Aktivieren

Ashs Igelavar

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashs Igelavar
Ashs Igelavar.jpg
Typ: FeuerIC.pngFeuer
Geschlecht: unbekannt
Pokémon-Trainer: Ash Ketchum
Debüt: EP141 Feurige Jagd
Aktueller Verbleib: Bei Prof. Eich
Entwicklungen:
EP141 Feurige Jagd 155.gif Feurigel 
DP182 Die alte Rasselbande 156.gif Igelavar

Ashs Igelavar wird von ihm in Form von Feurigel als drittes Pokémon in Johto gefangen. Es bestreitet einige wichtige Kämpfe und entwickelt sich in Ashs Obhut auch weiter.

Geschichte

Johto

Als Feurigel
Ash, Misty und Rocko gelangen in einen Wald, der von mehreren Feurigel bewohnt sein soll und Ash entscheidet sich, eines zu suchen. Er wird von den anderen getrennt und von Team Rocket gejagt, doch auf der Flucht vor ihnen trifft er sein zukünftiges Feurigel. Er riskiert sein Leben, um es zu beschützen und muss nachher einen Kampf um das Pokémon gegen einen Trainer bestreiten. Er besiegt mit Hilfe von Feurigel das Sandamer des anderen Trainers und gewinnt somit den Kampf.

Bereits kurz nach seinem Fang hat es seinen ersten Arenakampf. Ash ist sicher, dass Feurigel als Feuertyp sehr effektiv gegen Kais Käferpokémon sein würde, aber als er es gegen Webarak in den Kampf ruft, gehen seine Flammen nicht an, weshalb es auch Flammenwurf nicht einsetzen kann. Ash muss es zurückrufen, bevor er es als letzte Hoffnung gegen Sichlor antreten lässt. Die Flammen auf dem Rücken gehen nach einiger Zeit endlich an. Doch gegen Sichlor hat es immer noch seine Probleme. Dieses setzt Schwerttanz ein und kann die Feuerattacken unwirksam machen. Indem es in die Luft springt und von dort Flammenwurf einsetzt, kann es Sichlor jedoch besiegen und Ash erhält den Orden.

Um das Problem der langen Aufwärmphase zu lösen, trainiert Ash wenig später mit Feurigel, nachdem es von Lores Panzaeron besiegt wurde. Seine Attacken wurden stärker und es selbst schlauer. Feurigel kann sogar einen ganzen Schwarm Bibor in die Flucht schlagen. Im Rückkampf gegen Panzaeron zeigen sich die Früchte des Trainings und es geht siegreich aus dem Kampf hervor.

Auch im dritten Arenakampf von Ash wird es eingesetzt und kann Biankas Nidorina mit einem Flammenwurf besiegen. Piepi wollte aus Angst nicht gegen es kämpfen und wurde zurückgerufen. Gegen Miltanks Walzer hat jedoch auch Feurigel keine Chance und wird besiegt. Im Rematch verliert es erneut, kann Miltank aber schwächen. Im Kampf gegen Jens kann es Nebulak dank Noctuhs Gesichte besiegen, bevor es Alpollo unterliegt.

Seinen wohl härtesten Kampf hat Feurigel gegen Jasmins Stahlos, welches Pikachu ohne Probleme besiegen konnte. Feurigels Flammenwurf wird durch Sandsturm geblockt und Eisenschweif und Schaufler setzen ihm sehr zu. Schließlich geht es aber siegreich aus dem Kampf hervor. Trotz des Typnachteils kann es auch Norberts Jugong besiegen.

In der Silberkonferenz hilft es Ash, die Hauptrunden zu erreichen.

Trotz seiner Größe ist es sehr stark und vor allem schnell. Ashs Feurigel scheint eher ein ruhiger Typ zu sein, so ist es meist nicht sehr aktiv und auch eher still.

Bevor Ash nach Hoenn aufbricht, lässt er Feurigel bei Professor Eich zurück. In AG133 sieht man, wie es Ashs Qurtel begrüßt.

Sinnoh

In Die alte Rasselbande holt Ash einige seiner älteren Pokémon kurzzeitig in sein Team, darunter auch Feurigel, welches sich, während eines Kampfes gegen Team Rocket, zu Igelavar weiterentwickelt. In Das Turnier ist eröffnet wird es in der ersten Runde der Sinnoh-Liga im Kampf gegen Nando eingesetzt. Dort kämpft es gegen Nandos Armaldo. Man erfährt, dass es nun Aero-Ass beherrscht, womit es dieses nach einiger Zeit besiegen kann. Da es jedoch erschöpft ist, kann es nach seinem Sieg nicht weiterkämpfen, wodurch es zu einem Doppel-K.O. kommt.

Derzeitiger Verbleib

Derzeit befindet es sich bei Professor Eich. In Dem Traum hinterher! sieht man es auf einem Gruppenfoto mit Ashs anderen Pokémon.

Charakter und Verhalten

Feurigel war der ruhigste und unauffälligste von Ashs Johto-Startern. Zu Beginn der Reise mit Ash war es schüchtern und noch nicht sehr stark, da es seine Flamme erst nach lange Aufwärmphase aktivieren konnte und schnell zu erschöpfen war. Nachdem es jedoch mit Ash trainiert hat, bei Bedarf die Flammen nutzen zu können, wurde es stärker und ein wichtiges Mitglied in seinem Team, womit ihm auch mehr Verantwortung zuteil wurde.

Nach seiner Entwicklung ist es jedoch ruhiger und ernster geworden. Es kennt seine Stärken und kann diese besser zur Geltung bringen, was ihm zu höherem Selbstbewusstsein verholfen hat.

Attacken

Einsatz von Eruption & Aero-Ass Attacke Erstmals benutzt in
Igelavar Eruption.jpg
Igelavar Aero-Ass.jpg
Flammenwurf Feurige Jagd
Tackle Feurige Jagd
Rauchwolke Heisse Kämpfe
Agilität Heisse Kämpfe
Sternschauer Von Geist zu Geist
Ruckzuckhieb Von Geist zu Geist
Flammenrad Die alte Rasselbande
Eruption Die alte Rasselbande
Aero-Ass Das Turnier ist eröffnet

Trivia

  • Feurigel entwickelt sich erst nach 507 Episoden zu Igelavar, womit es das Anime-Pokémon ist, das für eine Entwicklung am längsten brauchte.
  • Igelavar ist Ashs einziger FeuerIC.pngFeuer-Starter, der nicht von einem anderen Trainer verlassen wurde.
Ashs Pokémon
Im Team:

025.png Pikachu 656.png Froxy 662.png Dartignis 701.png Resladero

Bei Professor Eich:

001.png Bisasam 089.png Sleimok 099.png Kingler 128.png Tauros(30x) 143.png Relaxo 153.png Lorblatt 156.png Igelavar 158.png Karnimani 164.png Noctuh 214.png Skaraborn 232.png Donphan­ 254.png Gewaldro 277.png Schwalboss 324.png Qurtel 341.png Krebscorps 362.png Firnontor 443.png Kaumalat 389.png Chelterrar 398.png Staraptor 392.png Panferno 418.png Bamelin 472.png Skorgro 521a.png Fasasnob 006.png Glurak 501.png Ottaro 499.png Ferkokel 495.png Serpifeu 559.png Zurrokex 542.png Matrifol 536.png Mebrana 525.png Sedimantur 553.png Rabigator

Im Training:

007.png Schiggy 057.png Rasaff

Eingetauscht:

020.png Rattikarl 190.png Griffel

Weggegeben:

093.png Alpollo 015.png Bibor

Freigelassen:

012.png Smettbo 018.png Tauboss 131.png Lapras 246.png Larvitar 119.png Golking