Aktivieren

Gramokles

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gramokles Pokémonicon 679.png
Sugimori 679.png
Artwork von Ken Sugimori
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Gramokles
Sound abspielen:
Japanisch ヒトツキ (Hitotsuki)
Englisch Honedge
Französisch Monorpale
Koreanisch 단칼빙 (Dankalbing)
Chinesisch 獨劍鞘 / 独剑鞘 (Dújiànqiào)
Allgemeine Informationen
National-Dex #679
Kalos-Dex #117 (Zentral)
Typen StahlIC.pngStahl GeistIC.pngGeist
Fähigkeit Schildlos
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 222 (29% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 1.000.000
Ei-Gruppen Mineral
Ei-Schritte 5120
Erscheinung
Kategorie Klingenkraft
Größe 0,8 m
Gewicht 2,0 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 5.png
Ruf
Sound abspielen:

Gramokles ist ein Pokémon mit den Typen StahlIC.pngStahl und GeistIC.pngGeist und existiert seit der sechsten Spielgeneration. Es ist als Basis-Pokémon die erste Entwicklungsstufe von Duokles und Durengard.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Gramokles basiert auf einem SchwertWikipedia icon.png und seiner ScheideWikipedia icon.png. Seine zweischneidige Klinge besteht aus silbrigem Metall, die ParierstangeWikipedia icon.png und das Heft (Griff) sind in einem gelblichen Metallton gehalten; wobei sich in der Mitte der leicht gebogenen Parierstange befindet ein einzelnes, hellblaues Auge mit einer strichförmigen Pupille befindet. Am Knauf ist ein langes, dunkelblaues Band mit einer wellenförmigen, hellblauen Verzierung am Ende befestigt. Dieses Band erlaubt es Gramokles, seine Schwertscheide abzustreifen oder wieder in sie hineinzuschlüpfen. Diese Schwertscheide ist in verschiedenen Brauntönen gehalten und besitzt an der Öffnung eine Verzierung, die an ein menschliches Gesicht erinnert, jedoch nur eine Täuschung ist. Gramokles kann durch ein in die Gesichtsverzierung eingebettetes Loch aus der Schwertscheide heraussehen, wenn es in dieser steckt.

Die schillernde Form von Gramokles weist eine dunkelrote Klinge auf, Knauf und Parierstange sind silbern, das Auge violett. Ebenso ist das Band am Knauf nun dunkelrot, und die wellenförmige Verzierung erhält dieselbe violette Farbe wie das Auge.

Attacken und Fähigkeiten

Gramokles lernt durch Levelaufstieg neben einigen Status-Attacken ausschließlich physische Attacken. Neben Attacken wie Schattenstoß und Eisenschädel, die seiner Typenkombination entsprechen, stehen ihm mit beispielsweise Aero-Ass, Schlitzer oder Sanctoklinge Attacken verschiedenster Typen zur Verfügung. Seine Fähigkeit Schildlos erlaubt es ihm zudem, sich über die Genauigkeit seiner Attacken hinwegzusetzen und das Ziel immer zu treffen, jedoch wird es im Gegenzug auch selbst immer getroffen.

Die Auswahl seiner Attacken zeigt, dass es sich beim Angriff auf seine scharfe Klinge verlässt. Schildlos könnte eine Anspielung darauf sein, dass Gramokles bei seiner letzten Entwicklungsstufe Durengard einen Metallschild zum Schutz erhält, den es in dieser Form noch nicht besitzt, woraufhin es seine Fähigkeit wechselt.

Verhalten und Lebensraum

Gramokles teilt die Eigenschaft vieler Pokémon vom Typ Geist, dass es sich von menschlicher Lebenskraft ernährt. Hierzu nutzt es sein blaues Tuch, in dem es seine Opfer einwickelt und aussaugt.

Über den Lebensraum von Gramokles ist bisher wenig bekannt. Da Gramokles laut dem Pokédex aus den Seelen verstorbener Krieger entsteht, kann vermutet werden, dass es deswegen in der Nähe von Orten lebt, an denen Schwertkrieger lebten und wirkten. Wilde Gramokles lassen sich im hohen Gras in der Nähe von Schlössern finden.

Entwicklung

Bei seiner Weiterentwicklung zu Duokles verdoppelt sich Gramokles' Schlagkraft, indem es sich in zwei Schwerter aufteilt. Als Durengard schließlich tauscht es das zweite Schwert gegen einen Schild aus, der ihm Schutz bietet, und bringt dadurch Angriffskraft und Verteidigungsfähigkeit in Einklang.

In den Spielen entwicklet sich Gramokles auf Level 35 und kann sich daraufhin mithilfe eines Finstersteines zu Durengard weiterentwickeln. Über die Entwicklungsart in Anime und Manga ist nichts bekannt.

Basis
Sugimori 679.png
Gramokles
PfeilRechts.svg
Level 35
Stufe 1
Sugimori 680.png
Stufe 2
Sugimori 681.png

Herkunft und Namensbedeutung

Die Idee zu Gramokles basiert vermutlich auf dem Glauben der SamuraiWikipedia icon.png, nach dem die Seele eines Kriegers in ihren Schwertern lebt.

Sein Name könnte sich an das Damokles-SchwertWikipedia icon.png anlehnen, dies würde seine Bedrohlichkeit widerspiegeln. Womöglich könnte auch GramWikipedia icon.png sich auf ein anderes berühmtes Schwert berufen, es könnte allerdings auch von dem Wort Gram abgeleitet sein, was so viel wie „tiefer Kummer“ bedeutet. Hierin ließe sich eine Parallele zu dem Tod der Krieger, aus denen Gramokles entsteht, wiederfinden. Auch in anderen Sprachen spielt sein Name mit seiner scharfen Schwertschneide. Es finden sich auch Hinweise auf die Zahl Eins, im Kontrast zu seiner Weiterentwicklung Duokles, und auf sein ehrenhaftes Verhalten, worin wiederum die Verknüpfung zu heldenhaften Kriegern deutlich wird.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Gramokles GramWikipedia icon.png + mono (eins) + DamoklesWikipedia icon.png
Englisch Honedge hone (schleifen) / honor (Ehre) + edge (Schneide)
Japanisch ヒトツキ Hitotsuki 一つ Hitotsu (Eins) + 突き Tsuki (Stoß) oder 付き Tsuki (Angeschlossen)
Französisch Monorpale mono (eins) + honneur (Ehre) + impaler (aufspießen) oder Vorpale swordWikipedia icon.png(en)
Chinesisch 獨劍鞘 (独剑鞘) Dújiànqiào  (chin. einzig, allein, Einzel-) + jiàn (chin. zweischneidiges Schwert) + qiào (chin. Schwertscheide)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VI XY Route 6
ΩRαS Tausch
LB Schwert-und-Schild-Weg S04
SH Spielzeugfabrik
RBLW Lager der Königsklinge (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)
VII SM Einsatz des Insel-Scanners auf Akala (mittwochs)

Trainer

Bisher sind keine Trainer bekannt, die Gramokles einsetzen.

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
6. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Gramokles durch Levelaufstieg erlernen:
6. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 50 100% 35
1 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
5 Zornklinge KäferIC.png PhysischIC.png 40 95% 20
8 Metallsound StahlIC.png StatusIC.png 85% 40
13 Verfolgung UnlichtIC.png PhysischIC.png 40 100% 20
18 Autotomie StahlIC.png StatusIC.png 15
20 Schattenstoß GeistIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
22 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
26 Heimzahlung NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 5
29 Schlitzer NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
32 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
35 Nachthieb UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
39 Krafttrick PsychoIC.png StatusIC.png 10
42 Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
47 Sanctoklinge KampfIC.png PhysischIC.png 90 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Gramokles durch TMs oder VMs erlernen:

6. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM31 Durchbruch KampfIC.png PhysischIC.png 75 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM33 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM54 Trugschlag NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 40
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
TM67 Heimzahlung NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 5
TM74 Gyroball StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
TM75 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TM80 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 90% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM91 Lichtkanone StahlIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TM94 Zertrümmerer XY KampfIC.png PhysischIC.png 40 100% 15
TM94 Geheimpower ΩRαS NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
VM01 Zerschneider NormalIC.png PhysischIC.png 50 95% 30
VM06 Zertrümmerer ΩRαS KampfIC.png PhysischIC.png 40 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Gramokles durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:

6. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Abgangsbund GeistIC.png StatusIC.png 5
Metallsound StahlIC.png StatusIC.png 85% 40
Rundumschutz GesteinIC.png StatusIC.png 10
Schattenstoß GeistIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Gramokles durch Attacken-Lehrer erlernen:

6. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
ΩRαS Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
ΩRαS Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
ΩRαS Galanterie NormalIC.png StatusIC.png 15
ΩRαS Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
ΩRαS Magnetflug ElektroIC.png StatusIC.png 10
ΩRαS Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
ΩRαS Schockwelle ElektroIC.png SpezialIC.png 60 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Besonderheiten

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Gramokles von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
NormalIC.pngNormal
KampfIC.pngKampf
GiftIC.pngGift
KäferIC.pngKäfer
PflanzeIC.pngPflanze
EisIC.pngEis
FlugIC.pngFlug
PsychoIC.pngPsycho
GesteinIC.pngGestein
DracheIC.pngDrache
StahlIC.pngStahl
FeeIC.pngFee
WasserIC.pngWasser
ElektroIC.pngElektro
FeuerIC.pngFeuer
BodenIC.pngBoden
GeistIC.pngGeist
UnlichtIC.pngUnlicht

Getragene Items

Ein wildes Gramokles kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VI X Dieses Pokémon wird geboren, wenn die Seele eines Verstorbenen sich in einem Schwert festsetzt. Es heftet sich an Menschen und saugt deren Lebenskraft aus.
Y Es wickelt ein blaues Tuch um den Arm von Menschen, die seinen Schwertgriff ergreifen, und absorbiert deren Lebensenergie, bis sie zusammenbrechen.
ΩR Dieses Pokémon wird geboren, wenn die Seele eines Verstorbenen sich in einem Schwert festsetzt. Es heftet sich an Menschen und saugt deren Lebenskraft aus.
αS Es wickelt ein blaues Tuch um den Arm von Menschen, die seinen Schwertgriff ergreifen, und absorbiert deren Lebensenergie, bis sie zusammenbrechen.

Im Anime

Argus’ Gramokles im 17. Pokémon-Film
→ Hauptartikel: Gramokles (Anime)

Gramokles ist erstmalig in einer Spezialfolge des Anime aufgetreten. In Diancie: Die Prinzessin des Diamantenreichs, der zweiten Spezialfolge zum XY-Anime wird es von seiner Trainerin Gitta Stahl eingesetzt, die es von ihrem Vater ausgeliehen hat, um Diancie auszuspähen, da sie es stehlen möchten. Dieser Handlungsstrang setzt sich im Film Diancie und der Kokon der Zerstörung fort.

Wie in der Episode Ein Treffen von großer Bedeutung! bekannt wird, besitzt Sawyer ein Gramokles, welches er in einem Trainingskampf gegen Ash einsetzt. Es versucht, gegen dessen Pikachu mit Zornklinge einen Treffer zu landen, welchen es aber mit Eisenschweif leicht abwehren kann und es daraufhin mit Donnerblitz besiegt.

In Erwarte das Unerwartete! erfährt man, dass es sich zu Duokles weiterentwickelt hat.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Gramokles (TCG)

Von Gramokles existieren bisher fünf verschiedene Sammelkarten, welche alle auch in deutscher Variante vorliegen. Die Älteste ist Gramokles mit der Kartennummer 21/39 aus der Erweiterung Willkommen in Kalos, welche im November 2013 veröffentlicht wurde; die letzte bisher erschienene Karte ist das Gramokles mit der Kartennummer 60/122 aus der Erweiterung TURBOfieber aus dem Februar 2016.

Die meisten Karten von Gramokles verfügen über 80 Kraftpunkte und sind Basis-Pokémon des Typs Metall mit 50 oder 60 Kraftpunkten, einer Feuer-Schwäche und einer Psycho-Resistenz. Eine Ausnahme bildet Gramokles (TURBOfieber 60), welches vom Typ Psycho ist und eine Finsternis-Schwäche sowie eine Kampf-Resistenz aufweist.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Bitte die gewünschte Generation anklicken
6. Generation 7. Generation alle Generationen
SM Rückseite
679.gif 679.gif
679.gif 679.gif

Artworks

Trivia

  • Gramokles und seine Weiterentwicklungen Duokles und Durengard sind die einzigen Pokémon mit der Typenkombination StahlIC.pngStahl GeistIC.pngGeist.
  • Es ist mit seiner Entwicklungsreihe eines der wenigen Pokémon, dessen Aussehen auf einem Gegenstand basiert, das aber trotzdem ein Geschlecht hat.
  • Es und seine Entwicklungen haben einige Ähnlichkeiten mit Lichtel und deren Entwicklungen:
    • Sie basieren auf einem Gegenstand und haben dennoch ein Geschlecht.
    • Sie gehören dem Typ GeistIC.pngGeist an und haben eine dreistufige Entwicklung.
    • Ihre letzte Stufe erreichen sie mit einem Finsterstein