Netzwerk

Trovato (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png Dieser Artikel behandelt Trovato im Manga. Für den Spielecharakter siehe Trovato.
Trovato

ja トロバ (Toroba)en Trevor

200
Informationen
Geschlecht männlich
Region Kalos
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person gibt es bisher nur im Manga.

Trovato ist ein Kindheitsfreund von X, Y, Tierno und Sannah und begleitet diese in Pokémon X und Y – Der Manga, einem Teil des Pocket Monsters SPECIAL-Mangas, auf ihrer Reise durch die Region.

Geschichte

Vergangenheit

Wie man in Kangama in Wartestellung sieht, war Sannah dabei, als X mit seinem Kangama den Junior Pokal gewonnen hat und danach von der Presse belagert wurde. Zudem erfährt man, dass Trovato bereits seit seiner Kindheit ein Pokémon-Professor werden möchte.

X und Y Arc

Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga tritt Trovato erstmals in Kangama in Wartestellung auf. Er lebt wie seine Sandkastenfreunde X, Y, Sannah und Tierno in Escissia. So ist er sehr neugierig, hält alle Erkenntnisse über die Mega-Entwicklung in einem Notizbuch fest und tauscht sich mit Professor Platan aus. Trovato ist gegenüber vielen Fremden eher zurückhaltend, während sein Freund X offensiver mit ihnen umgeht, was Trovato darauf zurückführt, dass X' Jahre der Zurückgezogenheit seine Sinne schärften und ihn besser darauf vorbereitet haben, dass Böse zu bekämpfen und seine Freunde zu beschützen. Auch wird ein Teil der Geschichte des X und Y Arcs direkt aus Trovatos Perspektive erzählt, um seine Sicht der Dinge näher zu bringen.

Bei seinem ersten Auftritt ist er bei seinen Freunden, nachdem Ys Versuch fehlgeschlagen ist, X aus seinem Zimmer zu locken. Dabei erhält er einen Anruf von Professor Platan und geht zurück zu seinem Haus, wo der Professor die drei Starter-Pokémon von Kalos und drei Pokédex hat hin liefern lassen. Mit diesen Pokémon hofft Trovato, X' Depressionen ein Ende zu setzen. Kurz darauf greifen jedoch aus heiterem Himmel Xerneas und Yveltal die kleine Stadt an und verwüsten sie. Y gelingt es zwar, ihre Freunde mithilfe ihres Rihorn zu retten, doch durch die Angriffe verliert Trovato Fynx und einen Pokédex. Nachdem die Legendären Pokémon wieder verschwunden sind und die Gruppe sich sammelt, stellt Trovato fest, dass sein Holo-Log zerstört wurde, weshalb er gerne zu Professor Platan persönlich gehen möchte, um ihn über die Geschehnisse zu informieren. Da in der Zwischenzeit X eine Begegnung mit Team Flare hatte und die Gruppierung ihn weiterhin verfolgt, verlassen die fünf Freunde Escissia in Kangama verwandelt sich.

Bereits in Grebbit schnappt zu erreichen die fünf Aquarellia, wo sie die Nacht in einem Hotel verbringen. Die Ruhestätte stellt sich jedoch als Falle von Team Flare heraus und während die Hoteldame einen Kampf mit Y beginnt, wird X vor dem Gebäude von Aliana und Magnolia gestellt. Sannah, Tierno und Trovato sind jedoch im Hotelzimmer eingesperrt, sodass sie warten müssen, bis X sie befreit, indem er Alianas Grebbit in Igamaro schlägt zurück dazu bringt, von draußen die Wand einzureißen. Zusammen kann die Gruppe nun fliehen und muss den Rest der Nacht im Nouvaria-Wald verbringen.

Trovato träumt davon, Professor zu werden

Am nächsten Tag erreicht die Gruppe Nouvaria City, wo Tierno und Y in Testlauf mit Kangama Essen und Kleidung von dem Geld einkaufen, das X als Kind beim Junior Pokal gewonnen hatte. Nachdem X sich die neu eingekauften Klamotten angezogen hatte, nimmt er Kangama und Trovato mit, um auf Route 22 mit ihm mehr über die Mega-Entwicklung herauszufinden, wobei Y und die anderen zusehen. Die Mega-Entwicklung funktioniert erneut nicht und ihm wird von Sannah vorgeschlagen, den Mega-Ring doch einfach wegzuwerfen, was X jedoch nicht kann. Als er deshalb gefragt wird, von wem er ihn erhalten hatte, erscheint Viola, die sie aus Escissia kennen. Sie stellt sich als Arenaleiterin vor und erklärt, als Fotografin vielleicht ein paar nützliche Fotos von den Ereignissen in Escissia geschossen zu haben. Deshalb lädt sie sie zu ihrer Arena ein, um die Fotos zu begutachten. Y stimmt für die Gruppe zu und sie begeben sich zur Pokémon-Arena von Nouvaria City. Dort stehen sich X und Viola während Verwirrspiel mit Durengard in einem Übungskampf gegenüber, den Viola vorgeschlagen hat, während die anderen die Fotos auswerten. Nach dem Kampf bietet Viola der Gruppe an, in der Arena zu übernachten. Mitten in der Nacht werden Tierno und Trovato von einem Streit zwischen Y und Sannah geweckt. Wie sich herausstellt, wurde Sannah von Callunas Gramokles kontrolliert und dazu gebracht, das Kangamanit zu stehlen. Y kann sie aufhalten, doch Calluna selbst erscheint und beginnt mit Durengard einen Kampf mit X und der von Viola zur Hilfe gerufenen Connie. Währenddessen spricht Calluna mit Trovato, der die Mega-Entwicklung erwähnte. Calluna denkt, Trovato hat seine Informationen durch die Begegnungen mit Magnolia und Aliana aufgeschnappt und ist gespannt, wie sich der Junge entwickeln wird. Schlussendlich kann Calluna in Lucario hilft aus in die Flucht geschlagen werden und X erhält den Mega-Stein zurück. Zurück in der Arena möchte Trovato X dazu ermutigen, mehr von Connie über die Mega-Entwicklung zu lernen. Doch die Arenaleiterin lehnt bereits im Vorhinein ab, da X kein Erbritual durchlaufen musste und deshalb ihrer Meinung nach des Mega-Ringes nicht würdig ist, weshalb sie die Gruppe verlässt.

Nach den Ereignissen verlässt die Gruppe Nouvaria City und trifft während Spezial-Episode 1 auf einen Vertreter des Supertrainings, der sie einlädt und in ein Stadion bringt, wo X das Supertraining gemeinsam mit Igamaro austestet. Dabei wird die Gruppe von zwei Team Flare Rüpeln und ihren eF-eM angegriffen, die X in die Flucht schlagen kann. Wenig später während Spezial-Episode 2 führt Ys Evoli ihre Freunde zu einer Mini-Spiel-Ecke, wo die Spiele des PokéMonAmi durchgeführt werden können und Y mit ihrem Evoli trainiert. Auch hier treffen sie wieder auf Team Flare, wobei X diesmal nicht eingreift, denn Ys Evoli entwickelt sich zu Feelinara und kann das Viscargot der Gegner mit Leichtigkeit besiegen.

Zu Beginn von Glumanda macht ein Nickerchen befindet sich die Gruppe bereits am Ende von Route 4. Dabei nimmt X Trovato die Worte aus dem Mund und erklärt, dass der anstrebende Forscher jetzt, nachdem sie herausgefunden haben, wie die Mega-Entwicklung herbeigeführt wird und scheinbar auch andere Pokémon als nur Kangama dazu in der Lage sind, herausfinden möchte, was passiert, wenn man das Kangamanit einem anderen Pokémon gibt. Sie versuchen es mit Igamaro, doch die Entwicklung schlägt fehl. Trovato hat die Idee, es könnte daran liegen, dass Igamaro nicht X' Pokémon ist, doch X lehnt weiterhin ab, es in sein Team aufzunehmen. Während er sich wieder in sein Versteck zurückzieht, findet die Gruppe ein einsames Glumanda in den Wiesen und nimmt es mit, bevor sie Illumina City betreten. Dort tauchen zwei maskierte Helden auf, die Glumanda wieder haben wollen. Tierno kann sie jedoch aufhalten, sodass sie fliehen. Kurz darauf erreicht die Gruppe mit X zusammen das Labor von Platan, der bemerkt, dass X immer noch keines der beiden Starter-Pokémon in der Gruppe aufgenommen hat. Doch der Professor denkt, X könne sich auch ändern und bietet ihm einen Kampf an. X stimmt zu und während die beiden beginnen, begeben sich Trovato und die anderen zu Flordelis, um Trovatos Holo-Log zu reparieren. Während die vier im Bistro Flordelis warten, gehen sie noch einmal Violas Fotos durch, die sie in vier Kategorien aufgeteilt haben. Nur ein Bild, auf dem Feuer, Rauch und ein mysteriöser Schatten zu sehen sind, passt in keine Kategorie. In diesem Moment erscheint Flordelis, der sich in Igamaro steht auf des Holo-Logs annimmt. Während er arbeitet, erklärt Trovato, misstrauisch gegebüber des Mannes zu sein. Plötzlich sendet Flordelis seine Pokémon aus und ängstigt die Kinder damit. Doch Diantha erscheint und während sie mit Flordelis spricht, zieht Trovato seine Freunde in die Männertoilette, wo sie zuhören. Diantha hat sich Sorgen wegen Flordelis' Absichten gemacht und lässt ihr Guardevoir eine Mega-Entwicklung durchführen. Doch Flordelis beruhigt sie und spricht sie auf ihre Rolle im Film an, der gerade läuft. Dann erhält er einen Anruf und verabschiedet sich, erklärt aber, den Holo-Log repariert zu haben. Nachdem Flordelis gegangen ist, erkennt Y, wer Diantha ist und entpuppt sich als Fan der Schauspielerin. Ihr Geschrei lockt jedoch auch Passanten von der Straße an und so verlassen sie das Lokal durch den Hinterausgang. Diantha verabschiedet sich schließlich und Y fällt auf, dass Trovato hohes Fieber hat, durch das er schließlich in Ohnmacht fällt. Tierno trägt ihn und sie treffen sich in der Stadt wieder mit X und dem Professor. Nachdem Professor Platan jedoch zum Prismaturm gegangen ist, erzählen Y und die anderen von ihrer Begegnung mit Flordelis und erkennen, dass sie dem Professor noch von den Menschen in roten Anzügen und Trovatos Video erzählen müssen. Deshalb begeben sie sich auch zum Prismaturm, wo Platan einen Termin hat. Diese Begegnung verbringt Trovato jedoch weiterhin schlafend, bis er in Frizelbliz nimmt die Verfolgung auf wieder aufwacht und erfährt, dass X Albas Eguana vor einem Mitglied des Team Flare gerettet hat. Außerdem ist er schockiert, dass sie vom Professor noch nicht erfahren haben, was es mit den Pokémon in Escissia auf sich hatte. X erklärt jedoch, von Platan gehört zu haben, dass diese Pokémon Xerneas und Yveltal waren. Letztlich ermuntert er Trovato dazu, sich noch ein wenig auf dem Rücken von Rihorn auszuruhen, während sie ihre Reise weiterführen.

Im Skatepark von Route 5 während Spezial-Episode 6 trainiert Tierno seine Rollerskatetricks, während Y, Sannah und Trovato ihn beobachten. Als Tierno kurz darauf einem Team Flare Vorstand und dessen Libelldra begegnet, unterstützt ihn X im Kampf und hilft, den Gegner in die Flucht zu schlagen. In Froxy springt trainiert Y ihre Fähigkeiten als Himmelstrainer und erklärt, dass sie Froxy in ihr Team aufgenommen hat. Während das Mädchen jedoch ihre normale Alltagskleidung wieder anziehen möchte, was sie nach Sannahs Einwand unter der Decke und nicht vor den Jungs macht, stiehlt ein Frizelbliz diese. X und die anderen folgen ihm, doch es ist schließlich Froxy, das Frizelbliz überwältigen und die Kleidung seiner Trainerin zurückbringen kann. Aber auch nachdem Y sich wieder angezogen hat, versucht das Frizelbliz sie dazu zu bringen, sich wieder umzuziehen. X glaubt, es möchte, dass Y wieder den Anzug der Himmelstrainerin anzieht. Er vermutet, dass Y in der Luft irgendetwas für es finden soll. Frizelbliz klettert währenddessen auf Ys Kopf und die Gruppe vermutet, X hat mit seiner Theorie recht. In diesem Moment entwickelt sich Frizelbliz zu Voltenso weiter und Y stimmt zu, für es noch einmal zu fliegen, solange es nur von ihrem Kopf runter geht. Allerdings muss sie sich nicht umziehen, denn Citro erscheint und bietet an, mit einer seiner Erfindungen zu helfen. Als nun die Frage aufkommt, wonach Voltenso wohl sucht, erklärt X, es sei wohl ein Mega-Stein, wie bei Kangama. Citro nimmt deshalb den Kangamaniten als Muster, um sein Gerät auf die Suche einzustellen. Die Maschine fixiert sich auf einen Baum in der Nähe und durchsucht das Astwerk, als Citro in der Kamera plötzlich sieht, dass sich dort jemand versteckt.

Es ist ein Team Flare Rüpel, der nun vom Baum fällt, sodass Citro den Mega-Stein entdecken kann. Doch bevor er ihn greift, lässt der Rüpel in Balgoras zermalmt sein Balgoras den Baum fällen. Zwar werden X und seine Freunde nicht verletzt, doch Citro wird von dem Baum getroffen und kann deshalb den Mega-Stein nicht mehr vor dem Rüpel schützen. X und Y wollen ihm helfen, doch der Rüpel setzt vier Psiau ein, die die beiden temporär aufhalten. Damit X dem Mann jedoch folgen und den Mega-Stein zurückbringen kann, setzen seine Freunde Eneco, Krebscorps, Dartiri und Froxy ein, die die Psiau bekämpfen. X und auch Trovato folgen dem Rüpel nun durch den Wald und erreichen dabei den Magnum-Opus-Palast. Im Labyrinth hinter dem Palast suchen X, Trovato und das Voltenso nun nach dem Rüpel und seinem Balgoras, wobei X auffällt, dass sie nicht fliehen, sondern sich lustig zu machen scheinen. Plötzlich springt Balgoras aus einem Gebüsch in Kangamas Beutel und schnappt sich das Kangamanit. Daraus folgert X, dass der Mann sie absichtlich in das Labyrinth gelockt hat, was der nun wieder auftauchende Rüpel bestätigt. Er erklärt den Kindern, dass es mehrere Mega-Steine gibt, die alle andere Namen haben und jeweils nur zu einer Art passen. X freut sich über diese Erklärung, da sie nun das Wissen haben und nur noch die Steine zurückholen müssen. Er wendet sich an Voltenso, von dem er weiß, dass es ihnen aus dem Prismaturm heraus gefolgt war und bietet ihm an, fortan an seiner Seite zu kämpfen. Voltenso nimmt an und zusammen greifen sie den Feind mit einem Stromstoß an. Dieser kann Balgoras jedoch nicht besiegen und der Rüpel will erneut fliehen. Voltenso gibt nicht auf, aber Balgoras stößt es wieder zurück und der Rüpel erklärt, vom Typen her einfach im Vorteil zu sein. Trovato reicht es nun und er sagt dem Rüpel seine Meinung, bevor er mit Flabébé Balgoras angreift. Trotzdem glaubt der Junge, X im Kampf keine Hilfe zu sein, was der jedoch anders sieht. Mit einem Erdbeben will der Rüpel die Sache beenden und glaubt, Voltenso geschlagen zu haben. Doch mit letzter Kraft schnappt sich das Pokémon sein Bein und Flabébé kann die Mega-Steine aus der Tasche des Mannes nehmen. Es kommt heraus, dass Flabébé Grasfeld einsetzte, um Erdbeben zu schwächen, den Rüpel aber im Glauben zu lassen, gewonnen zu haben. Schließlich kann X in Voltenso verwandelt sich die Mega-Entwicklung mit Voltenso ausführen und den Rüpel endgültig schlagen. Zwar lassen sie den Mann letztlich entkommen, doch er lässt eine Liste fallen, die alle bekannten Pokémon, die zur Mega-Entwicklung fähig sind, auflistet, was für X und Trovato einen Erfolg darstellt. Als sie sich wieder mit ihren Freunden vereinen, erfahren sie, dass Citro durch ein Psiau weggeschleudert wurde und Olivier beim Kampf geholfen hat. Deshalb befinden sie sich nun auch in seinem Haus, wo der Mann erklärt, Systemverwalter von Kalos zu sein. Außerdem stellt er seine Kameradinnen vor, zu denen auch Matière gehört. Nun erzählt Y, dass Citro zusammen mit Lino gesehen hat, wie Primula von Team Flare mitgenommen wurde. Deshalb ist Y nun niedergeschlagen, während Olivier vorschlägt, die Gruppe nach Relievera City zu bringen. Denn da Citro nun weg ist, möchten sie mit Lino sprechen, um genauere Informationen zu erhalten. Damit sie unentdeckt bleiben, verbergen Olivier und seine Assistentinnen die Gruppe in ihrem Minibus unter einer Decke.

So erreicht die Gruppe in Vivillon fliegt das Kampfschloss, da Olivier dort noch einen Auftrag hat. Während die anderen unterdessen im Bus bleiben und darüber sprechen, wie traurig Y immer noch ist, geht X nach draußen und bekämpft mit Mega-Voltenso ein Toxiquak. Olivier tadelt ihn dafür, den Wagen verlassen zu haben und es kommt zu einem Streit, den Trovato schlichten kann. Kurz darauf geht die Reise weiter, jedoch nicht im Minibus, sondern einem Helikopter, den Olivier vom Kampfschloss leihen darf. Während seine Assistentinnen zurück bleiben, fliegt er die Gruppe weiter. Nachdem er erklärt, so die Geolinkhöhle zu vermeiden, in der Team Flare lauern könnte, erzählt er weiter, dass Citro wohl der Arenaleiter von Illumina City ist. Plötzlich erscheinen auf dem Radar 15 fliegende Objekte, die sich dem Helikopter nähern und sich als Gruppe Himmelstrainer mit Vivillon herausstellen. Y öffnet die Tür des Helis und stellt sich dem Kampf der ihr bekannten Himmelstrainer. Während Y in Dartignis brennt mit ihrem Dartiri in den Kampf einsteigt, sagt Olivier, gehört zu haben, die Schüler aus der Schule für Himmelstrainer in Escissia würden immer noch vermisst werden. Kurz darauf lockt Y die Feinde weg vom Helikopter, um ihre Freunde zu beschützen. Trovato würde ihr gerne helfen, doch X macht ihm klar, dass sie das „Auge“ suchen müssen. Sannah fragt, was X damit meint, doch er antwortet, dass gerade sie das bereits weiß. Mit der Hilfe des Spürsinns von Sannahs Eneco findet die Gruppe schließlich Durengard, das X mit Mega-Voltenso bekämpft. Im selben Moment, in dem X das Durengard, welches die Himmelstrainer kontrolliert, mit Ladungsstoß vom Himmel holt, besiegt Y mit Tiris Nitroladung Alias Haupt-Vivillon. So kann der Helikopter ungehindert und in Begleitung von Y und den Vivillon, die die anderen Himmelstrainer tragen, weiter Richtung Relievera City fliegen.

Dabei erklärt Olivier ihnen, dass der Kampf zuvor den Hubschrauber wohl doch beeinflusst hat. Plötzlich bricht in Amphizel schiesst ein Rotorenflügel ab und trifft Y in der Luft, wodurch sie weggeschleudert wird. Olivier gelingt es, in der Nähe eines Flusses notzulanden und damit alle Insassen des Helikopters vor Schaden zu bewahren. X möchte sich schnell die Daten des Flugschreibers ansehen, wodurch die Gruppe erfährt, dass Y wohl in der Nähe von Route 9 sein muss. Plötzlich erscheint Lino und verlangt von Olivier eine Erklärung für das Chaos. Während die beiden streiten, erklärt X seinen Freunden, dass sie Y suchen müssen. Nachdem sie deshalb Oliviers Pumpdjinn eine Nachricht für ihn hinterlassen haben, gehen sie. Während sie suchen, erklären Sannah und Tierno, dass sie es für das beste halten, nachdem sie Y gefunden haben, das Hauptquartier ihrer Feinde zu orten. Trovato ist besorgt, doch X hat gegen die Idee keine Einwände. Schließlich erreichen sie in Clavion sammelt Route 9, finden statt Y aber ein verwüstetes Feld, auf dem zuvor gekämpft wurde. Während sich Ys Rihorn unruhig verhält, entdeckt Trovato Y vermeintlich in der Nähe auf dem Rücken eines anderen Rihorns. Sie sprechen dessen Jockey an, entdecken aber, dass es nur die bewusstlose Alia ist, die er bei sich hat. Der Mann erklärt, zuvor von einem anderen Mädchen gebeten worden zu sein, auf Alia Acht zu geben, bevor sie schnell weg lief. X zeigt seinen Freunden daraufhin einen in Schaum gehüllten Stein. Er erklärt, gelesen zu haben, wie Amphizel diese verwendet. So glaubt die Gruppe, Ys Quax hat sich entwickelt, bevor sie weitere in Schaum gehüllte Steine finden, die scheinbar einen Weg bilden. X schließt, dass Y in einen Kampf verwickelt wurde, gezwungen war, zu fliehen und für ihre Freunde Hinweise hinterlassen hat. So folgen sie der Spur und treffen Y schließlich mitten in einem Wald.

Trovato konfrontiert Flordelis

Die Freunde begrüßen sich in Trombork fesselt und Sannah fällt auf, dass Y Haare nun kürzer sind. Doch die Trainerin möchte nicht darüber sprechen und erklärt, dass der Baum in der Nähe Xerneas ist und von Team Flare kontrollierte Arbeiter kommen werden, um es zu holen und damit die ultimative Waffe anzutreiben. Während die anderen in Panik ausbrechen, hält X sie an, die Ruhe zu bewahren. Er erklärt, dass laut Y bald Leute kommen müssen, die den Baum abtransportieren, sodass sie denen dann zu Team Flares Basis folgen können. Y ist verwirrt, doch Trovato erklärt ihr, dass sie beschlossen haben, in das Feindesgebiet einzudringen. Sie ist dagegen und möchte lieber erst den unter der Kontrolle des Feindes stehenden Menschen helfen. X schließt das nicht aus, möchte jedoch zuerst wissen, wo ihre Gegner stationiert sind. Immer noch wütend erwartet Y eine Antwort, ob sie überhaupt eine Chance im Kampf gegen den Feind haben. Sannah und Tierno glauben, X könnte sie schon besiegen und auch Trovato vertraut auf die Mega-Entwicklung. Y gibt sich vorerst zufrieden, macht jedoch deutlich, den kontrollierten Menschen notfalls auch alleine zu helfen, sollten sie in Gefahr geraten. Kurz darauf hören sie, wie Team Flare zurückkommt, sodass sie sich verstecken. Während sie beobachten, wie Calluna die von ihr kontrollierten Leute anweist, kleine Hebebühnen unter den Baum zu schieben, erkennen die Freunde, dass diese Menschen alle aus Escissia stammen. Trovato erzählt, dass sie sowohl aus den Nachrichten als auch von Olivier bereits gehört haben, dass Einwohner Escissias vermisst werden und sie nun erfahren haben, was mit ihnen geschah. Alle schauen zu Y, die wie erwartet nach ihrer Mutter Ausschau hält und so entdeckt, wie Calluna sie gerade zur Seite stößt. Sofort greift Y die Frau an, bemerkt dabei aber, dass ihr Fluganzug immer noch beschädigt ist und fällt so Calluna vor die Füße. X beschützt sie mit Marisso vor Schaden und greift dann selbst ein. Er möchte die Mega-Entwicklung aktivieren, doch es funktioniert nicht, sodass die Freunde nun dem Feind ausgeliefert sind. Sie werden von den Wurzeln der umstehenden Bäume gepackt und gefesselt. Calluna erklärt, dies sei ihrer Gehilfin Esprit und ihrem Trombork zu verdanken. Da Xerneas in der Zwischenzeit fertig zum Transport ist, möchte Calluna gehen, zuvor aber noch X und seine Gruppe mit Durengard beseitigen. Mit Schlitzer will es X töten, als ein Schatten ihn beschützt. Es handelt sich um ein Gengar, das von einem Lucario unterstützt wird. Aus dem Dickicht kommen nun Diantha, Connie sowie ihr Großvater Combre, die in den Kampf eingreifen.

X identifiziert Combre in Gengar verwandelt sich als den Mann, der ihm den Mega-Ring schenkte. Combre bestätigt dies und schenkt X sein Gengar, dem es mittels einer Mega-Entwicklung gelingt, Trombork zu besiegen, wodurch Y und die anderen sich aus ihren Fesseln befreien können. Wütend wollen X und seine Freunde nun Esprit schnappen und ihre Maske herunterreißen. In diesem Moment verwandelt sich Esprit in ein Ebenbild von X, kurz darauf in Tierno und dann flieht sie. Sannah und Tierno wollen sie verfolgen, doch Y hält sie auf, da sie Connie und Diantha im weiteren Kampf unterstützen müssen. X möchte Connie unterstüzen und bittet Y, Diantha zu helfen. Tierno und Trovato sollen ihn begleiten, um sich um die Bewohner Escissias zu kümmern, während Sannah und Combre bei Y bleiben. Die drei Jungs finden in Rutena umschliesst schließlich alle Dorfbewohner ohnmächtig am Wegesrand. Doch sowohl Calluna als auch Xerneas sind verschwunden. Zudem wurde Connie schwer verletzt und ihr wurde zu allem Überfluss ihr Schlüssel-Stein gestohlen. Die Bewohner von Escissia werden daraufhin in das Krankenhaus von Romantia City gebracht, wohin auch die Kinder gehen.

In Romantia City spricht Trovato mit Olivier über die aktuelle Situation und wird den Arenaleitern Valerie, Astrid und Lino vorgestellt. Diese wollen sich mit Amaro und Galantho zusammen schließen, um Team Flare zu bekämpfen. Während Y, Sannah und Tierno trainieren, hat sich X erneut zurück gezogen und auch Trovato kann ihn nicht aus seinem Schneckenhaus holen. Während Garados verwandelt sich erhalten Trovato und seine Freunde die Nachricht, dass X sich alleine zur Flare-Geheimbasis in Cromlexia aufgemacht hat. Die Kinder begeben sich mit den Arenaleitern zusammen dorthin und sehen, wie die Ultimative Waffe sich zu öffnen beginnt. Während die Arenaleiter und Y versuchen, mit Muskelkraft die Waffe geschlossen zu halten, begeben sich Sannah, Tierno und Trovato in die Flare-Geheimbasis, wo sie auch den vermissten Citro treffen. Gemeinsam suchen sie nach X und finden dabei Matière und Azett, mit denen sie während Flabébé erblüht den Raum erreichen, in dem Flordelis gerade X besiegt hat. Sannah will X helfen, doch Trovato macht sie darauf aufmerksam, dass sie den Schlüssel aus der Ultimativen Waffe ziehen müssen, um deren Aktivierung zu verhindern. Trovato überwindet seine Angst vor Flordelis und schlägt ihn mit Flabébés Hilfe zur Seite. Gemeinsam ziehen die drei Kinder den Schlüssel aus der Waffe. Dennoch kann die Aktivierung nicht abgebrochen werden, aber ist der Effekt der Waffe geringer als erwartet und sie fordert keine Opfer. Xerneas, das indes nicht mehr in der Baum-Form schläft, flieht daraufhin mit den Kindern aus der Basis nach draußen. Dort verbündet sich Xerneas mit Y und gemeinsam bekämpfen sie die zuvor aufgetauchte Pachira und ihr Yveltal, was Tierno schockierend beobachtet. Der Kampf endet jedoch schnell wieder und Xerneas flieht mit den Kindern und den Arenaleitern zur Hotelruine.

Dort werden Trovato und die anderen während Pinsir starrt an von Narcisse verköstigt. Kurze Zeit später erhält Y bei einem Erbritual von Combre einen Mega-Ring und Trovato gratuliert ihr anschließend. Nach der Übergabe wollen X und Y neue Pokémon für die Mega-Entwicklung fangen, wobei Trovato ihnen hilft. Nachdem X und Y daraufhin ein Pinsir bzw. ein Absol gefangen haben, erhält Trovato eine Nachricht von Professor Platan. Er entschuldigt sich dafür, wegen Flordelis auf dem Holzweg gewesen zu sein und bittet sie nach Fluxia City, um mit ihnen etwas zu besprechen. In Fluxia City angekommen entdecken die Kinder, wie Professor Platan an der Sonnenuhr der Stadt von vier Resladero angegriffen wird. X schickt Pinsy in den Kampf, während Y den Professor in Sicherheit bringt. Der Professor erklärt den Kindern, dass die Sonnenuhr mit den Schlüssel- und Mega-Steinen zusammenhängt, wodurch zwischen 20 und 21 Uhr die Steine leuchten und dadurch auch leichter zu finden sind. Während Tierno und Sannah sich auf die Jagd nach dem Absolnit und dem Pinsirnit begeben, entdeckt Y Esprit bei der Sonnenuhr, die die Resladero befehligt. Sie verfolgt die Frau, während X die Resladero besiegt. Daraufhin bittet er Trovato, weiter auf den Professor zu achten, während er nach Y sucht. Während Zygarde taucht auf entdecken die wieder zurückgekehrten Tierno und Sannah sowie Trovato Y schließlich, der jedoch mittlerweile Xerneas von Esprit gestohlen wurde. Gemeinsam finden sie auch X, der Esprit derweil gestellt hat. X erhält den gefundenen Pinsirnit und vollführt zeitgleich mit Y und Absol, die ebenfalls ihren Mega-Stein erhalten haben, eine Mega-Entwicklung. Gemeinsam kämpfen sie gegen Esprit und Xerneas, doch während des Kampfes erscheint Zygarde, wegen dem Esprit den Kampf abbricht, um das Pokémon zu fangen. Nachdem ihr das gelungen ist, flieht Esprit und lässt sogar Xerneas zurück.

Nachdem die Kinder von Professor Platan erfahren haben, dass Team Flare sich derzeit im Pokémon-Dorf befindet, treffen sie sich gemeinsam mit Diantha, Blau und den Top Vier abgesehen von Pachira während Calamanero greift an in einem Wald von Route 18. Dort begegnet Trovato erstmals Thymelot und Dracena, die gemeinsam mit Narcisse eine Ablenkung starten, damit die Kinder, Blau und Diantha sicher das Dorf erreichen können. Während die Gruppe auf dem Weg zum Pokémon-Dorf ist, werden von einer Hypnose getroffen und schlafen ein. Als sie wieder aufwachen, entdecken Y und die anderen, wie X im Kampf mit Xeros steckt. Sein Igastarnish hat sich zu Brigaron entwickelt und sein Glutexo stellt sich dem Kampf. X erklärt, dass sein Glutexo sich seit dem Besuch bei der Sonnenuhr in seinem Ball versteckt hatte, aus Angst, dass sein Mega-Stein wie die anderen zu leuchten beginnt. Zur Demonstration zeigt Salamè nun allen seinen Mega-Stein, den es seit ihrer ersten Begegnung mit ihm auf seiner Schwanzspitze mit sich trägt. Den folgenden Kampf zwischen X und Xeros, bei dem auch Blau mitmischt, nutzen Y, Sannah, Tierno und Trovato, um zu entkommen und weiter Richtung Pokémon-Dorf zu laufen. Bevor sie dort jedoch ankommen, werden sie durch die Frauen der Forscher-Elite voneinander getrennt und müssen sie jeweils einzeln bekämpfen.

Trovato und die anderen kehren nach Escissia zurück

Begonia schnappt sich dabei Trovato und erzählt ihm, dass Team Flare die Ultimative Waffe erneut einsetzen will. Kurz darauf verbündet sich Begonia mit Aliana, um mit Trovato und auch Y zu kämpfen. Trovato glaubt nach einem Sieg über Alianas Grebbit und der Entwicklung seines Flabébé zu Floette, alleine kämpfen zu können, sodass Y ihn schließlich alleine lässt, um weiter zum Dorf zu laufen. Allerdings lässt sie ihr Quajutsu bei ihm, was ihm im Kampf gegen Begonias Caesurio hilft, denn im Endeffekt kann es während Xerneas gibt Begonia und ihr Caesurio besiegen. Kurz darauf erscheinen Sannah und Tierno, um gemeinsam Aliana zu besiegen und Trovato zu helfen. Zu dritt begeben sie sich zum Ort, an dem eigentlich Xerneas und Yveltal erneut gegeneinander kämpfen. Sie bewegen sich jedoch nicht mehr und verwandeln sich tatsächlich kurz darauf zurück in ihre Baum- bzw. Kokon-Form. Xerneas erklärt den dreien dabei per Telepathie, dass sie so dem momentan zwangsweise auf der Seite von Flordelis kämpfenden Zygarde helfen, ebenfalls wieder verschwinden zu können, da es als Wächter des Naturkreislaufes das Gleichgewicht herstellen muss, wenn Xerneas und Yveltal gegeneinander kämpfen. Schlafen sie jedoch wieder, kann auch Zygarde sich zur Ruhe setzen. So gelingt es X kurz darauf, Flordelis endgültig zu besiegen, sodass er mit seinen Freunden die Heimreise antreten kann.

Gemeinsam kehren Trovato und die anderen während des Epilog zurück nach Illumina City, wo kein Mensch zu realisieren scheint, wie nah Team Flare an einer zweiten Aktivierung der Ultimativen Waffe und damit der Vernichtung Kalos' war. Auch der ebenfalls anwesende Azett scheint diese Sicht zu teilen und testet die Kinder, indem er ihnen erklärt, dass die Ignoranz der Menschen vielleicht doch mit ihrer Vernichtung vergolten werden sollte. Die Kinder können dies nicht verstehen und bekämpfen Azett, bis dieser aufgibt und erzählt, sie getestet zu haben, damit sie nicht den selben Pfad wie Flordelis einschlagen. Daraufhin zerstört er den Schlüssel für die Waffe, damit sie nie wieder eingesetzt wird. Als sie kurz darauf Professor Platan und ihre Verbündeten treffen, werden sie von ihnen zu einer Feier eingeladen. Die Kinder lehnen jedoch ab und reisen weiter nach Escissia. Einige Zeit später leben X und Y im wieder aufgebauten Escissia, während es ihre drei Freunde nach Illumina City verschlagen hat, wo sie ihren Träumen nachgehen. Trovato arbeitet dabei nun als Assistent für Professor Platan, da Sina und Dexio auf dessen Auftrag hin in Alola unterwegs sind.

Seine Pokémon

Im Team

Floette PMS.png Floette 
Stufen: Flabébé ⇒ Floette
Debüt in Kangama in Wartestellung
Feenbrise
Grasfeld
Solarstrahl
Rasierblatt
Floette ist Trovatos einzig bekanntes Pokémon, das er bereits als Flabébé besitzt, als Trovato erstmals in Escissia auftaucht. Es begleitet Trovato auf seiner Reise durch Kalos und entwickelt sich während des finalen Kampfes gegen Alianas Irrbis zu Floette. Momentan befindet es sich auf Level 21.
Fähigkeit:  Blütenhülle 
Citros Fennexis PMS.png Fennexis 
Stufen: Fynx ⇒ Rutena ⇒ Fennexis
Debüt in Kangama in Wartestellung
Magieraum
Nitroladung
Feuerwirbel
Magieflamme
→ Hauptartikel: Trovatos Fennexis

Fynx ist eines der Pokémon, die Professor Platan Trovato gegeben hat, um X aus seinen Depressionen zu helfen. Doch als Xerneas und Yveltal Escissia angreifen, verliert Trovato Fynx zusammen mit einem Pokédex im Chaos. Wie sich später herausstellt, hat Pachira es unter ihre Kontrolle gebracht und entwickelte es bis zum Fennexis. Nachdem Team Flare besiegt wurde, nimmt Citro Fennexis mit sich, da es eine Verbindung zu Sannahs Coiffwaff zu haben scheint. Er übergibt es Trovato, nachdem ihm klar wurde, dass es eine Verbindung zu den Kindern hat.

Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Kurzzeitig

Xs Igamaro.png Igamaro 
Stufen: Igamaro
Debüt in Kangama in Wartestellung
Nadelrakete
Walzer
→ Hauptartikel: Marisso

Igamaro ist eines der Pokémon, die Professor Platan Trovato gegeben hat, um X aus seinen Depressionen zu helfen. Zu Beginn möchte X kein weiteres Pokémon in sein Team aufnehmen, da er glaubt, bei ihm zu sein, würde Unglück bringen. Schließlich nimmt er es nach einem Kampf gegen Professor Platan dennoch in sein Team auf und nennt es Marisso.

Fähigkeit:  Notdünger 
Trovatos Quajutsu PMS.png Quax 
Stufen: Froxy ⇒ Amphizel ⇒ Quajutsu
Debüt in Kangama in Wartestellung
Doppelteam
Wasser-Shuriken
Blubber
Rauchwolke
Tatami-Schild
→ Hauptartikel: Quax

Froxy ist eines der Pokémon, die Professor Platan Trovato gegeben hat, um X aus seinen Depressionen zu helfen. Doch X möchte zunächst kein weiteres Mitglied in sein Team aufnehmen. Als er später dennoch Igamaro in sein Team nimmt, schließt sich Froxy Y an, die ihr neues Pokémon Quax nennt. Später leiht Y ihm Quax erneut, um ihn im Kampf gegen die Forscher-Elite zu unterstützen.

Fähigkeit:  Freundschaftsakt 
Route 17 Mamutel PMS.png Mamutel
Stufen: Mamutel
Debüt in Resladero attackieren
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Um Route 17 zu durchqueren und Fluxia City zu erreichen, nutzen Trovato und seine Freunde fünf Mamutel.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Seine Notizen

→ Hauptartikel: Trovatos Notizen

Im Verlauf des X und Y Arc, sammelt Trovato eine Menge Informationen zur Mega-Entwicklung. Diese werden am Ende des jeweiligen Bandes in „Trovatos Notizen“ zusammengefasst.

In anderen Sprachen: