Aktivieren

Arceus

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arceus Pokémonicon 493.png
Sugimori 493.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Arceus
Japanisch アルセウス (Arceus)
Englisch Arceus
Französisch Arceus
Koreanisch 아르세우스 (Areuse-useu)
Chinesisch 阿爾宙斯 / 阿尔宙斯 (Ā'ěrzhòusī)
Allgemeine Informationen
National-Dex #493
Typ NormalIC.png (variabel) (variiert je nach getragener Tafel)
Fähigkeit Variabilität
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 3 (0.4% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 0
Geschlecht
EP Lv. 100 1.250.000
Ei-Gruppen Unbekannt
Ei-Schritte 30720
Erscheinung
Kategorie Alpha
Größe 3,2 m
Gewicht 320,0 kg
Farbe Weiß
Silhouette Silhouette 8.png
Fußabdruck Pokémonsprite 493 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Arceus ist ein Mysteriöses Pokémon mit dem Typ NormalIC.png und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es ist der Anführer des Seen-Trios, bestehend aus Selfe, Vesprit und Tobutz, aber auch des Dimensions-Trios, bestehend aus Dialga, Palkia und Giratina.

Der Typ von Arceus hängt von der Tafel oder dem Z-Stein ab, die es zum Tragen erhalten hat. Es kann dadurch jeden der 18 Typen annehmen. Trägt es keine Tafel, ist es ein Normal-Pokémon.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Arceus ist ein großes, vierbeiniges Pokémon, das weiß, grau, gelb und grün erscheint. Der Großteil seines Körpers ist dabei weiß gefärbt. Der untere Bereich seines Kopfes, das Gesicht, der Bauch sowie der untere Teil des Schwanzes und ein kleines Areal am hinteren Bauch und am oberen Teil der Hinterbeine ist grauer Farbe. Diese genannten Bereiche weisen dünne, schwarze Streifen auf. Ein kleiner Bereich der Füße und Beine wie auch seine Stirn sind dagegen gelb. Ebenfalls gelb ist die breite Struktur um seinen Bauch, die zusätzlich über kleine grüne Punkte verfügt. Das Normal-Pokémon verfügt über einen schlanken, dennoch kräftigen Körperbau, der vor allem am Hals und den Beinen spitze Segmente beinhaltet. Sein Kopf ist von langer Form, die nach hinten geneigt ist und in diese Richtung immer schmaler wird. Die Ohren wachsen spitz nach oben und haben ihren Ursprung in unteren Teil des Gesichtes. Dieses setzt sich lediglich aus den beiden Augen und zwei grünen Punkten zusammen. Die Augen selbst bestehen aus grüner Lederhaut, roten Iriden und schwarzen, runden Pupillen. Der lange Hals verbindet den Kopf mit dem Körper. Der Torso selbst ist rundlich, jedoch schmal in der Gestalt. Ein Beinpaar wächst jeweils vorne und hinten. Zusätzlich ist breiter, zum ende hin immer schmaler werdender Schwanz zu erkennen. Besonders auffällig ist die Struktur, die um den Bauch herum wächst. Es handelt sich dabei um eine ringartige Form, die den kompletten Torso umschließt und über drei Spitzen verfügt, die am Körper in Richtung Hals wachsen. Ferner sind zu den Seiten hin je zwei längere Stacheln zu sehen, die jeweils durch einem Halbkreis miteinander verbunden sind, der wiederum ein kleines Stück aus der Verbindung herauswächst.

In der schillernden Form erscheint es insgesamt in gelblichem Ton.


Arceus' Färbung ändert sich mit der jeweiligen Tafel, die das Pokémon bei sich trägt. Dabei gilt, dass sich die grauen Bereiche seines Körpers mit der jeweiligen Farbe, die seine normalerweise gelben Körperteile annehmen, vermischen. In der schillernden Form färben sich die sonst weißen Bereiche gelblich und die eigentlich grauen und gelben Areale etwas heller. Ausnahmen werden genannt:


Feuertafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen rot.

Wassertafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelblau.

Blitztafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelgelb. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale violett.

Wiesentafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellgrün. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale dunkelbraun.

Frosttafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellblau. In der schillernde Form sind die sonst gelben Areale hellbraun.

Fausttafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen rot-braun. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale grau-grün.

Gifttafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen violett.

Erdtafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelbraun. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellgrau.

Wolkentafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen grau-blau. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellrot.

Hirntafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen magenta. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellblau.

Käfertafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen olivgrün. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellgrün.

Steintafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen tief dunkelbraun. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale dunkelgelb.

Dracotafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen dunkelviolett. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellviolett.

Spuktafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen grau-violett. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale hellblau.

Furchttafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen schwarz. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale violett.

Eisentafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellgrau. In der schillernden Form sind die sonst gelben Areale schwarz.

Feentafel: Die sonst gelben Körperbereiche erscheinen hellrosa.

Attacken und Fähigkeiten

Als Schöpfer des Universums hat Arceus einen göttlichen Status inne. Dieser spiegelt sich auch in der Umsetzung des Designs wider, in dem Gottesvorstellungen aus verschiedenen Kulturen verarbeitet wurden. Seine Spezialattacke Urteilskraft spielt dabei auf die Vorstellung des Jüngsten GerichtsWikipedia icon.png, also die Vernichtung der Welt durch ihren Erschaffer, an. In vielen Kulturen dient das Jüngste Gericht dazu, über die Sünden der Menschen zu urteilen; Strafattacke greift eine ähnliche Idee auf, nämlich, dass Gottheiten die Sünden eines Individuums direkt bestrafen können.

Arceus’ Fähigkeit Variabilität bezieht sich auf die Ansicht einiger Religionen, ihre Gottheiten vereinigen alles Existente in sich, indem Arceus alle Typen in sich vereinigt und jeden davon annehmen kann. Die hierzu verwendeten Tafeln können eine Anspielung auf die Entstehung der Zehn GeboteWikipedia icon.png sein, da diese Moses von Gott auf zwei Steintafeln überreicht wurden. Der Idee einer alles vereinigenden Gottheit ähnlich gibt es in einigen Religionen die Überzeugung, ihre Gottheiten seien in allem Lebendigen präsent, was sich bei Arceus in der Attacke Beerenkräfte widerspiegelt. Sie greift aber auch die Vorstellung von Nahrung als Göttergabe auf, die in polytheistischen Religionen in Form von FruchtbarkeitsgötternWikipedia icon.png auftritt, aber z. B. auch im Christentum vorkommt (ErntedankfestWikipedia icon.png).

Die Macht, die den meisten Göttern innewohnt, zeigt sich bei Arceus bereits in den Statuswerten, denn es hat die höchste Basiswert-Summe aller Pokémon (Mega-Pokémon und Proto-Pokémon ausgenommen), welche oftmals als Maß für die Stärke eines Pokémon verwendet wird. Dabei gibt es für die einzelnen Statuswerte zwar Pokémon, die über eine höhere Basis verfügen, jedoch wird Arceus so zu einem der stärksten Allrounder, da es (in Hinblick auf die Statuswerte) keine Schwächen vorweist. Arceus’ Überlegenheit zeigt sich in Attacken wie Geowurf und Hyperstrahl, da diese mit großer Stärke eines Pokémon assoziiert werden. Während die Kampf-Attacke Geowurf aufgrund seiner Art der Anwendung – der Schaden wird nicht durch Schwäche oder Resistenz beeinflusst und erhält auch keinen Typ-Bonus – und der Attackenanimation mit der Weltkugel die physische Komponente von Attacken abdeckt, deckt Hyperstrahl als eine der stärksten speziellen Attacken die andere Komponente ab. Des Weiteren zeugt Turbotempo von hoher Geschwindigkeit.

Als mächtig und ehrfurchtgebietend werden außerdem oftmals auch die Stimmen von Gottheiten beschrieben und deshalb beispielsweise mit Donner, tosenden Stürmen oder dem Gebrüll von Tieren in Verbindung gebracht. Dieses Attribut wird zum einen in Arceus’ Ruf, zum anderen in der Attacke Schallwelle (bei der dieser auch zu hören ist) aufgegriffen.

Da Arceus das Universum erschaffen hat, kann es sich auch dessen Kräfte zunutze machen: Die mystische Kosmik-Kraft aus dem Weltall stärkt Arceus im Kampf, während es bei Geowurf und Erdanziehung die GravitationWikipedia icon.png des Planeten für sich nutzt, dessen Mächte es auch beim Einsatz von Erdkräften heranzieht.

Hintergrundgeschichte und Legendenstatus

Arceus erschafft in Gegenwart der Protagonisten ein Ei

Arceus ist ein Mysteriöses Pokémon und gilt als Gott und Schöpfer der Pokémon-Welt. Besonders in der Sinnoh-Region, aber auch im Norden Johtos ist seine Legende zur Schöpfung der Welt und des Lebens auf ihr ein zentraler Teil der dortigen Mythologie.

Am Anfang gab es nur undurchdringbares Chaos. Mitten in diesem Chaos entwickelte sich aus dem Nichts ein Ei, aus dem Arceus schlüpfte. Das Chaos hinter sich lassend, hat es das Universum und die Welt geformt. Der Legende nach soll es dies mithilfe von tausend Armen getan haben. Was es allerdings mit diesen Armen auf sich hat, ist heute anhand seines Äußeren nicht mehr ersichtlich. Als das Universum entstand, entstanden zudem auch mystische Tafeln, die in einem engen Zusammenhang mit Arceus stehen. Theorien besagen, das Universum wurde in einer riesigen Explosion erschaffen. Und angeblich ist auch Sinnoh aus einer solchen Explosion vor langer Zeit entstanden. Der Kraterberg wurde scheinbar als Erstes in Sinnoh geschaffen.

Am höchsten Punkt des Kraterberges, der heute als die Speersäule bekannt ist, erschuf Arceus zwei Eier. Aus diesen Eiern schlüpften die ersten beiden Pokémon nach Arceus in diese Welt: Dialga, der Meister der Zeit und Palkia, der Meister der Dimensionen und des Raumes. Das Rad der Zeit fing an, sich zu bewegen. Der Raum dehnte sich aus. Fest miteinander verwoben gaben Zeit und Raum der Welt ihre Form. Welche Rolle Mew als Urahn aller Pokémon in dieser Schöpfungsgeschichte allerdings spielt, ist völlig unklar.

Arceus erschuf aber noch ein drittes Ei, aus dem Giratina schlüpfte und das Dimensions-Trio komplettierte. Dieses Pokémon verkörpert die Antimaterie und soll das Gegengewicht zu Dialgas und Palkias Raum-Zeitgefüge darstellen. Deshalb erschuf Giratina die Zerrwelt, in der weder Zeit, noch Raum richtig fließen. Zusätzlich erschuf Arceus die drei Edelsteine Adamant-Orb, Weiß-Orb und Platinum-Orb, um die Kräfte seiner Schöpfungen zu stärken. Doch es kommt durch Giratinas Verhalten zum Bruch mit dem Schöpfer allen Lebens und es wird in seine eigene Zerrwelt verbannt. Aus diesem Grund war die Erwähnung des dritten Drachens in alten Schriften strengstens verboten. Von der Zerrwelt aus muss es über die reale Welt wachen.

Dialga und Palkia sprachen einen Wunsch und Materie entstand. Am Ende erschuf Arceus ein letztes Ei. Nachdem dies vollzogen war, zog sich Arceus in die von ihm erschaffene Halle des Beginns zu einen immerwährenden Schlaf zurück. Legenden besagen, dass es nur mit der Azurflöte aus diesem Schlaf aufgeweckt werden könne.

Aus dem letzten Ei des Gottes schlüpften diesmal drei Pokémon: Selfe, Vesprit und Tobutz. Als Selfe zum ersten Mal flog, erlangten die Lebewesen die Fähigkeit, Probleme zu lösen. Es war die Geburt des Wissens. Als Vesprit zum ersten Mal flog, lernten die Lebewesen Glück, Freude, Trauer und den Schmerzdes Lebens kennen. Die Geburt der Gefühle. Und als Tobutz zum ersten Mal flog, erlangten Lebewesen die Entschlossenheit. Es war die Geburt der Willenskraft. Nach dem Jungernflug tauchten sie in drei Seen tief hinab auf deren Grund. Daher werden sie auch als das Seen-Trio bezeichnet. Von dort aus sollen sie das Gleichgewicht zwischen Palkia und Dialga aufrechterhalten. Alle drei zusammen können es genau mit einem der beiden legendären Drachen aufnehmen. Können sie das Gleichgewicht zwischen den beiden Drachen nicht aufrecht erhalten und kommt es zum Ungleichgewicht der Welten, greift Giratina von der Zerrwelt aus ein. Auf Giratina hingegen hat das Seen-Trio keinen Einfluss. Somit bildet das Dimensions-Trio die Materie ab, während das Seen-Trio den dazugehörigen Geist darstellen.

Eine bildliche Darstellung der Verhältnisse zwischen den Legendären Pokémon ist in den Höhlenmalereien der Ruinen von Elyses zu sehen. Am Eingang der Ruinen befinden sich antike Darstellungen von Dialga und Palkia. In deren Zentrum ist eine große Höhlenmalerei mit drei Wesen, die ein Dreieck bilden. Im Zentrum dieses Dreiecks befindet sich ein Lichtkegel. Die Interpretation dieser Malerei ist bei Historikern sehr umstritten. Die klassische Lesart sagt, dass das Licht in der Mitte für das Erscheinen von Dialga oder Palkia an der Speersäule steht. Die drei Wesen darum sollen vermutlich Selfe, Vesprit und Tobutz darstellen. Eine andere Lesart sieht in den drei Wesen Dialga, Palkia und Giratina. In deren Zentrum wird Arceus als Lichtkegel dargestellt. Der Zeitenlärm von Dialga und der Raumschlag von Palkia muss die Menschen, die diese Malerei angefertigt haben, bis ins Mark verängstigt haben. Diese Malerei symbolisiert die Gefühle der Ehrfurcht, des Erstaunens und alle anderen, die sie damals empfanden. Die Erinnerung daran wurde an zahlreiche Menschen weitergeben und wurde schließlich zu einem Mythos.

Ein weiterer Ort, der mit der Schöpfungsgeschichte des Dimensions-Trios zusammen hängt, befindet sich weit im Norden Johtos. Vor langer Zeit verließ eine Gruppe Menschen ihr Zuhause in Sinnoh und ließ sich dort nieder. Sie machten diesen Ort zu ihrer Heimat und bauten hier einen Palast, der heute als Sinjoh-Ruinen bekannt ist. In deren Mittelpunkt befindet sich der Trysteriumaltar. Dies ist ein ehrwürdiger Altar, der zu Ehren von Arceus errichtet wurde. Der Kreis in der Mitte des Altars ist Arceus, dem Ursprung aller Dinge, gewidmet. Man sagt, die Macht von ihm wurde dort in Musik und Tanz zum Ausdruck gebracht. In Johto gibt es noch Menschen, die diese Tradition bewahren. Den alten Schriftstücken zufolge erklomm Arceus den Trysteriumaltar und es entstanden Zeit, Raum und Antimaterie, indem es weitere Eier schuf, aus denen Dialga, Palkia und Giratina schlüpften. Dies geschah auch im Zusammenhang mit den Icognito. Diese und die Alph-Ruinen in Johto scheinen ebenfalls mit Arceus in Verbindung zu stehen. Der genaue Zusammenhang ist bislang allerdings unklar.

Ferner wurde das Legendäre Pokémon Amigento von der Aether-Foundation mit Arceus als Vorbild erschaffen. Als Grundlage hierfür nutzen sie die alten Aufzeichnungen zum Pokémon-Gott in der Fleetburg-Bibliothek.

Entwicklung und Formwandel

Arceus hat, wie die meisten Mysteriösen Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Dennoch kann es sein Aussehen und seinen Typ in Abhängigkeit der gehaltenen Tafel verändern.

Basis
Sugimori 493.png

Herkunft und Namensbedeutung

Arceus basiert vermutlich auf Zeus’Wikipedia icon.png weißer Stiergestalt, in der er z. B. EuropaWikipedia icon.png in der griechischen Mythologie entführte.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch アルセウス Arceus ἄλφα alpha (altgr. Alpha) bzw. ἀρχαῖος archaios (altgr. alt, ur-) bzw. ἀρχή archē (altgr. Anfang) bzw. ἀρχή archē (altgr. Herrschaft) bzw. ἄρχων archōn (altgr. Herrscher) bzw. archetypus (lat. Urbild, Original) bzw. arcanus (lat. geheim, geheimnisvoll) bzw. aureus (lat. golden) bzw. arcus (lat. Bogen (Bezug auf seinen Bogenring)) + deus (lat. Gott) bzw. Ζεύς Zeús (altgr. Zeus (Himmelsgott)) ebenso: Archaeus (schaffende und gestaltende Naturkraft in der Alchemie)
Französisch Arceus Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 아르세우스 Aruse-useu Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 阿爾宙斯 (阿尔宙斯) Ā'ěrzhòusī Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen. Außerdem: 阿爾法 ā'ěrfǎ (chin. Alpha) + 宙斯 Zhòusī (Phonetisch: Zeus)

Aussprache des Namens

ja Aru-se-usu

"Aru" wie in Arbeit
"Se" wie in Selfie
"Usu" wie in Bus

en (englisch ausgesprochen)

PBR: AR-see-uss bzw. Ar-see-uss
Im Trailer zu und im 12. Film: Ar-SAY-us bzw. Ar-thay-us
Offizielle Bekanntgabe von Pokémon.com: ARK-ee-us bzw. deutsch ausgesprochen Ar - ke - us
Aktuelle Vermarktung: Ar - theus (das "th" wird wie beim englischen Wort this ausgesprochen)

de (deutsch ausgesprochen)

PBR: Ar - ze - us
In der Vorschau bei Disney XD und im 12. Film: Ar - ke - us
In der TCG-Werbung früher: Ar - ke - us
In der TCG-Werbung aktuell: Ar - Zeus
Aktuelle Vermarktung: Ar - Zeus

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
IV DPPT Event-Verteilung
IV HGSS Tausch
V SW Event-Verteilung
S2W2 Tausch
VI XY Event-Verteilung
ΩRαS Event-Verteilung
VII SM Pokémon Bank
USUM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
IV R3 Himmelsfestung (Zusatzmission), Tempel des Lichts (Vergangenheit)
V SPR Alle Turmbereiche (nach dem Sieg im Team Battle EX-6)
CON Aurora (nach der Haupthandlung, Geschichte Hero)
VI LB Zerr-Insel S05
SH Eventstufe
RBLW Turm der Schöpfung (Heiligtum)
PIC Rätsel 30-15

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Arceus durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Geowurf KampfIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
1 Kosmik-Kraft PsychoIC.png StatusIC.png 20
1 Beerenkräfte NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 15
1 Strafattacke UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
10 Erdanziehung PsychoIC.png StatusIC.png 5
20 Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
30 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
40 Turbotempo NormalIC.png PhysischIC.png 80 100% 5
50 Heilung NormalIC.png StatusIC.png 20
60 Seher PsychoIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
70 Genesung NormalIC.png StatusIC.png 10
80 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
90 Abgesang NormalIC.png StatusIC.png 5
100 Urteilskraft NormalIC.png SpezialIC.png 100 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Arceus durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TM02 Drachenklaue DracheIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM03 Psychoschock PsychoIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TM04 Gedankengut PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM05 Brüller NormalIC.png StatusIC.png 20
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM07 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM13 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM20 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM22 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM24 Donnerblitz ElektroIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM25 Donner ElektroIC.png SpezialIC.png 110 70% 10
TM26 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM29 Psychokinese PsychoIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM30 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM31 Durchbruch KampfIC.png PhysischIC.png 75 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM33 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM35 Flammenwurf FeuerIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM36 Matschbombe GiftIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM37 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM38 Feuersturm FeuerIC.png SpezialIC.png 110 85% 5
TM39 Felsgrab GesteinIC.png PhysischIC.png 60 95% 15
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM49 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
TM50 Hitzekoller FeuerIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
TM52 Fokusstoß KampfIC.png SpezialIC.png 120 70% 5
TM53 Energieball PflanzeIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM57 Ladestrahl ElektroIC.png SpezialIC.png 50 90% 10
TM60 Verzögerung UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
TM61 Irrlicht FeuerIC.png StatusIC.png 85% 15
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
TM66 Gegenstoß UnlichtIC.png PhysischIC.png 50 100% 10
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM71 Steinkante GesteinIC.png PhysischIC.png 100 80% 5
TM73 Donnerwelle ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
TM75 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TM76 Fliegen FlugIC.png PhysischIC.png 90 95% 15
TM77 Psycho-Plus NormalIC.png StatusIC.png 10
TM78 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM80 Steinhagel GesteinIC.png PhysischIC.png 75 90% 10
TM81 Kreuzschere KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM84 Gifthieb GiftIC.png PhysischIC.png 80 100% 20
TM85 Traumfresser PsychoIC.png SpezialIC.png 100 100% 15
TM86 Strauchler PflanzeIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM91 Lichtkanone StahlIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TM92 Bizarroraum PsychoIC.png StatusIC.png 5
TM94 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM95 Standpauke UnlichtIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM97 Finsteraura UnlichtIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM98 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Vererbbarkeit

Arceus kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Arceus durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Ampelleuchte KäferIC.png SpezialIC.png 75 100% 15
USUM Aquadurchstoß WasserIC.png PhysischIC.png 85 100% 10
USUM Aquawelle WasserIC.png SpezialIC.png 60 100% 20
USUM Aufbereitung NormalIC.png StatusIC.png 10
USUM Auflockern FlugIC.png StatusIC.png 15
USUM Drachenpuls DracheIC.png SpezialIC.png 85 100% 10
SMUSUM Draco Meteor (Drache) DracheIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
USUM Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
USUM Eisenschädel StahlIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
USUM Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
USUM Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
USUM Erdanziehung PsychoIC.png StatusIC.png 5
USUM Erdkräfte BodenIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Gigasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 75 100% 10
USUM Hitzewelle FeuerIC.png SpezialIC.png 95 90% 10
USUM Konzentration NormalIC.png StatusIC.png 30
USUM Magiemantel PsychoIC.png StatusIC.png 15
USUM Nassschweif WasserIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
USUM Rückenwind FlugIC.png StatusIC.png 15
USUM Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Schockwelle ElektroIC.png SpezialIC.png 60 20
USUM Tarnsteine GesteinIC.png StatusIC.png 20
USUM Telekinese PsychoIC.png StatusIC.png 15
USUM Trickbetrug PsychoIC.png StatusIC.png 100% 10
USUM Wutanfall DracheIC.png PhysischIC.png 120 100% 10
USUM Zen-Kopfstoß PsychoIC.png PhysischIC.png 80 90% 15
USUM Zuflucht NormalIC.png PhysischIC.png 140 100% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Besondere Attacken



Arceus kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Besonderheiten

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Arceus von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert. Bitte wähle dafür den Typ, den Arceus aktuell besitzt:

Aktuellen Typ von Arceus anklicken
NormalIC.png PflanzeIC.png FeuerIC.png WasserIC.png KampfIC.png FlugIC.png GiftIC.png BodenIC.png GesteinIC.png
KäferIC.png GeistIC.png ElektroIC.png PsychoIC.png EisIC.png DracheIC.png UnlichtIC.png StahlIC.png FeeIC.png

Multiplikator
¼× ½×
GeistIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
KampfIC.png

Getragene Items

Ein wildes Arceus kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
IV D Die Mythologie nennt dieses PKMN als Former des Universums, wobei es seine tausend Arme eingesetzt hat.
P Die Mythologie erzählt, dass dieses PKMN geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
PT Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
HGSS In den Legenden Sinnohs heißt es, es sei aus einem Ei erschienen und hätte die gesamte Welt geschaffen.
V SW Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
S2W2 Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
3D Pro Man sagt, es sei im Nichts aus einem Ei geschlüpft und habe dann die Welt geformt.
VI X In den Legenden Sinnohs heißt es, es sei aus einem Ei geschlüpft und hätte die gesamte Welt geschaffen.
Y Die Mythologie erzählt, dass dieses Pokémon geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
ΩR In den Legenden Sinnohs heißt es, es sei aus einem Ei geschlüpft und hätte die gesamte Welt geschaffen.
αS Die Mythologie erzählt, dass dieses Pokémon geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Ein Pokémon, das angeblich im Nichts aus einem Ei schlüpfte und kurz darauf die Welt erschuf. Mit seiner Attacke „Erdanziehung“ holt es jeden Kämpfer, der sich in der Luft befindet, äußerst unsanft zurück auf die Stage. Pech, falls sich in diesem Moment kein fester Boden unter dem Kämpfer befindet... SSB4 SSB4
Arceus Trophäe.png Arceus 2 Trophäe.png


Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Arceus:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 5Pokéthlon Stern 5.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 5Pokéthlon Stern 5.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-006/N-221 Gruppe: Normal Poké-Stärke: Poké-Assistent Normal.png Normal
Poké-Assistent Normal.png Normal(Vergangenheit)
Fähigkeit: None.png Nichts
Tackle1.png Tackle1(Verg.)
Verzeichnis-Eintrag  
Greift an, indem es Meteoriten abwirft und schützt sich mit telekinetischen Kugeln.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★★ Defensiv: ★★★★★ Attacke: Judgment Fähigkeiten: Omnipotence Reichweite: 4
Initiative: ★★★★★ KP: ★★★★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Aurora
Pokémon Picross
Pokémonsprite 493 Picross.png
Maximale Größe: 20x15
Erholungszeit: 30:00
Typ: NormalIC.png
Fähigkeit: Vertikalbombe
Rang: Meister
Einsetzbar: 2 Mal
Aktivierungsfeld: Festlegen
Aktivierung: Jederzeit
Breite:
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld vertikal Felder innerhalb des Rasters auf.

Strategie

Alle Formen von Arceus befinden sich zurzeit im Uber-Tier.

Im Anime

Arceus als Geisttyp
Arceus mit nur elf Tafeln
→ Hauptartikel: Arceus (Anime)

Arceus tritt bisher nur in Arceus und das Juwel des Lebens und Hoopa und der Kampf der Geschichte auf. In Arceus und das Juwel des Lebens will es sich an der Menschheit rächen, da es vor vielen Jahren zuvor von Damos angeblich betrogen wurde: Arceus übergab Damos das Juwel des Lebens, das aus der Wiesentafel, Wassertafel, Erdtafel, Blitztafel und Dracotafel besteht. Doch in der Vergangenheit hatte es diese nie zurückerhalten. Geschwächt durch die fehlenden Tafeln erholte sich Arceus, bevor es nun zurückkehrt und die Welt vernichten will. Dort bekämpft es auch Dialga, Palkia und Giratina erfolgreich, da seine Attacken diese schnell schwächen und es deren Attacken leicht abblocken kann, indem es sich in einen passenden Typ verwandelt.

Währenddessen werden Ash und seine Freunde zusammen mit Sheena durch die Macht von Dialga in die Vergangenheit geschickt und schaffen es letztendlich, das Problem in der Vergangenheit zu lösen und Arceus zu besänftigen.

In Hoopa und der Kampf der Geschichte entsteht durch den Kampf der Legendären Pokémon in Dahara City ein Raum-Zeit Riss, welcher die Freunde und weitere Menschen umgibt und bedroht. Kurz bevor der Riss zu kollabieren droht, erscheint Arceus und hält diesen auf. Dank dessen Hilfe schaffen es alle wohlbeheiten zu entkommen. Nachdem alles wieder beim Alten ist, verschwindet es und die anderen Pokémon in verschiedene Richtungen.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Arceus/Sprites und 3D-Modelle

Die Sprites und 3D-Modelle der anderen Formen dieses Pokémon sind lediglich in dem verlinkten Unterartikel zu finden.


Artworks

PGL-Artworks aller weiteren Formen

Trivia

  • Es besitzt mit einer Basiswertsumme von 720 die höchste Basiswertsumme aller Pokémon, die keine Proto- oder Mega-Pokémon sind.
  • Zusammen mit Deoxys in ΩRαS hat Arceus mit Level 80 den zweithöchsten Level, auf dem man ein wildes Pokémon fangen kann. Nur in PT kann man Karpador mit noch höherem Level fangen.
  • Wenn es das Item Wolkentafel trägt, ist es zusammen mit Boreos und Amigento Flug das einzige Pokémon, das nur den Typ Flug besitzt.
Arceus-Sprite mit dem ???-Typ
  • In DP gibt es einen Sprite für Arceus, der es mit dem FragezeichenIC.png-Typ zeigt. Es existiert jedoch keine Tafel für den FragezeichenIC.png-Typ.
  • In der TV-Serie Dr. HouseWikipedia icon.png wird Arceus als Erschaffer des Universums erwähnt (genauer in Staffel 08 Episode 08: „Deshalb hat Arceus das Universum mit drei Aggregatzuständen erschaffen.“).[1].
  • Es ist das einzige Legendäre Pokémon, das zwei Legendäre Trios (Dimensions-Trio und Seen-Trio) anführt.
  • Es ist neben Genesect und Amigento das einzige Pokémon, dessen Typ der Spezialattacke vom getragenen Item (hierbei die Tafeln) abhängt.
  • Die Umrisse der Region Ransei bilden die Form eines Arceus.
  • Wenn man in Pokémon X und Y einen Himmelskampf ablehnt, sagt der Trainer: „Himmel, Arceus und Zwirn!“
  • Es ist mit Amigento das Pokémon mit den meisten änderbaren Formen.
  • Es ist neben einem Event-Jirachi und Amigento, das einzige Pokémon das nicht vom Typ DracheIC.png ist und Draco Meteor beherrschen kann. Jedoch muss es, genau wie Amigento, zumindest temporär ein Drachenpokémon sein, um Draco Meteor erlernen zu können.
  • In PMD2 meint Dialga in der letzten Bonusepisode, dass eine höhere Macht als es selbst in die Geschehnisse eingegriffen und so die Pokémon der Zukunft vor ihrer Auflösung gerettet hätte. Dabei handelt es sich wohl um Arceus.

Einzelnachweise


Besondere Pokémon
Pokémon mit wechselbaren Formen