugt bin, dass es da ein einzelnes Projekt braucht, wäre ich doch eher für einen Projektleiter, der ein paar Helferlein hat. Jetzt mit Rechten um mich schmeißen (gerade bei einem möglicherweise zeitbegrenzten Projekt), halte ich für die falsche Wahl. --Klein, aber fein. Killuu nidokilluu.png 21:16, 20. Jul. 2015 (CET)
+Wenige Oberleiter mit Rechten + Unterleiter als Ansprechpartner für die genauen Gebiete (denen man aber auch Rechte geben könnte). Ich bin gegen Bewerbung Redakteurslounge, weil dort niederrangigere Benutzer (wie ich) keinen Zutritt und so keine Bewerbungsmöglichkeit haben. Weitere Absprachen können dort geführt werden. PS: Warum müsst ihr alle für Bearbeitungskonflikte sorgen??? Meine Meinung. 113.png Chaneira Eierbombe 21:21, 20. Jul. 2015 (CEST)
Ich schließe mich da Killuu an, Projektleiter sollten nur für das Projekt im Ganzen ernannt werden. Die Mitglieder können ja jeweils angeben, welche Spiele sie übernehmen könnten. Zu Xavier hatte ich übrigens nur gesagt, dass ihr die Einzelheiten momentan erstmal alleine abklären müsstet, da wir Admins aktuell dringendere Themen zu besprechen haben. Deswegen schlug ich ihm vor, dass er die restlichen Dinge in der Redakteurs-Lounge klärt, aber das kann selbstverständlich auch hier getan werden. ;) ★☆★ Pk-fan Pinball-Artwork Seejong und Seemops.png 14:33, 21. Jul. 2015 (CEST)
Yay, ping! Aber jetzt zum Thema: Diese Diskussion dreht sich irgendwie ein bisschen im Kreis, kann das sein? eigentlich sind alle ziemlich ähnlicher Meinung, nur die Rechte der „Unterleiter“ stehen noch offen. Dazu mein Vorschlag:
Man sucht sich 2 oder 3 Projektleiter aus, die sich mit einigen wichtigen Spin-off-Reihen (wenn ich das richtig sehe sind das vor allem Mystery Dungeon, Ranger und Rumble) relativ gut auskennen und auch schon einige Erfahrung im Wiki haben, das halte ich bei meiner Vorstellung des Projektes für essenziell. Diese hätten ganz normal Projektleiter-Rechte, und würden mit ihrem Projekt all das tun, wozu diese Rechte benötigt würden. Des Weiteren hielte ich Unterleiter für einen wichtigen Bestandteil dieses Projekts. Diese bekämen von der Leitung die Autorität zugesprochen, für einen Themenbereich Spin-off-spezifische Entscheidungen hinsichtlich Artikeldesign, -aufbau und -inhalt zu treffen, und diese auf einer Projektunterseite mitzuteilen, und bauen auf dieser Entscheidungsgewalt, nicht auf Rechten, ihre Autorität auf. Dabei sollte bei großen Änderungen vielleicht noch mal zur Sicherheit die Projektleitung um Einverständnis gebeten werden. Man könnte auch Unterleiter zu mehreren Spin-offs sein, logischerweise wären die Projektleiter dabei auch als Unterleiter tätig
Dieses Konzept jielte ich spontan für recht sinnvoll, auch wennes das Problem aufweist, dass Spin-off-spezifische Vorlagen nur von der höheren Leitung bearbeitet werden könnten. Aber das muss man wohl hinnehmen, da erweiterte Rechte ja in gewissem Maße auch eine Anerkennung darstellen, und nicht nur vergeben werden sollten, weil sich jemand beosnders gut mit dem Pokémon Tastenabentuer auskennt. Dies wirft zwar gewisse Probleme auf, doch hier kann man sicher eine Lösung finden. Wichtig ist mir dabei auch (auch wenn das logisch sein sollte), dass jemand, der sehr gute Arbeit in einem/mehreren Unterprojekten leistet, sich dadurch recht einfach zur Projektleuitung qualifizieren kann, vor allem, wenn er in seinem Projekt die Vorlagenbearbeitungsrechte benötigt.
Zuletzt möchte ich noch einmal kurz sagen, dass ich keinen Grund sehe, das hier in die Redakteur-Lounge auszulagern. Zum einen vermute ich, dass speziell in diesem Bereich allgemeine Wiki-Erfahrung nicht im Bezug dazu steht, wie viel/gut man über eine Spielreihe schreiben kann, eben gerade weil es so ein Nischenbereich ist. Und auch bei der Diskussion zur Projektorganisation sehe ich, gerade, weil nicht alle Diskussionspartner hier auch Redakterue sind, keine Notwendigkeit die Diskussion in die Redakteur-Lounge auszulagern.
So, das wars erstmal von meiner Seite, lasst bloß die Diskussion hier nicht wieder einschlafen :P -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 19:17, 21. Jul. 2015 (CEST)
Muss es denn wirklich diese „Unterleiter“ geben? Aus meiner Sicht reicht das absolut, wenn die normalen Projektmitglieder einfach die Artikel bearbeiten, von denen sie Ahnung haben. Die Projektleitung an sich sollte definitiv mindestens eine Person beinhalten, die sich mit Pokémon Mystery Dungeon, Ranger und evtl. noch Rumble auskennen. Alle weiteren Spiele(reihen) halte ich nicht für so wichtig, dass sie einen eigenen Leiter oder Unterleiter benötigen. Man kann das aus meiner Sicht gerne so machen, dass man zu seiner Mitgliedschaft im Projekt angibt, welche Spielreihen man denn bearbeiten kann, bzw. welche Spiele man besitzt. Aber Extra-Unterleiter bräuchte man wirklich nicht, wenn die drei großen Spin-Offs in der Projektleitung vertreten sind. Und dass man sich mit guter Arbeit für den Projektleiterposten empfiehlt, wenn eine Stelle frei werden sollte, ist ohnehin in jedem Projekt so. :P ★☆★ Pk-fan Pinball-Artwork Seejong und Seemops.png 19:43, 21. Jul. 2015 (CEST)
Meiner Meinung nach braucht es diese Unterleiter, damit der entsprechende Bereich organisiert und damit arbeitsfähig gemacht werden kann. Ansonsten werden wir in den derzeit „schlechtesten“ Bereichen nahezu einen Status Quo erhalten. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 20:55, 21. Jul. 2015 (CEST)

Ich stehe dem ganzen Vorhaben immer noch eher skeptisch gegenüber, werde mich aber wie es wohl aussieht nach der Mehrheit richten müssen. Wahrscheinlich ist auch dies der Grund, warum ich mich nach meinem ersten Beitrag nicht erneut zu Wort gemeldet habe. ~ Taisuke 136.gif 00:09, 22. Jul. 2015 (CEST)

Da wir uns bisher nicht einigen konnten über Projektleiter, Unterleiter etc. sollten wir vielleicht eine Abstimmung starten, da sich die Diskussion ansonsten weiter im Kreis dreht, wie Skelabra richtig angemerkt hat. CMqLxxp.png snfg4wS.png 12:54, 3. Aug. 2015 (CEST)
Ich würde sagen, dass wir mit der Struktur nun eigentlich relativ weit sind; weshalb ich mal einen konkreten Vorschlag bringe: Das Projekt erhält zwei Projektleiter mit Rechten - einer im Bereich Ranger und einer im Bereich Mystery Dungeon. Diese beiden sind zusätzlich zu ihrem Bereich für die Haupt-Projektseite verantwortlich und haben dürfen die Unterleiter einsetzen und entlassen. Der Posten des Unterleiters hat keine erweiterten Rechte, die Unterleiter kümmern sich jeweils um ein Spiel oder eine Spielreihe. Entgegen allen anderen Projektleitern benötigen sie keine explizite Erlaubnis der Admins, da sie keine erweiterten Rechte besitzen - erwünschenswert ist es natürlich trotzdem. Speziell hierbei ist, dass auch Unterleiter-Posten vakant sein können, interne Organisation wird dann durch die beiden Hauptprojektleiter, deren Plätze nicht vakant sein dürfen, getätigt; wenn sich grössere Fragen zum Bereich auftun, ist dies Angelegenheit der beiden Hauptprojektleiter zusammen mit Redaktion und Administration. Redaktion und Administration kann jederzeit gegen einen Entscheid eines Unterprojektleiters ein veto einlegen, sollte dies nötig sein. Die Ersten Unterleiter sowie die beiden Hauptleiter werden per Bewerbungsverfahren ermittelt. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 14:08, 3. Aug. 2015 (CEST)
+1, mir gefällt diese Struktur im Großen und ganzen, auch wenn ich der Meinung bin, dass auch die Hauptprojektleiter ein Veto sollten einlegen dürfen. Auch ich bin nun dafür, dass die Abstimmung möglichst bald beginnt, überlasse die Entschiedung darüber allerdings den Administratoren und Redakteuren. Um das schon mal klarzustellen: Ich habe keine Ahnung von Spin-offs, ich werde mich also schon allein deswegen nicht bewerben.
@Xavier: Dein Ping ist nicht angekommen, du müsstest dazu am Ende deiner Signatur einmal [[User:Xavier| ]] hinzufügen. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 18:48, 5. Aug. 2015 (CEST)
Da hier scheinbar niemand etwas dagegen hat, eröffne ich jetzt einfach mal die Bewerbungsphase nach meinen Vorstellungen. Sollte dennoch irgendwer etwas dagegen haben, die Diskussion kann dazu parallel weiterverlaufen. Ich setzte hier jetzt keinen festen Zeitraum, sondern gehe davon aus, dass wir da parallel intern über die einzelnen Benutzer diskutieren werden und wenn jemand passendes gefunden ist diesen dann auch ernennen werden. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 12:27, 23. Aug. 2015 (CEST)
Wie werden eigentlich die "Oberleiter" bestimmt? Unterleiter gibt es ja schon ein paar. Und wie wird das jetzt genau mit den Oberleitern laufen, werden die eie vorgeschlagen auch als Unterleiter in bestimmten Fachbereichen agieren, oder als Zwischenstufe, sozusagen als beratende, vereinheitlichende Funktion für die beiden größeren Bereiche ( PMD und das andere Dings (Wie hieß es gleich?)) ? -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 09:46, 28. Aug. 2015 (CEST)
Die Oberleiter wären Zeitglich die Unterleiter zu PMD bzw. Ranger. Kann man natürlich auch anders machen, wenn wer nen besseren Vorschlag hat. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 11:25, 28. Aug. 2015 (CEST)
Die Frage stellt sich mir insbesondere, da unten ja auch Bewerbungen für Unterleiterposten für Ranger und PMD eingehen. Darum sollte man das mMn klären. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 14:04, 30. Aug. 2015 (CEST)

Bewerbungen

Mecanno-man (Tastenabenteuer)

Ich bewerbe mich mal selbst für den Unterleiterposten des Tastenabenteuers; das Tastenabeneuer ist imo von allen Spin-Offs im Wiki eines der Spiele, bei dem am akutesten Handlungsbedarf besteht. Meine Ziele werden sein: Erneutes Durchspielen des Spiels, sodass paralell dazu Orte-Artikel, Charakter-Artikel und Zitate angelegt werden können. Dazu werden auch neue Vorlagen erschaffen (z. B. LPTA-Orte-Infobox und Navbox, an letzterer hab ich bereits begonnen, bin aber noch nicht zufrieden mit) werden und die Struktur der LPTA-Orte nach Absprache mit dem Orte-Projekt festgelegt (die Charakter- und Zitateseiten dürften keine Absprache bedürfen, da die entsprechenden Projekte da schon genügend Richtlinien haben). --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 12:27, 23. Aug. 2015 (CEST)

shadowtweaker (PMD2)

Ich bewerbe mich als Unterleiter für Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel. In diesem Bereich existieren bereits einige Artikel, z. B. zu allen Dungeons, aber es fehlen noch essentielle Artikel zu Charakteren wie Reptain und Plaudagei, in der Spielmechanik gibt es riesige Lücken und die Item-Artikel benötigen mehr Aufmerksamkeit. Siehe hier für eine ausführlichere To-do-Liste. Einige Informationen zur Spielmechanik sind meinen Recherchen zufolge noch nirgendwo im Internet zu finden, beispielsweise der Zuwachs von Statuswerten, der in PMD2 für jedes Pokémon fest einprogrammiert ist und wozu ich seit über einem Jahr immer mal wieder Daten sammle (vgl. eine alte Version meiner Testseite). Hier gibt es also noch einiges zu erforschen; umso verlockender ist das Ziel, die weltweit umfangreichste Informationsquelle zu PMD2 aufzubauen und diesen wunderschönen Spielen gerecht zu werden. – shadowtweaker 16:13, 25. Aug. 2015 (CEST)

Chaneira (Ranger)

Ich gebe jetzt meine Bewerbung für den Unterleiterposten der drei Ranger-Spiele ab. Auch wenn die Personenartikel schon alle existieren und auch alle wesentlichen Informationen enthalten sind (oder ich auf einen fehlende einfach noch nicht gestoßen bin), sehe ich akuten Handlungsbedarf bei einigen Artikeln zur Spielmechanik. So ist zum Beispiel der Artikel über den FangKom sehr ungenau und zum Teil auch unenzyklopedisch verfasst worden, und auf einen Artikel über Fangversuche oder Zielbeseitigungen bin ich bisher auch noch nicht gestolpert. Da ich alle drei Spiele gut kenne und liebe, würde ich gerne die Überarbeitungen in diesem Bereich koordinieren. (Der vorstehende signierte Beitrag stammt von: 113.png ChaneiraEierbombe) 10:43, 30. Aug. 2015 (CEST)

Was wir aus der Filb-Diskussion zur Umgestaltung der Pokémon-Artikel lernen können

Vorab: Hier soll es nicht um die Umgestaltung an sich gehen, sondern darum, wie man von vornherein hätte verhindern können, dass es so weit kommt. Schließlich wird das nicht das letzte Mal sein, dass im Pokéwiki etwas umgestaltet wird.

In der ganzen Sache sehe ich primär das Problem, dass Entscheidungen wie diese vorwiegend in den höheren Ebenen getroffen werden, anstatt Leser und Autoren mehr mit einzubeziehen. Denn es sist nun mal die Meinung der Leser auf die es ankommt, nicht die der Admins und Redakteure, so leid es mir tut. Darum wäre es eventuell eine Überlegung wert, mehr von dem, was in den Lounges besprochen wird, hierher zu verlegen, damit sich die gesamt Community bei der Entscheidungsfindung beteiligen kann.

Nach einiger Überlegung halte ich jedoch vor allem den mangelnden Dialog mit den Lesern, die keine Autoren sind, und nach denen wir uns in erster Linie richten müssen, ein großes Problem. Nach der Umgesaltung von Bisasam hat sie keiner direkt gefragt, ob sie das neue oder das alte Design besser finden, und welche Verbesserungsmöglichkeiten sie sehen. Klar, sie hätten suich anmelden können und etwas auf der Diskussionsseite des Pokédex-Projekts schreiben können. Aber erstens merkt der Standardleser das vielleicht gar nicht, wenn man ihn nicht darauf hinweist, weil es halt nur Bisasam ist, zweitens weiß er vielleicht gar nicht, wo er im Wiki mit seinem Anliegen hin soll, und drittens ist die Wiki-Syntax auch nicht so leicht, sie kann zumindest abschreckend wirken. Darum sollten wir meiner Meinung nach einen Weg finden, die unanagemeldeten Leser in solche Änderungen mit einzubeziehen.

Hierzu könnte man dem Leser zum Beispiel die Möglichkeit geben, an einer kleinen Umfrage teilzunehemn (nein, kein Pop-up, ich dachte an einen kleinen, aber auffälligen Link irgendwo in einer Ecke) teilzunehmen. Linktext sowas wie: „Mit nur wenigen Klicks kannst du uns helfen, dass PokéWiki zu verbessern!“ oder „Was hältst du von unseren Ideen, das PokéWiki zu verbessern?“. Daraufhin wird der Leser dann auf eine Seite weitergleitet, wo er für eine Möglichkeit hhat, zwischn 1 bis 5 Sternen abzustimmen, wie er den (per Vorlageneinbindung eingebundenen) neuen Artikel findet. Eventuel mit einem „Was ist neu?“-Abschnitt. Es sollte aber natürlich auch eine Möglichkeit geben, einen kurzen Kommentar zu hinterlassen. das ließe sich eventuell machen, indem man in einem bestimmten Bereich des PokéWikis (Umfrage Diskussion oder so) auch Edits von unangemeldeten Benutzern erlaubt, eventuell kann man auch irgendwie die abschreckend wirkende Wikisyntax umgehen.

Mich würde nun interessieren, was ihr von diesen Ideen haltet. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 17:22, 8. Jun. 2015 (CEST)

Was den Teil mit den Lounges betrifft: Kann da nicht von der Admin-Lounge sprechen, da ich keinen Zugriff darauf habe; zumindest in der Redakteurs-Lounge wurde jedoch seit anfangs Januar nicht neues eingereicht, was irgendwie öffentlich hätte diskutiert werden können; und ich hoffe, dass es auch so bleibt.
Was den Teil mit den Endnutzern betrifft: Stimme hier generell zu; das Hauptproblem wird wohl dasjenige sein, die Endnutzer dazuzubringen, ihre Meinung einzubringen. Mein Vorschlag wäre etwas im oberen Teil des Bildschirms, evtl. auch mit Link zu einer Seite mit allgemeinen Vorschlägen, sowie Meinungsumfragen zu neu vs alt oder so. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 22:09, 8. Jun. 2015 (CEST)
Grundsätzlich finde ich die Ideen gar nicht so schlecht, zum Beispiel einen „Was ist neu?“-Abschnitt. Aber ich möchte dir auch nicht vorenthalten, dass wir in Sachen Entscheidungsfindung bereits große Fortschritte gemacht haben. Als ich noch Redakteur war (Kein Jahr her) wurden aus meiner Sicht auch diskutable Entscheidungen durch die Admins getroffen. Damals gab es nur eine Admin-Lounge und das Mitspracherecht fehlte selbst für die Redakteure noch stark. Ich erinnere mich daran, dass Killuu und ich uns damals über eine Entscheidung geärgert haben (Betraf das die Redakteurswahl?) und uns beschwerten. Seither hat sich einiges geändert, so gibt es die Redakteur-Lounge und außerdem Chattreffen vom Team, wir treffen die Entscheidungen also längst nicht mehr so weit oben wie du erwartest.
Ein wenig schränkt unser Rechtesystem da leider auch ein, aber das dürfen selbst wir Admins trotz Einstimmigkeit nicht verändern, wenn die Bürokraten ablehnen. Ansonsten hätten wir aus meiner Sicht bessere Möglichkeiten um auch die Rechtegruppen unter den Redakteuren besser einzugliedern. Aber zum Beispiel „einfache“ stimmberechtigte Benutzer wichtige Grundsätze des Wikis (Damit meine ich Dinge, die nicht die Artikel bzw. Inhalte betreffen) entscheiden zu lassen, halte ich für unpraktikabel, da die Stimmberechtigung kein Qualitätsmerkmal ist und bereits so schnell zu erhalten ist. Also alles was Inhalte und Struktur betrifft gerne, aber was Organisatorisches betrifft, würde ich den Kreis nicht zu weit fassen.--★☆★ Pk-fan Pinball-Artwork Seejong und Seemops.png 12:14, 9. Jun. 2015 (CEST)
Ich kann ja auch nicht genau wissen, was in den Lounges und bei den Chat-Treffen genau passiert. ;) Da weißt du wohl besser darüber Bescheid als ich. Fakt ist aber, dass es scheint, dass genau dass bei der Entscheidung zur Umgestaltung der Pokémon-Artikel geschehen ist.
Zu der Sache mit der Stimmberechtigung: Das ist ja nicht schlimm, und ich kann das Problem auch gut nachvollziehen. Ich hab auch nichts gegen eine solche Lounge an sich, nur solte man meiner Meinung nach dort vor allem (auch organistaorische) Vorschläge erarbeiten, und sie hier (oder auf irgendeine Art auch für die Leser, wenn es Inhalte betrifft) zur allgemeinen Diskussion stellen und auf Kritik und Vorschläge eingehen. Beispiel: Man überlegt sich, eine neue Benutzergruppe oder was weiß ich einzuführen, sagt das hier und guckt, was andere davon halten. Wenn außer der „Arbeitsgruppe“ in der Lounge keiner davon begeistert ist, lässt man es halt. So kann man, ohne jegliche Probleme mit Stimmberechtigung etc. ein Meinungsbild (im wörtlichen Sinne) bekommen. So ein Vorgehen ist natürlich nicht immer nötig, man kann auch direkt hier anfangen, solche Änderungen zu erarbeiten, schließlich laufen solche Diskussionen hier meist ziemlich konkstruktiv ab. Ich weiß, schon jetzt entwickelt sich das PokéWiki mehr in diese Richtung, wie Pk-fan schon gesagt hat, was ich sehr begrüße. Und wenn es eng wird, und keine Einigung erreichbar ist, könnte man eine Abstimmung der erweitert Stimmberechtigten abhalten. So viel zu algemeinen Änderungsvorschlägen hinsichtlich Rechten im Allgemeinen und Kommunikation innerhalb der Autorenschaft.
Nun zur Kommunikation mit den Lesern. Das Problem an klassischen Arten, Kontakt aufzunehmen, ist, dass man erstens die Orte zur Kontaktaufnahme erstmal finden, sich anmelden und das Prinzip verstehen muss und zweitens sich durch die zwar nicht allzu koplitzierte, aber dennoch oft abschreckende Wikisyntax arbeiten muss. Ein Leser wird sich über das neue Konzept vielleicht ärgern, aber ein überweigender Teil würde nicht auf die Idee kommen, sich anzumelden und etwas dagegen zu tun. Oder er wird es so tun, dass wir es für Vandalismus halten. Kurz gesagt: Da muss man neue Wege gehen.
Kay hat unten ja bereits einen Vorschlag gemacht, der meinem ursprünglichen sehr nahe kommt, auch wenn es wahrscheinlich nichts derart perfektes für unsere Ansprüch egebn wird. Zurzeit suche ich auf MediaWiki.org nach Erweiterungen, die möglichst gut das beherrschen, was wir hierfür bräuchten, und experimentiere ein wenig in den offiziellen Beta-Wikis der Wikimedia. Wenn ich was schönes finde, was sich für unsere Zwecke eignet, melde ich mich; eine eigene Extension zzu programmieren wäre um einiges aufwändiger.
Ach ja, noch ein bisschen Off-Topic: Ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund, warum Verlässliche Benutzer kein Rollback besitzen, gerade in Situationen wie der in den frühen Morgenstunden des 10. Mai hätte das hilfreich sein können. (Wer war das eigentlich?) -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 15:06, 9. Jun. 2015 (CEST)
Warum erwähnst du das jetzt hier, das hat doch rein gar nichts mit der Diskussion zu tun? Das ist halt ein Recht, das einen Redkteur ausmacht (die hießen fürher ja auch Rollbacks). --Vorsicht, heiß! Killuu wVf4WMM.png 15:20, 9. Jun. 2015 (CET)
Fiel mir gerade so ein, kann aber gerne ausgelagert werden. Es geht hier ja auch um Rechte, wenn auch in anderer Betrachtungsweise. Meiner Meinung nach ist es übrigens Patrol, was die Redakteure wirklich ausmacht. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 15:30, 9. Jun. 2015 (CEST)
Die Diskussion zu den Pokémon-Artikeln wurde btw im Wiki geführt, liegt bloss etwas zurück: Hier der Abschnitt.
Zum Rollback: Stimme zu, dass das eher Patrol ist; allerdings patrolt ein rollback die zurückgesetzte Änderung automatisch. Man müsste dies folglich noch ändern, wobei ich diese Funktion für Redakteure gerne behalten würde. Generell bin ich für rollback bei verlässlichen Benutzern aber nicht dagegen. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 16:05, 9. Jun. 2015 (CEST)
Richtig, diese Diskussion war nämlich hier ausgetragen werden. Was Strukturen bestimmter Artikel angeht, obliegt übrigens die endgültige Entscheidung immer den jeweiligen Projektleitern. Ich war deswegen jetzt auch etwas verwirrt, wieso man von diesem Fall der Pokémon-Struktur auf das Thema der Entscheidungen in hoher Ebene schließt. Was in den Lounges oder bei den Chat-Treffen behandelt wird, ist grundsätzlich immer Organisatorisches, sobald Inhalte oder Strukturen zum Thema werden, verlagern wir das ganze ins Wiki, so wie du es auch gewünscht hast, Skelabra. Das war aber auch eigentlich schon immer so. Die zwei Abschnitte über diesem stammen auch aus Intentionen vom Chattreffen, aber da es Inhaltliches betrifft, haben wir es hierher verlagert. Die Idee mit den erweitert Stimmberechtigten klingt aber auf jeden Fall interessant, denn in diesem Kreis sind dank des Status als WB und ÄwB tatsächlich ausschließlich Leute, denen man wertvolle Arbeit für das Wiki verzeichnet hat.--★☆★ Pk-fan Pinball-Artwork Seejong und Seemops.png 18:03, 9. Jun. 2015 (CEST)
Dann habe ich etwas falsch verstanden, was die Sache mit der Umgestaltung angeht. Ich habe unter „Von den Admins und Redakteuren einstimmig angenommen“ verstanden, dass sie auch nur unter diesen diskutiert wurde, Entschuldigung dafür. Ich finde es schön, dass die inhaltlichen Themen hier besprochen werden, diese Methode auch auf Organistaorisches anzuwenden hätte auch den Vorteil, dass auch nicht erweitert stimmberechtigte Benutzer die Sache kommentieren könnten. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 20:32, 9. Jun. 2015 (CEST)
Darf ich kurz fragen, was du unter organisatorisches verstehst? Abgesehen von Personalveränderungen, die abgesehen vom falle der Inaktivität eines Mitgliedes oder einer Beförderung zum Admin fast ausschliesslich im Wiki ablaufen, fällt mir da gerade so nämlich nichts ein, was du darunter noch verstehen könntest. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 21:48, 9. Jun. 2015 (CEST)
Ich halte dies für eine sehr gute Idee, da so mehr Leute darauf aufmerksam werden, dass hier verbessert wird. Mir fiel auch erst durch diese Diskussion auf, dass der Artikel überarbeitet wurde, doch er gefällt mir gut, weil sehr auf Bisasams Aussehen und seine Fähigkeiten/Möglichkeiten eingegangen wird. Dadurch wirkt der Artikel nicht so monoton und formal. Wenn sich wie bei Pokémon Shuffle viele Leute beteiligen, sollte es möglich sein dies in alle Pokémon-Artikel zu bringen.
Zur Umfrage möchte ich sagen, dass es zwei geben sollte: Eine Kurze, um die Benutzer nicht zu überfluten, und eine Lange, für die, die sich richtig Zeit nehmen und damit befassen wollen. Die Ergebnisse sollten, auf Wunsch anonym oder mit frei wählbaren Namen, für Alle zugänglich gemacht werden. Mit Hoffnung auf Einführung - 448m1.png Kay448 Wds 448m1.png 21:48, 8. Jun. 2015 (CEST)
Eine solche Umfrage wollte ich eigentlich schon auf Filb vorschlagen, kam jedoch nicht mehr dazu, daher hier diese Umfrage, die ich mit Google Docs erstellt habe (klick mich). Vorgeschlagen hatte ich das auch Buo schon, er hatte aber wenig bis gar nichts mitbekommen, würde aber auch nur einen Link einbinden, damit alle davon mitbekommen.44890ujg.png anon8droh.png gwBMoYm.png 19:24, 10. Jun. 2015 (CEST)

Das Problem ist und bleibt aber, dass man als Leser so etwas kaum findet. Auch wüsste er in diesem Fall möglicherweise gar nicht, was man von ihm will, da er das Design ja nicht sieht. Ich persönlich würde eine On-Wiki-Lösung bevorzugen, aber mit Google Docs ließe sich sicherlich auch etwas machen. Nun zu meinem Vorschlag (ein Entwurf, der mir in der Form möglich und einigermaßen sinnvoll erscheint). Dabei habe ich zwei Vorschläge, eine komfortabble und eine weniger komfortable. Ich beginne mit der weniger komfortablen.

  • Es gibt eine CentralNotice mit einem anregenden Text, die daraufhin eine spezielle Seite öffnet. Auf dieser Seite werden dem Benutzer zunächst die Änderungen präsentiert, dann ein Beispiel für diese gezeigt, dann folgt eine Umfrage ähnlich der auf Filb mit Radiobutttons und eine Möglichkeit für den Nutzer über einen Button, einen neuen Abschnitt auf einer extra dazu angelegten Seite in einem für solche Zwecke angelegten Namensraum für sein Feedback zu beginnen.
    • Benötigte Konfigurationsänderungen: Freigabe eines Namensraums für unangemeldete Benutzer, eine Extension für die Umfrage
  • Das gleiche wie oben, nur mit dem zusätzlichen interessanten Element, dass dich durch die Seite führt, und während der gesamten Umfrage benutz werden könnte. Beispiel: Du reist durch den Bisasam-Artikel, wobei die die neuen Dinge durch dieses Element erklärt werden. Ein Beispiel: [1] So kan man fast ncihts mehr falsch machen, da das Ding dich sogar beim Erstellen des Abschnittes helfen könnte.

Was haltet ihr von diesen Ideen, die selbstaverständlich noch nciht komplett ausgereift sind? Ich möchte außerdem darauf hinweisen, dass das keine Einweg-Erweiterungen wären. Es gibt sicherlich wietere Möglichkeiten, die anonymen Umfragen zu nutzen, vor allem wenn Leser im Spiel sind. Es wird außerdem sicherlich nciht das letze Mal sein, dass uns die Lesermeinung interessiert, und ich denke, dass sich diese Neuerungen auf jeden Fall lohnen würden.

@Mecanno: Es geht mir um Änderungen in der Struktur des Wikis, (Rechte, usw.) und ähnlcihes. Um perosnelle Entscheidungen geht es mir eher nicht. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 21:52, 10. Jun. 2015 (CEST)

Da ich Internetprobleme habe, fasse ich mich erst einmal ganz kurz und gehe noch nicht auf deine Vorschläge ein: Die Rechtestruktur wird sicherlich nicht von Benutzergruppen unter den Redakteuren diskutiert. Nicht mal wir Admins können unsere Wünsche dort durchbringen, die Entscheidung obliegt weiterhin den Bürokraten.Und ich wüsste auch nicht, wieso Leute die Rechte verändern können sollten, die sie nicht mal selbst besitzen. Die Beschlüsse zu diesem Thema werden also weiterhin im Kreis der Bürokraten, Admins und Redakteuren getroffen, da diese Beschlüsse essentiell für den Erfolg des Wikis sind und Erfahrung sowie Eignung, solche Entscheidungen zu treffen, nötig sind. Ideen kann man gerne an uns herantragen, aber Diskussionen dazu gehören nicht in die Öffentlichkeit. Nicht umsonst kenne ich keine Internetseite, bei der Leute mit geringen Rechten die Rechtestruktur verändern können. Ich bleibe bei meinem Statement, dass nur Inhaltliches öffentlich im Wiki diskutiert wird, also Dinge die den Inhalt oder die Struktur von Artikeln und Projekten betrifft.--★☆★ Pk-fan Pinball-Artwork Seejong und Seemops.png 22:15, 10. Jun. 2015 (CEST)
Na ja, eigentlich ist das ja auch nicht das Haupptehma hier. Von daher können wir hier meinetwegen einen Schlusstrich zu diesem teil der Diskussion setzen, daicvh deine Sichtweise auch nachvollziehen kann. Auch wenn ich eine soclhe Seite kenne, da kann bei sowas jeder mit mehr als 200 Edits und 2 Monaten Mitarbeit mitentscheiden. Aber lassen wir das. --23:23, 10. Jun. 2015 (CEST)
Nachtrag: Durch mehr Fließtext sind die Artikel auch keine reine Vorlagen-Anhäufung mehr. Ein Grund mehr - 448m1.png Kay448 Wds 448m1.png 22:42, 10. Jun. 2015 (CEST)

Kommentare

Darf ich kurz fragen, wozu diese zusätzliche Überschrift dient? --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 22:09, 8. Jun. 2015 (CEST)
Deine Äußerung ist jetzt so lustig sinnentstellt ^^ -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 21:52, 10. Jun. 2015 (CEST)
Ist wohl meine Schuld... 448m1.png Kay448 Wds 448m1.png 22:42, 10. Jun. 2015 (CEST)

Pikachu-Kinofilme

Ich habe heute bemerkt, dass die Pikachu-Kinofilme im PokéWiki im Titel als „Episode“ bezeichnet werden (Beispiel). Laut japanischer Websites usw. sind diese Kurzfilme aber durchaus „vollwertige“ Kinofilme, die einfach nur in der selben Vorstellung mit den langen Filmen laufen. Ich würde es begrüßen, wenn wir das korrigieren könnten. Oder ist jemand anderer Meinung? ~ 418.gif Buoysel 13:30, 30. Jun. 2015 (CEST)

Ich hätte dagegen nicht einzuwenden. Aber vielleicht mag sich ja Chrizz oder Poké7 als Anime-Projektleiter hier dazu kurz äußern. ~ Taisuke 136.gif 09:34, 2. Jul. 2015 (CEST)
Kann ich nur zustimmen. Episoden sind das ja nun eigentlich auch wirklich nicht, von daher keine Einwände meinerseits. --Chrizz Diskussion 19:22, 2. Jul. 2015 (CEST)
Rein prinzipiell sollte man den „(Episode)“-Zusatz weglassen, wobei die Frage um Menge der betroffenen Artikel geklärt werden sollte. Dabei gäbe es die Möglichkeit, allen Pikachu-Kurzfilmen oder nur den Vorfilmen, sprich die im Kino gespielten Filme, den Zusatz zu entziehen. * (wobei ich für letzteres bin.). So oder so, die Einbindung der neuen Links wird vermutlich einen Bot benötigen. --337.png Poké7 09:23, 5. Jul. 2015 (CEST)

Ich persönlich sehe allgemein keine Nötigkeit für Klammerzusätze gegeben, wenn es nicht zwei Themen unter dem selben Lemma gibt. Dazu gehören insbesondere die (Episode)s, ich glaube da gibt es noch mehr ähnliche Fälle. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 21:55, 8. Jul. 2015 (CEST)

Ich weiß jetzt nicht, inwieweit du das auf alle Episoden beziehst, aber ich muss sagen, dass dieser Zusatz einerseits bei der Suche schon ein recht guter Hinweis ist, dass diese Seite eine Episode ist, falls man eine sucht. Außerdem tut man sich auch leicht beim Herausfinden, welcher Link eine Episode ist, wenn man die „Links auf diese Seite“ aufruft. Der Zusatz erscheint mir hier – solange es sich um Episoden und keine eigenständigen Kinofilme handelt – als sehr praktisch und im Arbeit-Leistungsverhältnis als gerechtfertigt. Ich hoffe ich habe dich richtig verstanden, wenn du „allgemein keine Nötigkeit für Klammerzusätze“ siehst. --337.png Poké7 07:52, 12. Jul. 2015 (CEST)
Genau, meiner Meinung nach sind Klammerzusätze eigentlich nur notwendig, wenn sie gebraucht werden um zwei gleichnamige Artikel voneinander zu unterscheiden. Was mich auch wundert ist, dass wir dieses Prinzip nur bei Episoden anwenden: Eigentlich könnte man es ja rein theoretisch auch bei bspw. Pokémon so machen, wenn man konsequent sein wollte. Aber das würde wohl weder mir noch den meisten anderen gefallen. -- 609.png Skelabra2509 (Diskussion | Beiträge) 22:16, 21. Jul. 2015 (CEST)
Die Sache ist die: Wenn du „Bisasam“ liest, weißt du sofort: „Ahh, Pokémon, blauer Körper, grüne Knospe, etc.“ – Es ist also hier dieses Prinzip überflüssig. Anders ist es, wenn du „Lilia's große Prüfung“ oder „Flotte Lotte“ hörst. Ich denk mir bei der Sucheingabe dann: „Bist deppat, is' des hiaz a Charakterartikel, a Koartn, a Artikel iwa a gschicht va da Lilia oda daoch a Episod? (für alle nördlich des Weißwurst-Äquators: Ach du meine Güte, ist das hier ein Charakter- oder Karten-Artikel oder eine Artikel über ein Erlebnis Lilias oder doch eine Episode?)“ Und weil eben so viele Episodennamen in alle möglichen Richtungen von Themen gehen, um nicht nur jedem zweiten Artikel den Zusatz geben zu müssen, um bei der Suche sofort zu wissen, was eine Episode ist, und um auch die Arbeit von Nutzern im Anime-Bereich zu verbessern (Links auf diese Seite, Strg+F, Suchen von „Episode“ und man hat alle Episoden, in denen das Pokémon, der Charakter, der Ort mitspielt), sind aus meiner Sicht die Zusätze von Nöten. --337.png Poké7 08:04, 26. Jul. 2015 (CEST)

Die zehn Pikachu-Kurzfilme, die als Vorfilm eines Kinofilms genutzt wurden/werden, sind nun alle verschoben. Sowohl der Zusatz „ (Episode)“ als auch die gesamten Links auf eben jene Artikelnamen sind entfernt bzw. ausgebessert, sodass nun alles seine Richtigkeit haben sollte. ~ Taisuke 136.gif 12:01, 20. Aug. 2015 (CEST)

Vielen Dank! --337.png Poké7 07:31, 30. Aug. 2015 (CEST)

Linkrot in Signaturen

Nachdem mir beim archivieren aufgefallen ist, dass eine von shadowtweakers alten Signaturen durch Werbung ersetzt worden ist, frage ich mich, was mit diesen externen Signaturen geschehen soll, wenn sie auf dem Host gelöscht werden. Ich wäre dafür, die per Bot zu ersetzten, damit alte Diskussionen nachvollziehbar sind; fragt sich durch was und ob es eine Rolle spielt, ob entsprechender Benutzer noch aktiv ist und man ihn kontaktieren kann oder nicht. --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 12:27, 23. Aug. 2015 (CEST)