Sesokitz

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 585.png
Sesokitz
jaシキジカ(Shikijika) enDeerling
Frühlingsform | Sommerform | Herbstform | Winterform
Sugimori 585.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Normal Pflanze
National-Dex #585
Einall-Dex #091 (SW)
#159 (S2W2)
Paldea-Dex #190
Fähigkeiten Chlorophyll
Vegetarier
Edelmut (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Jahreszeiten-Pokémon
Größe 0,6 m
Gewicht 19,5 kg
Farbe Rosa
Grün (Sommerform (ab VIII))
Rot (Herbstform (ab VIII))
Braun (Winterform (ab VIII))
Silhouette Silhouette 8 HOME.png
Fußabdruck Sesokitz (Frühlingsform)
Ruf
Sound abspielen

Sesokitz ist ein Pokémon mit den Typen Normal und Pflanze und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es ist die erste Entwicklungsstufe zu Kronjuwild.

Sesokitz hat vier Formen, die es je nach Jahreszeit in Einall ändert. Dazu muss es sich beim Jahreszeitenwechsel aber im Team des Spielers befinden. Wird es zu diesem Zeitpunkt in einer Box gelagert, ändert sich die Form nicht.

Da es in der sechsten und siebten Spielgeneration keinen Wechsel der Jahreszeiten gibt, kann es dort seine Form nicht ändern.

In der Pokémon-Mystery-Dungeon-Reihe ist Sesokitz ein wichtiger Nebencharakter. Siehe hierzu Sesokitz (Pokémon Mystery Dungeon). Sie ist eine Schülerin in Ruhenau.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Das Jahreszeit-Pokémon Sesokitz ist 60 Zentimeter groß und wiegt 19,5 Kilogramm. Sein Aussehen ist stark an das eines echten Rehs angelehnt und bedient sich daher des rehtypischen Körperbaus. Sesokitz tritt hauptsächlich in cremeweiß, gelb und einer anderen Farbe auf, welche an die gerade herrschende Jahreszeit geknüpft ist: Im Frühling tritt es deshalb teils in rosa, im Sommer in einem satten Grün, im Herbst in orangebraun und im Winter in einem blassen Braun auf. Sein Kopf ist im Vergleich zu seinem restlichen Körper ziemlich groß und sitzt auf einem dünnen Hals. Seine vier zierlichen Beine enden in schwarzen Hufen und es trägt stets eine gelbe Blume mit fünf Blütenblättern auf dem Kopf. Etwa auf halber Höhe des Rumpfes trennt eine gelbe, mehrfach geschwungene Linie mit ihrem höchsten Punkt an der Brust den cremeweißen Fellbereich an den Beinen und dem Bauch von dem die Farbe wechselnden Fellbereich auf dem Rücken, am Hals und am Kopf, einschließlich des kurzen, buschigen Schwanzes und der länglichen Ohren. Die Innenseite letzterer sowie weitere kleine Fellflecken knapp oberhalb der Trennlinie besitzen ebenfalls eine gelbe Farbe. Sesokitz' Gesicht wiederum zeigt sich wieder in cremeweiß und besteht aus einer kurzen Schnauze, welche in der schwarzen Nase endet, einem kleinen Mund und großen grauen Augen mit weißen Pupillen.

In der schillernden Form erscheinen die gelben Flächen an Sesokitz' Körper und die Blume auf dessen Kopf in rosa.

Attacken und Fähigkeiten

Sesokitz heilt sich mittels Aromakur von Statusproblemen

Sesokitz legt Wert auf seine physische Körperkraft, außerdem ist es sehr flink. Es kann per Levelaufstieg Attacken verschiedener Typen erlernen, bei vielen seiner Attacken macht es weiterhin Gebrauch von der Kraft in seinen Beinen, wie etwa bei Doppelkick, Sprungkick oder der Attacke Sprungfeder, die ihm ein Attacken-Lehrer beibringen kann, oder nutzt seine gesamte Körperkraft, um Gegner mit Tackle, Bodycheck oder Risikotackle zu rammen. Weiterhin ist es Sesokitz möglich, mit Attacken wie Energieball, Natur-Kraft und Solarstrahl aus der Natur Energie zu gewinnen und damit seine Gegner zu attackieren oder sich mit Synthese zu regenerieren, sollte es im Kampf Schaden genommen haben. Möchte es sich schnell aus einem Kampf zurückziehen, kann es mit Sandwirbel seinem Gegner Sand ins Gesicht treten, ihm so für kurze Zeit die Orientierung nehmen und sich darauf mit Tarnung im hohen Gras verstecken.

Im Kampf kann Sesokitz Gebrauch von einer von drei möglichen Fähigkeiten machen, nämlich entweder von Chlorophyll, Vegetarier oder seiner versteckten Fähigkeit Edelmut. Wenn die Sonne scheint, kann Sesokitz mit Chlorophyll doppelt so schnell agieren, wird dadurch um einiges flinker und kann sich so einen entscheidenden Vorteil im Kampf sichern, Vegetarier absorbiert jegliche Attacken vom Typ Pflanze, welche Sesokitz als Ziel wählen und stärkt danach seine physische Angriffskraft. Diese Fähigkeit spielt auf das Fressverhalten von Rehen an, da diese ausschließlich Pflanzen fressen. Sollte es Edelmut besitzen, kann es Zusatzeffekte, welche manchmal mit seinen Attacken einhergehen, doppelt so wahrscheinlich herbeiführen.

Verhalten und Lebensraum

Im Zuge des Jahreszeitenwechsels verändert sich die Farbe von Sesokitz' Fell. Dabei orientiert dieses sich an den Farben und auch am Geruch des Grases, auf dem Sesokitz steht. Schwankungen der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit können allerdings auch unabhängig der Jahreszeiten die Fellfarbe geringfügig verändern. Aufgrund dieser besonderen Fähigkeit wird Sesokitz als Bote des Saisonwechsels bezeichnet. Es ist ein eher scheues Pokémon und rennt ins nächstgelegene hohe Gras, wenn es Gefahr wittert, um sich davor zu verstecken. Wegen der ans Gras angepassten Fellfarbe kann es sich so sehr gut tarnen. Sesokitz trifft man hauptsächlich in bewaldeten Gebieten und in der Nähe von sehr hohem Gras an.

Entwicklung

Sesokitz ist die Basis und somit der erste Teil seiner zweistufigen Entwicklungsreihe. Es kann sich zu Kronjuwild weiterentwickeln. Diese Entwicklung repräsentiert das Heranwachsen eines Jungtiers bis hin zum erwachsenen Hirsch. Dabei wird Sesokitz um einiges größer und gewinnt infolgedessen auch an Gewicht und Stärke. Die Fähigkeit, je nach Jahreszeit sein Aussehen zu ändern, behält es. Damit die Entwicklung zu Kronjuwild ausgelöst wird, muss Sesokitz in den Spielen der Hauptreihe mindestens Level 34 erreichen.

PfeilRechts.pngLevel 34
PfeilRechts.pngLevel 34
PfeilRechts.pngLevel 34
PfeilRechts.pngLevel 34
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Sesokitz basiert wahrscheinlich auf einem RehWikipedia-Icon.

Sein französischer Name verweist auf den italienischen Komponisten Antonio VivaldiWikipedia-Icon, der unter anderem das weltberühmte Werk Die vier JahreszeitenWikipedia-Icon geschrieben hat.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Sesokitz saison + (Reh-)Kitz
Englisch Deerling deer + yearling
Japanisch シキジカ Shikijika 四季 shiki + 鹿 shika
Französisch Vivaldaim Vivaldi + daim
Koreanisch 사철록 Sacheolrok 사철 sacheol + 록 (鹿) lok
Chinesisch 四季鹿 / 四季鹿 Sìjìlù 四季 sìjì + 鹿

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Route 6, 7, Drachenstiege
S2W2 Route 6, 7, Geschenk von einem Forscher im Jahreszeitenforschungsinstitut (mit VF)
VI XY Zucht
ΩRαS Route 117 (Navi)
VII SMUSUM Pokémon Bank

Attacken

5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Sesokitz durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
4 Heuler Normal Status  100 % 40
7 Sandwirbel Boden Status  100 % 15
10 Doppelkick Kampf Physisch  30 100 % 30
13 Egelsamen Pflanze Status  90 % 10
16 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
20 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
24 Zen-Kopfstoß Psycho Physisch  80 90 % 15
28 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
32 Charme Fee Status  100 % 20
37 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
42 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Sesokitz durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM002 Charme Fee Status  100 % 20
TM003 Trugträne Unlicht Status  100 % 20
TM004 Agilität Psycho Status  30
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM033 Zauberblatt Pflanze Spezial  60 20
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM056 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
TM059 Zen-Kopfstoß Psycho Physisch  80 90 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM071 Samenbomben Pflanze Physisch  80 100 % 15
TM075 Lichtschild Psycho Status  30
TM081 Strauchler Pflanze Spezial  variiert 100 % 20
TM082 Donnerwelle Elektro Status  90 % 20
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM103 Delegator Normal Status  10
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM114 Spukball Geist Spezial  80 100 % 15
TM119 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
TM127 Knuddler Fee Physisch  90 90 % 10
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM132 Stafette Normal Status  40
TM137 Grasfeld Pflanze Status  10
TM147 Stromstoß Elektro Physisch  90 100 % 15
TM159 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Sesokitz durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Kopfnuss Normal Physisch  70 100 % 15
Agilität Psycho Status  30
Schlafrede Normal Status  10
Stafette Normal Status  40
Synthese Pflanze Status  5
Trugträne Unlicht Status  100 % 20
Sorgensamen Pflanze Status  100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Sesokitz von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
Geist
Pflanze
Wasser
Elektro
Boden
Normal
Psycho
Gestein
Drache
Unlicht
Stahl
Fee
Feuer
Eis
Kampf
Gift
Flug
Käfer

Getragene Items

Ein wildes Sesokitz kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Frühlingsform
Gen.
Spiel
Eintrag
Sein Fell nimmt Farbe und Duft des Feldes oder des Grases unter ihm an. Bei Gefahr sucht es im hohen Gras Schutz.
Sein Fell und sein Geruch ändern sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Es ist der Bote des Saisonwechsels.
Unabhängig von der Jahreszeit ändert sich seine Farbe auch bei wechselnder Temperatur oder Luftfeuchtigkeit leicht.
Unabhängig von der Jahreszeit ändert sich seine Farbe auch bei wechselnder Temperatur oder Luftfeuchtigkeit leicht.
Unabhängig von der Jahreszeit ändert sich seine Farbe auch bei wechselnder Temperatur oder Luftfeuchtigkeit leicht.
Sein Fell und sein Geruch ändern sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Es ist der Bote des Saisonwechsels.
Unabhängig von der Jahreszeit ändert sich seine Farbe auch bei wechselnder Temperatur oder Luftfeuchtigkeit leicht.
Sein Fell und sein Geruch ändern sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Es ist der Bote des Saisonwechsels.
Sein Geruch ändert sich mit der Jahreszeit. Zu Frühlingsbeginn duftet es angenehm süß und beruhigend.
Es sieht zwar niedlich aus, frisst aber gerne junge Pflanzentriebe. Bei Landwirten ist es daher nicht sehr beliebt.
Sommerform
Gen.
Spiel
Eintrag
Um es von ihren Feldern fernzuhalten, setzen viele Landwirte seinen natürlichen Fressfeind Wolwerock als Wächter ein.
Sein Geruch ändert sich mit der Jahreszeit. Verströmt es einen unverwechselbaren Duft nach frischem Gras, so hat der Sommer begonnen.
Herbstform
Gen.
Spiel
Eintrag
Da es nicht schüchtern ist, fühlt es sich auch in Gegenwart von Menschen wohl. Wenn man es füttert, freundet es sich sofort mit einem an.
Sein Geruch ändert sich mit der Jahreszeit. Der Duft eines Sesokitz in dieser Form ist angenehm süß und verweilt in der Nase.
Winterform
Gen.
Spiel
Eintrag
Sein Geruch ändert sich mit der Jahreszeit, verschwindet aber fast vollständig, sobald es seine Winterform annimmt.
Es verpasst allen, mit denen es sich gut versteht, spielerisch Kopfstöße. Diese können aber wegen der Hörner unter seiner Blume leicht wehtun.

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Super Mystery Dungeon lebt ein junges Sesokitz im Anfangsdorf Ruhenau und geht dort zur örtlichen Schule. Sie versteht sich sehr gut mit ihrem Mitschüler Viscora und hält wenig von Pam-Pam und Schnuthelm. Im Laufe der Geschichte unterstützt sie den Protagonisten und seine Partnerin, ebenfalls Klassenkameraden von ihr, bei Kämpfen und Besuchen in Dungeon.

Fundorte

Spiel Fundort
V PP2 Florabezirk
SPR Frühlingsform: Tal des Widerhalls (1-3) und Heldenarena (1-4) (Waldbereiche), Sommerform: Nebelufer (2-2) (Waldbereich), Herbstform: Fuß des Vulkans (3-2) und Feuerspuckender Berg (3-3) (Herbstbereiche), Winterform: Frostebene (4-1) (Eisbereich)
LPTA S-Garten
VI SH Frühlingsform: Event-Zyklus Woche 13; Sommerform: Event-Zyklus Woche 14; Herbstform: Saphirküste; Winterform: Bronzepfad
LB Insel der Rastlosigkeit S03
RBLW Feld des Aufbruchs
PIC Rätsel 18-06
PSMD Nach dem Durchqueren des Modrigen Mausoleum und einem Abenteuer mit einem der Klassenkameraden *
VIII NSNP Wandelwald

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Sesokitz (Frühlingsform)
Größe
Klein
Bewegungsfreiheit
Keine Besonderheit

PokéPark

Sesokitz (Frühlingsform)
Nummer
070
Vorteil
Nachteil
Helfer
Nein
PokéPark-Album-EintragEine Freundin von Serpifeu. Bei den anderen Pokémon ist sie aufgrund ihres heiteren, unkomplizierten Charakters sehr beliebt.

Pokémon Picross

Sesokitz (Frühlingsform)
Maximale Größe
10x10
Erholungszeit
00:30
Typ
Fähigkeit
Autokorrektur
Rang
Normal
Einsetzbar
7 Mal
Aktivierung
Automatisch
Korrigiert automatisch einige irrtümlich ausgefüllte Felder.

Pokémon GO

Sesokitz (Frühlingsform)
Kraftpunkte
155
Angriff
115
Verteidigung
100
Max. WP?
1298
Fangrate
30 %
Fluchtrate
10 %
Ei-Distanz
Entwicklung
50 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Sein Fell und sein Geruch ändern sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Es ist der Bote des Saisonwechsels.

New Pokémon Snap

Sesokitz (Frühlingsform)
#065
Das Aussehen dieses Pokémon hängt von der Jahreszeit ab. Normalerweise bleibt es in der Nähe von Kronjuwild, aber es ist so neugierig, dass es manchmal allein loszieht und sich dann verläuft.

Im Anime

→ Hauptartikel: Sesokitz (Anime)
Lückenhaft.png Diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Sesokitz (TCG)

Von Sesokitz existieren momentan sechs verschiedene Sammelkarten, von denen eine nicht als deutsche Version gedruckt wurde. Die älteste Sammelkarte ist das Sesokitz mit der Kartennummer 13 aus der Erweiterung Schwarz & Weiß.

Die Karten von Sesokitz sind Basis-Pokémon, besitzen den Pflanzen-Typ, haben eine Feuer-Schwäche und entweder keine oder eine Wasser-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Sesokitz/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Auf Route 6 befindet sich das Klima-Institut. Dort werden die Jahreszeiten von Einall erforscht und deren Effekte auf die Region. Ein Forscher dort wird den Spieler darum bitten, ihm jede Form von Sesokitz zu zeigen. Erfüllt man diese Aufgabe, so schenkt er dem Spieler einen Blattstein.