Mr. Mampf

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mr. Mampf

ja おやつおやじen Snacksworth

Informationen
Geschlecht männlich
Region Einall
Begegnung Blaubeer-Akademie
Spiele KAEXPUEX
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Mr. Mampf ist ein Charakter aus der Erweiterung Der Schatz von Zone Null für die Spiele Pokémon Karmesin und Purpur, welcher sich auf der Blaubeer-Akademie aufhält. Er schenkt dem Spieler verschiedene Snacks, mit denen Legendäre Pokémon aus früheren Generationen in Paldea angetroffen werden können.

Durch seine Erzählungen von den erhaltenen Snacks wird bekannt, dass Mr. Mampf als junger Bursche sehr oft durch Paldea gereist ist und viele Legendäre Pokémon angetroffen hat. Am liebsten schwimmt er auf dem Rücken und als Hobby geht er gerne Bergsteigen.

In den Hauptspielen

Sprites

9. Generation

Snacks

Mr. Mampf gibt dem Spieler einen von 25 Snacks in zufälliger Reihenfolge, wenn dieser eine gewisse Anzahl an Blaubeer-Missionen abgeschlossen hat. 13 dieser Snacks werden für jeweils 10 abgeschlossene Solo-Missionen verteilt, 12 weitere jeweils für jeweils eine Gruppenmission. Welche Snacks über Solo-Missionen und welche über Gruppen-Missionen erhältlich ist, ist versionsexklusiv und in untenstehender Tabelle ersichtlich. Die Snacks des Solo-Sets sind dabei in beiden Versionen über Solo-Missionen erhältlich, die des Gruppen-Sets in beiden Versionen über Gruppen-Missionen. Karmesin-Solo-Set und Purpur-Solo-Set sind in der jeweiligen Version über Solo-Missionen erhältlich, in der jeweils anderen über Gruppen-Missionen. Für jeden übergebenen Snack erzählt Mr. Mampf auch eine Geschichte darüber, wie er dem jeweiligen Legendären Pokémon begegnet ist und deutet in dieser den Fundort jenes Pokémon an. Für die Geschichten siehe den Abschnitt „Zitate“. Die legendären Pokémon können nicht schillernd sein.

Solo-Set Karmesin-Solo-Set /
Purpur-Gruppen-Set
Purpur-Solo-Set /
Karmesin-Gruppen-Set
Gruppen-Set
Arktos-Snack Arktos-Snack
Zapdos-Snack Zapdos-Snack
Lavados-Snack Lavados-Snack
Dakuma-Snack Dakuma-Snack
Raikou-Snack Raikou-Snack
Entei-Snack Entei-Snack
Suicune-Snack Suicune-Snack
Ho-Oh-Snack Ho-Oh-Snack
Latios-Snack Latios-Snack
Groudon-Snack Groudon-Snack
Reshiram-Snack Reshiram-Snack
Solgaleo-Snack Solgaleo-Snack
Polaross-Snack Polaross-Snack
Lugia-Snack Lugia-Snack
Latias-Snack Latias-Snack
Kyogre-Snack Kyogre-Snack
Kobalium-Snack Kobalium-Snack
Terrakium-Snack Terrakium-Snack
Viridium-Snack Viridium-Snack
Zekrom-Snack Zekrom-Snack
Lunala-Snack Lunala-Snack
Phantoross-Snack Phantoross-Snack
Rayquaza-Snack Rayquaza-Snack
Kyurem-Snack Kyurem-Snack
Necrozma-Snack Necrozma-Snack

Zitate

„Sag bloß... Bist du nicht dieser Junge/dieses Mädchen, von dem alle hier sprechen? Doch, doch, ich bin mir ziemlich sicher! Du bist der/die Austauschschüler/Austauschschülerin aus Paldea. Du heißt <Name des Spielers>, stimmt’s? Man nennt mich Mr. Mampf! Ich habe ein Herz für Schüler, die sich so richtig ins Zeug legen. Insbesondere für solche, die bei Missionen ihr Bestes geben. Die bekommen immer ein paar Snacks als Belohnung von mir! Ich spreche von hausgemachten Köstlichkeiten, deren Geschmack eigens auf die Vorlieben von bestimmten Pokémon abgestimmt ist. Wer weiß, vielleicht läuft einem ja ein besonders beeindruckendes Pokémon über den Weg, wenn man meine Kreationen im Gepäck hat! Also dann, streng dich bei den Missionen gut an und erstatte mir später Bericht.“
– Beim ersten Ansprechen
„Dann schauen wir mal, wie du dich bei den Missionen so anstellst, <Name des Spielers>... Holla, die Backfee! Du hast ja schon <Anzahl> Solo-Mission/en absolviert!/Ach du lieber Krümel! Du hast ja schon eine Gruppen-Mission absolviert!/Knusprige Leistung! Du hast also schon <Anzahl> Gruppen-Missionen absolviert! Zum Dank für deine harte Arbeit möchte ich dir einen meiner Pokémon-Snacks geben.“
– Vor Erhalt eines Snacks
„Dann schauen wir mal, wie du dich bei den Missionen so anstellst, <Name des Spielers>... Hm, also wenn du eine Belohnung von mir willst, musst du dich noch etwas mehr anstrengen. Du müsstest bitte noch <Anzahl> Solo-Mission/en oder <Anzahl> Gruppen-Mission/en erledigen, dann erhältst du einen meiner Snacks zum Dank!/Bei den Solo-Missionen gibst du wirklich alles. Wenn du auch noch <Anzahl> Gruppen-Mission/en erledigst, gibt es einen Snack von mir! Gruppen-Missionen kannst du beginnen, nachdem du im Freundeskreis viele Missionen absolviert hast. Oder möchtest du dir noch mal eine Anekdote zu einem seltenen Pokémon anhören? Zu welchem Pokémon möchtest du etwas hören? Zeig mir am besten den zugehörigen Snack./Ganz sicher? Nur keine Scheu, über Pokémon zu plaudern ist meine Leidenschaft!
– Wenn der Spieler keinen Snack erhält
„Keine Ahnung, was das sein soll, aber mit Sicherheit keiner meiner Snacks...“
– Wenn Mr. Mampf etwas gezeigt wird, was kein Snack ist
„ Das ist <Artikel> <Item>! Hast du schon mal von <Pokémon> gehört? Es ist ein sehr seltenes Pokémon, musst du wissen. Eine Nadel im Heuhaufen ist leichter zu finden.“
– Vor einer Geschichte
„Wenn ich allein den Namen „Arktos“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich in den schneebedeckten Bergen Paldeas einen bezaubernden kleinen Bergsee entdeckte, der mich trotz eisiger Kälte zum Baden einlud. Urplötzlich schwang Arktos sich von einem Wasserfall herunter zu mir und zog über meinem Kopf seine Bahnen, während es ein Liedchen zum Besten gab. Vor lauter Freude stimmte ich mit ein in sein Lied und so sangen wir beide bis tief in die Nacht. Und eh ich mich’s versah, graute auch schon der nächste Morgen!“
– Nach Erhalt des Arktos-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Zapdos“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages von der Spitze eines Leuchtturms in Paldea in weiter Ferne eine Stadt betrachtete... Aus heiterem Himmel wurde ich von einem wolkenbruchartigen Regenfall überrumpelt. „Nichts wie runter“, dachte ich mir sogleich, und wollte den Abstieg in Angriff nehmen... Doch just in jenem Moment tauchte ein Pokémon von gewaltiger Kraft in einem Lichtkegel auf und düste pfeilschnell an mir vorbei... Es war Zapdos, da bin ich mir ganz sicher!“
– Nach Erhalt des Zapdos-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Lavados“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich einmal im Westen Paldeas in luftige Höhen kraxelte... Mit einem Mal schlug das Wetter um und ein Sandsturm begann zu toben. Es war furchtbar! Sand überall: in den Augen, in den Haaren und im Mund! An ein Weiterklettern war nicht zu denken... Doch dann erschien Lavados in einem gleißenden Licht, das selbst inmitten des Sturms sichtbar war. Sein Anblick gab mir den nötigen Mut, um den Hang zu erklimmen!“
– Nach Erhalt des Lavados-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Raikou“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages gemeinsam mit diesem Pokémon eine Wanderung in den Bergen unternahm... Du musst wissen, dass Raikou ein äußerst flinkes Pokémon ist, sodass ich es im Nu aus den Augen verloren hatte. Es war zum Haareraufen, doch ich setzte alles daran, ihm dicht auf den Fersen zu bleiben. Zu guter Letzt durfte ich den Ausblick auf eine majestätische Wüstenlandschaft im Norden genießen. Und zwar an der Seite von Raikou!“
– Nach Erhalt des Raikou-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Entei“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich ihm eines Tages per Zufall auf einem meiner Abenteuer in Paldea begegnete... Bedingt durch den Bergbau ist die Gegend, in der ich mich befand, mit Löchern übersät. Für Entei war das alles kein Problem, konnte es doch selbst klaffende Löcher mit einem Satz mühelos überspringen! Dies spornte meinen Ehrgeiz an, denn ich wollte Entei in nichts nachstehen und gab mein Bestes, ihm zu folgen. Es war die Mühe wert und zum Schluss wurden wir beide mit einem Blick aufs Meer belohnt!“
– Nach Erhalt des Entei-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Suicune“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als sich unsere Wege eines Tages in einem berühmten See in Paldea kreuzten... Sogleich schlug ich ihm ein Wettschwimmen bis hin zum Ufer des Sees vor. Kaum war das Startsignal ertönt, da schoss Suicune auch schon los übers Wasser. Als Mensch blieb mir nur das Rückenschwimmen als Fortbewegungsart. Es war ein enges Kräftemessen, bei dem ich mich nur knapp geschlagen geben musste.“
– Nach Erhalt des Suicune-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Lugia“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages rückenschwimmend ein paar schöne Stunden im atemberaubenden Meer von Paldea verbrachte... Jedoch begann ich nach einer Weile am ganzen Leib zu zittern, da das Wasser eiskalt war. So beschloss ich, eine Insel in der Nähe anzusteuern, um an Land zu gehen. Doch eh ich mich’s versah, tat sich in der Nähe ein Strudel auf, aus dem Lugia hervorpreschte! Der Anblick verschlug mir die Sprache und vor lauter Überraschung spürte ich nicht einmal mehr die beißende Kälte des Wassers!“
– Nach Erhalt des Lugia-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Ho-Oh“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche und als Trainer mehr als grün hinter den Ohren... Um meine Pokémon stärker zu machen, brachte ich Nacht um Nacht damit zu, sie nahe einem Wasserfall im Südwesten Paldeas zu trainieren. In einer solchen Nacht geschah es, dass Ho-Oh leuchtend über uns am Himmel erschien. Ich habe keinen Zweifel daran, dass es uns so Mut machen wollte!“
– Nach Erhalt des Ho-Oh-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Latias“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages rückenschwimmend das Südliche Meer von Paldea erkundete... Nachdem ich eine Weile geschwommen war, überkam mich eine leichte Müdigkeit. Ich kehrte also an die Küste zurück, um mich im Schatten einer Felswand auszuruhen. Und wen erblickten meine müden Augen just in jenem Moment? Latias! Wir tauschten neugierige Blicke aus, ehe es sich mit einem Lächeln in die Lüfte erhob.“
– Nach Erhalt des Latias-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Latios“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich ihm im Nordosten Paldeas unverhofft begegnete... Obgleich ich seine Laute nicht verstand, schien es zu wollen, dass ich ihm folge. So setzte ich dem fliegenden Latios nach und kletterte eine schroffe Felswand hinauf. Es führte mich hin zu einem Teich, der ringsum von Klippen umgeben war. Dabei muss es sich gewiss um einen geheimen Ort gehandelt haben!“
– Nach Erhalt des Latios-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Kyogre“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich auf einem meiner Abenteuer in Paldea eine seltsame Felsformation mitten im Meer erblickte... Hierbei handelte es sich um die berühmten Felsen der... äh... Erkennung? Dankbarkeit? Irgendwie so was... Jedenfalls schloss ich ganz fest die Augen und sprach meinen Herzenswunsch aus... Dreimal darfst du raten, was ich vor den Felsen erblickte, als ich meine Augen öffnete! Kyogre in all seiner Pracht! Mein Erstaunen lässt sich kaum in Worte fassen!“
– Nach Erhalt des Kyogre-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Groudon“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich es einmal auf einem meiner Abenteuer in Paldea erblickte... Wie hieß noch gleich diese riesige Grotte, die sich unter einer Stadt erstreckt? Egal, jedenfalls hab ich es genau dort für einen kurzen Augenblick erspäht! Als mir bewusst wurde, mit wem ich es zu tun hatte, fasste ich mir ein Herz und begrüßte es. Wann hat man schon sonst das Vergnügen, einem Kontinent-Pokémon gegenüberzustehen? Groudon erwiderte den Gruß, indem es mir seine großen Krallen zeigte!“
– Nach Erhalt des Groudon-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Rayquaza“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages mit viel Schmackes eine unfassbar steile Felswand in Paldea hochkletterte... Als ich endlich die Spitze erklommen hatte, bot sich mir ein nicht in Worte zu fassender Anblick: Unter mir erstreckte sich ein Teppich aus weißen Wölkchen. Es war wie im Traum... Doch dann durchbrach Rayquaza mit einem Mal die watteweiße Wolkenpracht! Hab ich mich damals vielleicht erschreckt!“
– Nach Erhalt des Rayquaza-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Kobalium“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als es mir eines Tages auf meinem Abenteuer in Paldea von einer Felswand herunter direkt vor die Füße sprang... Vor lauter Überraschung war ich wie versteinert. Ob mein verdutzter Gesichtsausdruck Kobaliums Interesse geweckt hat, vermag ich nicht zu sagen. Jedenfalls lief es langsam los und führte mich zu einem berühmten Wasserfall ganz in der Nähe. Als ich mich bedanken wollte, verschwand es auch schon in einem Bambushain und war nicht mehr zu sehen...“
– Nach Erhalt des Kobalium-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Terrakium“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages wie so oft der Kletterei frönte... Nachdem ich eine ziemliche Höhe erreicht hatte und den Blick zurück richtete, konnte ich weit im Süden Moldrid als winzigen Punkt ausmachen. Während ich den Ausblick genoss, bemerkte ich auf einmal, dass Terrakium neben mir Platz genommen hatte! Und da es sich ein wenig zu langweilen schien, teilte ich ein paar meiner Snacks mit ihm, die wir sodann genüsslich verspeisten.“
– Nach Erhalt des Terrakium-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Viridium“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich auf einem meiner Abenteuer in Paldea bemerkte, wie es im Schatten eines Baumes Rast machte. Mir fiel auf, dass dieser Baum mit merkwürdigen Markierungen versehen war. Und so verbrachte ich eine Weile damit, den Blick abwechselnd auf Viridium und dann wieder auf jenen seltsamen Baum zu richten. Irgendwann schien auch Viridium Spaß daran zu finden, mich voller Neugier ins Visier zu nehmen. So beschloss ich, ihm von meinem Abenteuer zu erzählen, was es sich auch interessiert anhörte.“
– Nach Erhalt des Viridium-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Reshiram“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich es einmal nahe einer bestimmten Stadt in Paldea erblickte... Dort wimmelte es nur so von emsigen Arbeitern und so beschloss ich, das geschäftige Treiben von der Spitze eines Felsens aus zu beobachten. Ich war voll des Lobes für die eifrigen Arbeiter, als ich hinter mir eine seltsame Präsenz spürte... Ich drehte mich um und blickte in Reshirams Gesicht! Offenbar hatten es ihm die fleißigen Leute dieser Stadt ebenfalls angetan.“
– Nach Erhalt des Reshiram-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Zekrom“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages auf Schusters Rappen von Mesalona City nach Bolardin unterwegs war... Auf einmal flog aus heiterem Himmel ein riesiger schwarzer Schatten im Osten durch die Luft. Meine Neugierde war geweckt, also kletterte ich auf eine Anhöhe, um mir ein besseres Bild von der Lage zu machen, und wen sehe ich? Zekrom! Völlig entgeistert blickte ich es an, bevor es dann zu mir herabstieg... Während wir uns eine Weile anstarrten, fiel mir auf, wie eindrucksvoll Zekrom aussah!“
– Nach Erhalt des Zekrom-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Kyurem“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich bei der Besteigung eines schneebedeckten Berges von einem heftigen Schneesturm überrascht wurde. Kurzerhand suchte ich in einer Höhle Zuflucht... Diese Höhle hatte gewaltige Ausmaße und glich in ihrer Weitläufigkeit einem Labyrinth. Voller Tatendrang machte ich mich daran, das Innere der Höhle zu erforschen, als sich mit einem Mal eine Wand aus Eis bewegte... Ich wollte zuerst meinen Augen nicht trauen! Doch als ich genauer hinsah, stellte ich fest, dass es sich dabei um Kyurem handelte! So ein Schock!“
– Nach Erhalt des Kyurem-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Solgaleo“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich mir eines Tages die Pokémon-Liga in der Paldea-Region anschauen wollte. Kaum hatte man mich draußen bemerkt, bat mich auch schon ein Mitarbeiter hinein. Ich wurde zu einer Aussichtsplattform geführt, auf der das offizielle Liga-Symbol prangte. Als ich von dort die Aussicht in Richtung der Akademie genoss, schoss urplötzlich ein gewaltiger Schatten vor mir vorbei! Hierbei handelte es sich um niemand anderes als Solgaleo! Es verschwand ebenso schnell, wie es aufgetaucht war, sodass ich es nicht einmal begrüßen konnte. Aber es war ein majestätischer Anblick!“
– Nach Erhalt des Solgaleo-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Lunala“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages an einem Strand irgendwo in Paldea gedankenverloren die Abendsonne betrachtete... Der Anblick der Sonne machte mir bewusst, wie unbedeutend und klein doch der Mensch ist. Mich überkam eine etwas rührselige Stimmung, doch dann geschah es... Die Sonne war noch nicht ganz untergegangen, als vor mir eine große Mondsichel vorbeisauste! All dies spielte sich im Bruchteil einer Sekunde ab, sodass ich damals nicht genau begriff, was geschehen war. Aber ich habe keinen Zweifel, dass es sich bei dieser Gestalt um Lunala gehandelt haben muss...“
– Nach Erhalt des Lunala-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Necrozma“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich unter einem Wasserfall in Paldea Meditationsübungen nachging... Da fiel mir auf, dass Necrozma mich von weit oben mit seinem Blick förmlich durchbohrte! „Angriff ist die beste Verteidigung“, dachte ich mir und stieß einen ohrenbetäubenden Schrei aus. Und in der Tat ergriff es sogleich die Flucht! Mein Schrei war derart kraftvoll, dass auch eine Herde Kronjuwild in der Nähe unverzüglich Reißaus nahm...“
– Nach Erhalt des Necrozma-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Dakuma“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich eines Tages auf meinem Abenteuer in Paldea ein Dakuma bei seinem Training überraschte. Ich näherte mich ihm und fragte, wie sein Training so lief, und was soll ich sagen? Wir spürten sogleich, dass wir auf einer Wellenlänge lagen! Nachdem wir eine Weile gemeinsam trainiert hatten, wirkte Dakuma auf einmal ein wenig verlegen... Dann riss es einen Bambusspross aus dem Boden und reichte ihn mir. Was für eine niedliche Geste!“
– Nach Erhalt des Dakuma-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Polaross“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich in den schneebedeckten Bergen Paldeas meinem Hobby nachging, der Bergwanderung... Ich war bereits eine gefühlte Ewigkeit einem Bergpfad gefolgt und glaubte den Gipfel schon zum Greifen nah... Doch was erblickte ich stattdessen? Ein halb verfallenes Haus, von dem noch die Außenmauer stand. Und so beschloss ich, dort eine kurze Verschnaufpause einzulegen. Doch offenbar hatte nicht nur ich diese Idee, denn im Inneren fand ich ein schneeweißes Pokémon vor. Es war Polaross, das tief und fest schlief! War ich vielleicht erschrocken!“
– Nach Erhalt des Polaross-Snacks
„Wenn ich allein den Namen „Phantoross“ höre, werde ich ganz nostalgisch... Ich war noch ein junger Bursche, als ich in den Bergen Paldeas meinem Hobby nachging, der Bergwanderung... In aller Seelenruhe folgte ich einem Bergpfad mit dichter Vegetation, als ich über eine von Ranken überwucherte Ruine stolperte. „Der ideale Ort für eine Rast“, dachte ich so bei mir und trat ein... Doch ich hatte kaum den Fuß über die Schwelle gesetzt, da streckte mir ein schwarzer Schatten sein Gesicht entgegen! Und stell dir vor, es war Phantoross! War ich vielleicht erschrocken!“
– Nach Erhalt des Phantoross-Snacks
„Mit diesem Snack im Gepäck steigt sicher auch deine Chance, ihm zu begegnen! Richte <Pokémon> bitte schöne Grüße von mir aus, wenn du ihm über den Weg läufst.“
– Nach einer Geschichte
„Huch, nanu...? Scheint so, als hätte ich dir hiermit meinen letzten Snack gegeben! Saubere Arbeit, <Name des Spielers>! Du hast bei den Missionen wirklich alles gegeben! Snacks habe ich jetzt zwar keine mehr für dich, aber schau ruhig bei mir vorbei, wenn du ein paar Geschichten hören möchtest!“
– Nachdem der Spieler alle Snacks erhalten hat
„Willst du dir noch mal eine meiner Geschichten anhören, <Name des Spielers>?“
– Beim Ansprechen nachdem alle Snacks erhalten wurde
„Du musst wissen, dass mich meine Reisen nicht nur nach Paldea geführt haben. Ich habe viele unterschiedliche Orte besucht und dort allerlei Köstlichkeiten schnabuliert!“
– Beim Ansprechen, nachdem alle Legendären Pokémon gefangen wurden
„Weißt du, als ich noch ein junger Bursche war, hab ich beim Pokémon-Kampf eine ziemlich gute Figur abgegeben. An der Seite meines Partners Arbok galt ich in meiner Heimat als unbesiegbar!“
– Beim Ansprechen, nachdem alle Legendären Pokémon gefangen wurden
„Schön, dass du vorbeischaust, <Name des Spielers>! Da will mir doch vor lauter Freude gleich ein flottes Liedchen über die Lippen! „La la la, laaa la la!“♪“
– Beim Ansprechen, nachdem alle Legendären Pokémon gefangen wurden
„Das Geheimnis meiner Snacks liegt nicht in den Zutaten, die sind nämlich stinknormal. Sie schmecken so lecker, weil ich mir bei der Zubereitung schon vorstelle, wie sehr sich die Pokémon freuen, wenn sie davon kosten können!“
– Beim Ansprechen, nachdem alle Legendären Pokémon gefangen wurden
„Schon seltsam, oder? Ich verstehe zwar nicht, was die Pokémon sagen, doch wenn ich ihnen in die Augen schaue, weiß ich ungefähr, was sie gerade denken... Das geht dir doch bestimmt auch so, stimmt’s oder hab ich recht? Hahahaha!“
– Beim Ansprechen, nachdem alle Legendären Pokémon gefangen wurden

Trivia

  • Mr. Mampfs Begegnung mit Ho-Oh könnte eine Anspielung auf Ashs erste Begegnung mit Ho-Oh sein.

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Mr. Mampf Von der engl. Anredeform Mr., engl. für Herr, und mampfen
Englisch Snacksworth
Japanisch おやつおやじ Oyatsu Oyaji
Spanisch Galletano
Französisch Jeffry Andise
Italienisch Mr. Merenda
Koreanisch 간식아저씨 Gansik Ajeossi
Chinesisch (traditionell) 點心大叔 Diǎnxin Dàshū Von 點心 diǎnxin, chin. für Snack und Dim SumWikipedia-Icon, und 大叔 dàshū, chin. für alter Mann
Chinesisch (vereinfacht) 点心大叔 Diǎnxin Dàshū Von 点心 diǎnxin, chin. für Snack und Dim SumWikipedia-Icon, und 大叔 dàshū, chin. für alter Mann
Die Charaktere der jeweiligen Regionen
Kanto & Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola
Galar
Hisui
Paldea
Kitakami & Blaubeer-Akademie
In anderen Sprachen: