Rippas

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Rippas

ja ゴーラen Costa

Schwarz Rippas.png
{{{Link}}}
Typ: WasserIC.png GesteinIC.png
Geschlecht:
♂ männlich
Pokémon-Trainer: Schwarz 
Fähigkeit Felskern
Aktueller Verbleib: Im Team
Entwicklungen:
Kapitel 488 – VS. Sesokitz Pokémon-Icon 564.png Galapaflos
Kapitel 505 – VS. Siberio Pokémon-Icon 565.png Karippas


Rippas ist das Karippas von Schwarz. Er fing es, um Weiss zu zeigen, wie man Pokémon fängt und setzt es seitdem in Pokémon-Kämpfen aufgrund seiner starken Verteidigung oft ein.

Geschichte

Schwarz begegnet Rippas als Galapaflos in VS. Sesokitz auf Route 5, als er Weiss an einem wilden Pokémon das Fangen beibringen möchte. Mit Voltula greift er Galapaflos an, bevor er es fängt, während Weiss ihm alles an einem Sesokitz nachmacht. Kurz darauf erfährt Schwarz von Eugen, dass Galapaflos eigentlich sein Pokémon gewesen sei, bevor er es freiließ, da es ihm zu stur war.

Rippas als Galapaflos

Nachdem Schwarz mit ihm trainiert hatte, bestreitet es seinen ersten Arenakampf in VS. Stalobor gegen Turner, wobei es auch seinen Spitznamen erhält. Es kämpft gegen Rokkaiman, bevor dieses zu Mebrana gewechselt wird. Da dessen Schallwelle Rippas aber auch nichts ausmacht, greift Turner zu Stalobor, dessen Bohrer ebenfalls keinen Effekt erzielt. Schwarz ist beeindruckt von Rippas Verteidigung, wechselt erst einmal aber zu Somniam aus. Nachdem Schwarz nur noch ein Pokémon übrig bleibt, muss er wieder zu Galapaflos greifen, das in VS. Rokkaiman erneut gegen Rokkaiman kämpfen muss. Da es mittlerweile dunkel in der Arena geworden ist, benutzt Rokkaiman seine Wärmemembran, um im Dunkeln Galapaflos sehen zu können. Schwarz lenkt es jedoch ab, in dem er seinen eigenen Körper als Köder benutzt, sodass Rippas seinen Gegner besiegen und Schwarz den Seismo-Orden verschaffen kann.

Auch im Kampf gegen Géraldine wird Rippas eingesetzt, wobei es ihr Swaroness in VS. Swaroness besiegt. Gegen Fasasnob verliert es jedoch absichtlich, um Schwarz zu zeigen, dass er seinen Pokémon seine Sorgen nicht anvertraut hat. Schwarz versteht, dass er seinem Team hätte sagen sollen, Angst zu haben, die Machenschaften von Team Plasma würde die Austragung der Pokémon Liga beeinflussen. So gelingt es Schwarz wieder, seine Pokémon auf seine Seite zu ziehen und den Jetorden zu gewinnen.

In VS. Frigometri wird Galapaflos von Schwarz dazu abgestellt, mit Sandros Gelatroppo zu trainieren, bevor es in VS. Galapaflos das Zurrokex des Anführers der Rowdy-Bande „Schwarzes Impoleon“ besiegt. Aus Respekt benennt sich die Bande daraufhin in „Schwarzes Galapaflos“ um. Beim Arenakampf gegen Sandro setzt Schwarz Rippas in VS. Gelatroppo als sein letztes Pokémon gegen Gelatroppo ein. Da es dieses Pokémon jedoch mit einem Siedewasser ausschaltet, muss auch Sandro zu seinem letzten Pokémon Siberio greifen. Dieses versucht in VS. Siberio die Verteidigung von Galapaflos zu durchbrechen. Doch es gelingt ihm nicht, denn stattdessen entwickelt sich Galapaflos im Kampf zu Karippas weiter und kann mit einem Schlag Siberio besiegen, was Schwarz den Eiszapforden einbringt.

Nachdem Schwarz den Einzug in die Pokémon Liga-Wettkämpfe geschafft hat, setzt er Karippas gegen Lilias Shardrago in VS. Sharfax ein. Rippas kann Shardrago auf Abstand halten, bekommt jedoch eine Dampfwalze ab, die es nur dank Felskern überlebt. Um diese Fähigkeit zu überbrücken, wechselt Lilia auf Maxax. Karippas wehrt einen Angriff des Pokémon mit seinem Mund ab und besiegt Maxax dann mit Eisstrahl, wodurch Schwarz ins Finale einzieht.

Als kurz nach dem Finale Team Plasma angreift, wird Rippas mit Schwarz' anderen Pokémon in Zekrom VS. Reshiram I als Machtdemonstration von G-Cis angegriffen und verletzt. Wenig später, als Schwarz mit Washakwil zu seinem gerade erwachten Reshiram fliegt, um ihm im Kampf gegen N und Zekrom zur Seite zu stehen, lässt er Karippas und die anderen bei den mit Schwarz befreundeten Trainer, um ihnen bei der Befreiung der Arenaleiter zur Seite zu stehen. Nachdem seine Pokémon im Schloss von N wieder zu ihm gestoßen sind, beginnt Schwarz in Zekrom VS. Reshiram IV einen vollen Kampf gegen G-Cis und setzt dabei Karippas gegen Zapplarang ein. Später ändern sich die Ziele und Karippas kann Echnatoll besiegen, damit Somni freikommt und Schwarz unterstützen kann. So finden sie das im Sonnenlicht versteckte Ramoth, das Rippas mit Steinkante besiegen kann, was insgesamt den Sieg über G-Cis einbringt.

Attacken

Einsatz von Antik-Kraft Attacke Erstmals benutzt in
Galapaflos setzt Antik-Kraft ein.png
Lake VS. Stalobor
Wasserdüse VS. Stalobor
Panzerschutz VS. Stalobor
Antik-Kraft VS. Swaroness
Hydropumpe VS. Galapaflos
Siedewasser VS. Gelatroppo
Steinkante VS. Gelatroppo
Eisstrahl VS. Megalon


Namensherkunft

Sprache Name Namensherkunft/-bedeutung
Japanisch ゴーラ Goura Vom letzten Teil des Namens seiner letzten Entwicklungsstufe アバゴーラ Abagoura.
Englisch Costa Vom letzten Teil des Namens seiner letzten Entwicklungsstufe Carracosta.
Deutsch Rippas Vom letzten Teil des Namens seiner letzten Entwicklungsstufe Karippas.


Schwarz' Pokémon
Im Team:

Pokémon-Icon 628.png Washa Pokémon-Icon 518.png Somni Pokémon-Icon 500.png Birex Pokémon-Icon 596.png Tula Pokémon-Icon 565.png Rippas

Freigelassen:

Pokémon-Icon 643.png Reshiram

Kurzzeitig:

Pokémon-Icon 508.png Bissbark Pokémon-Icon 521.png Fasasnob Pokémon-Icon 581.png Swaroness