Gladiantri

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 624.png
Gladiantri
jaコマタナ(Komatana) enPawniard
Sugimori 624.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Unlicht Stahl
National-Dex #624
Einall-Dex #130 (SW)
#223 (S2W2)
Kalos-Dex #048 (Gebirge)
Alola-Dex #337 (USUM)
Galar-Dex #246
#029 (Rüstungs-Dex)
Fähigkeiten Siegeswille
Konzentrator
Erzwinger (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 120 (24.9 %)
Start-Freundschaft 35
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Humanotyp
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Stahlklingen-Pokémon
Größe 0,5 m
Gewicht 10,2 kg
Farbe Rot
Silhouette Silhouette 12 HOME.png
Fußabdruck Gladiantri
Ruf
Sound abspielen

Gladiantri ist ein Pokémon mit den Typen Unlicht und Stahl und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es bildet die Basisform zu Caesurio.

Im Anime besitzt Georgina ein Gladiantri, welches sich später zu Caesurio entwickelt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Gladiantri ist ein zweibeiniges Pokémon mit einer überwiegend roten und grauen Färbung. Sein Körper besteht aus einer dunkelgrauen, metallenen Kugel, welche durch einzelne, an den Seiten verlaufenden Klingen verziert wird. Seine Arme gehen in die Hand zu einer einzelnen, als Kralle fungierenden Klinge über. An den Füßen befinden sich ebenfalls zwei Krallen. Sein Kopf ähnelt einem Ritterhelm, welcher eine weitere, diesmal sehr große Klinge besitzt. Unter seinem Helmvorsatz befinden sich orangene, bedrohlich schauende Augen.

In seiner schillernden Version sind all seine roten Teile blau.

Attacken und Fähigkeiten

Gladiantri setzt Eisenschädel ein

Da sein ganzer Körper quasi daraus besteht, besteht ein Großteil aller Einsatzmöglichkeiten von Gladiantri aus Schnitt- und Klingenattacken. Es ist sogar in der Lage Guillotine einzusetzen, eine mächtige Attacke die den Gegner sofort umhaut. Schnittattacken wie Schlitzer, Zornklinge, Aero-Ass oder Metallklaue sind bei Gladiantri gang und gäbe. Mit seinem kräftigen Schädel kann es auch Attacken wie Eisenschädel oder Kopfnuss einsetzten. Als wäre das nicht schon kräftig genug, setzt Gladiantri Schwerttanz oder Klauenwetzer ein um unaufhaltbar stark zu werden.

Dank seines Siegeswillen ist Gladiantri in der Lage noch stärker zu werden wenn es andernseitig geschwächt ist. Seine Konzentration sorgt dafür, dass es nicht zurückschrecken kann. Erzwinger nutzt es um den Gegner beim Einsatz einer Attacke mehr Kraft zu verbrauchen.

Verhalten und Lebensraum

Gladiantri klettert über einen Berg und ist bereit für einen Angriff

Gladiantri ist ein sehr gefährlich agierendes Pokémon. Mit seinen scharfen Klingen schlitzt es seine Gegner quasi auf. Selbst wenn es geschwächt ist, zögert es nicht mit seinen Klingen weiterhin auf sein Gegner einzudreschen. Jedes Gladiantri besitzt zudem einen Lieblingsfelsen, welcher sich oft an einem Flussbett befindet, an welchen es nach jedem Kampf seine Klingen aufschärft. Es lebt in ganzen Rudeln angeführt von Caesurio.

Entwicklung

Gladiantri ist die erste Stufe einer zweistufigen Entwicklungsreihe, es kann sich zu Caesurio entwickeln. Es wird deutlich größer und seine Beine kräftiger und breiter. Die Klinge auf seinen Helm zieht sich nun bis auf den Hinterkopf und nimmt eine goldene Färbung ein. Die Arme werden von Schulterpolstern bestückt und die klingenartigen Hände werden ausgeprägter und ziehen sich bis zum Ellenbogen. Seine Augenfarbe ändert sich zu weiß. In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung zu Caesurio auf Level 52 ausgelöst.

PfeilRechts.pngLevel 52
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Gladiantri basiert vermutlich auf einem AshigaruWikipedia-Icon in einer Rüstung mit Klingen am Körper. Das Design erinnert an japanische Superheldenserien wie z.B. UltramanWikipedia-Icon. Es könnte außerdem an die Schachfigur BauerWikipedia-Icon angelehnt sein.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Gladiantri gladius + Antritt + Triumph
Englisch Pawniard pawn + poniard
Japanisch コマタナ Komatana koma bzw. command + katana
Französisch Scalpion scalpel + pion
Koreanisch 자망칼 Jamangkal ? + kal
Chinesisch 駒刀小兵 / 驹刀小兵 Jūdāoxiǎobīng + dāo + xiǎo + 士兵 shìbīng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Route 9, 11
S2W2 Route 9
DW Altes Anwesen?
VI XY Route 15, Hotelruine, Kontaktsafari
ΩRαS Tausch
VII SM Tausch
USUM Route 17
VIII SWSH Route 8, Engine-Ortsrand, Engine-Flussufer, Hut des Giganten, Megalithen-Ebene, Spiegel des Giganten
Dyna-Raids (Claw-Plateau: Nest 076, Megalithen-Ebene: Nest 062, Nest 063, Milza-See (W): Nest 014, Sandsturmkessel: Nest 094, Sitz des Giganten: Nest 033, Nest 034, Nest 035, Spiegel des Giganten: Nest 073)
SWEXSHEX Balsamsumpf, Fokusforst, Pfad der Prüfung, Wüstensenke
Dyna-Raids (Balsamsumpf: Nest 114, Fitnessmeer: Nest 162, Inselkettenmeer: Nest 170, Kämpfergrotte: Nest 134, Pfad der Prüfung: Nest 138, Tapferkeitshöhle: Nest 142, Wabenmeer: Nest 182)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Finstrio Team Plasma S2W2 46/49
Sandro Star S2W2 15

Attacken

5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Gladiantri durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Kratzer Normal   40 100 % 35
1 Silberblick Normal   100 % 30
5 Zornklinge Käfer   40 95 % 20
10 Metallklaue Stahl   50 95 % 35
15 Folterknecht Unlicht   100 % 15
20 Grimasse Normal   100 % 10
25 Gewissheit Unlicht   60 100 % 10
30 Metallsound Stahl   85 % 40
35 Schlitzer Normal   70 100 % 20
40 Nachthieb Unlicht   70 100 % 15
45 Eisenabwehr Stahl   15
50 Konzentration Normal   30
55 Eisenschädel Stahl   80 100 % 15
60 Schwerttanz Normal   20
65 Guillotine Normal   K.O. variiert 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Gladiantri durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM14 Donnerwelle Elektro   90 % 20
TM15 Schaufler Boden   80 100 % 10
TM16 Kreideschrei Normal   85 % 40
TM21 Erholung Psycho   10
TM23 Raub Unlicht   60 100 % 25
TM24 Schnarcher Normal   50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal   10
TM26 Grimasse Normal   100 % 10
TM31 Anziehung Normal   100 % 15
TM32 Sandsturm Gestein   10
TM33 Regentanz Wasser   5
TM37 Prügler Unlicht   variiert 100 % 10
TM39 Fassade Normal   70 100 % 20
TM42 Vergeltung Kampf   60 100 % 10
TM43 Durchbruch Kampf   75 100 % 15
TM48 Felsgrab Gestein   60 95 % 15
TM57 Gegenstoß Unlicht   50 100 % 10
TM58 Gewissheit Unlicht   60 100 % 10
TM59 Schleuder Unlicht   variiert 100 % 10
TM65 Dunkelklaue Geist   70 100 % 15
TM69 Psychoklinge Psycho   70 100 % 20
TM75 Fußtritt Kampf   65 100 % 20
TM76 Kanon Normal   60 100 % 15
TM79 Heimzahlung Normal   70 100 % 5
TM85 Standpauke Unlicht   55 95 % 15
TM94 Trugschlag Normal   40 100 % 40
TP00 Schwerttanz Normal   20
TP07 Fußkick Kampf   variiert 100 % 20
TP20 Delegator Normal   10
TP26 Ausdauer Normal   10
TP27 Schlafrede Normal   10
TP37 Verhöhner Unlicht   100 % 20
TP46 Eisenabwehr Stahl   15
TP57 Gifthieb Gift   80 100 % 20
TP58 Finsteraura Unlicht   80 100 % 15
TP60 Kreuzschere Käfer   80 100 % 15
TP74 Eisenschädel Stahl   80 100 % 15
TP76 Tarnsteine Gestein   20
TP77 Strauchler Pflanze   variiert 100 % 20
TP81 Schmarotzer Unlicht   95 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Gladiantri durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Tiefschlag Unlicht   70 100 % 5
Kopfnuss Normal   70 100 % 15
Horrorblick Normal   5
Rapidschutz Kampf   15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Gladiantri durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWSH Stahlstrahl Stahl   140 95 % 5
SWEXSHEX Frustventil Unlicht   75 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Gladiantri von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Gladiantri kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Sein Körper ist mit Klingen übersät, die es an Felsen eines Flussbettes schärft, wenn sie im Kampf schartig werden.
Im Kampf folgt es den Befehlen von Caesurio. Es nimmt sein Opfer in die Zange und verletzt es mit seinen Klingen.
Selbst wenn sie verletzt sind, greifen sie ihren Gegner unbeirrt in der Gruppe an, indem sie ihre Klingen in ihn hineinrammen.
Selbst wenn sie verletzt sind, greifen sie ihren Gegner unbeirrt in der Gruppe an, indem sie ihre Klingen in ihn hineinrammen.
Sein Körper ist mit Klingen übersät, die es an Felsen eines Flussbettes schärft, wenn sie im Kampf schartig werden.
Selbst wenn sie verletzt sind, greifen sie ihren Gegner unbeirrt in der Gruppe an, indem sie ihre Klingen in ihn hineinrammen.
Sein Körper ist mit Klingen übersät, die es an Felsen eines Flussbettes schärft, wenn sie im Kampf schartig werden.
Selbst wenn sie verletzt sind, greifen sie ihren Gegner unbeirrt in der Gruppe an, indem sie ihre Klingen in ihn hineinrammen.
Erst schlitzt es seine Beute auf, dann schärft es seine Klingen an den Felsen eines Flussbetts. Jedes Gladiantri besitzt einen Lieblingsfelsen.
Es greift seine Gegner auf Befehl von Caesurio an. Nachdem es seine Beute aufgeschlitzt hat, lässt es seine Klingen schwingend ertönen.
Es treibt Gegner mit seinen scharfen Klingen in die Ecke. Diese schärft es an den Felsen eines Flussbettes.
Gladiantri bilden Gruppen mit einem Caesurio an der Spitze. Jedes von ihnen trainiert hart, um irgendwann selbst Anführer zu werden.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit sind zwei Gladiantri, auch bekannt als die „Gladiantri-Brüder“, Nebencharaktere. Sie sind zwei Ganoven aus Raststadt, welche das schwächliche Dummisel in die Kargschlucht locken um das Pokémon dort hinterrücks auszurauben.

Fundorte

Spiel Fundort
V PP2 Florabezirk
SPR Weltensäule (UG2) (Fabrikbereich)
CON Yaksha, Valora und Nixtorm
LPTA A-Feld, Q-Schloss, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
PMD4 Kargschlucht (Boss), Talsohle U1-U9 Eispalast E1-E13, Genovea-Pfad U1-U10
VI LB Dunkel-Höhle S04
SH Weißweiler
RBLW Geheimer Versammlungsort
PSMD Gladiantri in einem Dungeon des Wasserkontinents besiegen *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Gladiantri
Größe
1
12 %
3 %
Bewegungsfreiheit
Keine Besonderheit
Gladiantri
Größe
Klein
Bewegungsfreiheit
Keine Besonderheit

PokéPark

Gladiantri
Nummer
053
Vorteil
PP2-Icon Floink.png
Nachteil
PP2-Icon Serpifeu.png
Helfer
Ja
PokéPark-Album-EintragSie nehmen ihre Arbeit ernst, gönnen sich aber auch gern mal eine Auszeit. Ein raffiniertes, aber heiteres kleines Heer. Obwohl sie manchmal etwas meckern, schätzen sie Caesurio sehr.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★
Defensiv
★★
Initiative
★★
KP
★★
Attacke
Reichweite
3
Entwicklungkeine Entwicklung

Pokémon GO

Gladiantri
Kraftpunkte
128
Angriff
154
Verteidigung
114
Max. WP?
1640
Fangrate
30 %
Fluchtrate
9 %
Ei-Distanz
12 km
Entwicklung
50 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Es greift seine Gegner auf Befehl von Caesurio an. Nachdem es seine Beute aufgeschlitzt hat, lässt es seine Klingen schwingend ertönen.

Im Anime

→ Hauptartikel: Gladiantri (Anime)
Lückenhaft.png Diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Gladiantri/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es ist das einzige Pokémon, welches sich auf Level 52 entwickelt.
  • Gladiantri und Caesurio sind die einzigen Pokémon der Typkombination Unlicht und Stahl.