Pokémon der Woche

Sichlor

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 123.png
Sichlor
jaストライク(Strike) enScyther
Sugimori 123.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Käfer Flug
National-Dex #123
Johto-Dex #110 (GSK)
#111 (HGSS)
Sinnoh-Dex #195 (PT)
Kalos-Dex #136 (Gebirge)
Alola-Dex #275 (SM)
#365 (USUM)
Galar-Dex #118 (Rüstungs-Dex)
Hisui-Dex #072
Paldea-Dex #260
Fähigkeiten Hexaplaga
Techniker
Felsenfest (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Käfer
Ei-Zyklen 25
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Mantis-Pokémon
Größe 1,5 m
Gewicht 56,0 kg
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 13 HOME.png
Fußabdruck Sichlor
Ruf
Sound abspielen

Sichlor ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Flug und existiert seit der ersten Spielgeneration. Es entwickelt sich zu Scherox und Axantor.

Im Anime nimmt es als Traceys Sichlor eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Sichlor ist ein mittelgroßes, zweibeiniges Pokémon, das hauptsächlich grün gefärbt ist. Sein Körper ist von schlanker Gestalt. Der Kopf ist reptilienartig, länglich und verfügt über drei spitze Enden am oberen, hinteren Teil. Die dreieckigen Augen bestehen aus einer weißen Lederhaut und einer schwarzen, länglichen Pupille; das breite Maul ist mit spitzen Zähnen versehen. Durch den Hals ist der Kopf mit dem Brustbereich, auch ThoraxWikipedia-Icon genannt, verbunden, der wiederum durch ein schmales, weißes Verbindungsstück zum Hinterleib, AbdomenWikipedia-Icon, aufschließt. Hinten sind am Brustbereich die beiden insektenhaften FlügelWikipedia-Icon angebracht. An den eher kurzen Armen schließen sich unmittelbar die beiden langen sensenartigen Klingen an. Die kugelförmigen Schulter- und Beingelenke sind zusätzlich mit Stacheln ausgestattet. Die kurzen Beine gehen in die dafür sehr viel breite und klauenbewehrte Füße über.

In der schillernden Form ist Sichlor minimal dunkler gefärbt. Die Beine und der Hals sind dafür rötlich.

Attacken und Fähigkeiten

Sichlor nutzt seine sensenartigen Klingenarme

Sichlor zeichnet sich durch vergleichsweise ausgeglichene Fähigkeiten aus, aus denen jedoch seine Geschwindigkeit und seine hohe physische Kraft herausstechen. Es verfügt über besonders scharfe Sinne und flinke Reflexe, die ihm gar den Spitznamen „Ninja“ einbringen. Sie spiegeln sich in Attacken wie Ruckzuckhieb, Agilität oder Doppelteam wider. Im Kampf macht Sichlor Gebrauch von den scharfen, sensenartigen Klingen an seinen Armen. Diese kann es mittels Schwerttanz stärken und dann für vielfältige Schneid-Attacken wie Schlitzer, Zornklinge, Kreuzschere oder Nachthieb nutzbar machen. Zwar kann es fliegen, macht jedoch davon nur selten Gebrauch. Seine käferhaften Flügel erlauben ihm jedoch den Einsatz von Flug-Attacken wie Flügelschlag oder Luftschnitt.

Die Kampfeslust und das Durchhaltevermögen Sichlors spiegelt sich in seiner Fähigkeit Hexaplaga wider, welche in Krisensituationen seine Käfer-Attacken verstärkt. Andere Exemplare mit Techniker erhöhen durch virtuose Ausführung die Stärke von schwächeren Attacken. Seltenere Exemplare können über die Versteckte Fähigkeit Felsenfest verfügen, sie sind durch einen eisernen Willen vor Zurückschrecken geschützt.

Verhalten und Lebensraum

Sichlor ist ein in freier Wildbahn recht selten zu beobachtendes Pokémon, obwohl es mit Ausnahme von Hoenn und Einall in allen anderen bekannten Region heimisch und sein Verbreitungsgebiet folglich doch sehr weit ist. Als natürlichen Lebensraum nimmt dieses Pokémon ausschließlich Gebiete mit hohen Grasflächen und dichtem Unterholz an, wenn es ausgewachsen ist. Junge Sichlor leben hingegen in kleinen Gruppen tief in den Bergen. Dort trainieren sie ihre Schnelligkeit und üben den Kampf mit den Sensen. Wenn ein adultes Sichlor sich in seinem Lebensraum bewegt, kann man es lediglich flüchtig wahrnehmen. Es bewegt sich mit seinen Sensen so schnell durch das Gras, dass es kein Mensch sehen kann. Es ist sehr stolz auf diese hohe Schnelligkeit. Es ist sogar so schnell, dass der Feind nicht sieht, wer ihn trifft. Flink wie ein Ninja greift es mit seinen sichelförmigen Armen an und man glaubt dabei, mehrere Gegner zu sehen. Im hohen Gras ist es zusätzlich aufgrund seiner Farbe so gut wie unsichtbar. Die Sensen dieses Pokémon sind so scharf und kräftig, dass es in Sekundenschnelle Baumstämme zerteilen kann. Seine schnellen, Ninja-artigen Reflexe irritieren bei der Jagd seine Beute. Findet es dann eine Lücke in ihrer Defensive, schlitzt es sie mit seinen Sicheln auf. Es zerreißt und zerkleinert dann seine Beute mit seinen scharfen Sicheln bevor es sie frisst. Die scharfen Sensen an den Unterarmen werden durch das Schneiden harter Objekte sogar noch schärfer. Durch seine besondere Flügelstruktur wird Sichlor noch agiler, selten breitet es jedoch seine Flügel aus, um mit ihnen zu fliegen.

Entwicklung

Sichlor stellt den ersten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und kann sich zu Scherox weiterentwickeln. Dieses ist wiederum mithilfe von Scheroxnit zur Mega-Entwicklung fähig. Bei der Entwicklung bleibt sein Körperbau ähnlich, jedoch wird der Körper von einer roten, metallenen Schicht überdeckt. Seine Sichelarme prägen sich zu kräftigen Kneifzangen aus.

Die Entwicklung von Sichlor zu Scherox wird in den Spielen der Hauptreihe dadurch ausgelöst, wenn Sichlor bei einem Tausch einen Metallmantel mit sich trägt.

Seit Pokémon-Legenden: Arceus kann es sich durch den Einsatz von Schwarzaugit zu Axantor weiterentwickeln.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Sichlor basiert vermutlich auf einer GottesanbeterinWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Sichlor Sichel + Lord bzw. 蟷螂 tōrō
Englisch Scyther scythe
Japanisch ストライク Strike strike
Französisch Insécateur insecte + sécateur
Koreanisch 스라크 Srak Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 飛天螳螂 / 飞天螳螂 Fēitiāntángláng fēi + tiān + 螳螂 tángláng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
I RG Rocket Spielhalle, Safari-Zone
B Tausch
II GSK Nationalpark (Käferturnier)
III RUSASM Tausch
FR Safari-Zone, Rocket Spielhalle
BG Tausch
IV D Route 229
P Tausch
PT Route 210, 215
HGSS Nationalpark
V SWS2W2 Poképorter
DW Kleiner Wald
VI XY Route 21
ΩRαS Tausch
VII SM Ebene von Poni, Wohlfühl-Insel
USUM Ebene von Poni
LGP Route 14, 15
LGE Tausch
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Dyna-Riesennest, Fleißebene
Dyna-Raids (Fitnessmeer: Nest 163, Fleißebene: Nest 154, Fokusforst: Nest 120, Grußgefilde: Nest 103)
SD Route 229
Untergrundhöhlen (Flussufergrotte, Klippengrotte, Lichtstrahlgrotte, Spiegelseegrotte, Wiesengrotte)
LP Tausch
PLA Kraterberg-Hochland, Obsidian-Grasland, Weißes Frostland

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Johto
Kai Arenaleiter GSKHGSS 16/17

Attacken

1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Sichlor durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Silberblick Normal Status  100 % 30
1 Ruckzuckhieb Normal Physisch  40 100 % 30
4 Zornklinge Käfer Physisch  40 95 % 20
8 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
12 Flügelschlag Flug Physisch  60 100 % 35
16 Doppelteam Normal Status  15
20 Doppelschlag Normal Physisch  35 90 % 10
24 Schlitzer Normal Physisch  70 100 % 20
28 Energiefokus Normal Status  30
32 Agilität Psycho Status  30
36 Luftschnitt Flug Spezial  75 95 % 15
40 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
44 Schwerttanz Normal Status  20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Sichlor durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM004 Agilität Psycho Status  30
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM014 Akrobatik Flug Physisch  55 100 % 15
TM015 Käfertrutz Käfer Spezial  50 100 % 20
TM018 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM021 Anspringen Käfer Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM027 Aero-Ass Flug Physisch  60 20
TM032 Sternschauer Normal Spezial  60 20
TM040 Windschnitt Flug Spezial  60 95 % 25
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM057 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM060 Kehrtwende Käfer Physisch  70 100 % 20
TM065 Luftschnitt Flug Spezial  75 95 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM075 Lichtschild Psycho Status  30
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM103 Delegator Normal Status  10
TM105 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
TM113 Rückenwind Flug Status  15
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM132 Stafette Normal Status  40
TM134 Gegenschlag Kampf Physisch  variiert 100 % 15
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM162 Käfergebrumm Käfer Spezial  90 100 % 10
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM167 Nahkampf Kampf Physisch  120 100 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Sichlor durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Konter Kampf Physisch  variiert 100 % 20
Offenlegung Normal Physisch  30 100 % 10
Nachthieb Unlicht Physisch  70 100 % 15
Auflockern Flug Status  15
Rapidschutz Kampf Status  15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Sichlor von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Sichlor kann folgende Items tragen:

RBG  Bitterbeere 100%
PLA Itemsprite Holz PLA.png Holz
Itemsprite Löchrige Aprikoko PLA.png Löchrige Aprikoko
Itemsprite EP-Bonbon M PLA.png EP-Bonbon M?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
25%
15%
100%?
20%?

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Dieses POKéMON ist schnell und wendig wie ein Ninja. Man glaubt, mehrere Gegner zu sehen.
SICHLOR lebt im dichten Unterholz. Flink wie ein Ninja greift es mit seinen sichelförmigen Armen an.
SICHLOR greift Gegner flink wie ein Ninja mit seinen sichelförmigen Armen an. In seltenen Fällen sieht man SICHLOR sogar fliegen.
Es bewegt sich mit seinen Sensen so schnell durch das Gras, dass es kein Mensch sehen kann.
Wenn es sich bewegt, sieht man es nur flüchtig. Im Gras ist es aufgrund seiner Farbe unsichtbar.
Es ist sehr stolz auf seine Schnelligkeit. Es ist so schnell, dass der Feind nicht sieht, wer ihn trifft.
SICHLOR ist unheimlich schnell. Dadurch werden die beiden Sensen an seinen Unterarmen noch effektiver. Dieses POKéMON kann mit seinen Sensen in Sekundenschnelle Baumstämme zerteilen.
Es zerreißt und zerkleinert seine Beute mit seinen unglaublich scharfen Sicheln. Selten breitet es seine Flügel aus, um zu fliegen.
Dieses POKéMON ist schnell und wendig wie ein Ninja. Man glaubt, mehrere Gegner zu sehen.
SICHLOR ist unheimlich schnell. Dadurch werden die beiden Sensen an seinen Unterarmen noch effektiver. Es kann damit in Sekundenschnelle Baumstämme zerteilen.
Es ist fast unmöglich, seinen Sensen auszuweichen, da es mit der Schnelligkeit eines Ninja zuschlägt.
Die scharfen Sensen an den Unterarmen werden durch das Schneiden harter Objekte noch schärfer.
Es bewegt sich mit seinen Sensen so schnell durch das Gras, dass es kein Mensch sehen kann.
Wenn es sich bewegt, sieht man es nur flüchtig. Im Gras ist es aufgrund seiner Farbe unsichtbar.
Die scharfen Sensen an den Unterarmen werden durch das Schneiden harter Objekte noch schärfer.
Die scharfen Sensen an den Unterarmen werden durch das Schneiden harter Objekte noch schärfer.
Die scharfen Sensen an den Unterarmen werden durch das Schneiden harter Objekte noch schärfer.
Es zerreißt und zerkleinert seine Beute mit seinen unglaublich scharfen Sicheln. Selten breitet es seine Flügel aus, um zu fliegen.
Es bewegt sich mit seinen Sensen so schnell durch das Gras, dass es kein Mensch sehen kann.
Sichlor ist unheimlich schnell. Dadurch werden die beiden Sensen an seinen Unterarmen noch effektiver. Dieses Pokémon kann mit seinen Sensen in Sekundenschnelle Baumstämme zerteilen.
Seine schnellen, Ninja-artigen Reflexe irritieren seine Beute. Findet es eine Lücke in ihrer Defensive, schlitzt es sie mit seinen Sicheln auf.
Junge Sichlor wohnen in Gruppen tief in den Bergen. Dort trainieren sie ihre Schnelligkeit und üben den Kampf mit Sicheln.
Seine scharfen Sicheln sind nicht nur Waffen. Vor einer Mahlzeit filetiert es damit auch geschickt seine Beute.
Mit enormer Schnelligkeit zerkleinert es alles in seinem Umfeld. Unter dem Spitznamen „Ninja“ erfreut es sich in Alola großer Beliebtheit.
Sichlor gleicht einem Ninja, wenn es plötzlich aus dem hohen Gras springt und mit seinen scharfen, sichelförmigen Armen angreift.
Mit jedem Kampf werden seine Sicheln schärfer. Es kann selbst einen massiven Baumstamm mit nur einem Schnitt zerteilen.
Entdeckt man im Wald ein Gebiet, in dem besonders viele Bäume gefällt wurden, befindet man sich im Revier eines Sichlors.
Es ist nahezu unmöglich, einem Schlag seiner beiden Sicheln auszuweichen, da es sich beim Angriff schnell wie ein Ninja bewegt.
Die großen, scharfen Sicheln an seinen Armen sind wahrlich furchteinflößende Waffen. Diese setzt es mit enormer Agilität ein und vereitelt so jegliche Fluchtversuche seiner Beute.
Es bahnt sich mit seinen scharfen Sicheln so schnell einen Weg durch das Gras, dass es dabei für das menschliche Auge unsichtbar ist.
Die scharfen Sicheln an den Unterarmen werden durch das Schneiden harter Objekte noch schärfer.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von SichlorPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
2
4
10
15
Exemplare besiegt
1
2
4
10
15
Mit Attacke vom Typ Gestein besiegt
1
2
4
6
10
Einsatz von Luftschnitt gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Einsatz von Kreuzschere gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Tempotechnik gesehen
1
3
8
20
40
Registrierte Formen
2

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Sichlor:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Sichlor/Strategie

Sichlor befindet sich zurzeit im PUBL-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit und Erkundungsteam Dunkelheit und Erkundungsteam Himmel ist Sichlor Mitglied von Team Klingensturm. In Pokémon Super Mystery Dungeon hat selbiges Sichlor einen Cameo-Auftritt.

Fundorte

Spiel Fundort
I SNP Strand
PI Safari-Zone (roter Tisch), Prismania City (blauer Tisch)
III COL Tausch
XD Insel Obscura (als Crypto-Pokémon)
PMDPMD Finsterforst E8-E11, Freudenturm E15-E19, Grubental E13-E18
R Fliederwald
L Geheime Lagerhallen 7 und 14, Uferloser Level 15
IV PMD2PMD2PMD2 Verwirrwald E1-E13, Geheimnisdschungel E1-E29, Mitternachtswald E1-E21
R2 Schloss Almia, Altru-Gebäude
R3 Talugas Haus
RBL Die Stillhaine
PP Grünzone
V SPR Weltensäule (UG1) (Waldbereich)
CON Chrysalia und Valora
LPTA E-Forst
PP2 Florabezirk
VI LB Dunkel-Höhle S01
SH Silbermuseum
RBLW Wipfel des roten Äons
PSMD Diamant-Rang erreichen
VII Q Kubo-Suppe, Gelbes Kubo-Curry, Kubo-Honigfondue, Kubo-Windgratin
VIII PMDDX Finsterforst, Freudenturm, Grubental, Reinwald

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-043
Gruppe
Flug (R2).png Flug
Zerschneiden3 (R1).png Zerschneiden3
Kreise
3
Minimale Erfahrungspunkte
78
Maximale Erfahrungspunkte
105
Verzeichnis-EintragSichlor springt umher und kann mit seinen Sensen sogar große Käfige zerstören.
R-216
Gruppe
Käfer (R2).png Käfer
Zerschneiden3.png Zerschneiden3
Freundschaftsleiste
1680
Verzeichnis-EintragEs springt umher und schlägt dabei mit beiden Armen um sich.
R-222
Gruppe
Poké-Assistent Käfer.png Käfer
Zerschneiden2.png Zerschneiden2
Verzeichnis-EintragGreift mit Schneideattacken an und legt dabei blitzschnelle Sprünge hin.

PokéPark

Sichlor
Nummer
P-023
PokéPark-Album-EintragHält in der Grünzone Ausschau nach starken Pokémon. Sein Talent zeigt sich besonders beim Schüttelsprint mit Bisasam.
Sichlor
Nummer
049
Vorteil
PP2-Icon Pikachu.pngPP2-Icon Floink.png
Nachteil
PP2-Icon Serpifeu.png
Helfer
Ja
PokéPark-Album-EintragDie entspannte Atmosphäre des Florabezirks sagt ihm sehr zu, doch an seinem Entschluss, den Felsbezirk zu besuchen und dort heiße Kämpfe auszutragen, ändert dies nichts.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★★
Defensiv
★★★
Initiative
★★★★
KP
★★★
Fähigkeiten
Reichweite
3
Entwicklungkeine Entwicklung

Pokémon GO

Sichlor
Kraftpunkte
172
Angriff
218
Verteidigung
170
Max. WP?
3096
Fangrate
30 %
Fluchtrate
9 %
Ei-Distanz
Entwicklung
50 Bonbons + Metallmantel
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Veraltete Attacken
Pokédex
Sichlor ist unheimlich schnell. Dadurch werden die beiden Sensen an seinen Unterarmen noch effektiver. Dieses Pokémon kann mit seinen Sensen in Sekundenschnelle Baumstämme zerteilen.

Im Anime

→ Hauptartikel: Sichlor (Anime)

Sichlors ersten Auftritt hat es in der Episode Duell in Dark City. Die Arena von Yas hat Sichlor als stärkstes Pokémon, während die Arena von Kas Elektek hat. Die beiden Arenen führen einen Kampf darum, wer später die offizielle Arena führen darf. Bei einem Straßenkampf, in dem Sichlor und Elektek ebenfalls kämpfen, werden die Arenen in Schutt und Asche gelegt.

Im Manga

Blaus Sichlor

Sichlor hat seinen ersten Auftritt als Pokémon eines Käfersammlers, das erstmals in VS. Relaxo erscheint.

Blaus Sichlor hat seinen ersten Auftritt in VS. Vulnona als eines der Pokémon, die versehentlich mit Rots Pokémon vertauscht werden, sodass Rot es für einige Zeit trainiert. Seit dieser Zeit setzt Blau es des Öfteren in Kämpfen wie beispielsweise gegen Koga in VS. Golbat oder Agathe in VS. Entoron ein. Auch stellt sich in VS. Gengar heraus, dass Blau es bereits seit seiner Kindheit besitzt, da es mit ihm zusammen unter Hartwig trainierte. Als Blau seinen ersten Auftritt im Gold, Silber und Kristall Arc hat, wird bekannt, dass sein Sichlor sich mittlerweile zu Scherox weiterentwickelt hat.

Kai setzt sein Sichlor im VS. Sichlor während des Arenaleiter-Turniers gegen Sabrina und ihr Pantimos ein. Aufgrund seines Typvorteils scheint Kai zu Beginn die Oberhand zu haben und trifft Pantimos einige Male mit Zornklinge. Da Pantimos dann aber zurückschlägt, wechselt Kai zu Skaraborn.

Das Sichlor eines Trainers erscheint auch in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Geisel zu befreien.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Sichlor/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 39/2012.