Pokémon der Woche

Floink

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 498.png
Floink
jaポカブ(Pokabu) enTepig
Sugimori 498.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Feuer
National-Dex #498
Einall-Dex #004
Fähigkeiten Großbrand
Speckschicht (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Feuerferkel-Pokémon
Größe 0,5 m
Gewicht 9,9 kg
Farbe Rot
Silhouette Silhouette 8 HOME.png
Fußabdruck Floink
Ruf
Sound abspielen

Floink ist ein Pokémon mit dem Typ Feuer und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es kann sich zu Ferkokel weiterentwickeln, welches sich wiederum zu Flambirex entwickeln kann.

Es ist neben Serpifeu und Ottaro eines der Starter-Pokémon in Pokémon Schwarz und Weiß sowie in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2. In den Spin-offs PokéPark 2 und Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit kann man Floink als spielbaren Charakter erhalten.

Es kommt im Anime hauptsächlich im Besitz von Ash vor und entwickelt sich später zu Ferkokel. Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga befindet sich ein Exemplar namens Floflo, welches sich schließlich zu Flambirex entwickelt, an der Seite von Schwarz, sowie eines namens Oinki im Besitz von Weiss.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Konzeptzeichnung

Floink ist ein kleines und schweineähnliches Pokémon mit einem überwiegend orangefarbenen Körper. Seine Ohren und die obere Fläche seines Kopfes sind schwarz, und in der Mitte über der Schnauze befindet sich ein gelber Fleck. Vorne am Kopf befindet sich seine rote Schnauze und seine Augen befinden sich teils auf dem schwarzem Fleck und seiner Kopfhaut. Floink verfügt über vier stämmige Beinchen; seine beiden Vorderpfoten sind schwarz, und der komplette Körper bis auf eine kleine Schwarze Fläche am Hinterteil ist orange. Am Hinterteil befindet sich sein sich ringelnder, schwarzer Schwanz, der eine rote Kugel am Ende aufweist.

In seiner schillernden Form ist sein Körper gelb, während sein Kopf und der Schweif in einem dunklen Lilaton gehalten sind. Der Rüssel sowie die Kugel am Schweif sind pink.

Attacken und Fähigkeiten

Floink beim Einsatz von Glut

Floink zeichnet sich durch sehr ausgewogene Fähigkeiten aus. Das kleine Pokémon verlässt sich beim Angriff dabei jedoch hauptsächlich auf seine Körperkraft und geht Feinde mit Feuer-Attacken wie Nitroladung oder Flammenblitz an. Eine Besonderheit stellt Brandstempel dar, die Spezialattacke seiner Entwicklungsreihe. Sie ist umso effektiver, je schwerer Floink im Vergleich zu seinem Gegenüber ist. Auch andere Attacken wie Walzer, Bodycheck oder Kopfstoß machen sich seinen Körpereinsatz zunutze.

Wie alle Feuer-Starter-Pokémon ist Floink mit genügend Zuneigung dazu in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Kombinationsattacke Feuersäulen zu erlernen. In Kombination mit Pflanzensäulen steigt die Wirkung und ein Meer aus Feuer wird entfacht, das Gegnern schadet. Beim Einsatz nach Wassersäulen entsteht ein Regenbogen, der die Wahrscheinlichkeit für Zweiteffekte vier Runden lang erhöht. Ebenfalls teilt es sich mit den Feuer-Startern die Standard-Fähigkeit Großbrand. Besitzt ein Pokémon mit Großbrand nur noch wenige Kraftpunkte, erhöht sich die Stärke von Feuern-Attacken um 50 Prozent. Floinks Versteckte Fähigkeit Speckschicht halbiert den Basisschaden von Eis- und Feuer-Attacken.

Verhalten und Lebensraum

Floink ist ein Feuer-Pokémon und kann somit auch Flammen erzeugen. Diese wirft es aber nicht aus seinem Maul, wie man vielleicht vermuten würde, sondern aus seinem Rüssel. Seine Leibspeise sind Beeren, die es mit seiner Nase röstet, aber manchmal kommt es vor, dass es sie aus Versehen verbrennt. Es lebt in Wäldern, an Klippen und in der Nähe von Vulkanen, da es dort seine Nahrung findet.

Entwicklung

Das Feuerferkel-Pokémon Floink stellt den ersten Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es kann sich zu Ferkokel entwickeln, welches sich wiederum zu Flambirex weiterentwickeln kann.

Seine Entwicklungsstadien stellen das Leben eines Ferkels bis zum erwachsenen Schwein dar und repräsentieren die chinesische Kultur. Im Laufe der Entwicklungen gewinnen die drei Pokémon immer mehr an Fülle und Kraft, der Körper und die Gliedmaßen werden stämmiger. Die Grundmerkmale wie das schweineähnliche Erscheinungsbild und das Farbschema, bestehend aus gelb bzw. gold, orange, rot und schwarz, bleiben bei allen drei Pokémon erhalten. Das Ringelschwänzchen von Floink, welches da noch ein rotes, kugelförmiges Ende besitzt, wird bei Ferkokel dicker und dessen Ende erinnert nun an eine schwarze Rauchwolke, so wie die, die es auch aus seinem Rüssel blasen kann. Bei Flambirex wird dieser Ringelschwanz zu einem richtigen, allerdings geraden Schweif mit struppigem Ende. Zudem nimmt von Stufe zu Stufe die Menge an Verzierungen zu, wie goldene Ringe um die Arme herum oder Ornamente am Bauch bei Ferkokel und Flambirex sowie der auffällige Flammenbart, der den Bereich um Flambirex' Gesicht ziert.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Floink zu Ferkokel beim Erreichen von mindestens Level 17 ausgelöst, zu Flambirex entwickelt es sich nach Erreichen von Level 36. Im Anime lässt sich die Entwicklung von Floink zu Ferkokel in der Episode Eine „heiße“ Weiterentwicklung! beobachten.

PfeilRechts.pngLevel 17
PfeilRechts.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Floink basiert wahrscheinlich auf einem Sattelschwein-FerkelWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Floink Flamme + Oink
Englisch Tepig tepid oder temperature + pig
Japanisch ポカブ Pokabu ポカポカ pokapoka + ブーブー būbū
Französisch Gruikui grui grui + cuit
Koreanisch 뚜꾸리 Ttukkuri 뜨거운 tteugeo-un + 꿀꿀 kkul-kkul
Chinesisch 暖暖豬 / 暖暖猪 Nuǎnnuǎnzhū nuǎn + zhū

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Avenitia (Starter-Pokémon)
S2W2 Eventura City (Starter-Pokémon)
VI XY Tausch
ΩRαS Von Professor Birk auf Route 101 (nach dem Erhalt vom Latiasnit (ΩR), bzw. Latiosnit (αS))
VII SM Zucht
USUM Tausch

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Cheren Rivale SW 5, 8 bzw. 14
Bell Rivale SW 5 bzw. 7

Attacken

5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Floink durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle Normal   40 100 % 35
3 Rutenschlag Normal   100 % 30
7 Glut Feuer   40 100 % 25
9 Schnüffler Normal   40
13 Einigler Normal   40
15 Nitroladung Feuer   50 100 % 20
19 Smog Gift   30 70 % 20
21 Walzer Gestein   30 90 % 20
25 Bodycheck Normal   90 85 % 20
27 Brandstempel Feuer   variiert 100 % 10
31 Gewissheit Unlicht   60 100 % 10
33 Flammenwurf Feuer   90 100 % 15
37 Kopfstoß Gestein   150 80 % 5
39 Brüller Normal   20
43 Flammenblitz Feuer   120 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/VM
Folgende Attacken kann Floink durch Technische oder Versteckte Maschinen erlernen:
7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub Normal   30
TM05 Brüller Normal   20
TM06 Toxin Gift   90 % 10
TM10 Kraftreserve Normal   60 100 % 15
TM11 Sonnentag Feuer   5
TM12 Verhöhner Unlicht   100 % 20
TM17 Schutzschild Normal   10
TM21 Frustration Normal   variiert 100 % 20
TM22 Solarstrahl Pflanze   120 100 % 10
TM27 Rückkehr Normal   variiert 100 % 20
TM32 Doppelteam Normal   15
TM35 Flammenwurf Feuer   90 100 % 15
TM38 Feuersturm Feuer   110 85 % 5
TM39 Felsgrab Gestein   60 95 % 15
TM42 Fassade Normal   70 100 % 20
TM43 Nitroladung Feuer   50 100 % 20
TM44 Erholung Psycho   10
TM45 Anziehung Normal   100 % 15
TM48 Kanon Normal   60 100 % 15
TM49 Widerhall Normal   40 100 % 15
TM50 Hitzekoller Feuer   130 90 % 5
TM61 Irrlicht Feuer   85 % 15
TM74 Gyroball Stahl   variiert 100 % 5
TM86 Strauchler Pflanze   variiert 100 % 20
TM87 Angeberei Normal   85 % 15
TM88 Schlafrede Normal   10
TM90 Delegator Normal   10
TM93 Stromstoß Elektro   90 100 % 15
TM100 Vertrauenssache Normal   20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Floink durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
SMUSUM
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ausbrennen USUM Feuer   130 100 % 5
Bezirzer Normal   60 100 % 25
Bodyslam Normal   85 100 % 15
Fluch Geist   10
Fuchtler Normal   120 100 % 10
Gähner Normal   10
Intensität Boden   variiert 100 % 30
Kraftkoloss Kampf   120 100 % 5
Notsituation Normal   variiert 100 % 5
Rammboss Stahl   variiert 100 % 10
Schlafrede Normal   10
Tiefschlag Unlicht   70 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Floink durch Attacken-Lehrer erlernen:
7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Bezirzer Normal   60 100 % 25
USUM Eisenschweif Stahl   100 75 % 15
SMUSUM Feuersäulen Feuer   80 100 % 10
USUM Fruststampfer Boden   75 100 % 10
USUM Hitzewelle Feuer   95 90 % 10
USUM Kraftkoloss Kampf   120 100 % 5
USUM Notsituation Normal   variiert 100 % 5
USUM Rechte Hand Normal   20
USUM Schnarcher Normal   50 100 % 15
USUM Zen-Kopfstoß Psycho   80 90 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Floink von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
Pflanze
Feuer
Eis
Käfer
Stahl
Fee
Normal
Elektro
Kampf
Gift
Flug
Psycho
Geist
Drache
Unlicht
Wasser
Boden
Gestein

Getragene Items

Ein wildes Floink kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Weicht flink gegnerischen Angriffen aus und schießt Flammen aus dem Rüssel, mit denen es gern auch mal Nüsse röstet.
Es schießt Flammen aus seinem Rüssel. Ist es erkältet, kommt statt Feuer aber nur pechschwarzer Rauch zum Vorschein.
Floink liebt es, selbst geröstete Nüsse zu verspeisen. Ab und zu verkohlt es sie jedoch ungewollt vor lauter Vorfreude.
Floink liebt es, selbst geröstete Nüsse zu verspeisen. Ab und zu verkohlt es sie jedoch ungewollt vor lauter Vorfreude.
Weicht flink gegnerischen Angriffen aus und schießt Flammen aus dem Rüssel, mit denen es gern auch mal Nüsse röstet.
Floink liebt es, selbst geröstete Nüsse zu verspeisen. Ab und zu verkohlt es sie jedoch ungewollt vor lauter Vorfreude.
Weicht flink gegnerischen Angriffen aus und schießt Flammen aus dem Rüssel, mit denen es gern auch mal Nüsse röstet.
Floink liebt es, selbst geröstete Nüsse zu verspeisen. Ab und zu verkohlt es sie jedoch ungewollt vor lauter Vorfreude.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SPR Feld des Aufbruchs (1-1) (Grünbereich), Tal des Widerhalls (1-3) (Höhlenbereich), Fuß des Vulkans (3-2) (Magmabereich)
PP2 Spielbarer Charakter ab der Gipfelfestung (Felsbezirk)
CON Ignis
LPTA A-Feld, E-Forst, R-Klippe, H-Gipfel, W-Oase, Feststell-Museum
VI LB Kolossal-Wald S02
SH Bronzepfad; Zwinkernd: Event-Zyklus Woche 16
RBLW Wald des Sturmwindes
PIC Rätsel 03-02
PSMD Durch Gespräch in Capim *
VIII NSNP Trockenes Ödland

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Floink
Größe
1
0 %
1 %
Bewegungsfreiheit
Lavaläufer
Floink
Größe
Klein
Bewegungsfreiheit
Lavaläufer

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
Defensiv
Initiative
★★
KP
★★★
Attacke
Reichweite
3
Entwicklungkeine Entwicklung

Pokémon Picross

Floink
Breite
Maximale Größe
10x10
Erholungszeit
01:00
Typ
Fähigkeit
Kreuzbombe
Rang
Normal
Einsetzbar
1 Mal
Aktivierungsfeld
Zufall
Aktivierung
Zu Beginn
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld kreuzförmig Felder innerhalb des Rasters auf.

Pokémon GO

Floink
Kraftpunkte
163
Angriff
115
Verteidigung
85
Max. WP?
1239
Fangrate
20 %
Fluchtrate
10 %
Ei-Distanz
Entwicklung
25 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Floink liebt es, selbst geröstete Nüsse zu verspeisen. Ab und zu verkohlt es sie jedoch ungewollt vor lauter Vorfreude.

New Pokémon Snap

Floink
#228
Floink kann dank des Feuers, das es in seinem Körper erzeugt, Flammen aus dem Rüssel ausstoßen. Sein exzellenter Geruchssinn vereinfacht die Nahrungssuche ungemein.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Wii U
Das Pokémon der Kategorie Feuerferkel spuckt Feuer aus dem Maul! Ach nein, etwa aus seinen Ohren? Nein, auch nicht. Das Feuer kommt aus der Nase! Floink kann damit sogar sein Lieblingsessen Beeren rösten. Leider ist es dabei gelegentlich so aufgeregt, dass die Beeren verkohlen. So ein Pech aber auch! Floink Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Floink (Anime) und Ashs Floink
Ashs Floink

Floink taucht im Anime erstmalig in der Folge Im Schatten von Zekrom!, wo es als Starter zur Auswahl steht. Im weiteren Verlauf ist hauptsächlich ein Exemplar im Besitz von Ash zu sehen. In der Episode Der Pokémon-Kampfklub! fängt sich Ash ein von Werner ausgesetztes Floink.

Floink wird in vielen Kämpfen von Ash eingesetzt, so beispielsweise in Zwei Rivalen im Pokémon-Kampfklub! gegen Diaz oder auch im Kampf in Ein ganz spezieller Kampfstil! gegen Aloes Yorkleff und in der nächsten Episode gegen ihr Terribark. Einen weiteren Arenakampf bestreitet Floink in Ein gut gewürzter Arenakampf! gegen Artie und verliert durch Felswerfer nach einem hartem Kampf gegen dessen Lithomith. In Ein Kampf mit Erkenntnissen! wird Floink im Kampf gegen Diaz’ Gelatini eingesetzt und beim Doppelkampf in Die Stempel-Rallye! mit Bennys Vegimak gegen Hin und Her setzt Ash es ebenfalls ein.

Floinks ehemaliger Trainer erscheint erstmals in Eine „heiße“ Weiterentwicklung!. Um Floinks angebliche Schächlichkeit zu beweisen, fordert Werner Ash zum Kampf heraus. Im Doppelkampf mit Ashs Serpifeu gegen sein Flambirex und Furnifraß entwickelt sich Floink zu Ferkokel, erlernt Feuersäulen und kann seine Gegner besiegen.

Im Manga

→ Hauptartikel: Floflo
Schwarz' Floink mit dem Namen Floflo

Floink taucht in Pocket Monsters SPECIAL erstmalig in Kapitel 461 des Schwarz und Weiss Arc auf. Es gehört zum Team von Schwarz, welches es als Starter-Pokémon von Professor Esche erhält. Er gibt ihm den Spitznamen Floflo. In VS. Voltula besiegt es ein wildes Voltula am Filmset von Weiss, wobei aber auch das Film-Equipment zerstört wird. Weiss zwingt Schwarz daraufhin, seine Schulden abzubezahlen, indem er bei ihr arbeitet und sein Floink mit ihrem Floink zusammen Filme dreht. Als N Schwarz in Gavina herausfordert, kämpft auch Floflo. In Schwarz' erstem Arenakampf gegen Benny, Maik und Colin wird Floflo dann zusammen mit Cherens Serpifeu und Bells Ottaro eingesetzt. Im Kampf gegen Artie setzt Schwarz Floflo gegen Lithomith ein und besiegt es, nachdem es sich zu Ferkokel weiterentwickelt hat. Dadurch gewinnt Schwarz den Kampf in VS. Hutsassa und den Käferorden. Schwarz gibt Ferkokel nun den Namen Ferko.

Auch Weiss befindet sich im Besitz eines Floink namens Oinki. Oinki war eines der Pokémon, die Weiss für die BW-Agentur beschäftigt, aber auch als eigenes Pokémon benutzte. Trotz seines schauspielerischen Talentes entdeckt Oinki bald, dass es kämpferisches Potenzial hat, dass es unter Weiss jedoch nicht ausleben kann. So verlässt es sie und schließt sich N an. Doch N lässt es mit seinen anderen Pokémon bald frei und Oinki entscheidet sich, zur Agentur zurückzukehren.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Floink (TCG)

Es sind acht verschiedene Sammelspielkarten von Floink bekannt, von denen sechs in deutscher Sprache vorliegen.

Die älteste ist Floink (BW Black Star Promos BW02), eine Promotionskarte aus dem Schwarz-und-Weiß-Zyklus. Die älteste reguläre Karte ist Floink mit der Kartennummer 15 aus der Erweiterung Schwarz & Weiß, welche im Mai 2011 erschien. Eine besondere Karte stellt ____s Floink dar, welches gemeinsam mit seinen Entwicklungsstufen antritt.

Die regulären Karten von Floink sind Basis-Pokémon des Feuer-Typs mit einer Wasser-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Floink/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Während Floink und Ferkokel Speckschicht als Versteckte Fähigkeit besitzen, verfügt Flambirex über Achtlos. Somit ist Floinks Evolutionslinie die einzige aller Starter, deren finale Entwicklung eine neue Versteckte Fähigkeit erhält.
  • Floink ist der schwerste aller Feuer-Starter.
  • Es ist der dritte Feuer-Starter in Folge, dessen letzte bzw. zweite Entwicklung zu einem Feuer und Kampf-Pokémon wird.
  • Laut einem Interview repräsentiert Floink zusammen mit seinen Entwicklungen den Stil Chinas.
  • Es und seine Entwicklungen waren bis zur 5. Generation die einzigen Starter mit einer Spezialattacke (Brandstempel). In der Hoenn-Region hatten die Starter noch exklusive Attacken, welche ab der 4. Generation jedoch auch andere Pokémon lernen konnten.
  • Es ist der einzige Feuer-Starter, der auf Level 1 nur eine physische Attacke erlernt. Die anderen Feuer-Starter erlernen eine physische und eine Status-Attacke.
  • Floinks Sprintangriff in PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche ähnelt der Attacke Nitroladung.
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 34/2019.