Pokémon der Woche

Scherox

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 212.png
Scherox
jaハッサム(Hassam) enScizor
Scherox | Mega-Scherox
Sugimori 212.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen KäferIC.png StahlIC.png
National-Dex #212
Johto-Dex #111 (GSK)
#112 (HGSS)
Sinnoh-Dex #196 (PT)
Kalos-Dex #137 (Gebirge)
Alola-Dex #276 (SM)
#366 (USUM)
Galar-Dex #119 (Rüstungs-Dex)
Fähigkeiten Hexaplaga
Techniker
Leichtmetall (VF)
Techniker (Mega)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 25 (7.7 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Käfer
Ei-Zyklen 25
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Kneifer-Pokémon
Größe 1,8 m
2,0 m (Mega)
Gewicht 118,0 kg
125,0 kg (Mega)
Farbe Rot
Silhouette Silhouette 13 HOME.png
Fußabdruck Scherox
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen

Scherox ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Stahl. Es existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Sichlor.

Seit der sechsten Spielgeneration ist es in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Scherox zu vollführen.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Scherox ist ein mittelgroßes, zweibeiniges Pokémon, das bis auf einige schwarze Flecken hauptsächlich rot gefärbt ist. Der schmale Kopf zeichnet sich durch drei breite, jedoch abgerundete Stacheln aus. Die Augen bestehen aus weißer Lederhaut, gelben Iriden und schwarzen Pupillen. Aus den verstärkten, dicken Schulter wachsen die dünnen Arme des Käfer-Stahl-Pokémon. Sie gehen in dicke Kneifzangen über, die durch ein Muster reißzahnbewehrten Köpfen ähneln. Der eher kleine Oberkörper wird durch einen dünnen Bauch mit dem Unterleib verbunden. Am Rücken wachsen die zweiteiligen Flügel. Hierbei ist das obere Flügelpaar mit einem roten Stück verstärkt. Die dicken Oberschenkel gehen in dünne Beine über, die wiederum nach unten hin immer breiter und kräftiger werden. An den Füßen verfügt das Pokémon jeweils vorne und hinten über eine spitze Kralle.

Scherox ist in der Lage sich mit Hilfe eines Scheroxniten zu Mega-Scherox weiter zu entwickeln. Die Zacken auf seinem Kopf sind nun etwas spitzer und frontal im Gesicht ist ein schwarzer vierzackiger Stern zu sehen. Die Augen nehmen eine blaue Färbung an. Die Schultern sind nun komplett schwarz und ähneln drei aneinander liegenden, ovalen Platten. Die Scheren haben deutlich an Länge zugenommen und bekommen unten eine weiße Färbung. Ferner verfügen nun obere und untere Scheren über Zähne und der untere Bereich der unteren Schere ist mit drei Stacheln bestückt. Statt eines gelben inneren Kreises ist das Muster blau. Die Flügel sind etwas kleiner und die Oberschenkel komplett schwarz mit einem dünnen Streifen. Die Beine erinnern an eine LanzeWikipedia-Icon und sind breit gebaut.

In der schillernden Form sind die üblicherweise roten Körperstellen grün und die schwarzen dunkelgrün gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Scherox beim Einsatz von Doppelschlag

Während Sichlor sich durch ausgeglichene Fähigkeiten und eine hohe Geschwindigkeit auszeichnet, hat Scherox durch seine schwere Metallpanzerung an Tempo eingebüßt. Jedoch kräftigt der harte Panzer seine Angriffs- als auch seine Verteidigungsfähigkeiten. Jedoch kann es seine scharfen Reflexe nutzen, um durch Attacken wie Ruckzuckhieb, Agilität oder Doppelteam diese Verluste auszugleichen.

Im Kampf macht Scherox Gebrauch von den stählernen Scheren an seinen Armen. Diese kann es mittels Schwerttanz stärken und dann für vielfältige Schneid-Attacken wie Schlitzer, Zornklinge, Kreuzschere oder Nachthieb nutzbar machen. Obwohl die Kneifzangen zum Greifen geeignet sind, bevorzugt Scherox den faustartigen Gebrauch und zermalmt Gegner mit kräftigen Hieben. Vor allem in seiner Mega-Form kann Scherox damit alles zerreißen, was es zu fassen bekommt.

Verhalten und Lebensraum

Scherox ist in der freien Wildbahn so gut wie nie zu beobachten, da seine Entwicklung besondere Umstände erfordert. Es ist daher als selten einzustufen. Sobald es einen Feind ausmacht, nimmt es zunächst eine Drohgebärde ein und präsentiert das Augenmuster auf seinen Scheren, um Gegner einzuschüchtern. Gelingt dies jedoch nicht, schlägt es mit seinen harten Scheren um sich. Seine harte Panzerung schützt es vor vielen Angriffen, jedoch überhitzt Scherox‘ Körper leicht und das Metall droht zu schmelzen. Seine Flügel nutzt es daher nicht zum Fliegen, sondern zur Kühlung mit emsigem Flügelschlag.

In seiner Mega-Form wachsen die Kneifzangen zu beträchtlicher Größe heran. Aufgrund ihres immensen Gewichtes kann Scherox nur Kämpfe geringer Dauer durchhalten, bevor es schwächelt. Auch versetzt der Energieschub es in besondere Ekstase, was seinen Körper noch schneller an die Grenze der Überhitzung bringt. Die Kampfeslust und das Durchhaltevermögen Scherox‘ spiegelt sich in seiner Fähigkeit Hexaplaga wider, welche in Krisensituationen seine Käfer-Attacken verstärkt. Andere Exemplare mit Techniker erhöhen durch virtuose Ausführung die Stärke von schwächeren Attacken. Seltenere Exemplare können über die Versteckte Fähigkeit Leichtmetall verfügen, sie zeichnen sich durch ein deutlich geringeres Gewicht als Artgenossen aus.

Entwicklung

Scherox stellt den letzten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und entwickelt sich aus Sichlor weiter. Es ist wiederum mithilfe von Scheroxnit zur Mega-Entwicklung fähig. Bei der Entwicklung bleibt sein Körperbau ähnlich, jedoch wird der Körper von einer roten, metallenen Schicht überdeckt. Seine Sichelarme prägen sich zu kräftigen Kneifzangen aus.

Die Entwicklung von Sichlor zu Scherox wird in den Spielen der Hauptreihe dadurch ausgelöst, wenn Sichlor bei einem Tausch einen Metallmantel mit sich trägt.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Scherox basiert vermutlich auf einer fliegenden, roten FeuerameiseWikipedia-Icon oder einer FanghafteWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Scherox Schere + ferox / OxidWikipedia-Icon
Englisch Scizor scissors
Japanisch ハッサム Hassam 鋏む hasamu
Französisch Cizayox cisaille + Oxid
Koreanisch 핫삼 Hassam Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 巨鉗螳螂 / 巨钳螳螂 Jùqiántángláng + qián + 螳螂 tángláng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GSK Entwicklung durch Tausch
III RUSASM Tausch
FRBG Entwicklung durch Tausch
IV DPPT Entwicklung durch Tausch
HGSS Entwicklung durch Tausch
V SWS2W2 Poképorter, Event-Verteilung
VI XY Entwicklung durch Tausch
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Entwicklung durch Tausch
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Fleißebene, Pfad der Prüfung
Dyna-Raids (Fitnessmeer: Nest 163, Fleißebene: Nest 154, Fokusforst: Nest 120, Grußgefilde: Nest 103)
SD Entwicklung
LP Tausch

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Kai Arenaleiter HGSS 56
Sinnoh
Herbaro Top Vier PTSDLP 49/65/75
Einall
N Team Plasma S2W2 75
Kai Trainer S2W2 50
Kalos
Thymelot Top Vier XY 63 / 45 bis 75
Alola
Bromley Skull-Boss SMUSUM 63/64/68
Galar
Peony Pokémon-Trainer SWEXSHEX 73

Attacken

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Scherox durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Patronenhieb StahlIC.png Physisch 40 100% 30
1 Patronenhieb StahlIC.png Physisch 40 100% 30
1 Flügelschlag FlugIC.png Physisch 60 100% 35
1 Agilität PsychoIC.png Status 30
1 Luftschnitt FlugIC.png Spezial 75 95% 15
1 Ruckzuckhieb NormalIC.png Physisch 40 100% 30
1 Silberblick NormalIC.png Status 100% 30
1 Zornklinge KäferIC.png Physisch 40 95% 20
1 Trugschlag NormalIC.png Physisch 40 100% 40
12 Metallklaue StahlIC.png Physisch 50 95% 35
16 Doppelteam NormalIC.png Status 15
20 Doppelschlag NormalIC.png Physisch 35 90% 10
24 Schlitzer NormalIC.png Physisch 70 100% 20
28 Energiefokus NormalIC.png Status 30
32 Eisenabwehr StahlIC.png Status 15
36 Eisenschädel StahlIC.png Physisch 80 100% 15
40 Kreuzschere KäferIC.png Physisch 80 100% 15
44 Konzentration NormalIC.png Status 30
48 Schwerttanz NormalIC.png Status 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Scherox durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SWSH
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM08 Hyperstrahl NormalIC.png Spezial 150 90% 5
TM09 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
TM17 Lichtschild PsychoIC.png Status 30
TM19 Bodyguard NormalIC.png Status 25
TM21 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM23 Raub UnlichtIC.png Physisch 60 100% 25
TM24 Schnarcher NormalIC.png Spezial 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM30 Stahlflügel StahlIC.png Physisch 70 90% 25
TM31 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM32 Sandsturm GesteinIC.png Status 10
TM33 Regentanz WasserIC.png Status 5
TM34 Sonnentag FeuerIC.png Status 5
TM39 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM40 Sternschauer NormalIC.png Spezial 60 20
TM43 Durchbruch KampfIC.png Physisch 75 100% 15
TM49 Sandgrab BodenIC.png Physisch 35 85% 15
TM56 Kehrtwende KäferIC.png Physisch 70 100% 20
TM58 Gewissheit UnlichtIC.png Physisch 60 100% 10
TM59 Schleuder UnlichtIC.png Physisch variiert 100% 10
TM69 Psychoklinge PsychoIC.png Physisch 70 100% 20
TM73 Giftstreich GiftIC.png Physisch 70 100% 20
TM74 Giftschock GiftIC.png Spezial 65 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM78 Akrobatik FlugIC.png Physisch 55 100% 15
TM94 Trugschlag NormalIC.png Physisch 40 100% 40
TM95 Luftschnitt FlugIC.png Spezial 75 95% 15
TM97 Wirbler UnlichtIC.png Physisch 60 100% 20
TP00 Schwerttanz NormalIC.png Status 20
TP12 Agilität PsychoIC.png Status 30
TP13 Energiefokus NormalIC.png Status 30
TP20 Delegator NormalIC.png Status 10
TP21 Gegenschlag KampfIC.png Physisch variiert 100% 15
TP26 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TP29 Stafette NormalIC.png Status 40
TP39 Kraftkoloss KampfIC.png Physisch 120 100% 5
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png Status 15
TP60 Kreuzschere KäferIC.png Physisch 80 100% 15
TP61 Käfergebrumm KäferIC.png Spezial 90 100% 10
TP70 Lichtkanone StahlIC.png Spezial 80 100% 10
TP74 Eisenschädel StahlIC.png Physisch 80 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Scherox durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM11 Sonnentag FeuerIC.png Status 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png Spezial 150 90% 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.png Status 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM18 Regentanz WasserIC.png Status 5
TM20 Bodyguard NormalIC.png Status 25
TM31 Durchbruch KampfIC.png Physisch 75 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png Status 15
TM37 Sandsturm GesteinIC.png Status 10
TM40 Aero-Ass FlugIC.png Physisch 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM45 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM46 Raub UnlichtIC.png Physisch 60 100% 25
TM47 Stahlflügel StahlIC.png Physisch 70 90% 25
TM51 Ruheort FlugIC.png Status 10
TM54 Trugschlag NormalIC.png Physisch 40 100% 40
TM56 Schleuder UnlichtIC.png Physisch variiert 100% 10
TM58 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TM62 Käfergebrumm KäferIC.png Spezial 90 100% 10
TM68 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
TM75 Schwerttanz NormalIC.png Status 20
TM81 Kreuzschere KäferIC.png Physisch 80 100% 15
TM82 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TM87 Angeberei NormalIC.png Status 85% 15
TM89 Kehrtwende KäferIC.png Physisch 70 100% 20
TM90 Delegator NormalIC.png Status 10
TM91 Lichtkanone StahlIC.png Spezial 80 100% 10
TM93 Zerschneider NormalIC.png Physisch 50 95% 30
TM96 Stärke NormalIC.png Physisch 80 100% 15
TM97 Auflockern FlugIC.png Status 15
TM98 Zertrümmerer KampfIC.png Physisch 40 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Scherox durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Gegenschlag SDLP KampfIC.png Physisch variiert 100% 15
Konter KampfIC.png Physisch variiert 100% 20
Auflockern SWSH FlugIC.png Status 15
Nachthieb UnlichtIC.png Physisch 70 100% 15
Offenlegung NormalIC.png Physisch 30 100% 10
Rapidschutz KampfIC.png Status 15
Stafette SDLP NormalIC.png Status 40
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Scherox durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWSH Stahlstrahl StahlIC.png Spezial 140 95% 5
SWEXSHEX Doppelflügel FlugIC.png Physisch 40 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Scherox
Mega-Scherox

Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Scherox oder Mega-Scherox von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
GiftIC.png
PflanzeIC.png
NormalIC.png
EisIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
FeuerIC.png

  • In II bis V sind GeistIC.png und UnlichtIC.png ½×.

Getragene Items

Ein wildes Scherox kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Scherox
Gen.
Spiel
Eintrag
Es hält seine mit Augen besetzten Scheren nach oben, um seine Feinde dadurch abzuschrecken.
Es benutzt seine Flügel nicht zum fliegen, sondern regelt durch emsiges schlagen die Körpertemperatur.
Dieses POKéMON kann mit seinen stählernen Scheren jeden harten Gegenstand mühelos zermalmen.
SCHEROX’ Körper ist hart wie Stahl. Gewöhnliche Angriffe jagen ihm keine Angst ein. Dieses POKéMON schlägt mit den Flügeln, um seine Körpertemperatur zu regulieren.
Es benutzt seine Flügel nicht zum Fliegen, sondern reguliert durch emsiges Schlagen die Körpertemperatur.
Es hält seine mit Augen besetzten Scheren nach oben, um seine Feinde dadurch abzuschrecken.
SCHEROX’ Körper ist hart wie Stahl. Normale Angriffe jagen ihm keine Angst ein. Es schlägt mit den Flügeln, um seine Körpertemperatur zu regulieren.
Sein Körper ist stahlhart. Es bedroht seine Gegner, indem es die Augen auf seinen Scheren zeigt.
Setzt seine mit Markierungen versehenen Scheren ein, um Gegner einzuschüchtern.
Es hält seine mit Augen gemusterten Scheren nach oben, um seine Feinde dadurch abzuschrecken.
Es benutzt seine Flügel nicht zum fliegen, sondern regelt durch emsiges Schlagen die Körpertemperatur.
Setzt seine mit Markierungen versehenen Scheren ein, um Gegner einzuschüchtern.
Setzt seine mit Markierungen versehenen Scheren ein, um Gegner einzuschüchtern.
Setzt seine mit Markierungen versehenen Scheren ein, um Gegner einzuschüchtern.
Dieses Pokémon kann mit seinen stählernen Scheren jeden harten Gegenstand mühelos zermalmen.
Sein Körper ist stahlhart. Es bedroht seine Gegner, indem es die Augen auf seinen Scheren zeigt.
Scherox’ Körper ist hart wie Stahl. Gewöhnliche Angriffe jagen ihm keine Angst ein. Dieses Pokémon schlägt mit den Flügeln, um seine Körpertemperatur zu regulieren.
Scherox’ Körper ist hart wie Stahl. Gewöhnliche Angriffe jagen ihm keine Angst ein. Dieses Pokémon schlägt mit den Flügeln, um seine Körpertemperatur zu regulieren.
Es schlägt mit den Flügeln, um seine Körpertemperatur zu regulieren. So überhitzt und schmilzt sein stählerner Körper im Kampf nicht.
Sobald es einen Gegner bemerkt, schlägt es ihn mit seinen stahlharten Scheren erbarmungslos nieder.
Sein Körper ist hart wie Stahl. Es nutzt seine großen, schweren Scheren weniger, um Gegner zu packen, als um sie niederzuschlagen.
Sobald es ein anderes Pokémon als Feind erkennt, schlägt es dieses mit seinen stahlharten Scheren gnadenlos in Stücke.
Mit einer seiner großen Scheren, die ein Drittel seines Körpergewichts ausmachen, kann es Felsen mit einem einzigen Schlag zermalmen.
Trotz seines dünnen Körpers verfügt Scherox über eine gewaltige Angriffsstärke. Selbst seine Muskeln bestehen aus Metall.
Dieses stählerne Pokémon schüchtert Gegner ein, indem es seine mit Augenmustern versehenen Scheren erhebt.
Mega-Scherox
Gen.
Spiel
Eintrag
Die Aufnahme von zu viel Energie hat es in einen permanenten Zustand der Ekstase versetzt. Langwierige Kämpfe kann es nicht ertragen.
Durch die Mega-Entwicklung sind seine Scheren zu grausamen Werkzeugen geworden, die alles, was sie zu fassen bekommen, zerreißen.
Da es die Restenergie aus der Mega-Entwicklung in seinem Inneren speichert, beginnt sein Körper zu schmelzen, wenn es sich lange nicht bewegt.
Es kann besser zuschlagen als zupacken. Hält ein Kampf lange an, macht ihm das Gewicht seiner Scheren schwer zu schaffen.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Scherox:
Tempo 2Pokéthlon Stern 2.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 5Pokéthlon Stern 5.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Scherox/Strategie und Mega-Scherox/Strategie

Scherox befindet sich zurzeit im UU-Tier, seine Mega-Entwicklung befindet sich im OU-Tier. Beide Formen sind aufgrund ihrer Typenkombination, ihrer Statuswerte und ihres guten Movepools sowohl offensiv als auch defensiv starke Pokémon.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit und Erkundungsteam Dunkelheit sowie Erkundungsteam Himmel ist Scherox ein Nebencharakter. Er ist ein Ehrenmitglied des Erkunderverbands und wurde auf der Blizzardinsel von Frosdedje eingefroren, weswegen das Heldenteam zur Rettung eilt. In Pokémon Super Mystery Dungeon hat er einen Cameo-Auftritt.

Fundorte

Spiel Fundort
III COL Tausch, Card e Room (als Crypto-Pokémon; nur in Japan)
XD Tausch
PMDPMD Entwicklung
R Fliederwald
L Uferloser Level 6, Team Link, Unendlicher Level 55
IV PMD2PMD2PMD2 Mühsalberg E1-19
R2 Altru-Gebäude
PP Höhlenzone
V PP2 Rostbezirk
SPR Weltensäule (UG1) (Waldbereich, nach der Hauptstory)
CON Chrysalia und Valora
LPTA Q-Schloss
VI LB Dunkel-Höhle S01
SH Jadewald
RBLW Wipfel des roten Äons
PIC Rätsel 11-03, Rätsel 11-04
PSMD Scherox einen Apfel geben *
VIII PMDDX Freudenturm, Himmelsturm, Reinwald, Wunschhöhle

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 212 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: Entwickeln
Partnerareal: Wildwucherwald
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 212 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: -12%
IQ-Gruppe: D
Pokémon Ranger
R-044 Gruppe: Stahl Poké-Stärke: Käfer (R2).png Käfer Fähigkeit: Zerschneiden3 (R1).png Zerschneiden3
Kreise: 12 Min EP: 260 Max EP: 360
Verzeichnis-Eintrag
Scherox bewegt sich äußerst schnell. Die Scheren zerschneiden so ziemlich alles.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-217 Gruppe: Stahl Poké-Stärke: Stahl (R2).png Stahl Fähigkeit: Zerschneiden4.png Zerschneiden4
Freundschaftsleiste: 4050
Verzeichnis-Eintrag
Es bewegt sich rasch hin und her, während es mit seinen Scheren angreift.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-223 Gruppe: Stahl Poké-Stärke: Poké-Assistent Stahl.png Stahl Fähigkeit: Zerschneiden4.png Zerschneiden4
Verzeichnis-Eintrag  
Greift mit Schneideattacken oder messerscharfen Schockwellen an.
PokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer
Scherox Nummer: P-089
PokéPark-Album-Eintrag:
Kam in die Höhlenzone, um nach starken Pokémon zu suchen. Sein Talent zeigt sich besonders beim Felsenschmettern mit Lohgock und beim Rammbocklauf mit Zwirrfinst.
PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche
Scherox Nummer: 137 Vorteil: — Nachteil: — Helfer: Nein
PokéPark-Album-Eintrag:
Als er spürte, dass seine Fähigkeiten im Kampf eine Sackgasse erreicht hatten, beschloss er, sich wieder den Grundlagen zuzuwenden und sich aufs Fangspiel zu konzentrieren.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★★ Defensiv: ★★★★ Attacke: X-scissor Fähigkeiten: Parry
Swarm
Pride
Reichweite: 3
Initiative: ★★★ KP: ★★★
Entwicklung:
Sichlor + Metal Coat (Metallmantel)
Pokémon Picross
Scherox
Maximale Größe: 10x10
Erholungszeit: 00:30
Typ: KäferIC.png
Fähigkeit: Hyper-Scan
Rang: Normal
Einsetzbar: 5 Mal
Effekt: 3 Felder
Aktivierung: Jederzeit
Tastet das Raster nach Fehlern ab und korrigiert einige automatisch.
Mega-Scherox
Maximale Größe: 15x15
Erholungszeit: 01:00
Typ: KäferIC.png
Fähigkeit: Hyper-Scan
Rang: Super
Einsetzbar: 5 Mal
Effekt: 4 Felder
Aktivierung: Jederzeit
Tastet das Raster nach Fehlern ab und korrigiert einige automatisch.
Pokémon GO
Pokémonsprite 212 GO.png Kraftpunkte: 172 Angriff: 236 Verteidigung: 181
Fangrate: 5 % Fluchtrate: 5 % Max. WP: 3001
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Patronenhieb, Zornklinge
Lade-Attacken: Kreuzschere, Eisenschädel, Nachthieb

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Melee
Die Entwicklung von Sichlor hat am Ende seiner beiden Arme riesige Scheren, die jeweils über ein Augenpaar verfügen. Seine Flügel tragen es nicht sehr weit, aber indem es sie schnell schlägt kann es seine Körpertemperatur verändern. Scherox ist aufgrund seines eleganten Erscheinungsbildes bei Sammlern sehr beliebt. Scherox Melee Trophäe.png
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Wii U
Es sieht aus, als hätte dieses Pokémon drei Köpfe, allerdings sind zwei davon in Wirklichkeit Scheren. Während in der echten Natur gesichtsähnliche Markierungen meist zur Abschreckung dienen, nutzt Scherox den dadurch erzeugten Überraschungsmoment nicht zum Weglaufen, sondern zum Angriff auf Gegner. Scherox Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Scherox (Anime)
Lückenhaft.png   Diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Scherox/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Obwohl es die Weiterentwicklung von Sichlor ist, hat es die gleiche Basiswertsumme wie dieses, was Scherox unter den weiterentwickelten Pokémon einzigartig macht.
  • Es hat dieselbe Kategorie wie Kingler, nämlich Kneifer.
  • Die Scheren ähneln dem Kopf eines Knacklion.
  • Obwohl Scherox einen eher niedrigen Initiative-Basiswert aufweist, wird es im Anime meistens als extrem schnell und flink dargestellt.
  • Scherox, seine Vorentwicklung Sichlor sowie Pinsir sind die einzigen Pokémon, die in allen Pokébällen erhältlich sind.


Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in den Kalenderwochen 46/2012 und 07/2010.