Aktivieren

Kahili

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kahili

ja カヒリ (Kahili)en Kahili

Kahili.png
Informationen
Geschlecht weiblich
Region Alola
Begegnung Pokémon-Liga
Hanohano-Resort
Spiele SMUSUM
Top Vier
Pokémon-Typ FlugIC.pngFlug
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Kahili ist ein Mitglied der neu gegründeten Top Vier aus der Alola-Region und hat sich auf Flug-Pokémon spezialisiert.

Da es - im Gegensatz zu den meisten anderen Regionen - bei den Top Vier Alolas kein Ranking hinsichtlich ihrer Stärke gibt, ist ihre genaue Position in dieser Gruppierung nicht exakt zu definieren. Sie befindet sich im vierten der vier frei zu wählenden Räume und muss gemeinsam mit den drei anderen Trainern besiegt werden, um Zugang zum Kampfsaal des Champs zu erhalten.

Weit über die Grenzen der Insel-Region hinaus wird Kahili als sehr erfolgreiche Golfsportlerin und Pokémon-Trainerin gefeiert. Vor einigen Jahren hat sie selbst die Inselwanderschaft absolviert und wurde daraufhin zum Inselwanderschafts-Champ. Im Anschluss bereiste sie die Welt mit ihren Pokémon, um ihre Fähigkeiten als Golferin zu verbessern. Kahili ist ein sehr ehrgeiziger Mensch, der sich gerne in Wettbewerben misst: Ihr Erfolg in beiden Sportarten beruht dabei auf einem täglichen Training von mindestens zehn Stunden. Darüber hinaus erlegt sie sich mit der Attacke Bizarroraum selbst ein Handicap auf, um sowohl ihre Fähigkeiten als auch die ihrer Pokémon weiter zu optimieren.

Als sie schließlich von Professor Kukui das Angebot bekommt, ein vollwertiges Top Vier-Mitglied der neu gegründeten Pokémon-Liga von Alola zu werden, kehrt sie trotz einer anfänglichen Skepsis und ihrer internationalen Stellung im Sport in ihre Heimat zurück und nimmt den Posten an.

Ferner ist Kahili eine wohlhabende Hotel-Erbin, da ihrem Vater das Hanohano-Resort gehört. Sie kann, wenn sie nicht auf Weltreisen ist, des Öfteren beim Training auf der dortigen, sehr weitläufigen Golfanlage beobachtet werden.

In den Spielen

Sprites

Trainersprites

Edition SM
Sprite VS Kahili SoMo.png

Overworldsprites

Edition SM
Sprite Overworldsprite Kahili SoMo.png

Ihre Pokémon

Pokémon-Liga

Hinrunde

Kahili ist das einzige Top Vier-Mitglied Alolas, dem der Spieler nicht vorher während des Storyverlaufs begegnet. Sie hat sich zwar generell auf Flug-Pokémon spezialisiert, jedoch geht diese Spezialisierung in ihrem Fall noch etwas weiter, da sich ihr Team mit Ausnahme von Iksbat ausschließlich aus Vogel-Pokémon zusammensetzt. Dies könnte eine Anspielung darauf sein, dass im Golfsport viele Fachbegriffe wie beispielsweise Eagle, Condor, Birdie oder Albatross eine ornithologische Anspielung aufweisen.

Kahili beginnt den Kampf mit ihrem Panzaeron und verteilt in den meisten Fällen zunächst mittels Stachler spitze Stacheln auf dem Spielfeld, die eingewechselten Pokémon Schaden zufügen. Und neben Panzaerons sehr ausgeprägten Verteidigung mit einem Basiswert von 140 ist dieser Stahl-Vogel auch mit seiner Fähigkeit Robustheit defensiv sehr gut ausgestattet. Robustheit sorgt im Falle eines sofortigen K. o.s bei vollen Kraftpunkten dafür, dass die KP nicht auf 0, sondern auf 1 fallen. Dies nutzt Kahili insofern aus, indem sie dann eine ihrer drei Top-Genesungen verwendet und Panzaerons KP wieder komplett auffüllt. Neben dieser defensiven Komponente greift der Stahl-Vogel mit mittelstarken, physischen Attacken an. Ihr Iksbat hingegen ist mit einem Initiative-Basiswert von 130 eines der schnellsten Pokémon, das in der Liga eingesetzt wird und nutzt diese Schnelligkeit insofern aus, dass es langsamere Gegner mit seiner STAB-Attacke Luftschnitt eventuell zurückschrecken lässt. Mittels Superschall ist die Fledermaus aber auch in der Lage, seine Gegner zu verwirren, was besonders bei physischen Angreifern mit einem hohen Angriffs-Wert relevant werden könnte. Und auch ihr Choreogel, das den Flamenco-Stil angenommen hat, ist mit einem Initiative-Basiswert von 93 vergleichsweise schnell. Mittels Taumeltanz verwirrt es seine Gegner oder senkt mit Daunenreigen deren Angriffs-Wert um zwei Stufen. Offensiv lässt auch Choreogel langsamere Gegner mit seiner STAB-Attacke Luftschnitt eventuell zurückschrecken oder greift mit Wecktanz an, der in diesem Fall den Feuer-Typ annimmt und Eis-Pokémon sehr effektiv trifft. Mittels seiner Fähigkeit Tänzer, verhindert es, dass seine Gegner Tanzattacken wie Schwerttanz effizient nutzen können und überträgt deren Effekte auf sich selbst. Kahilis viertes Team-Mitglied ist das Geier-Pokémon Grypheldis, das durch seine guten Verteidigungswerte, die hohe KP-Basis von 110 und seiner Fähigkeit Brustbieter einen nicht zu unterschätzenden Defensivgegner darstellt. Und neben der Tatsache, dass auch Grypheldis seine Gegner mittels Schmeichler verwirren kann, hat Kahili es trotz seiner Werte eher offensiv ausgelegt. So beherrscht es mit Sturzflug und Strafattacke zwei sehr starke STAB-Angriffe und nutzt Knochenhatz als Coverage gegen gegnerische Elektro-Pokémon.

SM (Runde 1)
Pokémonsprite 227 XY.gif
Panzaeron
Lv. 54
StahlIC.pngStahl FlugIC.pngFlug
Robustheit
Kein Item
Attacken:
Schlitzer NormalIC.pngNormal
PhysischIC.pngPhysisch
Stahlflügel StahlIC.pngStahl
PhysischIC.pngPhysisch
Offenlegung NormalIC.pngNormal
PhysischIC.pngPhysisch
Stachler BodenIC.pngBoden
StatusIC.pngStatus
Pokémonsprite 169 XY.gif
Iksbat
Lv. 54
GiftIC.pngGift FlugIC.pngFlug
Konzentrator
Kein Item
Attacken:
Luftschnitt FlugIC.pngFlug
SpezialIC.pngSpezial
Sternschauer NormalIC.pngNormal
SpezialIC.pngSpezial
Superschall NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Giftzahn GiftIC.pngGift
PhysischIC.pngPhysisch
Pokémonsprite 741 SoMo.gif
Choreogel
Lv. 54
FeuerIC.pngFeuer FlugIC.pngFlug
Tänzer
Kein Item
Attacken:
Wecktanz FeuerIC.pngFeuer
SpezialIC.pngSpezial
Taumeltanz NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Luftschnitt FlugIC.pngFlug
SpezialIC.pngSpezial
Daunenreigen FlugIC.pngFlug
StatusIC.pngStatus
Pokémonsprite 630 XY.gif
Grypheldis
Lv. 54
UnlichtIC.pngUnlicht FlugIC.pngFlug
Brustbieter
Kein Item
Attacken:
Knochenhatz BodenIC.pngBoden
PhysischIC.pngPhysisch
Sturzflug FlugIC.pngFlug
PhysischIC.pngPhysisch
Strafattacke UnlichtIC.pngUnlicht
PhysischIC.pngPhysisch
Schmeichler UnlichtIC.pngUnlicht
StatusIC.pngStatus
Pokémonsprite 733 SoMo.gif
Tukanon
Lv. 55
NormalIC.pngNormal FlugIC.pngFlug
Wertelink
Itemicon Aerium Z.png Aerium Z
Attacken:
Kugelsaat PflanzeIC.pngPflanze
PhysischIC.pngPhysisch
Felswurf GesteinIC.pngGestein
PhysischIC.pngPhysisch
Schnabelkanone FlugIC.pngFlug
PhysischIC.pngPhysisch
Kreideschrei NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus

In der ersten Runde stellt Tukanon leveltechnisch ihr stärkstes Pokémon dar. Dieses hat mit einem Basiswert von 120 den höchsten Angriffs-Wert in ihrem Team und besitzt mit Schnabelkanone, seiner Spezialattacke, einen sehr starken STAB-Angriff. Einzig seine Initiative ist mit einem Basiswert von 60 vergleichsweise niedrig. Dies gleich es aber damit aus, dass beim Einsatz von Schnabelkanone alle Gegner, die Kontaktattacken gegen es verwenden, verbrannt werden. Und auch seine Fähigkeit Wertelink wird dazu ausgenutzt, dass Kugelsaat und Felswurf insgesamt fünfmal treffen können und so eine Basisstärke von 125 annehmen, was durch seinen hohen Angriffs-Basiswert noch einmal unterstrichen wird. Hinzu kommt, dass Tukanon mit dem Z-Kristall Aerium Z und Schnabelkanone die Z-Attacke Finaler Steilflug mit einer Grundstärke von 180 ausführen kann.

Generell lässt sich festhalten, dass Kahili mit ihrem Team, anders als die drei anderen Top Vier-Mitglieder, stärker auf eine hohe Initiative setzt und diese in von Form von Luftschnitt oder Status-Attacken strategisch ausnutzt und gegnerische Pokémon beispielsweise zurückschrecken lässt. Hinzu kommt auch, dass ihre Pokémon noch über gute Offensivwerte und starke Attackensets verfügen. Dennoch sind auch defensive Strategieansätze in ihrer Teamzusammenstellung zu beobachten. Im Kampf gegen sie empfiehlt sich generell der Einsatz von Elektro-, Gestein- und Eis-Pokémon. Außerdem lässt sich die Robustheit von Panzaeron zum Beispiel mit der Fähigkeit Überbrückung annulieren.

Rückrunde

In der zweiten Runde setzt Kahili das identische Team wie in der ersten Runde ein. Einzig die Erfahrungslevel wurden bei allen Teammitgliedern auf Level 63 normiert und alle verfügen über andere/zusätzliche Attacken. Dadurch kommt es hier in der 7. Generation zum ersten Mal in der Geschichte der Hauptspiele vor, dass das Signatur-Pokémon des Elite-Trainers nicht mit einem etwas höheren Level hervorsticht; Tukanon hebt sich einzig durch das Tragen des elementaren Z-Kristalls von den anderen Team-Pokémon ab. Ansonsten zeigt ihr Team dieselben Stärken und Schwächen wie in der ersten Runde, weshalb auch hier der Einsatz von Elektro-, Gestein- und Eis-Pokémon empfohlen wird.

Panzaeron nutzt nach wie vor seinen STAB-Angriff Stahlflügel als Coverage gegen gegnerische Eis-Pokémon. Sein Schlitzer wird in der Rückrunde allerdings durch Unlicht-Pendant Nachthieb ersetzt. Außerdem verfügt es mit Steinhagel nun auch über eine Attacke, mit der Kahilis Strategie genutzt wird, langsamere, gegnerische Pokémon zurückschrecken zu lassen. Nach wie vor verfügt ihr Panzaeron aber über keine STAB-Attacke des Flug-Typs. Hinzu kommt, dass ihr Iksbat nun komplett speziell-offensiv ausgerichtet worden ist und mit Matschbombe eine starke STAB-Attacke dazu bekommen hat. Außerdem hat es mit Finsteraura jetzt neben Luftschnitt eine zweite Attacke erlernt, die langsamere, gegnerische Pokémon zurückschrecken lassen kann. Im Gegensatz dazu bleibt das Moveset von Kahilis Choreogel unverändert und lediglich sein Erfahrungslevel ist um neun Level angestiegen. Grypheldis hingegen ist nun deutlich defensiver ausgelegt als in der ersten Runde. So regeneriert es mithilfe von Ruheort verlorene KP und senkt mit seiner STAB-Attacke Standpauke den gegnerischen Spezial-Angriff um eine Stufe. Somit könnte sich der Kampf gegen das Geier-Pokémon, auch in Betracht seiner hohen KP- und Verteidigungswerte, in die Länge ziehen. Dies kalkuliert Kahili in ihrer Strategie mit ein und nutzt die Toxin-Attacke, sodass sie in längeren Kämpfen nach und nach die Oberhand gewinnt. Neu ist außerdem, dass nun auch Grypheldis über den Luftschnitt verfügt und nun auch langsamere Gegner mit dieser STAB-Attacke eventuell zurückschrecken lässt. Letztlich wird bei Kahilis Signatur-Pokémon Tukanon lediglich Kreideschrei durch Durchbruch als Coverage gegen Gestein-Pokémon ersetzt. Außerdem ist es nach wie vor in der Lage, die Z-Attacke Finaler Steilflug mit einer Grundstärke von 180 einzusetzen.

SM (Runde 2)
Pokémonsprite 227 XY.gif
Panzaeron
Lv. 63
StahlIC.pngStahl FlugIC.pngFlug
Robustheit
Kein Item
Attacken:
Stahlflügel StahlIC.pngStahl
PhysischIC.pngPhysisch
Nachthieb UnlichtIC.pngUnlicht
PhysischIC.pngPhysisch
Steinhagel GesteinIC.pngGestein
PhysischIC.pngPhysisch
Stachler BodenIC.pngBoden
StatusIC.pngStatus
Pokémonsprite 169 XY.gif
Iksbat
Lv. 63
GiftIC.pngGift FlugIC.pngFlug
Konzentrator
Kein Item
Attacken:
Luftschnitt FlugIC.pngFlug
SpezialIC.pngSpezial
Spukball GeistIC.pngGeist
SpezialIC.pngSpezial
Finsteraura UnlichtIC.pngUnlicht
SpezialIC.pngSpezial
Matschbombe GiftIC.pngGift
SpezialIC.pngSpezial
Pokémonsprite 741 SoMo.gif
Choreogel
Lv. 63
FeuerIC.pngFeuer FlugIC.pngFlug
Tänzer
Kein Item
Attacken:
Wecktanz FeuerIC.pngFeuer
SpezialIC.pngSpezial
Taumeltanz NormalIC.pngNormal
StatusIC.pngStatus
Luftschnitt FlugIC.pngFlug
SpezialIC.pngSpezial
Daunenreigen FlugIC.pngFlug
StatusIC.pngStatus
Pokémonsprite 630 XY.gif
Grypheldis
Lv. 63
UnlichtIC.pngUnlicht FlugIC.pngFlug
Brustbieter
Kein Item
Attacken:
Standpauke UnlichtIC.pngUnlicht
SpezialIC.pngSpezial
Luftschnitt FlugIC.pngFlug
SpezialIC.pngSpezial
Ruheort FlugIC.pngFlug
StatusIC.pngStatus
Toxin GiftIC.pngGift
StatusIC.pngStatus
Pokémonsprite 733 SoMo.gif
Tukanon
Lv. 63
NormalIC.pngNormal FlugIC.pngFlug
Wertelink
Itemicon Aerium Z.png Aerium Z
Attacken:
Kugelsaat PflanzeIC.pngPflanze
PhysischIC.pngPhysisch
Felswurf GesteinIC.pngGestein
PhysischIC.pngPhysisch
Schnabelkanone FlugIC.pngFlug
PhysischIC.pngPhysisch
Durchbruch KampfIC.pngKampf
PhysischIC.pngPhysisch

Zitate

Pokémon-Liga

„Da bist du ja... Dann sehen wir mal, wessen Schicksal es ist, heute zu siegen: Das deine oder das meine?“
– Beim betreten ihrer Kammer
„Es freut mich jedenfalls, deine Bekanntschaft zu machen. Mein Name ist Kahili. Vor einigen Jahren habe auch ich die Inselwanderschaft absolviert und wurde daraufhin zum Inselwanderschafts-Champ. Ich bereiste die Welt mit meinen Pokémon, um meine Fähigkeiten als Golferin zu verbessern. Da kam mir eines Tages zu Ohren, dass nun auch in der Alola-Region eine Pokémon-Liga entstehe, also bin ich zurück in die Heimat. Und nun werde ich dir zeigen, warum meine Flug-Pokémon alle solche Überflieger sind!“
– Vor dem Kampf
„Als Mitglied der Top Vier gebe ich das nur ungern zu, aber deine Stärke ist wirklich beeindruckend.“
– Kampfabspann
„Mit dir weht ein ganz frischer Wind durch Alola! Ich war ja erst skeptisch, ob Professor Kukui das mit der Pokémon Liga hinbekommt... Aber jetzt bin ich froh, dass ich seiner Einladung gefolgt bin.“
– Nach dem Kampf
„Da waren es der Top Vier nur noch drei. Aber glaub mir ruhig, wenn ich dir sage, dass das alles absolute Spitzentrainer sind!“
– Wenn man sie als erstes besiegt
„Da waren es der Top Vier nur noch zwei. Aber ich kann verstehen, wenn du nicht weißt, an wen du dich als Nächstes herantrauen sollst!“
– Wenn man sie als zweites besiegt
„Da waren es der Top Vier nur noch einer. Ich gehe davon aus, dass der nächste Kampf der Pokémon-Liga alle Ehre machen wird!“
– Wenn man sie als drittes besiegt
„Was kommt wohl nach den Top Vier...? Geh und finde es selbst heraus!“
– Wenn man sie als viertes besiegt
Die Top Vier betreten die Szene
Hala: Ich gratuliere zum Einzug in die Ruhmeshalle! So wie die Sonne den Mond erleuchtet, so wirken auch die Freundschaften, die du während deiner Inselwanderschaft gemacht hast, auf dich. All diese Begegnungen haben dich stärker werden lassen!
Lola: Du liebst Pokémon echt von ganzem Herzen, was, <Name des Spielers>?
Mayla: Genau! So konntest du auch alles aus deinem/deinen Pokémon herausholen und gemeinsam mit ihm/ihnen diesen Sieg feiern!
Kahili: Alle werden jetzt zu dir aufblicken, dich aber auch als Rivalen sehen! Mach dich darauf gefasst, herausgefordert zu werden!
Hala: Du bist der erste Champ der Pokémon-Liga von Alola! Das werden wir natürlich ausgelassen feiern, die Sonne und der Mond werden unsere Zeugen sein!
Kukui: Also dann, <Name des Spielers>! Kehren wir rasch nach Mele-Mele zurück! Oder um es mit Attacken-Namen auszudrücken: Machen wir im Turbotempo eine Kehrtwende nach Mele-Mele! In Lili’i wird erst mal ordentlich gefeiert! Und keine Sorge, ich sage auch Lilly Bescheid!
– Nach dem Kampf gegen Kukui
„Du bist der ranghöchste Trainer in ganz Alola. Wenn ich also gegen dich und dein Team siege, rücke ich automatisch an die Weltspitze auf! Lass uns kämpfen, <Name des Spielers>!“
– Vor einem Rückkampf
„Der Ärger, der gerade in mir hochkommt, wird mich dazu antreiben, weiter an mir zu arbeiten!“
– Kampfabspann bei einem Rückkampf
„Das muss der beste Kampf gewesen sein, den die Alola-Region... nein, den die ganze Welt je gesehen hat! Das nächste Mal werde ich aber gewinnen. Du wirst schon sehen!“
– Nach dem Rückkampf

Hanohano-Resort

„<Name des Spielers>? Was machst du denn hier in meinem Haus? Das Hanohano-Resort gehört meinem Papa, weißt du? Wie dem auch sei... Du bist doch der Champ, nicht wahr? Da wirst du doch sicher jeden Tag trainieren? (ungeachtet der Frage) Von einem Champ habe ich auch nichts anderes erwartet! Das ist eine vorbildliche Einstellung! Ich selbst bin ja in der Golf-Weltrangliste recht weit oben mit dabei, tägliches Training gehört für mich also einfach dazu. (Natürlich!)/Aber du bist doch der Champ, oder? Ich selbst bin ja in der Golf-Weltrangliste recht weit oben mit dabei, tägliches Training gehört für mich also einfach dazu. (Äh, ich... äh...) Ich kann nur empfehlen, jeden Tag zu trainieren, auch wenn es nur ein bisschen ist. Hier, das ist für dich. Vielleicht hilft dir das ja, in noch höhere Sphären vorzustoßen! [Der Spieler erhält TM92 Bizarroraum] Unter Flug-Pokémon gibt es doch viele Vertreter mit hoher Initiative, nicht wahr? Darum nutze ich beim Training gern Bizarroraum, um mir so ein Handicap aufzuerlegen. Das sorgt nämlich dafür, dass langsame Pokémon zuerst anzugreifen. Ich muss dann mal weiter. Ich hab heute noch zehn Stunden Training vor mir!“
– Im Resort nachdem man Champ ist

In anderen Sprachen

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Kahili Vom japanischen Namen übernommen.
Englisch Kahili Vom japanischen Namen übernommen.
Japanisch カヒリ Kahili Ihr Name bezieht sich wahrscheinlich auf den Kahili Golf Course, einem Golfplatz auf Hawaii. Des Weiteren war die KāhiliWikipedia icon.png(en) ein Symbol des Königshauses von Hawaii, was sowohl auf ihren Platz in den Top Vier, als auch auf ihre Position als Hotel-Erbin hinweisen könnte. Außerdem wird die Kāhili aus Federn und Knochen gefertigt.
Spanisch Kahili Vom japanischen Namen übernommen.
Französisch Kahili Vom japanischen Namen übernommen.
Italienisch Kahili Vom japanischen Namen übernommen.
Koreanisch 카일리
Chinesisch 卡希麗 / 卡希丽 Kǎxīlì Vom japanischen Namen übernommen.

Trivia

  • Kahili ist das einzige Top Vier-Mitglied, das sich auf Flug-Pokémon spezialisiert hat.
  • Sie ist auch das einzige Top Vier-Mitglied, das dem Spieler nicht den Z-Kristall ihres jeweiligen Typs überreicht.
  • Die Farben am Griff ihres Golfschlägers gleichen denen von Tukanons Schnabel.
  • Ihre Verbindung zum Flug-Typ rührt vermutlich daher, das für viele Begriffe im Golf, wie Eagle und Birdie, die Namen von Vogelarten verwendet werden.
Die Top Vier und der Champ der jeweiligen Region


Die Nicht-Spieler-Charaktere der jeweiligen Region

Kanto und Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola