Pokémon der Woche

Aeropteryx

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 567.png
Aeropteryx
jaアーケオス(Archeos) enArcheops
Sugimori 567.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Gestein Flug
National-Dex #567
Einall-Dex #073 (SW)
#129 (S2W2)
Alola-Dex #193 (SM)
#240 (USUM)
Galar-Dex #150 (Kronen-Dex)
Fähigkeit Schwächling
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5 % ♂ 12,5 % ♀
Ei-Gruppen Flug, Wasser 3
Ei-Zyklen 30
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Urzeitvogel-Pokémon
Größe 1,4 m
Gewicht 32,0 kg
Farbe Gelb
Silhouette Silhouette 9 HOME.png
Fußabdruck Aeropteryx
Ruf
Sound abspielen

Aeropteryx ist ein Pokémon mit den Typen Gestein und Flug und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es entwickelt sich aus Flapteryx. Aeropteryx gehört zu den Fossil-Pokémon und seine Vorstufe kann aus einem Federfossil reanimiert werden. Es bildet zudem das Gegenstück zu Karippas.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Aeropteryx ist ein mittelgroßes, zweibeiniges Pokémon, welches flugfähig ist. Als möglicher Urahn der Vogel-Pokémon besitzt es ein Federkleid, aber anstelle eines Schnabels hat es ein mit vier Zähnen versetztes Maul. Sein Federkleid besitzt mehrere Farben. Während sein Rumpf mit gelben Federn bedeckt ist, sind die Schwungfedern, die Federn an den Beinen und die an der Schwanzspitze blau gefärbt. Zusätzlich ist der Federansatz an den Füßen grün. Aeropteryx' Kopfoberfläche und der Nacken des mittellangen Halses sind mit grünen Schuppen bedeckt. Die weißen Augen sitzen direkt an diesen Schuppen und beinhalten eine schwarze Iris. Die mit Federn besetzten Arme enden in Klauen mit drei weißen Krallen. Aeropteryx' Beine sind angezogen und enden ebenfalls in Klauen mit jeweils drei Krallen. Der Schwanz ist lang und ohne Federn, bis auf die Schwanzspitze, welche mit einzelnen Federn bestückt ist.

Bei schillernden Exemplaren sind die Schuppen auf dem Kopf und der Federansatz an den Füßen blau, während die Schwungfedern, die Federn an den Beinen und an der Schwanzspitze grün sind.

Attacken und Fähigkeiten

Aeropteryx setzt Drachenpuls ein

Aeropteryx sind schnelle Pokémon, welche sowohl physisch, als auch speziell starke Angreifer sind. Jedoch sind sie in der Physischen Offensive sehr viel stärker. Sie können viele Attacken verschiedenster Typen erlernen, wie zum Beispiel Knirscher, Steinhagel oder Drachenklaue. Doch Aeropteryx' Fähigkeit Schwächling lässt es deutlich schwächer werden, da sie die Angriffswerte bei heruntergesenkter Gesundheit senkt.

Verhalten und Lebensraum

Aeropteryx in seinem natürlichen Lebensraum

Dieses Urzeit-Pokémon galt für ausgestorben, jedoch hat scheinbar eine kleine Gruppe an Aeropteryx irgendwo in Einall überleben können. Es jagt in Rudeln und wenn die Beute in die Enge getrieben wurde, stürzt sich ein Aeropteryx aus der Luft auf das Opfer. Doch das Fliegen beherrschen sie selbst noch nicht ganz. Da die Flügelmuskulatur von Aeropteryx noch nicht stark genug ist, können sie sich nur durch Anlauf in die Lüfte erheben, wenn sie eine Geschwindigkeit von 40 km/h erreicht haben. Jedoch ist es laufend trotzdem schneller als fliegend.

Entwicklung

Aeropteryx ist die letzte Stufe einer zweistufigen Entwicklungsreihe und entwickelt sich aus Flapteryx. Während der Entwicklung bilden sich die Flügel soweit aus, dass es endlich fliegen kann. Sein Schweif wird länger und sein Hals ebenfalls. Es bekommt mehr Federn und ein türkiser Farbton macht sich bemerkbar.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung durch das Erreichen von Level 37 ausgelöst.

PfeilRechts.pngLevel 37
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Aeropteryx basiert und auf einem ArchaeopteryxWikipedia-Icon[1] und vermutlich auch einem MicroraptorWikipedia-Icon, welcher wie dieses Pokémon Federn auf seinen Beinen hatte. Aufgrund seines schlangenähnlichen Kopfes könnte es auch eine Anspielung auf verschiedene geflügelte Schlangen, wie etwa QuetzalcoatlWikipedia-Icon sein.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Aeropteryx aer + πτέρυξ pteryx bzw. Archaeopteryx
Englisch Archeops Archaeopteryx + CheopsWikipedia-Icon (in vielen Seiner Namen kommen HieroglyphenWikipedia-Icon in Form eines Vogels und einer Schlange vor) oder -ops
Japanisch アーケオス Archeos Archaeopteryx
Französisch Aéroptéryx Wie im Deutschen.
Koreanisch 아케오스 Akeos Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 始祖大鳥 / 始祖大鸟 Shǐzǔdàniǎo 始祖鳥 shǐzǔniǎo +

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SWS2W2 Entwicklung
VI XY Entwicklung
ΩR Entwicklung
αS Tausch
VII S Tausch
MUSUM Entwicklung
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Entwicklung

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
N Team Plasma SW 50
Lilia Champ S2W2 57/77/81
Troy Trainer S2W2 50
Veit Trainer S2W2 50
Géraldine Arenaleiter S2W2 50
Her Metromeister SWS2W2 50
Weitere Trainer
SM Wanderer Servando 1

Attacken

5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Aeropteryx durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Ruckzuckhieb Normal Physisch  40 100 % 30
1 Silberblick Normal Status  100 % 30
1 Steinwurf Gestein Physisch  50 90 % 15
1 Flügelschlag Flug Physisch  60 100 % 35
9 Feuerodem Drache Spezial  60 100 % 20
12 Antik-Kraft Gestein Spezial  60 100 % 5
15 Pflücker Flug Physisch  60 100 % 20
18 Rapidschutz Kampf Status  15
21 Kehrtwende Käfer Physisch  70 100 % 20
24 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
27 Grimasse Normal Status  100 % 10
30 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
33 Agilität Psycho Status  30
36 Rückenwind Flug Status  15
41 Drachenklaue Drache Physisch  80 100 % 15
46 Fuchtler Normal Physisch  120 100 % 10
51 Notsituation Normal Physisch  variiert 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Aeropteryx durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Fliegen Flug Physisch  90 95 % 15
TM08 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM09 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM15 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM21 Erholung Psycho Status  10
TM22 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM24 Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal Status  10
TM26 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM30 Stahlflügel Stahl Physisch  70 90 % 25
TM31 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM32 Sandsturm Gestein Status  10
TM39 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM40 Sternschauer Normal Spezial  60 20
TM48 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM52 Sprungfeder Flug Physisch  85 85 % 5
TM54 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM56 Kehrtwende Käfer Physisch  70 100 % 20
TM58 Gewissheit Unlicht Physisch  60 100 % 10
TM65 Dunkelklaue Geist Physisch  70 100 % 15
TM76 Kanon Normal Spezial  60 100 % 15
TM78 Akrobatik Flug Physisch  55 100 % 15
TM81 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM95 Luftschnitt Flug Spezial  75 95 % 15
TP10 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TP12 Agilität Psycho Status  30
TP20 Delegator Normal Status  10
TP24 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
TP26 Ausdauer Normal Status  10
TP27 Schlafrede Normal Status  10
TP31 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TP32 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
TP35 Aufruhr Normal Spezial  90 100 % 10
TP36 Hitzewelle Feuer Spezial  95 90 % 10
TP37 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
TP46 Eisenabwehr Stahl Status  15
TP47 Drachenklaue Drache Physisch  80 100 % 15
TP62 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
TP64 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TP67 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TP69 Zen-Kopfstoß Psycho Physisch  80 90 % 15
TP75 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TP76 Tarnsteine Gestein Status  20
TP83 Seitentausch Psycho Status  15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Aeropteryx durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
Auflockern Flug Status  15
Abschlag Unlicht Physisch  65 100 % 20
Doppelteam Normal Status  15
Kopfstoß Gestein Physisch  150 80 % 5
Wechseldich Unlicht Status  100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Aeropteryx durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Doppelflügel Flug Physisch  40 90 % 10
SWEXSHEX Meteorstrahl Gestein Spezial  120 90 % 10
SWEXSHEX Frustventil Unlicht Physisch  75 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Aeropteryx von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Aeropteryx kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Bevor es abhebt, nimmt es am Boden Anlauf. Es ist schlau genug, seine Beute zusammen mit Artgenossen zu jagen.
Zu Fuß ist es schneller unterwegs als in der Luft. Bei der Jagd kann es in Sachen Tempo selbst mit Autos mithalten.
Zu Fuß ist es schneller als in der Luft. Es muss ein Tempo von 40 km/h erreichen, bevor es sich in die Lüfte aufschwingt.
Zu Fuß ist es schneller als in der Luft. Es muss ein Tempo von 40 km/h erreichen, bevor es sich in die Lüfte aufschwingt.
Bevor es abhebt, nimmt es am Boden Anlauf. Es ist schlau genug, seine Beute zusammen mit Artgenossen zu jagen.
Zu Fuß ist es schneller als in der Luft. Es muss ein Tempo von 40 km/h erreichen, bevor es sich in die Lüfte aufschwingt.
Bevor es abhebt, nimmt es am Boden Anlauf. Es ist schlau genug, seine Beute zusammen mit Artgenossen zu jagen.
Zu Fuß ist es schneller als in der Luft. Es muss ein Tempo von 40 km/h erreichen, bevor es sich in die Lüfte aufschwingt.
Es kann anscheinend auch fliegen, bewegt sich aber überwiegend mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 40 km/h am Boden fort.
Es jagt in Gruppen. Sobald es die Beute in die Enge getrieben hat, stürzt sich ein Artgenosse aus der Luft auf sie.
Aufgrund seines feinen Gefieders glückt die Zurückverwandlung dieses urzeitlichen Pokémon nur Experten mit langjähriger Erfahrung.
Es gilt als Urahn aller Vogel-Pokémon. Da die Muskeln an seinen Flügeln noch zu schwach sind, kann es nur mit Anlauf fliegen.
Um abheben zu können, muss es circa 4 km Anlauf nehmen und dabei eine Geschwindigkeit von 40 km/h erreichen.
Es konnte zwar auch fliegen, schien aber sehr viel geschickter darin zu sein, am Boden Jagd auf Beute zu machen.

Strategie

→ Hauptartikel: Aeropteryx/Strategie

Aeropteryx befindet sich zurzeit im PU-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SPR Weltensäule (UG2) (Forstbereich)
PMD4 Klopfberg E2-E5, Talsohle U5, Finsterforst U1-U14, Frostsäule (verschiedene Ebenen)
VI LB Sancto-Ebene S03
SH Event-Zyklus Woche 24
RBLW Millenniumstempel
PSMD Wanderndes Pokémon in einem Dungeon des Sandkontinents *
VIII NSNP Brodelnder Vulkan

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Aeropteryx
Größe
2
0 %
3 %
Bewegungsfreiheit
kann fliegen
Aeropteryx
Größe
Mittelgroß
Bewegungsfreiheit
kann fliegen

Pokémon GO

Aeropteryx
Kraftpunkte
181
Angriff
292
Verteidigung
139
Max. WP?
3811
Fangrate
10 %
Fluchtrate
7 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Es gilt als Urahn aller Vogel-Pokémon. Da die Muskeln an seinen Flügeln noch zu schwach sind, kann es nur mit Anlauf fliegen.

New Pokémon Snap

Aeropteryx
#146
Es ist ein ausgezeichneter Läufer und kann Feinden auch am Boden entkommen. Allerdings kann Aeropteryx nicht gut fliegen und sich nur mit Anlauf in die Lüfte schwingen.

Im Anime

Flapteryx hat sich zu Aeropteryx entwickelt
→ Hauptartikel: Aeropteryx (Anime)

Aeropteryx debütiert in Aeropteryx – Besuch aus der Urzeit!. Professor Esche und Vivian erwecken aus einem Federfossil ein Flapteryx, das sich kurz nach seiner Wiedererweckung zu Aeropteryx entwickelt. Dieses Exemplar schließt sich seinen Artgenossen, die es mit einem Schrei ruft, an.

Bisher ist es nicht im Besitz von wichtigen Charakteren.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Aeropteryx/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Einzelnachweise

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 03/2012.