Tragosso

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 104.png
Tragosso
jaカラカラ(Karakara) enCubone
Sugimori 104.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Boden
National-Dex #104
Johto-Dex #203 (GSK)
#208 (HGSS)
Kalos-Dex #060 (Küste)
Alola-Dex #163 (SM)
#197 (USUM)
Galar-Dex #170 (Rüstungs-Dex)
Fähigkeiten Steinhaupt
Blitzfänger
Kampfpanzer (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Monster
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Einsam-Pokémon
Größe 0,4 m
Gewicht 6,5 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Fußabdruck Tragosso
Ruf
Sound abspielen

Tragosso ist ein Pokémon mit dem Typ Boden und existiert seit der ersten Spielgeneration. Es entwickelt sich zu Knogga.

In Pokémon Mystery Dungeon - Team Rot und Blau und Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX kann man es als spielbaren Charakter erhalten.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Die Carddass-Karte von Tragosso

Tragosso ist ein kleines Pokémon, das sich in hellbraun, beige und grau zeigt. Dabei ist sein Torso, mit Ausnahme des beigen Bauch-und Brustbereichs hellbraun. Ferner sind seine Zehen und Krallen weiß. Die Extremitäten sind ebenfalls hellbraun. Von dem eigentlichen Kopf des Boden-Typen sind lediglich die Augen, sowie ein begrenzter Bereich darum zu erkennen. Es besitzt dreieckige Augen mit einer weißen Lederhaut, der schwarzen Iris und der weißen Pupille. Ansonsten besteht der Kopf aus einem SchädelknochenWikipedia-Icon mit einer länglichen Schnauze, an der zwei Nasenlöcher zu sehen sind. Auch sind zwei kurze Hörner am hinteren Teil des Kopfes angebracht. Die Arme von Tragosso sind kurz und die Hände klein. Selbige bestehen aus je einem Handballen und einer kleinen, Kralle an der Stelle des Daumens. In einer Hand trägt es einen halben RöhrenknochenWikipedia-Icon. Das Pokémon steht auf zwei kräftigen, dicken Beinen, die im Gegensatz dazu eher schmächtige Zehen besitzen. Schließlich ist es mit einem kurzen Schwanz ausgestattet.

In der schillernden Form sind die hellbraunen Körperstellen olivgrün.

Attacken und Fähigkeiten

Tragosso setzt Silberblick ein

In Tragossos offensiven Attackenrepertoire befinden sich mit ein paar wenigen Ausnahmen fast nur physische Attacken. Im Kampf nutzt bevorzugt seinen Knochen zum Angriff und nutzt ihn entweder als Schlagwaffe in Form von Knochenkeule oder als Bumerang in Form von seiner anderen Spezialattacke Knochmerang. Nicht zuletzt deshalb besitzt es mit dem Kampfknochen ein Item, das eigens auf es zugeschnitten ist. Dieser verdoppelt beim Tragen seinen Angriff und ist wohl eine verbesserte Form seines regulären Knochens. Seine Attacke Heuler stellt wohl das Weinen aus Sehnsucht nach seiner verstorbenen Mutter dar. Trivialerweise kann es in diesem Zusammenhang aber nicht die Attacke Trugträne erlernen. Ansonsten nutzt es seinen Knochenschädel mit dem es mit Kopfnuss, Schädelwumme oder Risikotackle seine Gegner rammt.

Wohl eine Anspielung darauf scheint seine Fähigkeit Steinhaupt zu sein. Bei Blitzfänger scheint es wohl seinen Knochen als eine Art Blitzableiter zu nutzen und kann in Doppelkämpfen Elektro-Attacken auf sich lenken, gegen die es durch seinen Boden-Typ immun ist. Mithilfe seiner versteckten Fähigkeit Kampfpanzer können seine Gegner gegen Tragosso keine Volltreffer landen. Dies gilt auch für die Attacken Eisesodem und Bergsturm, die sonst eigentlich immer einen Volltreffer verursachen.

Verhalten und Lebensraum

Tragosso weint nachts aus Sehnsucht nach seiner verstorbenen Mutter

Tragosso ist in freier Wildbahn recht selten zu beobachten und auch sein Verbreitungsspektrum ist relativ begrenzt. Am häufigsten begegnet man ihm in der Kanto- und der Alola-Region, teilweise aber auch noch in Kalos. In Kanto ist besonders die Gegend rund um Lavandia bekannt für seine Tragosso-Populationen. Als Lebensraum bevorzugt Tragosso offenes, felsigen Gelände, wo es gut jagen kann. Allerdings hat es auch eine Affinität zu Friedhöfen und anderen Orten, wo es Knochen finden kann. Es gibt aber auch Exemplare, die bevorzugt in dunklen Höhlen leben. Tragosso teilt sich sehr oft seinen Lebensraum mit Kangama. Eine Relation oder Verwandtschaft zwischen diesen beiden Arten ist bislang allerdings unbekannt.

Tragosso trägt immer eine Schädelmaske, weshalb niemand sein wahres Gesicht kennt. Versucht man, ihm die Maske abzuziehen, wehrt sich Tragosso vehement. Ein möglicher Grund hierfür könnte darin liegen, dass es sich bei diesem Schädel um den seiner verstorbenen Mutter handelt, die es bei seiner Geburt verloren hat. Ist es einsam oder traurig, wackelt dieser Schädel und man hört es jammern und wimmern. Besonders bei Mondschein bekommt es Sehnsucht nach seiner Mutter und man hört oft sein lautes, trauriges Weinen darin widerhallen. Die Flecken auf seiner Schädelmaske stammen daher von den vergossenen Tränen. Selbst der pure Gedanke an seine verstorbene Mutter genügt, um laut loszuweinen. Hört dies ein Grypheldis, nutzt dieses die Gelegenheit, um es aus der Luft anzugreifen und unachtsame Tragosso zu fressen. Überwindet Tragosso allerdings diese Verlustgefühle, setzt angeblich seine Entwicklung ein. In der Alola-Region hat sich durch Anpassungsprozesse an die Tatsache, dass dort eine Vielzahl an Pflanzen-Pokémon leben, die die natürlichen Feinde von Tragosso und Knogga darstellen, eine neue Entwicklungsweise Tragossos ergeben. Diese bedrohlichen Lebensbedingungen haben zu einem engem Zusammenhalt zwischen Tragosso und Knogga geführt und durch den ausgeprägten Beschützerinstinkt der Elterntiere hat diese Knogga-Unterart einen sechsten Sinn und die Gabe, Feuer zu kontrollieren, entwickelt, was wiederum die natürliche Schwäche ihrer Fressfeinde darstellt. Somit beschützt es die dortigen Tragosso und hält deren Population konstant.

Entwicklung

Tragosso entwickelt sich beim Erreichen von Level 28 zu Knogga. Am 11. August 2016 wurde für Knogga eine Regionalform vorgestellt, zu der sich Tragosso entwickelt, wenn ein Level-Up in der Nacht auf mindestens Level 28 erfolgt. In Pokémon Ultrasonne und Ultramond entwickelt sich Tragosso zu einem regulären Knogga, wenn die Entwicklung außerhalb der Alola-Region, hier in der Ultradimension, durchgeführt wird.

Bei der Entwicklung zu einem regulären Knogga nimmt Tragossos Körper lediglich etwas an Volumen zu. Statur und Schuppenfarbe bleiben größtenteils erhalten. Allerdings verschmilzt die getragene Schädelmaske bei der Entwicklung mit dem Kopf seines Trägers. Knogga überwindet bei seiner Entwicklung die Komplexe seiner Vorentwicklung und strahlt, erkennbar an seiner Körperhaltung, nun deutlich mehr Selbstbewusstsein aus. Bei der Entwicklung zu Alola-Knogga finden ähnliche Veränderungen statt. Allerdings wechselt seine Schuppenfarbe zu einem lilanen Farbton und an seinem gesamten Körper sind Muster zu sehen, die reguläre Knogga nicht besitzen. Alola-Knogga ist auch etwas zierlicher als reguläre Exemplare und hat im Gegensatz zu seiner regulären Form und seiner Vorentwicklung eine Möglichkeit gefunden, seinen Knochen zu entflammen.

PfeilRechts.pngLevel 28
PfeilRechts.pngLevel 28 (Nachts in Alola)
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Tragosso basiert vermutlich auf einem DinosaurierWikipedia-Icon-FossilWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Tragosso tragisch oder tragen + osso
Englisch Cubone cub + bone
Japanisch カラカラ Karakara カラカラ Karakara
Französisch Osselait osselet + dent de lait
Koreanisch 탕구리 Tangguri 탕탕 Tangtang + 너구리 Neoguri
Chinesisch 卡拉卡拉 / 卡拉卡拉 Kǎlākǎlā Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I RB Pokémon-Turm
G Pokémon-Turm, Safari-Zone
II GS Felstunnel
K Felstunnel, Dukatia City Spielhalle
III RUSASM Tausch
FRBG Pokémon-Turm, 7-Schatzschlucht
IV DPPT Route 203 (Schwarm)
HGSS Felstunnel, Safari-Zone
V SW Zucht
S2W2 Tausch
DW Frostige Höhle
VI XY Leuchthöhle
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Wela-Vulkanpark
LGPLGE Felstunnel, Pokémon-Turm
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Aufwärmtunnel, Fokusforst
Dyna-Raids (Inselkettenmeer: Nest 166, Nest 172, Strand der Prüfung: Nest 132, Nest 133, Tapferkeitshöhle: Nest 139, Nest 141, Wüstensenke: Nest 156)
SDLP Route 203
Untergrundhöhlen (Felsengrotte, Flussufergrotte, Funkelsterngrotte, Glitzergrotte, Klippengrotte, Spiegelseegrotte)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Trace Rivale LGPLGE 36
Weitere Trainer
SM Schönheit Dorka 1

Attacken

1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Tragosso durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
1 Heuler Normal Status  100 % 40
4 Rutenschlag Normal Status  100 % 30
8 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
12 Kopfnuss Normal Physisch  70 100 % 15
16 Heimzahlung Normal Physisch  70 100 % 5
20 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
24 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
29 Knochenhatz Boden Physisch  25 90 % 10
32 Energiefokus Normal Status  30
36 Notsituation Normal Physisch  variiert 100 % 5
40 Knochmerang Boden Physisch  50 90 % 10
44 Fuchtler Normal Physisch  120 100 % 10
48 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Tragosso durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SWSH
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM00 Megahieb Normal Physisch  80 85 % 20
TM01 Megakick Normal Physisch  120 75 % 5
TM03 Feuerschlag Feuer Physisch  75 100 % 15
TM05 Donnerschlag Elektro Physisch  75 100 % 15
TM15 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM16 Kreideschrei Normal Status  85 % 40
TM21 Erholung Psycho Status  10
TM22 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM23 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM24 Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal Status  10
TM27 Eissturm Eis Spezial  55 95 % 15
TM31 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM32 Sandsturm Gestein Status  10
TM34 Sonnentag Feuer Status  5
TM39 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM40 Sternschauer Normal Spezial  60 20
TM43 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM48 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM59 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM76 Kanon Normal Spezial  60 100 % 15
TM79 Heimzahlung Normal Physisch  70 100 % 5
TM81 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM94 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
TM97 Wirbler Unlicht Physisch  60 100 % 20
TM98 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TP00 Schwerttanz Normal Status  20
TP01 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TP02 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TP05 Eisstrahl Eis Spezial  90 100 % 10
TP06 Blizzard Eis Spezial  110 70 % 5
TP07 Fußkick Kampf Physisch  variiert 100 % 20
TP10 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TP13 Energiefokus Normal Status  30
TP15 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TP20 Delegator Normal Status  10
TP26 Ausdauer Normal Status  10
TP27 Schlafrede Normal Status  10
TP31 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TP35 Aufruhr Normal Spezial  90 100 % 10
TP46 Eisenabwehr Stahl Status  15
TP67 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TP74 Eisenschädel Stahl Physisch  80 100 % 15
TP76 Tarnsteine Gestein Status  20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Tragosso durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Power-Punch Kampf Physisch  150 100 % 20
TM11 Sonnentag Feuer Status  5
TM13 Eisstrahl Eis Spezial  90 100 % 10
TM14 Blizzard Eis Spezial  110 70 % 5
TM17 Schutzschild Normal Status  10
TM23 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TM26 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM28 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM31 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM32 Doppelteam Normal Status  15
TM35 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TM37 Sandsturm Gestein Status  10
TM38 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TM39 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM40 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
TM42 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM44 Erholung Psycho Status  10
TM45 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM46 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM54 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
TM56 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM58 Ausdauer Normal Status  10
TM75 Schwerttanz Normal Status  20
TM76 Tarnsteine Gestein Status  20
TM80 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM82 Schlafrede Normal Status  10
TM83 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM87 Angeberei Normal Status  85 % 15
TM90 Delegator Normal Status  10
TM96 Stärke Normal Physisch  80 100 % 15
TM98 Zertrümmerer Kampf Physisch  40 100 % 15
TM100 Kraxler Normal Physisch  90 85 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Tragosso durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Antik-Kraft Gestein Spezial  60 100 % 5
Bauchtrommel Normal Status  10
Eisenschädel SDLP Stahl Physisch  80 100 % 15
Kreideschrei SDLP Normal Status  85 % 40
Scanner Kampf Status  5
Doppelkick Kampf Physisch  30 100 % 30
Abgesang Normal Status  5
Schädelwumme Normal Physisch  130 100 % 10
Fluch Geist Status  10
Silberblick Normal Status  100 % 30
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Tragosso durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Brandsand Boden Spezial  70 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Tragosso von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Tragosso kann folgende Items tragen:

RBG  Beere 100%
GSK Kampfknochen Kampfknochen 2%
FRBG Kampfknochen Kampfknochen 5%
DPPT Kampfknochen Kampfknochen 5%
HGSS Kampfknochen Kampfknochen 5%
XY Kampfknochen Kampfknochen 5%
SMUSUM Kampfknochen Kampfknochen 5%
SWEXSHEX Kampfknochen Kampfknochen 5%
SDLP Kampfknochen Kampfknochen 5%

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Dieses POKéMON trägt immer eine Schädelmaske. Niemand hat bisher sein wahres Gesicht gesehen.
TRAGOSSO trägt den Schädel seiner Mutter als Maske. Sein trauriges Weinen hallt darin wider.
TRAGOSSO trägt den Schädel seiner Mutter als Maske. Bei Mondschein hört man oft sein trauriges Weinen darin widerhallen.
Ist es einsam oder traurig, wackelt der Schädel den es trägt und man hört es jammern und wimmern.
Es trägt immer den Schädel seiner verstorbenen Mutter. Darum weiß niemand, wie sein Gesicht aussieht.
Es hat seine Mutter bei der Geburt verloren. Seitdem trägt es ihren Schädel und zeigt nie sein Gesicht.
TRAGOSSO sehnt sich nach seiner Mutter, die nicht mehr da ist. Wenn es im Vollmond das Ebenbild seiner Mutter erblickt, muss es weinen. Die Flecken auf dem Totenkopf, den es trägt, stammen von vergossenen Tränen.
Es trägt den Schädel seiner verstorbenen Mutter auf seinem Kopf. Fühlt es sich einsam, soll es laut weinen.
Dieses POKéMON trägt immer eine Schädelmaske. Niemand hat bisher sein wahres Gesicht gesehen.
TRAGOSSO vermisst seine tote Mutter. Sieht es im Vollmond das Ebenbild seiner Mutter, weint es. Die Flecken auf dem Totenkopf stammen von Tränen.
Denkt es an seine verstorbene Mutter, weint es, wobei der Schädel auf seinem Kopf hohl klingt.
Ist es einsam oder traurig, wackelt der Schädel den es trägt und man hört es jammern und wimmern.
Es trägt immer den Schädel seiner verstorbenen Mutter. Darum weiß niemand, wie sein Gesicht aussieht.
Denkt es an seine verstorbene Mutter, weint es, wobei der Schädel auf seinem Kopf hohl klingt.
Denkt es an seine verstorbene Mutter, weint es, wobei der Schädel auf seinem Kopf hohl klingt.
Denkt es an seine verstorbene Mutter, weint es, wobei der Schädel auf seinem Kopf hohl klingt.
Es trägt den Schädel seiner verstorbenen Mutter auf seinem Kopf. Fühlt es sich einsam, soll es laut weinen.
Es trägt immer den Schädel seiner verstorbenen Mutter. Darum weiß niemand, wie sein Gesicht aussieht.
Tragosso sehnt sich nach seiner Mutter, die nicht mehr da ist. Wenn es im Vollmond das Ebenbild seiner Mutter erblickt, muss es weinen. Die Flecken auf dem Totenkopf, den es trägt, stammen von vergossenen Tränen.
Denkt es an seine verstorbene Mutter, weint es laut. Hört dies ein Grypheldis, nutzt dieses die Gelegenheit, um es aus der Luft anzugreifen.
Der Schädel auf seinem Kopf gehörte seiner verstorbenen Mutter. Überwindet es diesen Verlust, setzt angeblich die Entwicklung ein.
Nachts weint es laut, weil es seine verstorbene Mutter vermisst. Dadurch wird jedoch sein natürlicher Feind Grypheldis auf es aufmerksam.
Da es den Schädel seiner Mutter auf dem Kopf trägt, weiß man nicht, wie sein Gesicht aussieht. Bekannt ist nur, dass es ständig weint.
Es trägt den Schädel seiner Mutter als Maske. Sein Weinen hallt darin wider und wird zu einer traurigen Melodie.
Denkt Tragosso an seine verstorbene Mutter, so weint es. Sein Schluchzen hallt dabei in dem Schädel auf seinem Kopf klagend wider.
Es trägt den Schädel seiner verstorbenen Mutter. Manchmal weint Tragosso, während es träumt, doch jede vergossene Träne macht es stärker.
Denkt es an seine verstorbene Mutter, bricht es in Tränen aus. Sein Wehklagen lässt den Schädel, den es auf dem Kopf trägt, klappern.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Tragosso:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

Tragosso befindet sich zurzeit im LC-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I PI Lavandia (roter Tisch)
III COLXD Tausch
PMDPMD Protagonist, Südhöhle E5-E10
L Uferloser und Unendlicher Level 11, Team Link
CHA Ruinen der Wahrheit
IV PMD2PMD2PMD2 Nordwüste E1-E7
V SPR Nebelufer (2-2) (Höhlenbereich)
LPTA A-Feld, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
VI LB Safari-Dschungel S01 (dienstags)
SH Zinnobergalerie
RBLW Karstebene, Fata-Morgana-Wüste
PSMD Piepi in einem Dungeon des Wasserkontinents retten *
VII Q Kubo-Suppe, Weißer Kubo-Auflauf, Kubo-Lehmbouillon
VIII PMDDX Protagonist, Partner, Südhöhle

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon GO

Tragosso
Kraftpunkte
137
Angriff
90
Verteidigung
144
Max. WP?
1166
Fangrate
40 %
Fluchtrate
10 %
Ei-Distanz
Entwicklung
50 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Tragosso sehnt sich nach seiner Mutter, die nicht mehr da ist. Wenn es im Vollmond das Ebenbild seiner Mutter erblickt, muss es weinen. Die Flecken auf dem Totenkopf, den es trägt, stammen von vergossenen Tränen.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Einsam. Es trägt den Schädel seiner Mutter als Maske, deshalb hat man sein wahres Gesicht bisher noch nie gesehen. Erblickt es im Vollmond das Gesicht seiner Verstorbenen Mutter, wird es traurig und weint. Die Flecken auf der Maske stammen von seinen Tränen. Wenn es traurig ist, wackelt der Schädel auf seinem Kopf und man hört es laut wimmern. Es entwickelt sich zu KNOGGA. Tragosso Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Tragosso (Anime)

Tragossos ersten Auftritt hat es in der Episode Übung macht den Meister. Dort wird Giselle von Ash herausgefordert; er setzt Pikachu ein. Im Kampf setzt Tragosso zunächst Silberblick ein und Pikachu wird geschwächt. Es kann sich wieder fangen und beide Pokémon gehen aufeinannder los, wobei Tragosso seine Spezialattacken Knochenkeule und direkt im Anschluss Knochmerang gegen Pikachu einsetzt. Der dritte Einsatz von Knochmerang verfehlt Pikachu allerdings und Pikachu dreht Tragossos Knochenmaske nach hinten, wird von dem eigenen Knochmerang getroffen, und anschließend besiegt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Tragosso/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • In der Folge Übung macht den Meister gelingt es Ashs Pikachu, den Schädel auf Tragossos Kopf um 360° zu drehen. Daraus lässt sich erahnen, dass seine Kopfform rundlich sein muss.
    • Jedoch kann man, während es in derselben Episode anfängt zu weinen, leicht unter diesen Schädel sehen. Hierbei kann man beobachten, dass sein Kopf in ihn hineingewachsen ist.
    • Auf einer Pocket Monsters Carddass Trading Card erkennt man einen Teil von Tragossos Kopfform.
  • Zwar heißt es in den Pokédex-Einträgen, dass seine Mutter bei der Geburt stirbt, aber dennoch kann man mit einem Knogga beliebig viele Tragosso züchten.
  • Der "Skull Crawler" aus dem Film Kong: Skull IslandWikipedia-Icon ist unter anderem von Tragosso inspiriert worden:
„Diese Kreatur ist [...] auch eine verrückte Kreuzung aus allen Einflüssen aus meinem Leben – wie etwa der erste Engel aus Evangelion, No Face aus Chihiros Reise ins Reise ins Zauberland und Tragosso von Pokémon.“
– Jordan Vogt-Roberts[1]

Einzelnachweise