Hoppspross

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 187.png
Hoppspross
jaハネッコ(Hanecco) enHoppip
Sugimori 187.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Pflanze Flug
National-Dex #187
Johto-Dex #067
Kalos-Dex #135 (Zentral)
Paldea-Dex #016
Fähigkeiten Chlorophyll
Floraschild
Schwebedurch (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (43.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Fee, Pflanze
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Löwenzahn-Pokémon
Größe 0,4 m
Gewicht 0,5 kg
Farbe Rosa
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Fußabdruck Hoppspross
Ruf
Sound abspielen

Hoppspross ist ein Pokémon mit den Typen Pflanze und Flug und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es kann sich zu Hubelupf entwickeln, das sich wiederum zu Papungha weiterentwickeln kann.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Hoppspross ist ein kleines, vierbeiniges und hauptsächlich rosafarbenes Pokémon.. Der Körper des Pflanze-Flug-Typen besteht lediglich aus einem Kopf, an dem die einzelnen anderen Körperteile zu erkennen sind. Oben wachsen zwei lange, hellgrüne und gezackte Blätter, die es verwendet, um in der Luft zu schweben. Dies geschieht in der 5. Generation, indem es seine Blätter wie Flügel verwendet, ab der 6. Generation verwendet es seine Blätter allerdings wie Helikopterrotoren. Rechts und links befinden sich die beiden relativ großen, dreieckigen Ohren. Das Gesicht besteht aus den beiden kleinen, runden und gelben Augen und dem ebenfalls kleinen Mund. Direkt unterhalb des Mundes befinden sich die beiden kurzen Arme und weiter unten bzw. hinten sind die kurzen Beine und der ebenso kurze Schweif sichtbar.

In der schillernden Form ist Hoppspross' rosane Farbe zu einem hellgrün geworden.

Attacken und Fähigkeiten

Hoppspross ist ein wenig kräftiges und zerbrechliches Pokémon. Es beherrscht nur wenige offensive Attacken, bei denen es sich in die Luft befördert und dann mit Akrobatik oder Sprungfeder Gegner angeht oder aus der Ferne Feenbrise auslöst. Es ist dazu in der Lage, Gegnern mittels Megasauger oder Gigasauger Energie abzuzapfen. Aus seinen Blütenspross jedoch schüttelt es jedoch eine Vielzahl von Sporen mit verschiedener Wirkung. So kann es beispielsweise mittels Stachelspore oder Schlafpuder Statusveränderungen hervorrufen, die Aufmerksamkeit des Gegners durch Wutpulver auf sich lenken oder ihn mit Baumwollsaat verlangsamen.

Wie viele andere Pflanzen-Pokémon liebt es Sonnenlicht und nutzt es, um Energie zu sammeln. Während Exemplare mit der Fähigkeit Chlorophyll bei sonnigem Wetter ihre Initiative verdoppeln, sind jene mit Floraschild in der Sonne vor Statusproblemen geschützt. Einige Hoppspross besitzen die Versteckte Fähigkeit Schwebedurch, bei denen sie über gegnerische Schilde einfach hinwegschweben.

Verhalten und Lebensraum

Hoppspross ist ein häufig vorkommendes Pokémon und bevölkert grüne Wiesen vor allem der Johto-Region. Sein Körper ist unglaublich leicht. Hoppspross liebt es, auf warmen Brisen zu gleiten und schon ein kleiner Windstoß reicht, um es hochzuheben. Besonders im Frühling sieht man große Gruppen dieser Pokémon durch die Luft gleiten. Jedoch kommt es oft vor, dass Hoppspross sich verirrt, wenn es zu weit getragen wird. Es hat ein gutes Gespür für Wetterlagen. Spürt es, dass ein Sturm aufkommt, tut es sich mit anderen Hoppspross zusammen. Sie verankern ihre Füße im Boden und verhaken ihre Blätter ineinander, um nicht davongeweht zu werden.

Entwicklung

Hoppspross stellt den ersten Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es kann sich zu Hubelupf entwickeln, welches sich wiederum zu Papungha weiterentwickeln kann.

Im Laufe seiner Entwicklung nimmt es nur unwesentlich an Größe und Gewicht zu, jedoch durchläuft sein rundlicher Körper verschiedene Färbungen von rot zu grün und wiederum zu blau. Bemerkenswert ist die Veränderung des Sprosses auf seinem Kopf: Während er zunächst an die Blätter eines Löwenzahns erinnert, blüht schließlich eine Blüte, welche bei Papungha schließlich in den verblühten Zustand übergeht und an eine Pusteblume erinnert.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Hoppspross zu Hubelupf beim Erreichen von mindestens Level 18, jene zu Papungha bei mindestens Level 27 ausgelöst.

PfeilRechts.pngLevel 18
PfeilRechts.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Hoppspross basiert vermutlich auf LöwenzahnblätternWikipedia-Icon.
Im Englischen heißen Hoppspross, Hubelupf und Papungha Hoppip, Skiploom und Jumpluff. Dies basiert auf dem Spruch “A hop, skip and a jump”.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Hoppspross hopsen + Spross
Englisch Hoppip hop + pip
Japanisch ハネッコ Hanecco はね Hane + 子 Ko
Französisch Granivol graine + vol
Koreanisch 통통코 Tongtongko 통통 Tongtong + 코 Ko
Chinesisch 毽子草 / 毽子草 Jiànzǐcǎo 毽子 jiànzi + cǎo

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GS Route 13, 14, 15, 32, 33
K Route 11, 13, 14, 15, 29, 30, 31, 32, 33
III RUSASM Tausch
FRBG Eiland Fünf (Stadt), Ferienparadies, Gedenksäule, Wasserirrgarten, Eiland 5-Weide
IV DPT Route 205 (Pokéradar)
P Route 205 (Süden), Feuriohütte (Pokéradar)
HGSS Route 13, 14, 15, 32, 33, 48, Safari-Zone, Pokéwalker (Ferienpark)
V S Tausch
W Weißer Wald
S2W2 Route 18 (Schwarm)
DW Horizont, Kleiner Wald?
VI XY Route 7
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Pokémon Bank
VIII SD Route 205
Untergrundhöhlen (Lichtstrahlgrotte, Wiesengrotte)
LP Route 205, Feurio-Hütte
Untergrundhöhlen (Lichtstrahlgrotte, Wiesengrotte)
IX KAPU Südliche Zone 1, Südliche Zone 2

Attacken

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Hoppspross durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Platscher Normal Status  40
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
4 Rutenschlag Normal Status  100 % 30
6 Absorber Pflanze Spezial  20 100 % 25
8 Feenbrise Fee Spezial  40 100 % 30
10 Giftpuder Gift Status  75 % 35
10 Stachelspore Pflanze Status  75 % 30
10 Schlafpuder Pflanze Status  75 % 15
12 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
15 Synthese Pflanze Status  5
19 Egelsamen Pflanze Status  90 % 10
22 Megasauger Pflanze Spezial  40 100 % 15
24 Akrobatik Flug Physisch  55 100 % 15
27 Baumwollsaat Pflanze Status  100 % 40
29 Kehrtwende Käfer Physisch  70 100 % 20
32 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
35 Sprungfeder Flug Physisch  85 85 % 5
38 Memento-Mori Unlicht Status  100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Hoppspross durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM002 Charme Fee Status  100 % 20
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM014 Akrobatik Flug Physisch  55 100 % 15
TM018 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM027 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
TM033 Zauberblatt Pflanze Spezial  60 20
TM043 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM056 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
TM060 Kehrtwende Käfer Physisch  70 100 % 20
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM071 Samenbomben Pflanze Physisch  80 100 % 15
TM074 Reflektor Psycho Status  20
TM075 Lichtschild Psycho Status  30
TM079 Zauberschein Fee Spezial  80 100 % 10
TM081 Strauchler Pflanze Spezial  variiert 100 % 20
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM103 Delegator Normal Status  10
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM113 Rückenwind Flug Status  15
TM119 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
TM122 Zugabe Normal Status  100 % 5
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM131 Pollenknödel Käfer Spezial  90 100 % 15
TM132 Stafette Normal Status  40
TM137 Grasfeld Pflanze Status  10
TM159 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Hoppspross durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Zugabe Normal Status  100 % 5
Sorgensamen Pflanze Status  100 % 10
Samenbomben Pflanze Physisch  80 100 % 15
Wechseldich Unlicht Status  100 % 10
Wutpulver Käfer Status  20
Watteschild Pflanze Status  10
Grasfeld Pflanze Status  10
Kraftabsorber Pflanze Status  100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Hoppspross von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Hoppspross kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Um nicht vom Wind davongeweht zu werden, treten sie stets in Gruppen auf. Eine Brise gefällt ihnen.
Sein Körper ist so leicht, dass es seine Füße im Boden verankert, damit es nicht davongeweht wird.
Eine kleine Brise reicht aus, um es wegzuwehen. Es kann sogar bis in den nächsten Ort getragen werden.
HOPPSPROSS lässt sich vom Wind treiben. Wenn es bemerkt, dass ein Sturm aufkommt, verbindet es seine Blätter mit anderen HOPPSPROSS, damit es nicht davongeweht wird.
Sein Körper ist so leicht, dass es seine Füße im Boden verankert, damit es nicht davongeweht wird.
Um nicht vom Wind davongeweht zu werden, treten sie stets in Gruppen auf. Eine Brise gefällt ihnen.
HOPPSPROSS lässt sich vom Wind treiben. Bemerkt es, dass ein Sturm aufkommt, verbindet es seine Blätter mit anderen seiner Art, damit es nicht davongeweht wird.
Es reitet auf dem Wind. Man sagt, wenn sich HOPPSPROSS versammeln, kommt der Frühling bald.
Um nicht vom Wind davongeweht zu werden, treten sie stets in Gruppen auf. Eine Brise gefällt ihnen.
Sein Körper ist so leicht, dass es seine Füße im Boden verankert, damit es nicht davongeweht wird.
Es reitet auf dem Wind. Man sagt, wenn sich Hoppspross versammeln, kommt der Frühling bald.
Es reitet auf dem Wind. Man sagt, wenn sich Hoppspross versammeln, kommt der Frühling bald.
Es reitet auf dem Wind. Man sagt, wenn sich Hoppspross versammeln, kommt der Frühling bald.
Sein Körper ist so leicht, dass es seine Füße im Boden verankert, damit es nicht davongeweht wird.
Es reitet auf dem Wind. Man sagt, wenn sich Hoppspross versammeln, kommt der Frühling bald.
Hoppspross lässt sich vom Wind treiben. Wenn es bemerkt, dass ein Sturm aufkommt, verbindet es seine Blätter mit anderen Hoppspross, damit es nicht davongeweht wird.
Seinen leichten Körper weht selbst eine Brise davon. Es liebt es, sich vom warmen Frühlingswind treiben zu lassen.
Es lässt sich vom Wind treiben. Manchmal verirrt es sich, wenn es von einem Windstoß davongeweht wird.
Es lässt sich vom Wind treiben. Man sagt, wenn Hoppspross sich auf Feldern und Bergen versammeln, sei der Frühling im Anmarsch.
Dieses Pokémon lässt sich vom Wind treiben und legt so weite Strecken zurück. Woher die Hoppspross aus Paldea stammen, ist ungewiss.
Abgesehen von kalten Gegenden sind sie nahezu überall anzutreffen. Das liegt daran, dass sie sich vom Wind an alle möglichen Orte tragen lassen.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Hoppspross:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

Hoppspross befindet sich zurzeit im LC-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III PMDPMD Grubental E4-8
R Fliederwald
COL Tausch
XD Oasen-Poképlatz
L Uferlose Level 15 und 31, Unendlicher Level 15
CHA Garten
IV PMD2PMD2PMD2 Apfelwald E1-E5, Sinelwald E1-E4
PP Steinzone
V PP2 Arcanabezirk
SPR Seebrisenpfad (1-2) (Grünbereich)
VI LB Safari-Dschungel S01 (dienstags)
SH Nachtkarneval; Zwinkernd: Event-Zyklus Woche 23, 24
RBLW Flauschiges Flachland
PSMD Durch Verbindung mit Vulnona *
VIII PMDDX Fabelhaftes Meer, Fantasiekanal, Grubental, Reinwald, Verlassene Insel

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-010
Gruppe
Pflanze (R2).png Pflanze
Kreise
4
Minimale Erfahrungspunkte
10
Maximale Erfahrungspunkte
40
Verzeichnis-EintragHoppspross gleitet in der Luft. Wo es hingleitet, hängt von der Windrichtung ab.
R-026
Gruppe
Poké-Assistent Pflanze.png Pflanze
Zerschneiden1.png Zerschneiden1
Verzeichnis-EintragLässt um sich herum viele Dornenbüsche aus dem Boden schießen. Opfer wird verlangsamt.

PokéPark

Hoppspross
Nummer
P-160
PokéPark-Album-EintragHält sich in der Steinzone auf. Sie ehrt den uralten Eid, indem sie dafür sorgt, dass kein Unbefugter die Eidespforte erreicht.
Hoppspross
Nummer
167
Vorteil
Nachteil
Helfer
Nein
PokéPark-Album-EintragSie mag zwar etwas ängstlich sein und eine piepsige Stimme haben, aber dafür bemerkt sie die feinen, kleinen Dinge, die den anderen entgehen. Eine Freundin von Schiggy.

Pokémon GO

Hoppspross
Kraftpunkte
111
Angriff
67
Verteidigung
94
Max. WP?
686
Fangrate
50 %
Fluchtrate
12 %
Ei-Distanz
Entwicklung
25 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Hoppspross lässt sich vom Wind treiben. Wenn es bemerkt, dass ein Sturm aufkommt, verbindet es seine Blätter mit anderen Hoppspross, damit es nicht davongeweht wird.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Löwenzahn. Aufgrund seines goldigen Aussehens, ist es bei vielen Trainern beliebt. Es ist genauso groß wie PIKACHU, ist jedoch sehr leicht. Um nicht davon geweht zu werden, verbindet es seine Blätter mit denen seiner Artgenossen. Es entwickelt sich zu HUBELUPF. Hoppspross Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Hoppspross (Anime)

Hoppspross hat seinen ersten Auftritt in der Episode Donnerwetter!, in der es von Maria, einer Meteorologin, eingesetzt wird, um das Wetter vorherzubestimmen. Bei einem Tornado wehen die Hoppspross weg und landen bei Team Rocket. Ash und seine Freunde sind hinter Team Rocket her, diese wollen aber die Hoppspross nicht hergeben. Da sich ein Myrapla zwischen den Hoppspross versteckt hat und gegen Team Rocket kämpft, können, dank seiner Hilfe und dem Sieg über Team Rocket, alle Hoppspross befreit werden.

Im Manga

Celio und Hoppspross

Hoppspross hat seinen ersten Auftritt während VS. Kramurx als eines der Pokémon, die im Pokéball in der Tasche von Professor Lind zu sehen sind. Während VS. Endivie kann man Hoppspross als eines der Pokémon sehen, die von Kristall für Professor Eich gefangen wurden. In einem Rückblick von Kristall kann man zudem ein Hoppspross während VS. Azumarill sehen, das sie nicht mehr fangen kann, da sie zuvor den Glauben an ihre Fähigkeiten verloren hat. Das Hoppspross eines Trainers erscheint in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Fängen zu befreien.

Celio besitzt ein Hoppspross, das ihn die meiste Zeit begleitet und erstmals während Kapitel 270 zu sehen ist. Auch Ernest, ein hochrangiges Mitglied von Team Rocket, ist im Besitz von acht Hoppspross, die erstmals während Kapitel 278 zu sehen sind und meist als eine Art Ballon genutzt werden, um Ernest in einem Korb fliegend zu transportieren. Eines von ihnen wird später im Kampf gegen Rot besiegt, ein weiteres hält Gelb und Rot auf Team Rockets Luftschiff in Schach.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Hoppspross/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es ist von allen Flug-Pokémon das zweitleichteste und von allen Pflanze-Pokémon mit Knapfel das zweitleichteste. (Gewicht: 0,5 kg)