Artikel der Woche
Lesenswert

Platinum (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Platinum Berlitz

ja プラチナ・ベルリッツen Platinum Berlitz

Platinum Artwork PMS.png
Informationen
Geschlecht weiblich
Alter 12 (Platinum Arc)
Geburtstag 27. Oktober
Größe 153 cm
Gewicht 39,5 kg
Blutgruppe A
Region Sinnoh
Begegnung Sandgemme
Familie Yanase Berlitz (Mutter), Herr Berlitz (Vater)
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Koordinator
Diese Person gibt es bisher nur im Manga.

Platinum Berlitz (* 27. Oktober) ist ein Manga-Charakter, der auf der Protagonistin Lucia aus den Spielen Pokémon Diamant, Perl und Platin basiert. Sie ist die Protagonistin im Diamant und Perl Arc sowie im Platinum Arc des Pocket Monsters SPECIAL-Mangas. Bevor letzterer erschien, nannte man sie nur beim Familien- bzw. bei einem Spitznamen.

Platinum entstammt einer äußerst wohlhabenden Familie, der unter anderem ein Luxushotel in Jubelstadt gehört. Sie trägt daher einen Diamant- und einen Perlring, welche gleichzeitig auf die Pokémon-Editionen Diamant und Perl anspielen, und ist es gewohnt, Butler um sich herum zu haben. Aus diesem Grund nennt sie auch nicht jedem ihren Vornamen – sie erwartet, von „einfachen“ Menschen mit „junge Dame“ angesprochen zu werden.

Sie verfügt über ein großes Wissen über Pokémon und Gebiete in der Sinnoh-Region, da sie äußerst viel gelesen hat. Weil Platinum aber während ihrer Reise durch Sinnoh bemerkt, dass vieles in der Realität anders ist, als sie es aus ihren Büchern kennt, beschließt sie, möglichst viel zu unternehmen und dabei viele Erfahrungen zu sammeln. Aus diesem Grund nimmt sie auch sowohl an Arenakämpfen, als auch an Wettbewerben teil, was sie unter den Manga-Protagonisten einzigartig macht.

Geschichte

Diamant und Perl Arc

Platinum tritt erstmals in VS. Staralili auf, wo sie sich auf ihre Reise zum Kraterberg vorbereitet, da einer Tradition der Familie Berlitz zufolge jedes Familienmitglied dorthin reisen muss, um Materialien für ein persönliches Familienwappen zu sammeln. Um eine sichere Reise zu gewährleisten, werden zwei Bodyguards beauftragt, außerdem erhält Platinum von Professor Eibe für sich und ihre Bodyguards jeweils einen Pokédex, ein Pokétch und ein Starter-Pokémon aus Sinnoh, um den Professor bei seinen Forschungen zu unterstützen. Da später die Freunde Diamant und Perl versehentlich den Auftrag zur Eskorte der jungen Trainerin erhalten, werden ihnen die Pokémon sowie die technischen Hilfsmittel zugeteilt, und das Trio begibt sich auf die Reise.

Als die Gruppe in VS. Zirpurze in Erzelingen ankommt, beschließt Platinum, durch Arenakämpfe Erfahrungen zu sammeln, weshalb sie Veit zu einem Kampf herausfordert. Sie vermag den Arenaleiter dank einiger Tipps von Diamant und Perl zu besiegen und erhält dafür den Kohleorden. Da dieser sie an ein Schmuckstück erinnert, trägt sie ihn, ebenso wie alle anderen Orden, die sie im Laufe ihrer Reise erhält, an ihrem Schal. Kurz darauf während VS. Bronzel wird die Gruppe um Platinum erstmals mit Team Galaktik konfrontiert: Commander Mars hat das Windkraftwerk besetzt, weshalb Diamant und Perl gegen sie kämpfen. Die Trainer verlieren zwar den Kampf, erreichen aber, dass Mars das Windkraftwerk verlässt. Von da an spricht Platinum ihre vermeintlichen Bodyguards aus Respekt bei ihren Vornamen an, was zuvor nicht der Fall gewesen ist. In Ewigenau angekommen, beginnt Platinum mit ihrem Training für den Arenakampf gegen Silvana. Dabei lernt die Gruppe Cynthia kennen, welche die Weiterentwicklung von Platinums Plinfa, Diamants Chelast und Perls Panflam vorhersieht. Außerdem gibt sie der jungen Trainerin den Rat, im Rahmen eines Pokémon-Kampfes die Stärken des Gegners zum eigenen Vorteil zu nutzen; dank dieses Ratschlages gelingt es Platinum, in einem schon verloren geglaubten Kampf gegen Silvana das Blatt zu wenden und zu gewinnen, weshalb sie während VS. Roserade (Teil 2) den Waldorden erhält.

Platinum und ihr Pliprin während des Super-Wettbewerbes

Als die Gruppe in VS. Voluminas und Magnezone den Kraterberg erreicht, wird sie von Zyrus angegriffen, doch Platinum, Diamant und Perl können sich aus den Trümmern, durch die sie im Berg eingeschlossen waren, befreien und reisen weiter nach Herzhofen. Dort gerät Platinum versehentlich auf die Bühne eines Super-Wettbewerbes. Um dieses Missgeschick wiedergutzumachen, nimmt sie am nächsten Tag mit ihrem Pliprin an einem Wettbewerb teil, den sie trotz der Sabotageakte anderer Teilnehmer für sich entscheiden kann. Von Platinums Leistung begeistert, spricht die Koordinatorin Lamina sie an und nimmt die Gruppe auf ihrem Drifzepeli mit zum Turm der Ruhenden, von wo aus die jungen Trainer mit dem geliehenen Drifzepeli weiter nach Trostu reisen. Dort treffen sie auf Redakteure der Pokémon-Zeitung, welche das Erscheinen mysteriöser Pokémon im Ort untersuchen und darüber berichten. Aufgrund ihrer Belesenheit und anhand eines Fotos weiß Platinum, dass es sich dabei um Icognito handelt, verheimlicht den Redakteuren aber nähere Details, um die Pokémon zu schützen.

Bei ihrer Ankunft in Schleiede in VS. Meditie und Riolu (Teil 1) entdeckt Platinum auf der Suche nach einem Hotel die Schleiede Spielhalle und verfällt einer gewissen Spielsucht. Jedoch sammelt sie ausreichend Münzen, um eine Zoomlinse einzutauschen, die sie mit Perls Panpyro ausprobiert. Dabei trifft Panpyro beinahe Hilda, die mit ihren Pokémon trainiert. Hilda stellt sich daraufhin als Schleiedes Arenaleiterin vor und verkündet, dass sie einen Kampf gegen Platinum und Panpyro erwartet. Als besagter Kampf in Schleiedes Arena beginnt, stellt Platinum fest, dass sie ihren Pokédex verloren hat. Da sie sich aufgrund dessen nicht auf das Kampfgeschehen konzentrieren kann, schickt sie Diamant, den Pokédex zu suchen. Als dieser später telefonisch verkündet, das Gerät in der Spielhalle gefunden zu haben, kann Platinum Hilda besiegen und erhält dafür den Bergorden. Nach dem Kampf wird Platinum von zwei Unbekannten entführt, die sich später als ihre eigentlichen Leibwächter herausstellen. Da diese Aktivitäten von Team Galaktik in Schleiede bemerken, bringen sie Platinum zum Schleiede-Kaufhaus. Als sie dort aufwacht, beschließt sie, mit ihrem Pliprin die dort auffindbaren Trainingsgeräte zu benutzen, wobei sich ihr Pokémon zu Impoleon weiterentwickelt.

Daraufhin verlassen Diamant, Perl und Platinum Schleiede, erreichen während VS. Bidifas und Hippopotas das Prachtsee-Restaurant und treffen auch auf Dr. Schrittritt. Da der Doktor ein Hippoterus wütend macht, aktiviert es einen Sandsturm, der die Gruppe zum See der Kühnheit trägt. Dort treffen sie auf Mitglieder von Team Galaktik und Perl wird kurzzeitig von seinen Freunden getrennt. Letztlich besiegt Diamant die Gegner und die Gruppe erhält von Dr. Schrittritt das Fußabdruck-Band. In Weideburg angekommen, empfiehlt man Platinum, sich für den Arenakampf gegen Wellenbrecher Marinus ein Pflanzen-Pokémon zu fangen. Aus diesem Grund bricht sie zum Großmoor auf, um ein Pflanzen-Pokémon zu fangen. Nach einigen gescheiterten Fangversuchen verlässt sie das Großmoor jedoch wieder und betritt schlammbedeckt die Arena, in welcher sie Marinus mit ihrem Impoleon und Perls Chelterrar während VS. Bojelin herausfordert. Während des Kampfes fällt Platinum ins Wasserbecken um das Kampffeld und taucht nicht wieder auf. Da Marinus durch das vom Schlamm verschmutzte Wasser nichts sehen kann, glaubt er, die Trainerin sei in Gefahr. Dabei achtet er nicht darauf, dass Platinum tatsächlich von der anderen Seite wieder auf dem Kampffeld kam und Marinus’ Pokémon durch diese Täuschung leicht besiegen kann, weshalb sie den Fennorden erhält.

Als die Gruppe während VS. Enton das Pokémon-Landgut auf der Route 212 aufsucht, begegnen sie erneut Cynthia, mit welcher Platinum, Diamant und Perl zur Route 210 aufbrechen. Dort treffen sie auch Cynthias Großmutter, mit der sie nach Elyses gehen, wo Zyrus auftaucht, der die Ruinen und Wandmalereien des Ortes inspizieren möchte. Da jedoch niemand die Malereien sehen darf, kommt es zu einem Kampf zwischen Zyrus, Diamant und Perl. Zyrus hat die Oberhand, verlässt den Ort aufgrund eines anderen Termins frühzeitig. Lamina erscheint daraufhin und gemeinsam fliegt sie mit der Gruppe um Platinum auf ihrem Drifzepeli nach Herzhofen, wo sich Lamina während VS. Drifzepeli als Arenaleiterin vorstellt. Der Kampf gegen sie, bei dem Platinum Diamants Mampfaxo einsetzt, gestaltet sich als schwierig, da Laminas Traunmagil Illusionen erzeugt, die Platinum aufgrund ihres starken Sinnes für Logik Kopfschmerzen bereiten. Mit Perls Hilfe kann sie den Kampf jedoch für sich entscheiden und nimmt dafür den Reliktorden entgegen.

Platinum in ihrem neuen Mantel

Nach dem Kampf erfährt Platinum während VS. Bronzong (Teil 1), dass Professor Eibe und ihr Vater verschwunden sind. Sofort macht sie sich mit Diamant, Perl und Laminas Drifzepeli auf den Weg nach Fleetburg, wo die beiden Herren zuletzt gesehen worden sind. In der Fleetburg-Arena hört sie die Stimme ihres Vaters, weshalb sie diese betritt und auf den Arenaleiter Adam trifft. Nach einem kurzen Kampf, den Platinum gewinnt und der ihr den Minenorden einbringt, erfährt sie, dass die vermissten Herren von einem Galaktiker Rüpel überfallen worden sind. In einem Gespräch mit ihrem Vater erfährt Platinum auch, dass Diamant und Perl nicht ihre eigentlichen Bodyguards sind. Da sie sich belogen fühlt, läuft sie weg, um nachzudenken. In der Nacht erscheint ein Mitglied von Team Galaktik in ihrem Zimmer, der ihr Pläne seiner Organisation verrät. Aus diesem Grund und nachdem sie gründlich über die bereits vergangene Reise mit Diamant und Perl nachgedacht hat, beschließt sie während VS. Staraptor, mit den beiden Jungen ihre Reise fortzusetzen. Dazu liest sie ihnen einen Brief vor, in welchem sie Lügen ihrerseits und ihren vollen Namen offenbart. Außerdem berichtet sie allen Beteiligten von Team Galaktiks Plan, die drei Legendären Pokémon aus Sinnohs Seen einzufangen. Daher bricht Platinum, unter Protest ihres Vaters, Richtung Blizzach auf, in dessen Nähe der See der Stärke liegt, während Diamant und Perl die restlichen zwei Seen aufsuchen.

Als Platinum in VS. Georok die Route 216 erreicht, gerät sie in einen Schneesturm und erfriert fast, wird aber von Frida gerettet und in ein Hotel gebracht, wo sie einen warmen Mantel erhält. Kurz darauf entdeckt sie draußen Hilda, die sich ebenfalls auf dem Weg nach Blizzach befindet, weshalb beide Trainer gemeinsam weiterreisen. In Blizzach angekommen, möchte sich Platinum bei Frida für ihre Rettung bedanken. Daher besucht sie zunächst die Arena und kämpft dort gegen die Arenaleiterin. Mit Hilfe ihres neuesten Pokémon, Schlapor, kann sie den Kampf für sich entscheiden und erhält während VS. Frosdedje den Firnorden, bevor sie gemeinsam mit Frida und Hilda zum See der Stärke aufbricht. Dort treffen die Trainerinnen auf Jupiter, welche das Trio ohne Probleme besiegen kann und Selfe einfängt. Erschöpft bringt Platinum die bewusstlosen Arenaleiterinnen zum Blizzach-Tempel in Sicherheit, bevor auch sie in Ohnmacht fällt. Als sie zu ihrer Verwunderung im Pokémon-Center von Blizzach wieder zu sich kommt, beschließen die Arenaleiterinnen, zu trainieren, da sie gegen Jupiter nicht angekommen sind. Daher ruft Frida während VS. Elekid Adam an, um einen Trainingspartner zu organisieren, mit dem sich Platinum, Hilda und Frida am Frühlingspfad treffen sollen. Bei diesem handelt es sich um Sonnewiks Arenaleiter Volkner, der seinerseits einen starken Herausforderer am Treffpunkt erwartet hat. Aufgrund dieses Missverständnisses will er wieder gehen, wird aber von Platinum während VS. Elevoltek zu einem Kampf überredet. Bei diesem imitiert sie Jupiters Kampfstil und beschreibt die Attacken ihrer Pokémon, was Volkner sehr beeindruckt. Er überlässt ihr daher nach dem Kampf den Lichtorden. Danach bricht Platinum zur Galakti-Zentrale in Schleiede auf, um Selfe zu befreien, während Hilda und Frida weiter mit Volkner trainieren.

Platinums Schal mit allen acht Sinnoh-Orden

Platinum findet in der Zentrale Diamant und Perl und hilft ihnen im Kampf gegen einen Galaktiker Rüpel, um Selfe, Vesprit und Tobutz aus der Gefangenschaft zu befreien. Um den Galaktiker Rüpel abzulenken, opfern die drei ihre Pokédex, die der Rüpel um jeden Preis haben möchte, sodass das Seen-Trio während VS. Wielie befreit werden kann. Danach bricht die Gruppe, gemeinsam mit Cynthia, zur Speersäule auf, um Team Galaktiks Pläne zu vereiteln. Auf dem Weg dorthin erhält Diamant von Platinum ein Mamutel, das sie in Blizzach für ihn gefangen hat.

Zyrus hat an der Speersäule in der Zwischenzeit Dialga und Palkia gerufen, die er mit den Roten Ketten kontrolliert und die aufgrund ihres Kampfes gegeneinander Raum und Zeit verzerren. Um weitere Verzerrungen zu verhindern, kämpfen Diamant und Perl gegen die beiden Legendären Pokémon, nachdem sie die Speersäule erreicht haben, während Platinum und Cynthia die Arenaleiter finden, die gegen Team Galaktik gekämpft und verloren haben. Um dennoch ihren Beitrag zum Kampf gegen die Verbrecherorganisation zu leisten, übergeben Silvana und Frida ihre Pokémon Kinoso und Frosdedje an Platinum, während Hilda ihr in Volkners Namen ein Pachirisu gibt. Benutzen kann sie die neu erhaltenen Pokémon jedoch nicht, da eine Attacke von Dialga und Palkia ihre Pokébälle zerstört. Durch ebendiese Attacke verliert Cynthia eine Schriftrolle, die Platinum zu lesen weiß und die Auskunft über Dialga und Palkias Fähigkeiten gibt. Später findet sie heraus, wie man die Drachen-Pokémon aufhalten kann: sie lässt die Roten Ketten, mit denen Zyrus sie kontrolliert, von Diamant und Perl zerstören. Wieder frei, besiegen sie den Galaktikboss.

Danach kann Platinum ihr persönliches Familienwappen erstellen, außerdem erfährt sie, was mit ihren eigentlichen Leibwächtern passiert ist, und beschließt, sie zu retten. Schließlich ruft sie ihre Mutter an und bittet sie, die Zerrwelt zu erforschen.

Platinum Arc

In VS. Schlapor reist Platinum zur Arealinsel, um Informationen über die Zerrwelt zu sammeln. Im Erholungsgebiet kauft sie eine Villa von Troy und lernt kurz danach LeBelle von der Internationalen Polizei kennen, mit dem sie von da an zusammenarbeitet.

Da sich Platinum erhofft, Informationen von den Kampfkoryphäen zu erhalten, beschließt sie, diese herauszufordern, da man anders nicht mit ihnen reden könne, so glaubt sie. Als erstes stellt sie sich der Herausforderung des Kampfpalais, welche ihr zunächst große Schwierigkeiten bereitet, da sie ihre Palaispunkte nicht zu verwalten weiß. Die Kampfkoryphäe Perenus versucht sie aufgrund dessen unter Druck zu setzen, jedoch gelingt es ihr trotz der anfänglichen Schwierigkeiten, ihn zu besiegen. Als Platinum und LeBelle ihn nach Informationen über die Zerrwelt und Team Galaktik fragen, erscheint Avenaro, der die Organisation am Kahlberg gesehen hat und glaubt, sie wollen das legendäre Pokémon Heatran fangen. Daraufhin nimmt er LeBelles Foto von Team Galaktik und bricht zum Kahlberg auf, während Platinum und LeBelle zur Villa zurückkehren und weitere Schritte planen.

Am nächsten Tag besucht Platinum die Kampfarkaden, deren Herausforderung ihr zunächst leichtfällt. Als sie jedoch Dahlia gegenübersteht, muss sie aufgrund eines Roulette-Effektes ihre Pokémon mit denen ihrer Gegnerin austauschen, sodass sie für einen Sieg ihre eigenen Pokémon bekämpfen muss. Dies fällt ihr äußerst schwer, doch nach einigen aufmunternden Worten von Dahlia kann Platinum die Kampfkoryphäe besiegen. Nach dem Kampf befragt sie auch Dahlia über die Zerrwelt, doch diese verweist auf Distmar, einer weiteren Koryphäe, und lässt Platinum an einem Videotelefonat mit ihm teilhaben. Da die Verbindung jedoch abbricht, geht sie zur Kampffabrik, um den Fabrikleiter persönlich zu treffen. In der Zwischenzeit ist LeBelle zum Kahlberg aufgebrochen.

Platinum und ihre Begleiter sind in der Zerrwelt angekommen

Da Platinum in der Kampffabrik Leihpokémon einsetzt, schickt sie ihre eigenen Pokémon, ebenso wie die von den Arenaleitern erhaltenen Frosdedje, Kinoso und Pachirisu, zwecks Unterstützung zu LeBelle. Danach kämpft sie gegen Distmar, für den Wissen von äußerster Wichtigkeit ist, doch Platinum kann ihn mit ihrem noch größeren Wissen besiegen. Nachdem sie für den Sieg ein Erinnerungsfoto erhalten hat, trifft sie sich mit den anderen beiden Kampfkoryphäen, Viktor und Argenta. Nach diesem Treffen kehren ihre Pokémon vom Kahlberg zurück, zusammen mit LeBelle und Avenaro, die beide schwer verletzt sind.

Da Platinum nun wieder über ihre Pokémon verfügen kann, tritt sie gegen Argenta an und besiegt deren Dragoran mit ihrem Frosdedje. Nach diesem Kampf und einer Besprechung mit den Kampfkoryphäen sowie Urs, bricht Platinum gemeinsam mit Viktor, Urs, Raissa und Orisa in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 2) zum Frühlingspfad auf, wo sich die Höhle der Umkehr und somit ein Eingang zur Zerrwelt befinden soll. Am Eingang der Höhle der Umkehr angekommen, begegnet die Gruppe jenem Galaktiker Rüpel, der in der Galakti-Zentrale die Pokédexe von Diamant, Perl und Platinum an sich genommen hat. Charlie ist bei ihm und er beteuert, dem Team Galaktik nicht mehr anzugehören. Weiterhin weiß er, wo genau sich die Zerrwelt befindet, weshalb sich die Gruppe von ihm dorthin führen lässt. Derweil erhält Platinum einen Anruf von Perl, der sich im Kampf gegen Giratina und Charon in der Zerrwelt befindet und versucht ihr zu erklären, dass Diamant in diesem Kampf getötet worden ist.

Als die Gruppe um Platinum die Zerrwelt erreicht, wird sie aufgrund des instabilen Raumes auseinandergerissen. Die junge Trainerin kann dort ihre eigentlichen Leibwächter, nach denen sie gesucht hat, entdecken; außerdem sieht sie erstmals Giratina, das gerade gegen die Pokémon von Volkner und Ignaz kämpft, welche ihrerseits in die Zerrwelt gereist sind. Kurz danach tauchen auch Diamant und Perl auf dem Rücken von Dialga und Palkia auf; als das Trio wieder vereint ist, erhalten die jungen Trainer ihre Pokédexe wieder zurück.

Inzwischen gerät der Kampf zwischen dem von Charon kontrollierten Giratina und den restlichen legendären Pokémon außer Kontrolle, doch dank Charlies Shaymin dann die Situation für einen Moment entschärft werden. Charon versucht, mit Giratina aus der Zerrwelt zu fliehen und alle anderen in dieser einzuschließen, doch Platinum, Diamant und Perl verfolgen ihn mit Cresselia, Dialga und Palkia. Zwar gelingt es dem Team Galaktik-Forscher, die Zerrwelt zu verlassen und in Sonnewik zu erscheinen, jedoch besiegt Cynthia ihn mit einem Überraschungsangriff ihres Knakrack.

Nach dem Sieg über Charon verlässt auch die Gruppe, mit der Platinum angereist ist, die Zerrwelt, ebenso wie Zyrus, der Team Galaktik auflöst, und die ehemaligen Commander des Teams. Giratina versucht noch einmal anzugreifen, wird aber durch Volkner und Ignaz besiegt und kehrt daraufhin in die Zerrwelt zurück. Auch die meisten anderen legendären Pokémon suchen nun ihre eigenen Dimensionen auf, während andere sich Trainern anschließen.

Zum Schluss sieht man Platinum als einzige Zuschauerin eines Manzais von Diamant und Perl, welches zu sehen sie sich gewünscht hat.

Omega Rubin und Alpha Saphir Arc

Eine jüngere Platinum erscheint in Episode 15 in der Fantasie von Norman, als dieser Rubin erzählt, dass die Operation zur Erfassung und Untersuchung von Rayquaza von der Familie Berlitz finanziert wurde.

Ihre Pokémon

Im Team

Platinums Gallopa.png Gallopa 
Stufen: Ponita ⇒ Gallopa
Debüt in VS. Staralili
Flammenwurf
Schutzschild
Erholung
Feuersturm
→ Hauptartikel: Platinums Gallopa

Gallopa ist Platinums erstes Pokémon gewesen, das sie von ihren Eltern noch als Ponita erhalten hat. Als ziemlich schwacher Kämpfer ist es Platinums Fortbewegungsmittel. In Fleetburg in VS. Gallopa entwickelt es sich, kurz vor Platinums Aufbruch Richtung Blizzach, zu Gallopa weiter. Es hat ein mäßiges Wesen und befindet sich in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 10) auf Level 59.

Fähigkeit:  Feuerfänger 

Platinums Impoleon.png Impoleon 
Stufen: Plinfa ⇒ Pliprin ⇒ Impoleon
Debüt in VS. Staralili
Blubber
Schnabel
Pfund
Aquawelle
Heuler
Blizzard
Metallklaue
Eisstrahl
Vakuumwelle
Wasserdüse
Hydropumpe
Bohrschnabel
→ Hauptartikel: Platinums Impoleon

Zu Beginn ihrer Reise hat Platinum ein Plinfa von Professor Eibe erhalten. Es entwickelt sich zusammen mit Lasti und Panfi während einer Trainingseinheit in Ewigenau in VS. Roserade (Teil 1) zu Pliprin. Es entwickelt sich später erneut im Kaufhaus von Schleiede irgendwann in VS. Kaumalat zu Impoleon weiter. Es wird oft von Platinum im Kampf einsetzt und ist ihr stärkstes Pokémon. Es hat ein ernstes Wesen und befindet sich in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 10) auf Level 68.

Fähigkeit:  Sturzbach 

Platinums Schlapor.png Schlapor 
Stufen: Schlapor
Debüt in VS. Frosdedje
Sprungkick
Heilopfer
Fokusstoß
Irrschlag
→ Hauptartikel: Platinums Schlapor

Schlapor ist der erste neue Fang in Platinums Team. Es wird gefangen, als Platinum auf dem Weg zum See der Stärke ist. Es wird in vielen Kämpfen eingesetzt, wobei es seinen ersten Sieg im Arenakampf gegen Frida errungen hat. Es hat ein naives Wesen und befindet sich in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 10) auf Level 51.

Fähigkeit:  Charmebolzen 

Platinums Frosdedje.png Frosdedje 
Stufen: Frosdedje
Debüt in VS. Frosdedje
Blizzard
Weckruf
Eissplitter
→ Hauptartikel: Platinums Frosdedje

Frosdedje hat ursprünglich Frida gehört, jedoch gibt sie es in VS. Dialga und Palkia (Teil 3) an Platinum weiter. Es wird zum ersten Mal gesehen, als Platinum es zusammen mit dem Rest ihres Teams losschickt, um LeBelle am Kahlberg zu helfen. Nach ihrer Rückkehr wird es in Platinums Herausforderung im Kampfsaal eingesetzt. Es hat ein ruhiges Wesen, befindet sich in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 10) auf Level 60 und ist in einem Superball untergebracht.

Fähigkeit:  Schneemantel 

Platinums Kinoso.png Kinoso 
Stufen: Kinoso
Debüt in VS. Dialga und Palkia (Teil 3)
Solarstrahl
→ Hauptartikel: Platinums Kinoso

Kinoso hat ursprünglich Silvana gehört, jedoch gibt sie es in VS. Dialga und Palkia (Teil 3) an Platinum weiter. Es wird zusammen mit dem Rest von Platinums Pokémon losschickt, um LeBelle am Kahlberg zu helfen. Es hat ein sanftes Wesen, befindet sich in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 10) auf Level 49 und ist in einem Superball untergebracht.

Fähigkeit:  Pflanzengabe 

Platinums Pachirisu.png Pachirisu 
Stufen: Pachirisu
Debüt in VS. Dialga und Palkia (Teil 3)
Liebreiz
Zuflucht
→ Hauptartikel: Platinums Pachirisu

Pachirisu hat ursprünglich Volkner gehört, jedoch gibt er es über Hilda in VS. Dialga und Palkia (Teil 3) an Platinum weiter. Es wird zusammen mit dem Rest von Platinums Pokémon losschickt, um LeBelle am Kahlberg zu helfen. Es hat ein kauziges Wesen, befindet sich in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 10) auf Level 53 und ist in einem Superball untergebracht.

Fähigkeit:  Angsthase 

Weggegeben

Diamants Mamutel.png Mamutel 
Stufen: Mamutel
Debüt in VS. Dialga und Palkia (Teil 1)
Blizzard
Eiszahn
→ Hauptartikel:

Platinum hat Mamutel in Blizzach gefangen, gibt es aber an Diamant weiter, weil es sie an ihn erinnert.

Fähigkeit:  Speckschicht 

Geliehen

Perls Panpyro.png Panfi 
Stufen: Panpyro
Debüt in VS. Staralili
Glut
Flammenrad
Tempohieb
Hitzekoller
Furienschlag
Nahkampf
Power-Punch
Flammenblitz
→ Hauptartikel: Panfi

Platinum leiht sich Perls Panpyro für den Arenakampf gegen Hilda.

Fähigkeit:  Großbrand 

Perls Plaudagei.png Plaudo 
Stufen: Plaudagei
Debüt in VS. Staralili
Furienschlag
Aero-Ass
Geschwätz
Spiegeltrick
Patronenhieb
Pflücker
→ Hauptartikel: Plaudo

Platinum leiht sich Perls Plaudagei für den Arenakampf gegen Hilda.

Fähigkeit:  Fußangel 

Diamants Chelterrar.png Lasti 
Stufen: Chelterrar
Debüt in VS. Staralili
Tackle
Rasierblatt
Tarnsteine
Erdbeben
Holzhammer
Gigasauger
Panzerschutz
Knirscher
→ Hauptartikel: Lasti

Platinum leiht sich Diamants Chelterrar für den Arenakampf gegen Wellenbrecher Marinus.

Fähigkeit:  Notdünger 

Diamants Mampfaxo.png Mampfi 
Stufen: Mampfaxo
Debüt in VS. Staralili
Tackle
Schleuder
Walzer
Schlecker
→ Hauptartikel: Mampfi

Platinum leiht sich Diamants Mampfaxo für den Arenakampf gegen Lamina.

Fähigkeit:  Mitnahme 

Laminas Drifzepeli Manga.png Drifzepeli 
Stufen: Drifzepeli
Debüt in VS. Pachirisu
Fliegen
Unheilböen
Lamina verleiht ihr Drifzepeli zweimal, damit Platinum, Diamant und Perl sicher reisen können. Es trägt die Gruppe nach Trostu und später nach Fleetburg.
Fähigkeit:  Finalschlag 

Dahlias Kappalores Manga.png Kappalores
Stufen: Kappalores
Debüt in VS. Bisaknosp
Kaskade
Als Platinum in den Kampfarkaden gegen Dahlia kämpft, müssen beide aufgrund eines Roulette-Effekts mit den Pokémon des Gegners kämpfen. Platinum setzt Dahlias Kappalores gegen ihr Gallopa ein.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Dahlias Meditalis Manga.png Meditalis
Stufen: Meditalis
Debüt in VS. Bisaknosp
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Im Rahmen des Kampfes gegen Dahlia setzt Platinum deren Meditalis gegen ihr Gallopa ein und gewinnt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Dahlias Togekiss Manga.png Togekiss
Stufen: Togekiss
Debüt in VS. Bisaknosp
Luftschnitt
Aurasphäre
Psychokinese
Hyperstrahl
Im Rahmen des Kampfes gegen Dahlia setzt Platinum deren Togekiss gegen ihr Schlapor ein und gewinnt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Viktors Cresselia Manga.png Cresselia 
Stufen: Cresselia
Debüt in Kampf in verschiedenen Dimensionen (Teil 2)
Lunartanz
Psybann
Platinum benutzt Viktors Cresselia, um Charon und Giratina in der Zerrwelt zu verfolgen.
Fähigkeit:  Schwebe 

Geliehen von der Kampffabrik

Platinums Baldorfish.png Baldorfish
Stufen: Baldorfish
Debüt in VS. Kokuna
Giftspitzen
Nadelrakete
Abgangsbund
Walzer
Platinum hat sich Baldorfish im Rahmen der Herausforderung der Kampffabrik ausgeliehen. Es besiegt Distmars Ledian und wird von Ursaring besiegt.
Fähigkeit:  Giftdorn 

Platinums Sleima.png Sleima
Stufen: Sleima
Debüt in VS. Kokuna
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Platinum hat sich Sleima im Rahmen der Herausforderung der Kampffabrik ausgeliehen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Platinums Krakeelo.png Krakeelo
Stufen: Krakeelo
Debüt in VS. Kokuna
Stampfer
Brüller
Platinum hat sich Krakeelo im Rahmen der Herausforderung der Kampffabrik ausgeliehen. Es kämpft gegen Distmars Despotar und verliert.
Fähigkeit:  Lärmschutz 

Platinums Kadabra.png Kadabra
Stufen: Kadabra
Debüt in VS. Kokuna
Wunderauge
Psychoklinge
Power-Punch
Ableithieb
Platinum hat sich Kadabra im Rahmen der Herausforderung der Kampffabrik ausgeliehen. Es kämpft gegen Distmars Ursaring und gewinnt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Ihre Auszeichnungen

Orden

Orden Erhalten in Eingesetzte Pokémon
Kohleorden Kohleorden VS. Koknodon Platinums Pokémon: Plinfa, Ponita
Veits Pokémon: Koknodon, Onix
Waldorden Waldorden VS. Roserade (Teil 2) Platinums Pokémon: Pliprin, Ponita
Silvanas Pokémon: Kikugi, Roserade
Bergorden Bergorden VS. Meditie und Riolu (Teil 2) Platinums Pokémon: Panpyro, Plaudagei
Hildas Pokémon: Riolu, Meditie
Fennorden Fennorden VS. Bojelin Platinums Pokémon: Impoleon, Chelterrar
Marinus’ Pokémon: Bojelin, Morlord
Reliktorden Reliktorden VS. Traunmagil (Teil 2) Platinums Pokémon: Mampfaxo, Impoleon, Ponita
Laminas Pokémon: Zwirrlicht, Drifzepeli, Traunmagil
Minenorden Minenorden VS. Gallopa Platinums Pokémon: Impoleon, Ponita
Adams Pokémon: Bronzong (2x)
Firnorden Firnorden VS. Frosdedje Platinums Pokémon: Impoleon, Gallopa, Schlapor
Fridas Pokémon: Shnebedeck, Frosdedje, Rexblisar
Lichtorden Lichtorden VS. Klingplim Platinums Pokémon: Schlapor, Impoleon, Gallopa
Volkners Pokémon: Elekid, Raichu, Elevoltek

Bänder

Band Erhalten in
Wettbewerbsband der Coolness Normal-Klasse VS. Pachirisu
Fußabdruck-Band VS. Piondragi und Zirpeise (Teil 2)

Fotos

Foto Erhalten in Eingesetzte Pokémon
Erinnerungsfoto des Kampfpalais VS. Galagladi (Teil 2)  Platinums Pokémon: Impoleon, Gallopa, Schlapor
Perenus’ Pokémon: Galagladi, Hundemon, Staraptor
Erinnerungsfoto der Kampfarkaden VS. Heatran Platinums Pokémon: Kappalores, Meditalis, Togekiss
Dahlias Pokémon: Impoleon, Gallopa, Schlapor
Erinnerungsfoto der Kampffabrik VS. Ledian Platinums Pokémon: Baldorfish, Krakeelo, Kadabra
Distmars Pokémon: Ursaring, Ledian, Despotar
Erinnerungsfoto des Kampfsaals VS. Dragoran Platinums Pokémon: Frosdedje
Argentas Pokémon: Dragoran

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Platinum Berlitz Von Pokémon Platin
Englisch Platinum Berlitz Von Pokémon Platin
Japanisch プラチナ・ベルリッツ Platinum Berlitz Von Pokémon Platin
Spanisch Platino Berlitz Von Pokémon Platin
Französisch Platine Berlitz Von Pokémon Platin
Italienisch Platino Berlitz Von Pokémon Platin
Koreanisch 플래티나 베를리츠 Platina Berlitz Transliteration des japanischen Namens
Thai พลาติน่า เบลิซ Platina Berlitz Transliteration des japanischen Namens
Chinesisch 普蘭汀娜‧貝爾里慈 / 普兰汀娜·贝尔里慈 Pǔlántīngnà Bèi’ěrlicí Transliteration des japanischen Namens

Junge Dame

Sprache Name
Deutsch Junge Dame
Englisch Lady / Missy
Japanisch お嬢様 Ojōsama
Spanisch Señorita
Französisch Mademoiselle
Italienisch Miss
Koreanisch 아가씨 Agassi
Thai คุณหนู Koon-noo
Chinesisch 大小姐 Dàxiǎojiě

Trivia

  • Zu Beginn des Diamant und Perl Arcs des Pocket Monsters SPECIAL-Mangas gibt es einige Momente, in denen Platinums Vorname tatsächlich erwähnt wird, aber ihr Vorname wird immer von einer anderen Sprechblase verdeckt, um zu zeigen, dass er durch die Rede dieser Person übertönt wird.
  • James, Juan und Lady Kea haben auch Butler namens Sebastian.
  • Wie Adam betont, gelang es Platinum, den 80-Tage-Rekord zu brechen, alle Orden einer Region zu gewinnen, der zuvor von Saphir gehalten wurde.
    • Sie gewann sechs Orden in nur 25 Tagen, während Saphir drei Orden in der gleichen Zeit gewann.
  • Platinum ist der einzige Protagonist des Pocket Monsters SPECIAL-Mangas, der auf einer weiblichen Spielerfigur basiert, der alleine den Titel seines Hauptarcs trägt, im Gegensatz zu Grün, Kristall, Saphir, Weiss, Weissy, Y, Mond und Skelda, die alle den Titel ihre Arcs mit einem anderen Charakter teilen, und Gelb, die nicht auf einer weiblichen Spielerfigur basiert.
  • Platinum ist der einzige Protagonist des Mangas, der Auszeichnungen erhalten hat, die sich auf mehr als eine Art beschränken, dazu gehören Orden, Bänder und Fotos.
Im Team
Weggegeben
Geliehen
Geliehen von der Kampffabrik
Rot, Blau und Grün Arc ● Gelb Arc
Gold, Silber und Kristall Arc
Rubin und Saphir Arc
Feuerrot und Blattgrün Arc
Smaragd Arc
Diamant und Perl Arc ● Platinum Arc
HeartGold und SoulSilver Arc
Schwarz und Weiss Arc ● Schwarz 2 und Weiss 2 Arc
X und Y Arc
Omega Rubin und Alpha Saphir Arc
Sonne und Mond Arc
Schwert und Schild Arc
Dieser Artikel wurde am 28.12.2012 in dieser Version in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen.
Dieser Artikel war Artikel der Woche in der Kalenderwoche 15/2013.