Arbok

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 024.png
Arbok
jaアーボック(Arbok) enArbok
Sugimori 024.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Gift
National-Dex #024
Johto-Dex #051
Kalos-Dex #038 (Gebirge)
Alola-Dex #062 (USUM)
Fähigkeiten Bedroher
Expidermis
Anspannung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 90 (20.1 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50 % ♂ 50 % ♀
Ei-Gruppen Feld, Drache
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Kobra-Pokémon
Größe 3,5 m
Gewicht 65,0 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 2 HOME.png
Fußabdruck Arbok
Ruf
Sound abspielen

Arbok ist ein Pokémon mit dem Typ Gift und existiert seit der ersten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Rettan.

Im Anime nimmt es als Jessies Arbok eine wichtigere Rolle ein.

In der Pokémon-Mystery-Dungeon-Reihe ist Arbok Mitglied des Team SPA.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Arbok ist ein langes und breit gebautes, kobraähnliches Pokémon, das dunkelviolett, schwarz, rot und gelb erscheint. Der Großteil des Körpers färbt sich dunkelviolett und unterhalb des Halsschildes sind dünne, schwarze Streifen zu sehen. Einzig das Muster auf der Vorderseite des Halsschildes weicht von der restlichen Farbgebung ab und färbt sich seinerseits größtenteils schwarz, aber auch rot und gelb. Das Gift-Pokémon hat einen vergleichsweise kleinen Kopf, der von länglicher Form ist. Die dreieckigen, eher kleinen Augen setzen sich aus weißer Lederhaut und schwarzen Pupillen zusammen. Das Maul ist relativ breit, es sind mehrere Zähne und die gespaltene, dünne Zunge zu sehen. Am auffälligsten ist der sehr große Halsschild, der den Großteil des oberen Körpers einnimmt. Das typische Muster auf dem Schild variiert von Mal zu Mal. Grundsätzlich zeigt es die Züge einer Grimasse, mit einem großen Mund, zwei Augen und einer Stirnfalte. Hatte es in der ersten Generation noch ein zweifaches Wellenmuster auf der Rückseite des Halses, ist dies ab der zweiten Generation nicht mehr vorhanden. Schließlich hat das Pokémon einen langen dicken Schwanz.

In der schillernden Form ist Arbok gold-gelb gefärbt, nur die roten Stellen auf dem Muster des Halsschildes sind blau.

Attacken und Fähigkeiten

Arbok ist ein Gift-Pokémon, welches einige Angriffe mit seinen Zähnen starten kann. Dazu gehören eine Feuerzahn-Attacke, eine Donnerzahn-Attacke oder ein Knirscher. Außerdem kann es einige Gift-Attacken verwenden, beispielsweise indem es giftige Stacheln schießt oder Säure speit. Ebenso kann es den Gegner umwickeln und so regungslos machen.

Arbok ist in der Lage, den Gegner so zu bedrohen, dass dieser eingeschüchtert und dadurch schwächer wird. Zudem kann es sich selber von Statusproblemen heilen und es ihm möglich, den Gegner so sehr anzuspannen, dass dieser kein Essen mehr verzehren kann.

Verhalten und Lebensraum

Arbok umwickelt Citro

Arbok wird besonders häufig in der Kanto- und in der Johto-Region, teilweise aber auch in Kalos und Alola angetroffen, wo es sich von kleineren Pokémon ernährt. Was sein Habitat angeht, ist es nicht sonderlich wählerisch und kann sowohl im Grasland als auch in Höhlen oder in Sumpfgebieten beobachtet werden. Besonders markant ist die Hautmusterung auf seiner Brust. Diese ähnelt einer Fratze und es sind bisher zwanzig verschiedene Varianten von dieser bekannt, die sich regional unterscheiden. Wenn es eine Bedrohung wittert, versucht Arbok, Gegner mit seiner furchterregenden Körperzeichnung abzuschrecken. Es bläht dann seine Brust auf und stößt unheimliche Laute durch sein Maul aus. Mit seiner Musterung lähmt es aber auch seine Beute, um diese anschließend zu umwickeln und zu vergiften. Hat es einmal Beute gefunden, verfolgt es diese unerbittlich. Die Muskulatur Arboks ist dabei unheimlich stark. Es kann mit dieser sogar Ölfässer zerdrücken. Wenn Arbok Beute umwickelt, kann sie im Regelfall nicht mehr entkommen. Schafft Arbok es dann nicht, diese durch Erdrücken zu erledigen, versetzt es ihr mit seinem Gift den Todesstoß.

Entwicklung

Arbok ist ein Pokémon der Stufe 1 und entwickelt sich aus Rettan. In den Spielen wird diese Entwicklung durch das Erreichen von Level 22 ausgelöst. Im Laufe seiner Entwicklung nimmt Rettans Körper um 1,5 m an Länge zu. Die großen, gelben Augen bilden sich zudem zurück und seine flächige Zunge weicht einer schlangentypischen, gespaltenen Zunge. Arbok zeichnet sich im Gegensatz zu seiner Vorentwicklung vor allem dadurch aus, dass es mithilfe von verlängerten Halsrippen und besonders lockerer und flexibler Haut im Halsbereich in der Lage war, seine Nackenhaut zu einer Haube auszubreiten. Auf dieser befindet sich nun ein auffälliges, zur Abschreckung dienendes Muster, das sich regional unterscheidet. Zudem besitzt Arbok sehr ausgeprägte und deutlich sichtbare Giftzähne. Die Rassel an Rettans Schwanz ist allerdings komplett verloren gegangen. Die Schuppenfarbe Rettans wird außerdem nach seiner Entwicklung etwas blasser.

So stellt die Entwicklung Rettans den Übergang von einer Schlangenart in eine andere dar: Während Rettan noch auf einer Mischung aus RinghalsnatterWikipedia-Icon und KlapperschlangeWikipedia-Icon basiert, stellt Arbok eine BrillenschlangeWikipedia-Icon dar.

PfeilRechts.pngLevel 22
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Arboks Gestalt basiert wahrscheinlich überwiegend auf einer BrillenschlangeWikipedia-Icon, die allgemein oft als „Kobra“ bezeichnet wird. Darauf lassen sein breiter Halsschild mit der markanten augenförmigen Schuppenzeichnung und seine Giftzähne schließen. Bei realen Brillenschlangen befindet sich die namensgebende Schuppenzeichnung auf der Rückseite des Halsschildes, bei Arbok ist diese jedoch einfarbig. Aufgrund zahlreicher Pokédex-Einträge und Arboks vergleichsweise robusten Körperbaus lässt sich ebenso vermuten, dass auch einige Merkmale der WürgeschlangenWikipedia-Icon in seine Gestaltung einflossen.

Sein Name wurde im Japanischen dem portugiesischen Wort für Schlange (Cobra) entnommen, umgedreht und mit passenden KatakanaWikipedia-Icon versehen. Allgemein kann in Arboks Fall jedoch auch angenommen werden, dass seine internationalen Namen schlicht von der Schlangengattung der KobrasWikipedia-Icon selbst abgeleitet worden sind.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Arbok Aus dem Japanischen übernommen und heißt rückwärts Kobra.
Englisch Arbok Aus dem Japanischen übernommen und heißt rückwärts Kobra.
Japanisch アーボック Arbok Anagramm von cobra
Französisch Arbok Aus dem Japanischen übernommen und heißt rückwärts Kobra.
Koreanisch 아보크 Abok Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 阿柏怪 / 阿柏怪 Ābóguài 阿柏 ābó + guài

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I R Route 23, Geheimdungeon
BG Tausch
II G Entwicklung
S Route 3, 4, 26, 27
K Route 3, 4, 26, 27, 28, 42, Silberberg
III RUSASM Tausch
FR Route 23, Siegesstraße
BG Tausch
IV DPPT Großmoor (GBA.png FR)
HG Safari-Zone
SS Route 3, 4, 26, 27, Safari-Zone
V SWS2W2 Poképorter
VI XY Route 19 (Massenbegegnung)
ΩRαS Tausch
VII SM Tausch
USUM Entwicklung, Tausch auf Route 8
LGP Tausch
LGE Entwicklung
VIII SD Entwicklung
LP Tausch

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Agathe Top Vier RBGFRBGLGPLGE 53 bis 68
Jessie Team Rocket Rüpel GLGPLGE 27 bis 52
Athena Rocket-Vorstand FRBG 53
Johto
Athena Rocket-Vorstand GSKHGSS 23/25/32
Einall
Janina Trainer S2W2 50

Attacken

1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Arbok durch Levelaufstieg erlernen:
SDLP
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
1 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
1 Eiszahn Eis Physisch  65 95 % 15
1 Donnerzahn Elektro Physisch  65 95 % 15
1 Feuerzahn Feuer Physisch  65 95 % 15
1 Wickel Normal Physisch  15 90 % 20
1 Silberblick Normal Status  100 % 30
1 Giftstachel Gift Physisch  15 100 % 35
1 Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
4 Giftstachel Gift Physisch  15 100 % 35
9 Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
12 Schlangenblick Normal Status  100 % 30
17 Kreideschrei Normal Status  85 % 40
20 Säure Gift Spezial  40 100 % 30
27 Horter Normal Status  20
27 Verzehrer Normal Status  10
27 Entfessler Normal Spezial  variiert 100 % 10
32 Säurespeier Gift Spezial  40 100 % 20
39 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
44 Magensäfte Gift Status  100 % 10
48 Rülpser Gift Spezial  120 90 % 10
51 Dunkelnebel Eis Status  30
56 Einrollen Gift Status  20
63 Mülltreffer Gift Physisch  120 80 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Arbok durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM11 Sonnentag Feuer Status  5
TM15 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM17 Schutzschild Normal Status  10
TM18 Regentanz Wasser Status  5
TM19 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM23 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TM26 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM28 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM32 Doppelteam Normal Status  15
TM36 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TM39 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM41 Folterknecht Unlicht Status  100 % 15
TM42 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM44 Erholung Psycho Status  10
TM45 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM46 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM58 Ausdauer Normal Status  10
TM66 Gegenstoß Unlicht Physisch  50 100 % 10
TM68 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM79 Finsteraura Unlicht Spezial  80 100 % 15
TM80 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM82 Schlafrede Normal Status  10
TM83 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM84 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TM87 Angeberei Normal Status  85 % 15
TM90 Delegator Normal Status  10
TM96 Stärke Normal Physisch  80 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Arbok durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
SDLP
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Slam Normal Physisch  80 75 % 20
Groll Geist Status  100 % 10
Prügler Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
Giftzahn Gift Physisch  50 100 % 15
Grimasse Normal Status  100 % 10
Giftschweif Gift Physisch  50 100 % 25
Aussetzer Normal Status  100 % 20
Wechseldich Unlicht Status  100 % 10
Tiefschlag Unlicht Physisch  70 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Arbok von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Arbok kann folgende Items tragen:

RBG  Beere 100 %
FR Giftstich Giftstich 5 %

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Die Zeichnung auf der Haut dieses wilden POKéMON unterscheidet sich von Region zu Region.
Die Haut dieses POKéMON zeigt ein furchterregendes Muster. Sechs Varianten wurden bislang entdeckt.
Wenn es eine Bedrohung wittert, versucht ARBOK, Gegner mit seiner furchterregenden Körperzeichnung abzuschrecken.
Mit seiner Musterung lähmt es den Gegner, um ihn anschließend zu umwickeln und zu vergiften.
Es ist sehr rachsüchtig, denn es verfolgt seine Beute, egal wie weit, wenn es sie erst erspäht hat.
Um Feinde einzuschüchtern, bläht es seine Brust auf und stößt unheimliche Laute durch sein Maul aus.
Es ist sehr rachsüchtig, denn es verfolgt seine Beute, egal wie weit, wenn es sie erst erspäht hat.
Dieses POKéMON ist unheimlich stark. Es kann seine Beute mit seinem Körper umwickeln und sogar Ölfässer zerdrücken. Wenn ARBOK einen Gegner umwickelt, ist es unmöglich, seinem Würgegriff zu entkommen.
Das Muster auf seinem Bauch ähnelt einer Fratze. Schwache Gegner nehmen bereits beim Anblick Reißaus.
Die Zeichnung auf der Haut dieses wilden POKéMON unterscheidet sich von Region zu Region.
Dieses POKéMON ist unheimlich stark. Es kann sogar Ölfässer zerdrücken. Wenn ARBOK einen Gegner umwickelt, ist es ihm unmöglich zu entkommen.
Das Muster auf seinem Bauch schüchtert Gegner ein. Sind sie vor Angst erstarrt, umklammert es sie.
Mit seiner Musterung lähmt es den Gegner, um ihn anschließend zu umwickeln und zu vergiften.
Es ist sehr rachsüchtig, denn es verfolgt seine Beute egal wie weit, wenn es sie erst erspäht hat.
Das Muster auf seinem Bauch schüchtert Gegner ein. Sind sie vor Angst erstarrt, umklammert es sie.
Das Muster auf seinem Bauch schüchtert Gegner ein. Sind sie vor Angst erstarrt, umklammert es sie.
Das Muster auf seinem Bauch schüchtert Gegner ein. Sind sie vor Angst erstarrt, umklammert es sie.
Das Muster auf seinem Bauch ähnelt einer Fratze. Schwache Gegner nehmen bereits beim Anblick Reißaus.
Um Feinde einzuschüchtern, bläht es seine Brust auf und stößt unheimliche Laute durch sein Maul aus.
Dieses Pokémon ist unheimlich stark. Es kann seine Beute mit seinem Körper umwickeln und sogar Ölfässer zerdrücken. Wenn Arbok einen Gegner umwickelt, ist es unmöglich, seinem Würgegriff zu entkommen.
Jüngsten Forschungsergebnissen zufolge gibt es mehr als 20 verschiedene Musterungen, die Arboks Bauch aufweisen kann.
Es schüchtert seinen Gegner mit dem Muster auf seinem Bauch ein und nimmt ihn dann in den Würgegriff, bis es keinen Widerstand mehr spürt.
Von dem furchterregenden Muster auf seinem Bauch wurden durch Studien bislang sechs verschiedene Varianten entdeckt.
Es schüchtert Gegner mit dem Muster auf seinem Bauch ein. Sind sie starr vor Angst, umschlingt Arbok sie mit seinem Körper.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Arbok:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Arbok/Strategie

Arbok befindet sich zurzeit im Untiered-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit und Erkundungsteam Dunkelheit und Erkundungsteam Himmel ist Arbok Mitglied von Team SPA und nimmt in Erkundungsteam Himmel innerhalb der Bonusepisode „Platz für Team Charme!“ eine unterstützende Antagonisten-Rolle ein. In Pokémon Super Mystery Dungeon hat selbiges Arbok einen Cameo-Auftritt.

Fundorte

Spiel Fundort
I PI Entwicklung
III COL Tausch
XD Crypto-Pokémon-Fabrik (als Crypto-Pokémon)
PMDPMD Entwicklung
R Sekra-Bergkette
L Geheime Lagerhalle 18
IV PMD2PMD2PMD2 Flimmerwüste E1-E9
V CON Viperia
SPR Karstebene (3-1) (Höhlenbereich)
VI LB Dunkel-Höhle S01
SH Grünforst
RBLW Schwarz-Schrein
PIC Rätsel 11-07
PSMD Durch Verbindung mit Snibunna *
VII Q Entwicklung
VIII PMDDX Freudenturm, Magmahöhle, Reinwald, Tiefenruine, Wunschhöhle
NSNP Dichter Dschungel, Großer Fluss

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-152
Gruppe
Gift (R2).png Gift
Kreise
6
Minimale Erfahrungspunkte
64
Maximale Erfahrungspunkte
84
Verzeichnis-EintragArbok versucht sich dem Fang zu entziehen, indem es gefährliche Giftklumpen spuckt.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★
Defensiv
★★★
Initiative
★★★
KP
★★
Attacke
Reichweite
3
EntwicklungRettan Rettan → 59+ Angriff → Arbok Arbok

Pokémon Picross

Arbok
Maximale Größe
10x10
Erholungszeit
01:00
Typ
Fähigkeit
Streubombe
Rang
Normal
Einsetzbar
1 Mal
Effekt
20 Felder
Aktivierung
Zu Beginn
Deckt nach Zufallsprinzip Felder innerhalb des Rasters auf.

Pokémon GO

Arbok
Kraftpunkte
155
Angriff
167
Verteidigung
153
Max. WP?
2197
Fangrate
20 %
Fluchtrate
7 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Dieses Pokémon ist unheimlich stark. Es kann seine Beute mit seinem Körper umwickeln und sogar Ölfässer zerdrücken. Wenn Arbok einen Gegner umwickelt, ist es unmöglich, seinem Würgegriff zu entkommen.

New Pokémon Snap

Arbok
#045
Im Dschungel scheint Arbok sogar auf Bäumen mühelos schlafen zu können. Wenn es seine Gegner einschüchtern will, zeigt es ihnen das einer Fratze ähnelnde Muster auf seinem Bauch.

Im Anime

Jessies Arbok
→ Hauptartikel: Arbok (Anime)

Jessies Rettan entwickelt sich zu Arbok weiter, indem Jessie und James Rettan und Smogon unter Tränen um ihre Entwicklungen bitten. Es hat eine sehr starke Bindung zu seinem Trainer. Trotzdem lässt Jessie ihr Arbok in Hoenn frei, damit es zusammen mit James’ Smogmog einige Rettan und Smogon vor Rico, einem Wilderer, retten kann.

Im Manga

Kogas Arbok

Koga und Agathe besitzen beide ein Arbok. Beide Pokémon besitzen die Fähigkeit, Teile des Körpers, die abgetrennt wurden, nachwachsen zu lassen, doch nur Agathes Arbok kann auch das Muster auf seiner Brust ändern, um so verschiedene Attribute wie Stärke oder Schnelligkeit zu verstärken.

In VS. Arbok hat Kogas Arbok seinen ersten Auftritt, bei dem es gegen Blaus Glutexo antritt und von ihm zweigeteilt wird, wodurch sich eine Rivalität zwischen diesen beiden Pokémon entwickelt.

Arbok von Glutexo zweigeteilt.

Agathes Arbok taucht erstmals in VS. Gengar auf, als Blau und Simon sie im Kraftwerk bekämpfen. In VS. Sleimok beginnen Koga und Blau dann einen Kampf gegen Agathe, bei dem auch die beiden Arbok von Koga und Agathe gegeneinander antreten. Dabei bemerkt Koga, dass Agathes Arbok stärker als sein eigenes ist. Dennoch gelingt es ihm mit Blaus Hilfe das Pokémon zu besiegen.

Auch Kristall hat ein Arbok für Professor Eich gefangen, wie sich in VS. Endivie zeigt.

Das Arbok eines Trainers erscheint auch in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Fängen zu befreien.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Arbok (TCG)

Von Arbok existieren momentan 15 verschiedene Sammelkarten, von denen fünf nicht als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Arbok mit der Kartennummer 31 aus der Erweiterung Fossil.

Die Karten von Arbok sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Rettan. Als Pflanzen- sowie als Psycho-Pokémon verfügen sie über eine Psycho-Schwäche. Als Delta Species Pokémon gehören sie stattdessen dem Feuer-Typen an und behalten die Psycho-Schwäche bei. Als Dunkles Pokémon besitzt es den Pflanzen- als auch den Finsternis-Typ, jedoch verändert sich die Schwäche nicht. Als Finsternis-Pokémon besitzen die Sammelkarten eine Kampf-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Arbok/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Im Backsprite der ersten Generation sind noch drei schwarze Streifen auf seinem Rücken zu sehen, die in späteren Darstellungen von Arbok nicht mehr vorkommen.
  • Obwohl sich gemäß PokéDex-Eintrag das Muster auf Arboks Bauch von Region zu Region etwas unterscheiden soll, besitzt es in den Sprites von Pokémon Gold, Silber und Kristall und in deren Remakes ein etwas unterschiedliches Muster, obwohl es sich um die gleiche Region handelt.