Eusin

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eusin

ja ミナキen Eusine

Informationen
Geschlecht männlich
Region Kanto
Begegnung Prismania City/Teak City
Spiele KHGSSMA
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person tritt im Anime, im Manga und im Spiel auf.

Eusin ist ein Mystiker, der bereits seit über 10 Jahren auf der Suche nach den drei Legendären Bestien, besonders nach Suicune, ist.

Hintergrund und Charakter

Eusin stammt ursprünglich aus Prismania City in Kanto. Er ist ein guter Freund von Jens, dem Arenaleiter von Teak City. Er spielt eine wichtige Rolle in Pokémon Kristall, HeartGold und SoulSilver, den Remakes der beiden Spiele Pokémon Gold und Silber. Er behauptet, dass Suicune sich nur dem zeige, dessen Stärke es anerkenne.

Sprites

2. Generation 4. Generation 7. Generation
MA

In den Spielen

In Generation II

Man trifft Eusin das erste Mal, wenn man die Turmruine in Pokémon Kristall betritt. Ein weiteres Mal begegnet man ihm in Anemonia City, doch dieses Mal fordert er den Spieler zum Kampf heraus. Ein letztes Mal trifft man ihn am Glockenturm, sobald man Suicune besiegt oder gefangen hat. Man kann ihn danach im Pokémon Center von Prismania City treffen, er bittet den Spieler dann, ihm die beiden anderen Raubkatzen zu zeigen.

In Generation IV

In Pokémon HeartGold und SoulSilver taucht Eusin ebenfalls an allen Orten auf, wo der Protagonist kurze Zeit vorher auch Suicune getroffen hat. Da diese Orte aber nach dem Kampf mit Eusin in Anemonia City in den Remakes anders verlaufen, trifft man auch Eusin an anderen Stellen im Spiel, nämlich auf Route 42, in Orania City, auf Route 14 und schließlich auf Route 25, wo man Suicune fangen oder besiegen kann. Danach taucht er jedoch kein weiteres Mal auf.

Seine Pokémon

2. Generation

Artwork zur 2. Generation
Mystiker Eusin
Team
Klicke auf das gewünschte Pokémon für mehr Details
KampfartEinzelkampf
Traumato  Lv. 23
Alpollo  Lv. 23
Lektrobal Lv. 25

4. Generation

Team
Klicke auf das gewünschte Pokémon für mehr Details
KampfartEinzelkampf
Traumato  Lv. 25
Alpollo  Lv. 25
Lektrobal Lv. 27

Pokémon Masters EX

Nr. 168Eusin & Suicune MA
Grundpotenzial
5
Rolle
Spezial-Angreifer Spezial-Angreifer
EX-Rolle
Taktiker Taktiker
Typ
Wasser
Schwäche
Elektro
Maximale Statuswerte
Attacken
Bei ★★★★★-Potenzial auf Lv. 150
Kraftpunkte
719
Angriff
282
Verteidigung
159
Spezial-Angriff
302
Spezial-Verteidigung
159
Initiative
355
Gefährtensteinbrett anzeigen

Weiter ist Eusin im Besitz eines Lektrobal.

Lektrobal


Zitate

→ Hauptartikel: Eusin/Zitate
„Ich heiße EUSIN. Ich bin auf der Suche nach einem POKéMON namens SUICUNE. Und wer bist du…? <Name des Spielers>? Schön, dich kennen zu lernen! Ich hörte, dass SUICUNE hier in der TURMRUINE ist, also wollte ich es sehen. Aber wo genau ist es?“
– In der Turmruine von Johto
„SUICUNE... Du bist so tapfer... Du bist so jung und schön... Du bist so anmutig... Und du bist immer so schnell wieder weg! <Name des Spielers>! Du bist echt immer genau da, wo SUICUNE auftaucht! Na ja, aber das Verlangen, SUICUNE zu finden, brennt in meiner Brust immer noch viel heißer als in deiner! Weißt du, meine Großeltern wussten einfach alles über alte Legenden. Als ich noch klein war, haben sie mir oft Geschichten erzählt, besonders über SUICUNE! SUICUNE... Ich werde nicht eher ruhen, bis ich herausgefunden habe, wohin dich deine Reise führt... Ach ja, habe ich das nicht schön gesagt?“
– Auf Route 42 von Johto
„Einst reiste ich durch die Weltgeschichte, um ein Legendäres Pokémon zu finden. Meine Suche dauerte mehrere Jahre... Bei diesem besagten Pokémon handelt es sich um niemand Geringeren als Suicune. Ich bin natürlich überglücklich, es nun meinen Partner zu nennen. Manchmal kommt es mir noch immer so vor, als würde ich träumen.“
– Im Pokémon-Center von Passio

Synchronsprecher

Pokémon Masters EX

Sprache Synchronsprecher
Japanisch Takuya Eguchi

Im Anime

Hauptserie

Eusin im Anime

Im Anime treffen Ash und seine Freunde das erste Mal in der Folge Aufstand der Pokémon auf Eusin, jedoch heißt er dort Julian. Als Ash behauptet, Suicune schon mal begegnet zu sein, wird er wütend, da er behauptet, Suicune zeige sich nur besonderen Trainern. Er scheint Suicune zu vergöttern und versucht es am Ende der Episode zu fangen, um sein Ego wieder zu stärken. Doch dies hat ihn selbst zu einem der Menschen gemacht, die er selbst für unwürdig hält, eines der legendären Pokémon zu sehen. Sein Versuch schlägt fehl und er sieht seinen Fehler ein. Zuvor hat er aus Neid einen Kampf gegen Ash gefordert, da dieser auch Ho-Oh schon gesehen hat.

Auch im Anime ist er mit Jens befreundet, welcher ebenfalls ein Kenner der Legende von Teak City ist. Er agiert als Eusins Stimme der Vernunft und versucht, ihn zu beruhigen, jedoch erfolglos. Als Eusin am Ende der Episode weggeht, zeigte Jens’ nicht vorhandende Verwunderung über dieses Verhalten, dass er dies häufiger macht.

Er tritt auch in der Spezialfolge zu Raikou ポケットモンスタークリスタル ライコウ雷の伝説, die nie in Deutschland gesendet wurde, auf. Dort hilft er, Raikou vor Attila und Hun zu beschützen. Krista ist in Eusin verliebt, da er einen Umhang trägt.

Seine Pokémon

Simsala wird erstmals für einen Kampf mit Ash eingesetzt, der aber von einigen Käfer-Pokémon unterbrochen wird. Später versucht es Ash und Co. vor ein paar wilden Pokémon zu beschützen, scheitert aber. Als Eusin versucht Suicune zu fangen, benutzt er Simsala dafür, doch es wird durch Brüller wieder zurück in den Pokéball geschickt. In Pocket Monsters Crystal: Raikou Ikazuchi no Densetsu benutzt Eusin es im Kampf gegen Attila und Hun.


Synchronsprecher

Sprache Synchronsprecher
Deutsch Dirk Meyer
Englisch Ted Lewis (Folge 229)
Dan GreenWikipedia-Icon(en) (Die Legende des Donners)
Japanisch Shinji KawadaWikipedia-Icon(en)

Pokémon Generationen

Eusin in Generationen

In Folge 6 schreitet Eusin auf die Turmruine zu. Er befindet sich auf der Suche nach dem legendären Pokémon Suicune. Eine alte Legende über den Turm führt in an diesen Ort. Er plant, Suicune zu begegnen, um diesem Vertrauen in das Gute im Menschen wiederzugeben.

Schließlich betritt er das zerfallene und ausgebrannte Gebäude und blickt sich suchend um. Durch die eingebrochene Decke strahlt Licht herein. Er stellt sich vor, wie es hier einst ausgesehen haben könnte, als der Turm lichterloh in Flammen stand.

Eusin berichtet über die damaligen Geschehnisse: wie ein Feuer in den Wirren eines Krieges ausbrach und dabei drei hundeartige, nicht näher identifizierbare Pokémon im Inneren des Turmes umkamen. Dann brachen die Wolken auf und Ho-Oh stieg in einem Lichtstrahl vom Himmel herab. Es schwebt majestätisch über der Ruine, als die Trümmer plötzlich beiseite fliegen und die geheimnisvollen Pokémon wieder zum Leben erwachen. Sie scheinen eine Entwicklung zu vollziehen und werden in ein helles Licht getaucht. Schließlich erscheinen sie als Raikou, Entei und Suicune. Eusin erzählt erfurchtsvoll, wie Ho-Oh den drei Hunden durch die Kraft des Regenbogens neues Leben geschenkt habe. Die Dorfbewohner jedoch fürchten sich vor dem Wunder. Schon ergreift einer von ihnen einen Felsbrocken und wirft ihn, während Andere sich mit Stöcken bewaffnen. Durch diesen Angriff tief getroffen, wenden die Drei sich ab und verschwinden. Auch Ho-Oh erhebt sich und lässt die Stadt zurück. Jedoch berichtet die Legende, dass die Pokémon sich einst wieder zeigen würden, wenn sie ihr Vertrauen in die Menschheit zurückerlangen würden.

Als Eusin das Obergeschoss der Ruine betritt, erinnert er sich an all seine Besuche dieses legendären Ortes und streicht andächtig über die verkohlten Bretter. Als er den Gedanken denkt, dass die Menschen Suicune nicht mehr fürchten würden, erscheint das legendäre Pokémon plötzlich hinter ihm auf einer Mauer. Er traut seinen Augen kaum, als es einen großen Satz über ihn macht und schließlich verschwindet. Eusin lächelt zufrieden und verlässt nachdenklich die Ruine. Hinter ihm segelt eine Buntschwinge zu Boden.

Synchronsprecher

Sprache Synchronsprecher
Deutsch Oliver BöttcherWikipedia-Icon
Englisch Kyle HebertWikipedia-Icon(en)
Japanisch Hiroshi TsuchidaWikipedia-Icon(en)

Im Manga

Pocket Monsters SPECIAL

Eusin im Manga

Auch im Pocket Monsters SPECIAL-Manga ist Eusin besessen von Suicune und jagt es bereits zehn Jahre. Deshalb bittet er auch seinen Freund Jens, ihm zu helfen. Als Jens jedoch gegen es kämpft, besiegt es ihn und flieht.

Auf seiner Suche nach Suicune trifft Eusin in VS. Papungha auf Kristall, die ebenfalls hinter Suicune her ist. Nachdem ihm dies klar wird, benennt er sie als seine Rivalin und geht.

Wenig später trifft er sie jedoch wieder und gemeinsam werden sie in VS. Miltank von Suicune angegriffen. Kristall erkennt jedoch, dass es sich bei diesem nur um ein Ditto handelt, das sie mit Nockchan besiegt. Danach teilen sich die beiden Trainer auf: Kristall sucht nach Suicune und Eusin den Trainer Dittos. Nachdem Kristalls Parasek mittels Pilzspore die Lebewesen der Umgebung zum Einschlafen gebracht hat, kann Eusin Roy, Ken und Harry, die das Ditto geschickt haben, auch einholen und herausfordern. Nachdem Eusin Harry und dessen Girafarig dazu gebracht hat, das elektrische Netz, das Roy und Ken mit ihren Pokémon geschaffen haben, zu berühren, kann er ihn besiegen. Die beiden fliehenden Rocket-Rüpel werden schließlich mittels Egelsamen ausgeschaltet, sodass sich Eusin von ihnen die Klarglocke nehmen und damit zu Kristall fliegen kann. Diese wurde unterdes im Kampf mit Suicune schwer verletzt, sodass Eusin sie in VS. Suicune (Teil 3) bewusstlos am Fuß des Zinnturms findet. Mit der Klarglocke gelingt es ihm, die Kristallwand, die Suicune zuvor erschaffen hat, zu durchdringen und mit Kristall zur Spitze des Turmes vorzudringen. Dort entdecken sie jedoch, dass das Legendäre bereits verschwunden ist und so verabschiedet sich auch Eusin erneut von Kristall.

Später erscheint Eusin in Der finale Kampf V auf dem Indigo Plateau, um Misty, Major Bob, Pyro, Kristall und die Legendären Bestien vor dem Nebulak des Mannes mit der Maske zu schützen. Außerdem zerstört er erneut die von Suicune erschaffene Kristallwand mithilfe der Klarglocke. Als Suicune wegen Mistys Verletzung ihre Obhut verlässt, hofft Eusin, dass es ihn als neuen Partner auswählt, doch es verbündet sich stattdessen mit Kristall.

Seine Pokémon

Lektrobal greift bei seinem ersten Auftritt Kristall an und betreibt mit seinem Strom eine Suicune 3D-Maschine von Eusin. Später fliegt es Kristall zum Zinnturm. Auf dem Indigo Plateau wird es benutzt, um das Nebulak des Manns mit der Maske zu besiegen. Einige Zeit später hilft Lektrobal dabei sich um die Kinder zu kümmern, die in Eusins Obhut gelassen wurden.
Bisher sind keine Attacken bekannt.

Eusin benutzt Papungha oft, um mit ihm zu fliegen. Später kämpft es gegen Roy und Ken und besiegt sie mit Egelsamen.

Eusin benutzt Alpollo, um das Nebulak des Manns mit der Maske auf dem Indigo Plateau zu besiegen.
Bisher sind keine Attacken bekannt.

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Eusin
Englisch Eusine
Japanisch ミナキ Minaki Von 水 mina, jap. für Wasser, und 晶 akira, jap. für Kristall
Spanisch Eusine
Französisch Eusine
Italienisch Eugenius
Koreanisch 수호
Chinesisch 水京

Trivia

Die Charaktere der jeweiligen Regionen
Kanto & Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola
Galar
Hisui
Paldea
Kitakami & Blaubeer-Akademie
Rot, Blau und Grün Arc ● Gelb Arc
Gold, Silber und Kristall Arc
Rubin und Saphir Arc
Feuerrot und Blattgrün Arc
Smaragd Arc
Diamant und Perl Arc ● Platinum Arc
HeartGold und SoulSilver Arc
Schwarz und Weiss Arc ● Schwarz 2 und Weiss 2 Arc
X und Y Arc
Omega Rubin und Alpha Saphir Arc
Sonne und Mond Arc
Schwert und Schild Arc
In anderen Sprachen: